Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Oktober 2002
Für mich gibt es ein paar Dinge, die ein gutes Kochbuch haben muss:
1. Die Rezepte müssen gelingen.(Bei diesem Buch sind mir und allen meinen Bekannten wirklich alle Sachen bisher gelungen und mit gelungen meine ich nicht so lala, geht schon, sondern echte Genüsse.)
2. Die Zutaten müssen erhältlich sein.(Hurra,..selbst beim Ottonormalverbraucher gibt es hier wenig Probleme. Haben sie nur nen Plus oder Spar um die Ecke? Macht nichts denn trotzdem können sie dann gut 85% aller Sachen kochen ohne überlegen zu müssen, wo man nun den Wolfsbarsch oder die Fledermausnäschen kaufen kann.)
3. Die Rezepte stehen im Vordergrund.(Volltreffer auch hier. Ich mag eines nicht an Kochbüchern: Wenn sie mir ewig Land und Leute beschreiben und dann nur 3 einhalb Rezepte dastehen. Diese Buch hält sich vornehm zurück, fast aber pro Region alles auf ein-zwei Seiten zusammen.).
4. Jedes Gericht hat ein Bild.(Ja das ist wichtig, denn ich will schliesslich sehen bevor ich speise. Gott sei Dank hat dieser band einen Superfotographen gehabt.)Also, worauf warten sie noch. Wenn es einen Klassiker in der Kochbuchecke gibt, denn sie auch noch in 30 Jahren benutzen können, dann haben sie ihn jetzt gefunden.
0Kommentar| 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 1999
Ein herrliches Buch! Kochbuch, Bildband, Eßkulturführer und Verführer in einem. Wer die mediterrane Küche liebt, wird dieses Buch lieben. Und auch bislang unbekannte Seiten am kulinarischen Italien entdecken. Obwohl einen dieses Buch ganz rasch zum Schwelgen an ferngeglaubte Erinnnerungen der letzten Urlaube in Italien bringt, und man sich einfach von Seite zu Seite treiben lassen kann, offeriert es eine strenge Ordnung nach Regionen von Nord nach Süd, die wiederum jeweils nach Vorspeisen, Erstem und Zweiten Teller, Beilagen und Süßspeisen die Rezepte anordnen. Zusammen mit dem hervorragenden Index findet man sich als Leser hervorragend zurecht, wenn man selbst bestimmte Vorgaben oder Ideen hat, wie das Essen auszusehen hat.
Außerdem sind mir bis jetzt alle nachgekochten Rezepte ausnahmslos gelungen und haben toll geschmeckt. Das Buch ist seit fast 2 Jahren in regelmäßigem Gebrauch, sei es für 2 Leute oder für Feste mit vielen Personen.
Analog zu einem großen deutschen Nährmittelhersteller kann sich dieses Buch also auch noch mit dem Titel "Mit Gelinggarantie" schmücken.
Was ist negativ? Daß der Gräfe und Unzer Verlag den Preis nach ihrem Firmenjubiläum wieder auf DM 98 angehoben hat. Aber dieses Buch ist es allemal wert.
Kurzum: Ein äußerst schönes Buch mit hohem praktischem Nutzen für kulinarisch Interessierte, Italienfans und Genießer. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 14. April 2015
Erstmal sah ich dieses Kochbuch vor einigen Jahren bei meinem Bruder. Danach hatten es meine Eltern auch schon. Und ich kaufte es mir dann 2009.

Dieses Kochbuch gefällt mir aus mehreren Gründen besonders gut:

+ Die Gerichte sind nach Regionen unterschieden, und man kann ein komplettes 'regionales' Menü daraus aufwarten.
+ Es wird auch etwas näher auf die Regionen eingegangen.
+ Es sind wirklich fantastische Bilder vieler Speisen enthalten.

Aus diesem Kochbuch sind bereits einige Gerichte in unsere Standardauswahl für die 'normale' Sonntagsküche eingegangen. Ins besondere das Schweinekarree das mit Fenschel und Knoblauch behandelt über einer mit Gemüse gefüllten Pfanne im Backrohr gebraten wird. Das Gemüse darunter (bei uns meist Kartoffeln, Karotten und Fenchel) ist einfach traumhaft gut. Auch die gebackene Vanillecreme ist ein Gedicht, wenn auch mit viel Arbeit verbunden.

Neben den aufwendigen Gerichten und einigen Meeresfrüchte-Rezepten gibt es natürlich auch die Klassiker wie Penne Arrabiata oder einfach Spaghetti Carbonara, also ist wirklich für alle etwas dabei.

Zu diesem einzigartigen Kochbuch greife ich immer wieder gerne.

Ich teile meine Erfahrungen gerne. War diese Rezension hilfreich, dann würde ich mich über einen Klick auf JA freuen. Fehlt eine Information, dann einfach ein Kommentar hinterlassen. Die lese ich alle :-)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2005
Vor kurzem waren wir bei Freunden zum Essen eingeladen und uns wurde ein kulinarisches Meisterwerk aufgetischt, wie ich es vorher selten gesehen habe. Es gab ein 4 - Gang - Menue der Spitzenklasse und alle Rezepte von der Vorspeise bis zum Dessert stammten aus einem "Kochbuch", das wir uns sofort im Anschluss auch selber zulegten.
Wenn man allerdings von dem hier gepriesenen Buch von einem "Kochbuch" spricht, tut man ihm unrecht. Neben den zahlreichen ausgewählten Spezialitäten, sortiert nach den Regionen Italiens, sind auch zu jeder Region wissenswerte Informationen über die dortige Lebensweise und reichlich Fotos eingefügt. Man könnte also eher von einem kulinarischen Reiseführer sprechen.
Die Rezepte selber sind ebenfalls reichlich mit Fotos illustriert und die einzelnen Schritte verständlich beschrieben. Eigentlich möchte man beim "Studium" dieses Meisterwerkes aber sowieso direkt nach Italien ziehen, um all die Köstlichkeiten vor Ort geniessen zu können.
Fazit: Zu jedem Land der Welt sollte es ein solches Buch geben.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2000
Wunderschöne, appetitanregende Fotos, Rezepte, die immer gelingen, reihenweise Gerichte, die man unbedingt wieder kochen muss - was will man mehr von einem Kochbuch?!
Als absoluter Italien-Fan war dieses Kochbuch für mich ein "must have", das mit seinen landeskundlichen Einführungen zu den Kapiteln und den Specials von Olivenöl über Tomaten bis zum Caffe einerseits Erinnerungen wachruft und andrerseits dazu animiert, dem "Heimweh" nach Italien nachzugeben und die nächste Reise zu planen. Dass Olivenöl, italienische Pasta, Espresso und Parmesan heute auch in Deutschland leicht zu haben sind, ist in dieser Hinsicht zwar ein Nachteil, da es keine Fahrt nach Italien mehr rechtfertigt (obwohl ich auch in teuren Feinkostläden noch keinen wirklich guten Prosciutto crudo gefunden habe...), aber für die meisten Hobbyköche erhöht es den praktischen Nutzen des Buches doch erheblich.
Nicht so praktisch finde ich die Einteilung der Kapitel nach Regionen. Häufig weiss ich genau, was ich suche, muss dann aber erst im Register nachsehen, wo ich das Rezept dann finde. Ich würde eine Einteilung nach Primi, Fleisch, Fisch,... bevorzugen - aber wenn man dann immer wieder begeistert vor einem der köstlichen Gerichte sitzt, ist dieser kleine Nachteil einfach nebensächlich.
Wärmstens zu empfehlen!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
...die ich kenne.
Ansprechend und liebevoll gestaltet. Tolle Rezepte...und Infos über Land und Essen. Mehr als nur Pizta und Pasta.
Was ich besonders nett finde:
Die Rezepte sind in Bilder eingebettet, auf denen auch Krümel und so abgebildet sind, damit fallen eigene Flecken, die man beim Kochen ins Buch produziert gar nicht auf.

Nach 10 Jahre nehme ich es immer noch her. Das hier bestellt war ein Geschenk und dafür ist es ebenfalls klasse geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 1999
Italienische Kochbücher gibt es viele. Doch ein Werk wie dieses gibt es selten. Es wird die komplette italienische Küche einmal gestreift. Der Autor hat das Buch in die jeweiligen Regionen des Landes unterteilt. Zu jeder Region werden typische Haupt-, Vor- und Nachspeisen vorgestellt. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und lassen sich einfach nachkochen, wenn man etwas Erfahrung hat. Jedes Gericht ist mit Bild dargestellt so, daß man schon einen Eindruck bekommt bevor man es gekocht hat. Das ist jedoch nicht alles. Zuzüglich zu den Rezepten enthält das Buch am Beginn jeden Kapitels eine ausführliche Vorstellung der jeweiligen Regionen mit ihren Eigenheiten. Da wird erklärt was man dort anbaut/ produziert, welche Speisen typisch sind, was für Berufsgruppen dort ansässig und sind und einiges mehr. Auch diese liebevollen Einleitungen sind mit sehr guten Fotos versehen. Was mich aber am meisten begeistert hat war, daß es sich wirklich um typisch italienische Gerichte handelt, die nicht für den deutschen Geschmack modifiziert wurden. Wer also im Urlaub die italienische Küche zu schätzen gelernt hat, dem sei dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Das Buch teilt Italien in mehrere Regionen auf und erläutert jeweils die typischen Gerichte bzw. Rezepte der Regionen. Dazu gibt es noch allgemeine Informationen über Land und Leute.

Wer z.B. plant, im kommenden Sommer in die Emilia-Romana zu fahren, der kann sich mit diesem Buch vorab schlau machen, welche Gerichte er dort auf jeden Fall probieren sollte. Anhand der Rezepte kann man natürlich auch schon zuhause "vorkochen".

Alle Gerichte sind schön bebildert und die Rezepte klar beschrieben. Der Schwierigkeitsgrad variiert von leicht bis anspruchsvoll.
Einzig die Fotos aus dem italienischen Alltag sind ein wenig angestaubt - sie stammen möglicherweise aus Mitte der 80er oder gar den 70ern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2006
Dieses Buch ist eine Bibel. Großartig, phantastisch, phänomenal! Es schmeckt wie in Italien, praktisch keine exotischen Zutaten, alles wunderbar nachkochbar. Ich habe schon extrem oft nach diesem Buch gekocht – bin fast schon süchtig – und es hat IMMER super geschmeckt.

Schön, daß die Rezepte nach den italienischen Regionen sortiert sind, es beginnt mit Ligurien und der Toskanaküste und endet mit Kalabrien und Sizilien. Jeder Regionen-Abschnitt ist untergliedert in die Teile „Das Land und seine Produkte“, „Menschen, Feste, Sehenswertes“ (jeweils eine Doppelseite), „Die Weine“ (eine Seite), dann folgen die „Rezepte der Region“. Abgerundet wird jeder Regionen-Teil mit einer „Spezialität“ - bis zu vier Doppelseiten mit wunderbaren Fotos, beispielsweise über die Herstellung von Olivenöl, Käse, Grappa, ...

Die Rezepte jeder Region sind in der italienischen Menüfolge – Antipasti, Primi Piatti, Secondi Piatti, Contorni, Dolci – angeordnet. Dabei ist jedes Gericht so ästethisch fotografisch in Szene gesetzt, daß Ihnen schon beim Durchblättern des Buches das Wasser im Munde zusammenlaufen wird. Und wenn Sie die Sachen gekocht haben, sehen die WIRKLICH so aus wie auf den Bildern! Selbstverständlich ist bei jedem Rezept verzeichnet, für wieviele Personen es gedacht ist - obwohl man eigentlich immer mehr kochen sollte, es ist einfach soooo lecker... Außerdem steht die Zubereitungszeit dabei (paßt ungefähr, jedenfalls, wenn man nicht gerade Koch-Anfänger ist) und es fehlen auch nicht die Energiewerte pro Portion in kJ und kcal.

Auch das Inhaltsverzeichnis ist liebevoll durchdacht, eigentlich sind es sogar zwei. Das erste enthält die Namen der Rezepte alphabetisch sortiert, jeweils in deutscher und italienischer Sprache; außerdem kann man nach Hauptzutaten (Auberginen, Huhn, Kalbfleisch...) suchen und erhält eine Auflistung der entsprechenden Rezepte. Das zweite Rezeptverzeichnis ist nach der Menüfolge sortiert, ebenfalls italienisch und deutsch – das hilft, um sich einen Überblick zu verschaffen, wenn man ein italienisches Menü für Gäste plant. Und daß sie mit diesem Buch zum perfekten Gastgeber werden – jedenfalls, was die kulinarische Seite betrifft – daran besteht kein Zweifel.

Fazit: KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 1999
Nach der Lektüre dieses Kochbuches (ja, Sie haben durchaus richtig gelesen: Lektüre - dies ist wirklich kein Buch, welches man ins Regal stellt und alle paar Wochen einmal hervor holt um irgendwelche Freunde der Familie mal mit etwas besonderem zu verwöhnen. Klar, könnte man auch, aber man wird schnell feststellen, daß dieses Buch wirklich Spaß macht - und nicht nur Hunger, obwohl das sicher auch. Spaß am Essen und Interesse an der italienischen Küche. Vielleicht packt sogar der ein oder andere gleich seinen Koffer um den echten Meistern über die Schulter oder in den Topf zu schauen. Man findet schließlich nicht umsonst alle Rezepte sortiert nach den einzelnen Regionen Italiens sondern dazu noch jeweils tolle Informationen zu eben diesen Regionen. Das ganze untermalt mit wirklich schönen Bildern, die oftmals wesentlich mehr sagen als umständliche Erklärungen zu den Rezepten! Und wer nach diesem Rezeptbuch immer noch behauptet, er wüßte nicht, was es morgen zu essen gäbe, dem ist einfach nicht zu helfen ...) könnte man wirklich glauben "Gourmet" wäre ein italienisches Wort. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden