Kundenrezensionen


265 Rezensionen
5 Sterne:
 (139)
4 Sterne:
 (55)
3 Sterne:
 (40)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


451 von 459 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Logische Regeln
Ich bin verblüfft. Nach mehreren Kursen bei diplomierten Ernährungswissenschaftlern hat es bei mir mit dem Purzeln der Pfunde noch nie so richtig geklappt. Erst hinterher war ich schlauer, dass man gegen die Hormone auch nicht mit einer noch so fettarmen Diät ankommen kann. Das war der einzige Aspekt, auf dem immer rumgeritten wurde: absolut fettarm und du...
Veröffentlicht am 16. Juli 2007 von Sonja

versus
188 von 194 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erfolg super - Rezepte nichts für mich
Nachdem ich fleißig alle Rezensionen gelesen habe, bevor ich das Buch gekauft habe, möchte ich nun nach 3 Monaten "Schlank im Schlaf" meine eigene Rezension abgeben.
Da Buch ist übersichtlich aufgebaut und gut zu lesen. Es besteht aus einem Theorie- und einem Rezepte Teil.
Das "Prinzip" Schlank im Schlaf wird ausreichend erklärt, so dass ich...
Veröffentlicht am 15. Januar 2009 von K. Kost


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

451 von 459 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Logische Regeln, 16. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Ich bin verblüfft. Nach mehreren Kursen bei diplomierten Ernährungswissenschaftlern hat es bei mir mit dem Purzeln der Pfunde noch nie so richtig geklappt. Erst hinterher war ich schlauer, dass man gegen die Hormone auch nicht mit einer noch so fettarmen Diät ankommen kann. Das war der einzige Aspekt, auf dem immer rumgeritten wurde: absolut fettarm und du lebst gesund und wirst schlank...ja, wenn es mal gestimmt hätte.
Hier wurde mir zum ersten Mal ein tiefgehendes Wissen über den täglichen und nächtlichen Verlauf des Stoffwechsels vermittelt. Und die Tipps klangen logisch. Keine Einheitsdiät, wo nur Eiweiß und Fett gefuttert werden soll, oder als Gegensatz vollkommen auf Fett verzichtet wird, sondern alles zu seiner Zeit. Wichtig ist es, die Hormone anzukurbeln, und zwar die, die man braucht, um das Fett aus den Zellen zu bekommen. Nicht die gepredigten 5-7 kleinen Mini-Mahlzeiten sondern dreimal richtig satt essen ist die Lösung, und die Rettung vor der Inuslinüberschwemmung...und: es klappt. Ich dachte schon, die Waage wäre kaputt als ich schon nach 2 Wochen 5 Kilo weniger wog. Das hatte ich nicht einmal mit einer 600kcal-du-darbst-Diät im Kurs geschafft. Klar, die Jodtabletten müssen sein, wenn man Jodmangel hat, denn ohne Wachstumshormone funktioniert auch diese Diät nicht. Aber sie klappt, und wie. Die Rezepte habe ich nur kurz durchgeschmökert um einen Anhaltspunkt zu bekommen, was gemeint ist. Resumé: klar und einfach, kein Extrakochen, nur alles zu seiner Zeit und die Pfunde schwinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


212 von 217 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einleuchtende Methode, super erklärt - tolle Rezepte!!~~~~, 25. Januar 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Ich möchte zuerst mal sagen, dass ich mir das Buch nicht gekauft habe, um abzunehmen, sondern weil ich Probleme mit der Verdauung hatte und mir gesagt wurde, dass mir dieses Buch vielleicht helfen könnte.
Und so war es auch - diese Diat-Methode ist weniger eine Diat, als einfach ein gesundes Essverhalten, das mir wirklich weitergeholfen hat.
Man muss nicht hungern, isst sich bei jedem Essen satt und kann daher diese 5 Stunden Esspause echt locker überbrücken, isst [auch wenn man es echt nicht denkt] insgesamt viel viel weniger, obwohl man sich bei den Mahlzeiten so richtig satt ist und danach so voll ist, dass man denkt, man würde mit dieser Diät zunehmen.
Alles ist ganz genau erklärt, auch ein Teil mit häufig gestellten Fragen wurde nicht vergessen - man kann also nur schwer etwas falsch machen.
Außerden lernt man echt etwas über die innern Vorgänge, was für mich sehr interessant war, für manch anderen wäre die viele Theorie aber vielleicht etwas trocken.

Die Rezepte sind einafch nachzukochen und das Buch ist allgemein sehr schön aufgebaut und bebildert.
So gibt es zum Beispiel super Müslis (Kokos-Kiwi-Müsli, Melonen-Erdbeer-Müsli,...), leckere Aufstriche zum Selbermachen (Schoko-Bananen-Creme, Pilzaufstrich,... - was sich ja eher nach Schlemmen als nach Diät anhört)und einen Brotbaukasten für den Morgen, Sandwichbaukasten, tolle Salate (Paella-Salat, Nudelsalate,...), Suppen (Asia-Hühnersupper, Kartoffelsuppe mit Lauch, ...) und viele andere leckere Gerichte alle Art (Kartoffelpuffer mi Salat, Gemüsepfannen, Spaghetti Carbonara und viele andere Nudelgerichte, sowie Fisch- und Fleischrezepte von klassisch bis zu Wild für die Hardcore-Fleischliebhaber -> nichts für mich, Pizza und Gemüsegerichte) zum Mittag, bei 'Schlank im Schlaf' muss man nciht mal auf Desserts (gefüllte Feigen - mmmh!, Mango-Smoothie,...) verzichten. Und abends gibts eine große Auswahl an Salate (Italienischer Salat mit Ricotta, Griechischer Salat, Salat mit Fleisch drin), Suppen (von Bluhmenkohlsuppe bis Rindfleischsuppe,...), Eintöpfe, viele leckere Gemüsegerichte (Zuccíni-Gratin, Auberginenauflauf, Chilli con Carne, Gemüsefrikadellen, Gerichte mit Gemüse und Ei,...) und natürlich auch Fisch- und Fleischgerichte (Lachsspießchen mit Gemüse, Asia-Tintenfischringe an Wokgemüse, Grillspieße mit Zaziki, Hähnchencurry,...) zur Genüge.
Das alles zusammen macht eine ausgewogene Ernährung, nur dass man eben morgens hauptsächlich Kohlehydrate zu sich nimmt (was den Kreislauf fit macht und meine Tochter hat Kohlenhydraten sei Dank nun endlich warme Hände), mittags gibt es Mischkost und auch ein Dessert und Abends wird viel Eiweiß gegessen. Und das ist die Diat - das einzig schwere sind die 5 Stunden ohne Essen und wie sich herausstellte ist nichtmal das ein Problem.
Alle Rezepte können mühelos auch für den Rest der Familie verwendet werden, aber das Buch gibt zusätzlich sogar Abwandlungen an (was ich überhaupt nicht nötig finde, da die Sachen alle total gut schmecken und für jedermann geeignet sind) wie man die Rezepte für Gäste oder den Rest der Family umgestalten kann (ohne viel Aufwand!).

Dieses Buch hat es echt in sich und ist über jeden Zweifel erhaben, da das komplette Grundgerüst der Diät anhand jahrelanger, aktuellster Forschungen zusammengestellt ist.
Also - kaufen, kaufen, kaufen oder wie man so schön sagt:
3, 2, 1 - meins!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


188 von 194 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erfolg super - Rezepte nichts für mich, 15. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Nachdem ich fleißig alle Rezensionen gelesen habe, bevor ich das Buch gekauft habe, möchte ich nun nach 3 Monaten "Schlank im Schlaf" meine eigene Rezension abgeben.
Da Buch ist übersichtlich aufgebaut und gut zu lesen. Es besteht aus einem Theorie- und einem Rezepte Teil.
Das "Prinzip" Schlank im Schlaf wird ausreichend erklärt, so dass ich mir das 2. "Theoriebuch" nicht gekauft habe.

Das Prinzip ist folgendes:
-nur 3 Mahlzeiten täglich
-mindestens 5 Stunden Abstand zwischen den Mahlzeiten
-morgens nur Kohlenhydrate (75g bei einem BMI unter 30)
-mittags gesunde Mischkost (75g Kohlenhydrate und Eiweiß)
-abends nur Eiweiß
-jede Mahlzeit darf nicht mehr als 20 g Fett beinhalten
-zusätzlich Sport wird empfohlen
-insgesamt ca. 1600 Kalorien pro Tag

Diesen Theorie Teil fand ich gut, im Gegensatz zum Rezepte Teil, was bei einem Kochbuch ja auch sehr wichtig ist. Die Theorie ist kurz und gut verständlich erklärt.
Ich kann natürlich nur für mich sprechen: Mama mit 2 Kindern und nicht so viel Zeit, aber die Rezepte sind mir zu ausgefallen und nicht alltagstauglich. Außerdem möchte ich nicht 2 Mal am Tag kochen. Die Frühstücksideen sind gut, bei den übrigen Rezepten habe ich 2 Stück ausprobiert, die mir nicht geschmeckt haben. Nachdem ich jetzt 3 Monate "Schlank im Schlaf" gelebt habe, denke ich, der Rezeptteil könnte viel besser sein. Ich habe viele meiner eigenen Rezepte umgewandelt und bin super damit klar gekommen. Meine Familie isst gerne mit.

Was natürlich am wichtigsten ist, der Erfolg ist auch da. Nach knapp 3 Monaten Schlank im Schlaf, trotz einiger Weihnachts- und Silvestersünden, wiege ich statt 87 kg nur noch 74 kg und fühle mich super.
Für mich waren die ersten beiden Wochen sehr schwer. Ich hatte oft Hunger und abends Bauchweh. Da man auch auf die Fettmenge achten muss, sind Kuchen und andere Süßigkeiten nur begrenzt möglich. Aber eine süße Kleinigkeit habe ich jeden Tag genascht. Nach den 2 Wochen hatte ich zwischen den Mahlzeiten weniger Hunger und kaum noch Probleme den richtigen Tagesablauf durchzuhalten. Sport mache ich jetzt 2 Mal in der Woche, was mir auch viel Spaß macht.

Das System Schlank im Schlaf kann ich auf jeden Fall empfehlen - Das Kochbuch allerdings nicht! Daher nur 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


229 von 237 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine super Ergänzung zum ersten Titel "Schlank im Schlaf"!!!, 15. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Letztes Jahr im Mai fing ich mit meiner "Diät" nach dem "Schlank im Schlaf"-Prinzip an und habe bisher nun 19 kg verloren.

Mit der Zeit werden aber die im 1. Buch angegebenen und von mir selbst erdachten Rezepte (vor allem für Frühstück ohne tierische Eiweiße und das Abendessen ohne Kohlenhydrate) einfach langweilig, trist und hängen einem irgendwann zum Halse heraus.

Von einer Freundin hörte ich also, dass nun ein Kochbuch zum selben Thema herauskommen sollte und habe mich sofort daran gemacht, dieses Buch bei Amazon vorzubestellen.

ENDLICH war es so weit und das Buch kam: ein Volltreffer. Tierisch leckere Frühstücks- und Abendessenrezepte, dazu auch viele Rezepte, bei denen man zwar Mischkost essen darf, aber trotzdem in diesen die KH-Menge einschränken kann. Dazu noch ein kleiner Teil Theorie, der teils neues birgt, teilweise bereits bewusstes vertieft.

Dieses Buch ist für alle, die das Prinzip schon kennen und nur auf der Suche nach weiteren Rezepten sind, absolute Pflicht und total zu empfehlen!!! Für alle, die mit dem "SiS"-Prinzip anfangen wollen, auf jeden Fall auch, jedoch ersetzt es nicht ganz den ersten Band. Wer sich aber in Ernährungsdingen etwas auskennt (die Vorgänge im Körper kennt und versteht, warum man abends die KH weglassen sollte), wäre es sogar als alleinige Lektüre zum Thema angebracht!

Ich bin von dieser Ernährungsweise total überzeugt und begeistert und habe sie schon vielen Freunden/Verwandten/Bekannten/Kollegen, die mich nach meiner Art, Gewicht zu verlieren, gefragt haben, weiterempfohlen - und die sind auch begeistert!!!

Natürlich - ich muss es nochmals sagen - verliert man das Gewicht nicht so einfach, wie es der Titel verspricht, aber mit ein paar Regeln, die durchaus durchzuhalten sind, kann man leicht und ohne zu hungern viel Gewicht in gesundem Maße verlieren und das Traumgewicht dann auch halten: Jo-jo-Effekt tschüss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Weg zum Wunschgewicht, 26. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Seit einer Woche sind wir dabei: Mein Mann, meine Tochter und ich. Mein Mann ist der *Koch* in unserer Familie und bekocht uns streng nach dem Buch. Wir sind begeistert, weil das Prinzip der Insulin- Diät auf wenigen aussagekräftigen Seiten ausreichend erklärt wird und weil die zahlreichen übrigen Seiten gespickt sind von superleckeren Gerichten für den Mittag und den Abend.
Unsere Tochter (16) ist Schülerin und bereitet sich an den Wochentagen die Mittagsmahlzeit nach dem *Baukasten* zu, nimmt sie mit zur Schule. Mein Mann nimmt auch seine Sandwiches mit.
Am Abend kochen wir ein Gericht aus dem herrlichen Buch. Die Vielfalt bietet für jeden Geschmack etwas. Man findet kalte Gerichte für heiße Tage, aber auch viele Suppen oder Eintöpfe für die kühlere Jahreszeit.
Alle drei haben wir zwischen 1 Kilo und 2,5 Kilo abgenommen in einer Woche.

Nachtrag: Bis zum Dezember 2007 habe ich runde 10 Kilo abgenommen. So langsam könnten wir ein Buch mit neuen Rezepten gebrauchen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


69 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlank im Schlaf - Das Kochbuch, 3. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Habe mitte Juni mit der Insulin-Trennkost begonnen.Vorher hatte ich schon zwei Monate Weight Watchers gemacht-6 Kilo weniger mit viel Hunger.Nun mit der Insulin-Trennkost habe ich bereits 8 Kilo abgenommen-aber ohne Hunger.Ich fand und finde es einfach toll, so viel essen zu dürfen.Da ich sowieso ein Süßfrühstücker bin, macht mir das Frühstück morgens nichts aus.Mittags kann ich die Diät gut in den Familienalltag einbeziehen und abends muss man halt nochmal in die Küche, aber daran habe ich mich schon gewöhnt.Konnte selbst in den 2 1/2 Wochen Urlaub die Diät gut durchhalten,ohne auf etwas zu verzichten.Ich finde es o.k.,dass die Kilos nicht so schnell purzeln.Der Körper muss sich an die Veränderung gewöhnen und außerdem hat es ja auch eine Zeit gedauert,bis man die Kilos drauf hatte.Wenn man etwas an seinem Gewicht verändern möchte, muss man auch daran arbeiten.Nur durch meinen Wunsch abzunehmen, nehme ich nicht ab. Aber die Insulin-Trennkost ist eine tolle Art,es zu schaffen und vorallem ist sie auch gut integrierbar,wenn man für eine Familie kochen muss.Das beste ist aber,dass man alles essen kann und keinen Hunger hat,denn nach 4 Scheiben Vollkornbrot mit Marmelade,Schokoaufstrich und etwas Obst hat man auch in den nächsten 5 Stunden keinen Hunger mehr.
Dieses Buch gibt eine gute Übersicht über die Theorie der Insulin-Trennkost und super tolle Rezepte, die nicht zu ausgefallen sind,leicht nachzukochen sind und auch noch gut schmecken und satt machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


142 von 150 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles drin, 8. Juni 2008
Von 
Janne Hoffmann (Bad Schwalbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Wer das Kochbuch zu "Schlank im Schlaf" kauft, kann sich das etwas theorielastige und unnötig komplizierte Hauptwerk zum Thema sparen. Hier sind sie wichtigsten Regeln noch einmal kurz und einleuchtend erklärt und man findet gute Anregungen für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot...halt, natürlich gibt es kein B r o t zum Abendessen. Denn das ist der Witz bei dieser Methode, dass man abends keine Kohlehydrate in Form von Brot, Nudeln oder Kartoffeln mehr zu sich nimmt. An Salat, Fisch, gedünstetem Gemüse, Käse oder Fleisch darf man sich dafür noch einmal so richtig sattessen, bevor es zum "schlankschlafen" in die Falle geht. Ich habe das ausprobiert, weil ich meine 10 kg zuviel einfach nicht loswerde mit den üblichen Diäten - Jojo-Effekt, Sie wissen schon. Mit dieser Methode komme ich gut zurecht. Nutellabrötchen zum Frühstück - wunderbar. Zu Mittag kann man essen was man will, danach sogar einen gesüßten Kaffee und ein Stück Kuchen oder ein anderes Dessert genießen - sehr, sehr angenehm. Man fühlt sich den Tag über fit und leistungsfähig,kriegt den Job ohne größere Konzentrationshänger hin, ist immer schön satt. Abends dann der Verzicht auf Kohlehydrate. Okay - das fällt nicht immer leicht. Aber da man morgens und mittags so gut und nach Herzenslust essen kann, klappt es nach einer Weile dann doch. Und man nimmt ab - toll. Also: nie wieder Diät, nie wieder Yoghurt mit 0,1 Prozent Fett, nie wieder mit Charlie-Brown-Kräuselmund an der Eisdiele vorbeigehen, weil man sich Süßes nicht erlauben darf. Hier ist alles erlaubt, nur sollte man sich an die empfohlenen Kombinationen halten. Der Preis ist nicht zu hoch, wenn sich dafür irgendwann der Body aus jüngeren Jahren wieder unter der schwindenden Speckschicht abzeichnet und das Doppelkinn dahinschmilzt. Fazit: absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ES FUNKTIONIERT WIRKLICH, 28. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Ich quäle mich mit 28 kg Übergewicht nach: Berufsleben beendet, Rauchen beendet, Medikamentenmix gegen Rheuma...
Alles versucht, wirklich alles, außer dieser Insulintrennkost, von der ich mir auch nichts versprach. Ich wollte mich schon von einer Straßenwalze flach und schlank walzen lassen. Diese Insulintrennkost ist das Ding schlechthin, ich habe absolut keine Heißhungerattacken mehr, die 5 Stunden zwischen den einzelnen Mahlzeiten sind überhaupt kein Problem, und ich bin erfolgreich, endlich!!! Für mich absolut das Richtige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


82 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bietet nicht so viel Neues, 26. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
In meiner Rezension zum Standartwerk "Schlank im Schlaf" habe ich bereits geschrieben, dass das System bei mir funtioniert. Die Kilos purzzeln!

"Schlank im Schlaf, 150 Rezepte" habe ich mir gekauft, um in meinen Speiseplan noch etwas mehr Abwechslung zu bringen. Irgendwann gehen einem ja die Ideen aus.

Im ersten Teil des Buches wird im Wesentlichen noch einmal auf die Theorie von "Schlank im Schlaf" eingegangen - einige Punkte werden noch zusätzlich vertieft. Neu ist z. B. eine Seite, auf der die wichtigsten Fragen beantwortet werden.
Viele davon habe ich mir vorher selbst schon gestellt und insofern fand ich das sehr hilfreich.

Die Rezepte selbst haben mich, ehrlich gesagt, nicht so wirklich überzeugt. Richtig neue Ideen bietet das Buch meines Erachtens nicht.
Natürlich habe auch ich die eine oder andere neue Speise entdeckt oder eine interessante Kombination gefunden - aber insgesamt konnte ich nicht viel Neues daraus gewinnen.
So belaufen sich z. B. die Rezeptideen für den Abend hauptsächlich auf die bekannten Kombinationen Fleisch/Fisch mit Gemüse/Salat.

Die Rezepte sind jedoch sehr gut beschrieben und bebildert, so dass es auch für Kochmuffel leicht sein dürfte sie nachzukochen. Angenehm ist auch, dass die meisten Gerichte auf eine schnelle Zubereitungszeit ausgelegt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


88 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich abnehmen mit Spaß!, 18. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends (Broschiert)
Ich hatte kein Übergewicht (BMI: 22), alledings störten mich einige Hüftpölsterchen und meine Beine- Bauch-Po-Zone. Ich habe die Rezepte ausprobiert und die Gerichte schmecken wirklich gut(!) und sind wohl portioniert, (keine Kinderportionen)! Die Problemzonen schwinden und man ist satt und denkt nicht ständig ans Essen oder an die Schokolade (keine Heißhungerattaken).Für Sport habe ich keine Zeit. Ich fahre nur am Wochenende Fahrrad oder gehe Schwimmen, Nordic Walking ist absolut nichts für mich und Jogging finde ich ausschließlich am Strand interessant.Dieses Buch ist für diejenige geeignet, die endlich mal effektiv abnehmen wollen und die eintönigen Diäten satt haben, und den Jojo-Effekt vermeiden wollen. Meine BMI liegt bei 20, sprich 6kg weniger in 3 Wochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends
Schlank-im-Schlaf - das Kochbuch: 150 Insulin-Trennkost-Reze
pte
von Helmut Gillessen (Broschiert - September 2007)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen