holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen43
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juni 2008
Ich bin angefangen zu lesen und habe das Buch nicht mehr beiseite gelegt. Das Buch ist spannend und fröhlich, und man will einfach wissen, wie es hinter der nächsten Straßenecke weitergeht. Die Autorin nimmt Paris persönlich, das unterscheidet "PARIS-Spaziergänge" gravierend von den klassischen Reiseführern. Hella Broerken flaniert durch Pariser Quartiere, wie Montmartre, Montparnasse, Marais, Belleville, beschreibt was sie sieht, erlebt, wem sie begegnet, Paris mit allen Sinnen, nicht mal eben so en passant, sondern direkt unter die Lupe genommen, mit leichter Hand, beschwingt und humorvoll und dennoch präzise beschrieben. Ein Reiseführer, der sich wie ein Roman liest.
Sehr hilfreich und praktisch: die Karten mit den markierten Routen und die Infokästen mit vielen guten Tipps (Adressen von Cafés, Bistros, Eintrittspreisen von Museen, Öffnungszeiten ect.)
Jedem Parisfan, egal ob Neuling oder Routinier, kann ich dieses Buch bestens empfehlen.
0Kommentar|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2010
Ich selbst liebe Paris wie keine andere Stadt und kenne viele Ecken, die die Autorin beschreibt. Ihr Erzählstil gefällt mir gut. Das Buch liest sich schnell. Leider sind es nicht all zu viele Seiten, für den relativ hohen Preis des Buches hätte ich mehr erwartet.

Und da ist das eigentliche Ärgernis: der Verlag ist m.M.n. leider eine Katastrophe. Es gibt viele Rechtschreibfehler, die Qualität des Drucks und des Papiers ist auf Copyshop-Niveau. Die Seitenaufteilung, also das Layout, ist wie selbstgebastelt. Alles ist Schwarz-Weiss, keine farbigen Abbildungen. Ein richtiger Billigheimer.

Weiterer Schwachpunkt: am jeweiligen Kapitelbeginn gibt es zwar einen Kartenausschnitt der beschriebenen Tour, es fehlt aber ein kompletter Übersichtsplan. Jemand, der die Stadt kennenlernen möchte, weiß nicht, wo genau sich die beschriebene Tour in der Stadt befindet. Da muss man sich einen Stadtplan zur Hand nehmen und suchen.

Der Autorin würde ich einen professionellen Verlag wünschen.
22 Kommentare|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2011
Wir haben das Buch über Ostern quasi zu zweit verschlungen, nachdem wir sozusagen gerade erst wieder einmal aus Paris zurückgekehrt waren. Der Band ist toll geschrieben, spannend, informativ, unterhaltsam und macht Lust auf die Stadt, die Menschen, die Orte und Plätze, Bekanntes und Unbekanntes, die Atmosphäre, die Geschichte und die Geschichten, und, und, und ... . Wir haben darin geblättert, gelesen, gestöbert, geschmökert, geschwelgt, uns gegenseitig daraus vorgelesen und gemeinsam von Paris geträumt - von den früheren Aufenthalten und von den kommenden. Unsere Sehnsucht nach Paris wird immer größer - auch Dank dieses Buches. Bei künftigen Parisreisen wird es uns begleiten.
Tipp an alle, die im Buch einen Stadtplan vermissen: Einfach separat mitnehmen ... . ;-) Ist auch viel praktischer und handlicher so.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2009
Dieses Buch ist sehr interessant mit vielen Ideen und Hinweisen, die nicht schon jeder routinierte Paris-Besucher kennt.

Hier gibt es die ungewoehnlichen Extras, die Insidertips, die ideal fuer den Kenner oder sogar den neu Zugezogenen sind. Eine ganz neue Seite der Stadt eroeffnet sich dem, der sich darauf einlaesst! Super!!!

Der Paris-Neuling aber wird eher etwas ueberfordert und wird mehr von einem 'gewoehnlichen' Reisefuehrer haben. Um die Standardhighlights der Stadt der Liebe geht es naemlich nicht, sondern quasi um das 2. Gesicht. Um dieses schaetzen und geniessen zu koennen, sollte man, meiner Meinung nach, den Eiffelturn, das Louvre, die Champs-Elysees, Notre Dame, Sacre Coeur etc. erstmal gesehen haben. Auch hier fehlen bunte Fotos, um auf den Geschmack zu kommen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2009
Das Buch enthält insgesamt 8 Spaziergänge durch verschiedene Stadtteile von Paris. Ich war eine Woche in Paris und habe jeden Tag einen anderen Spaziergang aus diesem Buch ausprobiert. Die Autorin hat wirklich schöne Strecken ausgesucht und sich vor allem auch bemüht, dem Leser die Ecken der Stadt nahe zu bringen, die abseits der typischen Touristenrouten liegen. So kann hier gerade derjenige viele interessante Ecken der Stadt kennenlernen, der die typischen Sehenswürdigkeiten schon kennt. Ich war häufig erstaunt und begeistert darüber, was für schöne Hinterhöfe, Märkte oder Cafés dort zu finden waren, wo man als Tourist nicht von jedem Reiseführer hingelotst wird.
Die Autorin macht bewusst keine Zeitangaben für die Spaziergänge, weil sich jeder Leser sein eigenes Tempo suchen sollte. Das ist durchaus sinnvoll, denn je nachdem, ob man in den verschiedenen an der Route liegenden Restaurants oder Cafés einkehrt, ob man die kleinen Museen (wie z.B. ein Zaubermuseum oder ein Fächermuseum) besucht oder nicht, kann so ein Spaziergang nach 2 Stunden zu Ende sein oder den ganzen Tag ausfüllen.
Insgesamt finde ich die ausgewählten Strecken sehr spannend und ich habe bei jedem Spaziergang Dinge entdeckt, die mich positiv überrascht haben. So kann ich dieses Buch wirklich sehr empfehlen. Ich gebe trotzdem nur 4 Sterne, da die Karten zu den einzelnen Spaziergängen zum Teil ein wenig ungenau sind und man gelegentlich einen Stadtplan hinzuziehen muss, um nicht falsch abzubiegen. Wen dies nicht stört, der kann sich den 5. Stern gerne dazudenken.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2009
Hella Broerken beschreibt Paris so, dass man Sehnsucht nach dieser Stadt bekommt, auch wenn man noch nie dort war. Sie lässt den Leser an ihren persönlichen Eindrücken teilhaben und weckt den Wunsch, diese vor Ort nachzuempfinden, ohne das touristische Pflichtprogramm absolvieren zu müssen. Schon nach der Lektüre sowohl ihrer "PARIS-Spaziergänge" als auch ihres Restaurantführers ("PARIS-Restaurants") fühlt man sich als Insider. Ach, gäbe es doch mehr Reiseführer dieser ganz anderen Art!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2009
Mir wurde das Buch von einer Paris Kennerin empfohlen und nach dem wir in Kürze dort hin fahren, wollte ich mich auf unsere Reise ein wenig vorbereiten. Paris-Spaziergänge von Hella Broerken hat mich derart begeistert, dass ich es an einem Abend vollständig ausgelesen habe! Anschließend hatte ich das Gefühl, als wäre ich schon dort gewesen. Hella Broerken schreibt über Sehenswürdigkeiten, die sie selbst kennt und man kann sich in Ruhe überlegen, welche Spaziergänge man gerne gemäß ihrer Empfehlung, machen möchte. Auch Restaurant bzw. Cafe-Tipps für die verschiedenen Arrondissements sind angeführt. Ich kann dieses Buch an jeden Paris-Interessierten nur weiter empfehlen. Es hat wirklich Freude gemacht, dieses so natürlich geschriebende Buch zu lesen!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ach war diese Lektüre mal wieder schöööööööön und zugleich informativ...

Ich möcht euch heute ein Buch aus dem bod-Verlag vorstellen, welches von einer gewissen Hella Broerken geschrieben und zusammengestellt wurde. Frau Broerken ist Reisejournalistin und lebt in Westfalen in einem 400 Jahre alten Wasserschloss. Schon über 30 Jahre lang fährt sie regelmässig nach Paris. Nicht nur kurze Stadtaufenthalte, sondern Reisen von über mehreren Wochen und Monaten ziehen sie immer wieder zur Stadt an der Saine.

So kann man sich vorstellen, dass man es hier nicht mit einem "normalen" Touristen-Reiseführer zu tun hat, sondern mit einem Geschichtenbuch über Paris, welches aber nicht nur Erlebnisse der Autorin schildert und ihre Eindrücke von Paris, sondern welches zudem auch noch äußerst informativ ist für die Vorbereitung
eines Aufenthaltes in der Stadt und während der Erkundung.

Inhalt und Gliederung:
=================

Das Buch ist in:

Praktische Informationen

Im Quartier Latin
Metrostation: Sully-Morland
- Von Seine- Ufer zum Jardin du Luxembourg

Montmartre-Momente
Metrostation: Blanche
- Diesseits und jenseits von Sacre Coeur

Im Marais-Labyrinth
Metro: st. Paul
- Eine kleine Welt in der großen Metropole

und weiteren 5 Kapiteln, die gleichfalls in die entsprechenden Gegenden Paris` untergliedert sind.

Dann folgt das Nachwort.

Jeweils zu den einzelnen Kapiteln findet der Leser, wegen des besseren Verständnisses und der Orientierung in der Stadt und in Gedanken einen Stadtplan (s/w) mit dem Straßennetz nund den Beschilderungen der im Text erklärten Sehenswürdigkeiten und Metrostationen.

Die Autorin schreibt das Buch in der ICH-Schreibweise. Man spaziert durch Paris, an Ecken, Plätze und Gebäude, Sehenswürdigkeiten usw. - die man sicher nicht in jedem Reiseführer finden wird. Insidertipps sozusagen !!!

Es ist, als ob die Autorin mit dir als Leser durch die Straßen von Paris spaziert oder an der Saine entlang. Sie lässt den Leser an ihrem vielfältigen Wissen rund um die Stadt teilhaben.

Sie schreibt sehr poetisch, herzlich und frei von der Leber weg. Man kann sich als Leser sehr gut in die einzelnen Kapitel hinein versetzen und lernt viel über die Stadt und deren Menschen.

kurze Leseprobe an dieser Stelle:
===========================

aus dem 1. Kapitel:

im Quartier Latin

Wenn ich längere Zeit nicht im Paris war und stehe dann endlich wieder auf einer Seine-Brücke, egal auf welcher, überkommt mich ein Glücksgefühl, eine Leichtigkeit des Seins, die ich nur in dieser Stadt versprüe und jedesmal bin ich wieder überrascht, wie wunderschön Paris doch ist.

Mein Herz hüpft vor Freude über meine Rückkehr (ein wenig Pathos sei in diesem Moment erlaubt). Schiffe brummen unter mir vorbei. Von irgendwoher weht Straßenmusik herüber. Ein Pärchen sitzt eng umschlungen auf der Kaimauer. REchts sehe ich das protzige Hotel de ville (Rathaus) und links ragen die Türme von Notre Dame aus dem Häusermeer. Eine alte Frau in Pantoffeln, die mit ihrem Hund Gassi geht, grüßt freundlich zu mir herüber: "Bonjour Madame". Ach, Paris ...

Schon an diesem kleinen Ausschnitt merkt man, wie wunderschön dieses Buch geschrieben ist. Es ist eine Homage an diese Stadt mit den vielen Kleinigkeiten und "Nebensächlichkeiten", die aber gerade diese Stadt ausmachen, und die dieses Buch - für mich - so besonders lesens- und liebenswert machen. Sie zeigen die Dinge, die ein Mensch in Paris erlebt, auch am Rande der touristischen Wege.

Ich bin von diesem Buch begeistert und könnte mir vorstellen, dass auch andere Weltmetropolen durch ein solches Buch noch liebenswerter kennenzulernen wären.

Um es am Schluss nicht zu vergessen und noch zu erwähnen, beinhaltet dieses Buch aber nicht "nur" selbsterlebte Geschichten und Bild- und Kartenmaterial der Stadt, sondern auch wichtige Infos zu den einzelnen Gebieten, wie z. B. Öffnungszeiten der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die im Buch Erwähnung finden. Auch ist nach jedem Kapitel Platz für eigene Notizen, eine Seite ist jeweils dafür freigelassen.

Das Buch ist sehr handlich und kompakt, sodass es in jede Tasche oder Rucksack passt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2010
Aufgrund der vielen positiven Bewertungen habe ich mir dieses Buch bestellt und wurde leider enttäuscht.
Ich finde es von der Aufmachung her sehr schön, die Abbildungen - wenn auch nur in schwarz/weiß - gefallen mir, lediglich der Einband ist von wenig guter Qualität, aber darüber kann man hinwegsehen. Jedoch hätte ich für den Preis ein paar mehr Seiten erwartet... Das Buch ist SEHR dünn und in kürzester Zeit durchgelesen.
Was mir gefallen hat war, dass ich einige Orte, die die Autorin beschreibt, in der Tat noch nicht kannte obwohl wir schon sehr oft in Paris waren. Diese werden wir beim nächsten Aufenthalt sicher ansteuern! Nicht gefallen hat mir der Schreibstil der Autorin, endlos lange Aufzählungen und aneinandergereihte Klischees. Es erinnerte stellenweise in der Tat an einen Schulaufsatz :-), wie schon an anderer Stelle hier bemerkt. Auch beschreibt sie in der Hauptsache lang und breit kleine Museen... Da ich überhaupt kein Museums-Fan bin, kann ich mit diesen Tipps gar nichts anfangen.
Die Karten, auf denen die Spaziergänge dargestellt sind, sind sehr undetailliert, da hätte man sich für den Preis mehr Mühe geben können!
Fazit: Nur bedingte Kaufempfehlung. Man muss wissen, was einen erwartet. Das Buch ist durch die langen Texte nicht für die Verwendung direkt in der Stadt geeignet, lesen lässt es sich auch nicht gerade schön aber ein paar Geheimtipps kann man sich schon daraus ziehen.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2011
Bei einem Wochenend-Kurztrip nach Paris habe ich nach kurzer Zeit die anderen bunten Reiseführer die ich besitze im Hotel gelassen....wenn man wirklich noch interessante Ecken sehen will, die nicht so bekannt sind, ist dieser Reiseführer genau der Richtige. Die gorßen Touristenattraktionen findet man auch so. Allerdings sollte man sich den Reiseführer vor Reiseantritt durchlesen. Aber die Geschichten zu den Touren sind nicht langweilig. Man sollte sich dabei einen Marker zur Hand nehmen und die entscheidenen Stellen im Buch markieren. Sonst ist es etwas knifflig die entsprechenden Passagen vor Ort schnell wiederzufinden. Alles in allem aber ein sehr schöner Reiseführer für Paris den ich bei einem erneuten Besuch mit dem Restaurantfüher von der gleichen Autorin ergänzen werde und ich mir sicher bin, dadurch wieder eine spannende Zeit in dieser Stadt erleben zu können.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden