weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. September 2009
Nachdem ich bereits die anderen Bücher von Sky DUMONT gelesen hatte, entschied ich mich sofort dazu auch dieses Buch zu lesen. Ich kann nur sagen:" Schade, dass es nur 175 Seiten hat." Gern hätte ich von Sky DUMONT noch mehr über "die Frauen" erfahren. Über Männer soll es ja nicht mehr so viel zu berichten geben, wenn wir der Autorin glauben dürfen. Es ist super geschrieben, hat viel Witz und Humor und zeigt auf plastische Art und Weise wie die gängigen Klischees tatsächlich gelebt werden. Wer sich und das andere Geschlecht nicht so ganz ernst nimmt und über die eigenen, im Buch bildhaft und humorvoll beschriebenen Schwächen lachen kann, muss dieses Buch lesen. Auf irgend einer Art und Weise wird sich in diesem Buch jeder selbst wiederfinden. Viel Spaß beim Suchen. Wer ein Buch mit tiefem psychologischen Hintergrund und Hilfe bei Beziehungsproblemen erwartet, liegt falsch. Aber wie heißt es so schön:"Humor ist wenn man trotzdem lacht".
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2009
Sky und Mirja duMont schreiben ein Buch über Mann und Frau, Kommunikation und das Paar-Leben?
Ein bißchen skeptisch war ich schon vor dem ersten Blick ins Buch.
Jetzt hab' ich's fast durch - und frage mich, woher die wissen, wie's bei uns zuhause aussieht...
Witzig, unterhaltsam, erhellend, charmant und mit einem liebevollen Augenzwinkern (ja, beiderseits!) schildern sie unprätenziös und fröhlich, womit sie tagaus, tagein zu kämpfen haben.
Mit so viel Humor läßt sich der Stolperfallen-bewehrte Beziehungsalltag doch schon viel leichter schultern!
Das macht Spaß - eine sehr leichtfüssige Lektüre, die einen den Partner (und die Partnerin) einmal mit anderen Augen sehen läßt!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2009
Nach der Lektüre von "Unsere tägliche Krise gib uns heute: Eine witzige Soforthilfe für den Beziehungswahnsinn" waren meine Freundin und ich doch sehr verwundert. Mirja und Sky Du Mont schrieben da Sätze, mit denen sie sowohl meine Freundin als auch mich zitierten - ohne die Zeilen als Zitate zu markieren.

Der verantwortungslose Umgang mit Zitaten ist jedoch nicht der einzige Vorwurf, den wir dem Autoren-Ehepaar machen: Ideenklau in der Literatur ist bekanntlich kein neues Phänomen. Mirja und Sky haben in ihrem Buch Anekdoten verfasst, die wir erlebt haben. Wir hätten es sehr begrüßt, wenn man uns vorher gefragt hätte, anstatt hemmungslos aus unserem Leben abzuschreiben.

Unsere Verwunderung legte sich bald. Uns wurde langsam aber sicher bewusst, dass Mirja und Sky zu keinem Zeitpunkt Gelegenheit hatten, sich unserer Aussagen und Erlebnisse zu bedienen. Wir haben uns nie getroffen und im Gegensatz zu den beiden präsentieren wir uns nicht regelmäßig einer breiteren Öffentlichkeit. Es handelt sich bei ihrem Buch also nicht um ein Plagiat, sondern offensichtlich um allgemeingültige Tatsachen.

Zugegeben, es waren unter anderem TV-Auftritte der Du Monts, die uns das Buch schmackhaft gemacht hatten, und es war die Art und Weise der beiden, vor laufender Kamera miteinander umzugehen, die uns neugierig gemacht hat. Man kann als Zuschauer sicher kein abschließendes Urteil fällen, aber zumindest geben sich Mirja und Sky stets natürlich, sind witzig und scheuen auch nicht vor gegenseitigen Sticheleien zurück. Insgesamt wirkt das jedenfalls sehr sympathisch und vor allem publikumsnah. Wenn dieser Eindruck stimmt, so dachten wir, sollte das Buch ebenso lesenswert sein, wie ihre TV-Auftritte sehenswert sind.

"Unsere tägliche Krise gib uns heute" hat Spaß gemacht. In vielen Punkten hat es uns den Spiegel vorgehalten. Es bereitet fast schon körperliche Schmerzen, wenn man Rosa auf Weiß liest, was man(n) doch für ein unsensibler Holzklotz ist. Den Frauen wird wiederum unmissverständlich wenngleich auf charmante Weise erklärt, dass sie den Mann permanent zu erziehen versuchen - auch wenn sie das immer wieder verharmlosen, wie es meine Freundin gerade wieder beweist.

Wir konnten uns das Lachen von der ersten Seite an nicht verkneifen. Wenn man das Buch dann noch in verteilten Rollen liest - die Aufmachung lädt praktisch dazu ein - bleibt kein Auge trocken und der Lesefluss wird alle zwei Seiten vom jeweils Zuhörenden durch zustimmendes Grunzen unterbrochen. Denn es sind genau diese vielen kleinen "Fehler, die man am Partner gerne mal bemängelt, die wir aber noch um ein Vielfaches lieber vom Partner laut rezitieren lassen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Ich mache es kurz, dieses Buch liest sich sehr gut. Es ist witzig geschrieben, musste in manchen Kapiteln schmunzeln und mir ein Lachen verkneifen, da ich überwiegend in der Straßenbahn auf dem Weg ins Büro lese. Die Situationen sind meines Erachtens echt aus dem Leben gegriffen und lassen viele Gemeinsamkeiten in der Partnerbeziehung, je nach Standpunkt, erkennen.
Für alle, die eine amüsante Lektüre lieben und nicht alles bitter ernst nehmen, kann ich dieses Buch empfehlen.
Es ist der erste Roman den ich von Sky Du Mont gelesen habe und ich war neugierig auf den Schreibstil. Nun bin ich auf weitere Titel neugierig geworden, mal sehen.........
Ich habe das Buch auf dem Kindle gelesen, der Seitenaufbau war an manchen Stellen nicht so optimal, insbesondere wenn Tabellen dargestellt sind. Hat dem Spaß am Lesen aber nicht geschadet.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 1. Februar 2012
Vorweg ein Geständnis: ich finde Sky Du Mont einfach toll ;) Deshalb war ich auf dieses Hörbuch auch sehr neugierig. Mir hat gefallen, was ich hier gehört habe. Sky und Mirja beleuchten die einzelnen Stadien einer Beziehung vom Kennenlernen bis hin zur Erziehung der lieben Kleinen, und das stets von beiden Seiten. Dabei kommen natürlich auch 'Vorurteile' über das jeweils andere Geschlecht auf den Tisch und es wird deutlich, dass Mann und Frau nun mal einfach unterschiedlich ticken. Das ist jetzt sicher nichts Neues, aber es macht Spass, den beiden dabei zuzuhören. Die Erzählungen sind unterhaltsam, teilweise sogar zum Schmunzeln witzig, und sicher wird jeder Hörer sich und seine Beziehung(en) irgendwo darin wiederfinden. Das sorgt noch mal für eine gewisse Komik. Aber auch für Zufriedenheit darüber, dass selbst Prominente nicht vor den gemeinen Beziehungsscharmützeln immun sind. Das tröstet! Und nicht zuletzt wird mit diesem Hörbuch auch der heimliche kleine Voyeur zufriedengestellt, der in so vielen von uns steckt. Wer möchte nicht 'mal gucken' wie es bei der Prominenz zugeht?

Sky und Mirja Du Mont haben das Hörbuch selbst eingelesen, was ich bei einem solchen 'Ratgeber' auch sinnig finde. Allerdings besteht zwischen den beiden hier ein Unterschied wie Tag und Nacht. Sky Dumont liest sehr ruhig mit seiner warmen und dunklen Stimme, in der immer ein feiner Funke Witz mitschwingt. Bei Mirja Du Mont hatte ich den Eindruck, sie lese einen Text ab, den sie zuvor noch nie gesehen hat. So wie sie liest, möchte man nicht meinen, dass dies ihre eigenen Erlebnisse und Eindrücke sind. Dabei wirkt fast jeder Versuch, für etwas Witz zu sorgen, sehr gezwungen.

Zwischen einigen Kapiteln ist eine schlichte, klimpernde Melodie zu hören, die in erster Linie diese Trennung deutlich macht.

Sky und Mirja Du Mont sind für mich das ideale Covermotiv für einen 'Ratgeber' mit Tipps und Geschichten rund um ihre Beziehung. Dass sie mit einer roten Rose und einem Nudelholz ausgerüstet sind, ist ganz witzig.

Fazit: Das Hörbuch hat mich 3 CDs lang ganz gut unterhalten und es ließ sich gut nebenbei hören. Hier und da habe ich auch mal gegrinst und mich selbst auch ab und zu darin wiedergefunden. Trotzdem denke ich, ich hätte lieber das Buch lesen sollen, dann hätte es noch mehr Spass gemacht. Mirja Du Monts Darbietung hat mich nämlich leider nicht überzeugt. Selbstgelesen wären sicher auch ihre Passagen lustig gewesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2009
Hoppla! Schön zu lesen, dass es bei Du Monts nicht anders zu geht, als bei allen anderen.
"Unsere tägliche Krise gib' uns heute" ist eine humorvolle und witzige Bestandsaufnahme des Beziehungsalltags im 21. Jahrhundert.
Der eine und die andere finden sich an vielen Stellen garantiert wieder.
Mit 'ner Kanne Tee (oder Kaffee) ab auf die Couch und genüßlich schmunzeln.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2009
Wir haben sehr gelacht! Mein Mann und ich sind 21 Jahre auseinander und wir haben uns in ganz vielen Dingen wiedergefunden. Aber das Buch ist einfach für alle Paare super geeignet. Man entdeckt, daß alle die selben Problemchen haben, egal ob man Lieschen Müller heißt oder Sky Dumont. Eine tolle leichte Lektüre bei der einfach mal herzlich gelacht werden kann!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Ich habe mir das Buch gekauft, da ich die Beziehung und Ehe der beiden sehr bewundere.Die Zwei sind seit 14 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder und scheinen sich gefunden zu haben. In ihrem Buch geben sie aber selbst zu, dass selbst das perfekteste Pärchen ab und zu streitet. Besonders gut gefällt mir die abwechselnde Schreibweise der beiden, da man dann nicht auf ein neues Kapitel warten muss bis man die Meinung des anderen zu hören bekommt. Das Buch ist gut gegliedert und sehr unterhaltsam, als Ratgeber würde ich es zwar nicht unbedingt bezeichnen, da die Tipps oft nichts Neues hervorbringen, aber einen kleinen Anstoß können sie trotzdem geben. Nur schade, dass ihr Werk etwas kurz geraten ist, ich hätte gerne mehr ihrer täglichen Krisen gelesen !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2009
Durch die durchweg positiven Beurteilungen hier und die Begeisterung, die dieses Buch von Sky und Mirja Du Mont offenbar ausgelöst hat, wurde ich neugierig und habe es mir gekauft. Schließlich interessiert dieses Thema wohl jeden Menschen, der mit einem Vertreter des jeweils anderen Geschlechts in einer Beziehung lebt. Und die typischen Merkmale und Macken des anderen Geschlechts mit etwas mehr Humor zu nehmen, kann wohl niemandem schaden. Zugegeben, ein paar Lacher haben mir die Ausführungen schon entlockt, aber das war's auch schon. Über weite Strecken sind die geäußerten Erkenntnisse flach, um nicht zu sagen oberflächlich, sind mit uralten, inzwischen abgestandenen Klischees behaftet und nicht wirklich neu. Außerdem wirken die Versuche der beiden Autoren, auf biegen und brechen witzig zu sein, eher verkrampft. Wer sich von diesem Buch also Erkenntnisse erhofft, die über die Einsicht hinausgehen, daß alle Männer schwanzgesteuert sind und alle Frauen beim Extreme-Shopping Glückshormone ausschütten (das wissen wir doch schon alle längst), wird enttäuscht. Für mich bewegt sich dieses Buch auf dem Niveau einer amerikanischen Comedy-Serie mit eingeblendeten Publikums-Lachern.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2009
Dass in Sky duMont mehr steckt, als ein smarter Mann und guter Schauspieler, habe ich mir schon immer gedacht. Dass er aber nun auf so amüsante Weise in sein Leben als "Mann" blicken lässt und auch seine Frau Mirja viel über die Beziehung Frau-Mann verät, das ist wunderbar erfrischend und neu. Endlich spricht jemand mal aus, wie unterschiedlich Mann und Frau über scheinbar gleiche Situation denken... Das man alles nicht immer so ernst nehmen und auch mal mit einem Augenzwinkern betrachten sollte, zeigen diese beiden in ihrem neuen Buch. In vielen Situationen erkennt man sich wieder und ich musste schon schmunzeln, wie schnell man in ungeahnten Fettnäpfchen landet. Als beispielsweise Herr dMont in Elefanten-Boxershorts in einem rustikalen Hotel im "Gelsenkirchner-Barock" seiner Mirja einen Antrag macht, ist schon sehr komisch und hätte ich so gar nicht erwartet. Aber gut, hat ja auch geklappt und mehr als 10 Jahre hält die Ehe ja auch schon... Da muss ja an den Tipps der zwei ja was dran sein. In diesesem kleinen Büchlein steckt viel wahres und vor allem viel vergnüglicher Lesestoff!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden