Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen18
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. November 2013
Eine Geschichte, die unter die Haut geht, geschrieben in einer einfühlsamen Sprache!
Dem Autor gelingt es, den Leser in seinen Bann zu ziehen, ihn mitleiden und mitkämpfen zu lassen.
Die Einblicke in das Leben der Menschen in Afghanistan offenbaren die unmenschliche Situation
dieser Generation.Die Spannung der Handlung ist bis zum Schluss deutlich greifbar.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
beide Geschichten gehen unter die Haut, sehr schön erzählt und phantasievoll, empfehlenswert , nichts zum schnell konsumieren sondern zum genießen
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Gefühlvolle Beschreibung des Lebens in Afghanistan aus der Sicht von Frauen. Der beschriebene Zeitraum erstreckt sich dabei über mehrere Jahrzehnte, ähnlich wie bei Drachenläufer.
Entsprechend der dramatischen und schrecklichen Dinge die die Protagonistinnen erdulden müssen, würde ich diesen Roman als Drama bezeichnen.
Neben intimen Einblicken in das Leben und die Gefühlswelt der Hauptcharaktere, bekommt man viel von den Lebensumständen und der geschichtlichen Entwicklung aus Afghanistan mit.

Selten hat man die Möglichkeit in aus unserer Sicht so fremde Welten einzutauchen: Das Leben unter einer Burka, die dominante Rolle der Männer, die ärmlichen Lebensumstände, die grausame Herrschaft der Radikalen, ein Land welches zwischen den Kriegen nicht zur Ruhe kommt, all das beschreibt dieser Roman.
Die Hauptcharaktere leiden darunter und es kommt immer wieder zu schlimmen Wendungen. Wer sich also für den Roman entscheidet, sollte so etwas verkraften können. Die gefühlvolle Schreibweise verstärkt diesen Effekt noch.
Hier auch meine einzige Kritik. Manchmal schreibt Hosseini meines Erachtens etwas zu sentimental, überspannt den Bogen etwas. In ein paar einzelnen Situationen bedient er sich dabei leider altbekannten Vorlagen um nicht zu sagen Klischees. Um das zu verdeutlichen muss ich an dieser Stelle ausnahmsweise stark Spoilern. Wer also nichts erfahren will, sollte die nächsten zwei Sätze überspringen! Die Frau verbringt die erste und einzige Nacht mit ihrer großen Liebe und wird natürlich schwanger. Der sicher Totgeglaubte lebt natürlich noch und kehrt nach Jahren unerwartet zurück.

In Drachenläufer wird über einen Jungen und Männerfreundschaften geschrieben. Hier geht es primär um Frauen und Liebe. Dieses Buch spricht daher Frauen stärker an, während das andere auf Männer mehr Eindruck macht. Je nach Geschlecht würde ich entsprechend unterschiedlich empfehlen. Mir als Mann hat demzufolge Drachenläufer besser gefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
Zehn Euro für dieses Buch sind wirklich ein Schnäppchen.

Zuallererst das Cover:
Es ist hier wunderbar gelungen die zwei Cover miteinander zu verschmelzen. Der jeweilig zugeteilte Abschnitt wird ausreichend genutzt, um dem Buch ein Symbol zu schaffen.
Der kleine Junge (für Drachenläufer) stellt die Situation des Protagonisten und des Landes Afghanistan auf diesem einen kleinen Abschnitt so treffend dar.
Die verschleierte Frau (für Tausend strahlende Sonnen) auf dem Weg in die Freiheit, berührend und magisch.
So viel Gefühl, auf so wenig Raum!

Fangen wir jetzt mit Drachenläufer an:

Inhalt:
Hassan ist Hazara und Diener von Amirs Familie. Eigentlich kommt ein Hazara nicht als bester Freund infrage und doch sind die zwei unzertrennlich. Zusammen wollen sie den Wettkampf im Drachenfliegen gewinnen und Amirs Vater beeindrucken.
Obwohl ihr Traum in Erfüllung geht, verrät Amir Hassan als er sich entscheiden muss, ob er in aller Öffentlichkeit zu ihm stehen möchte.
Von Schuldgefühlen geplagt, verlässt er seine Heimat, aber wird es ihm gelingen zu vergessen?

Meine Meinung:
Dieses Buch ist gnadenlos ehrlich. Der Anfang ist die wundervolle Geschichte einer Freundschaft, die über alle Grenzen hinausgeht. Viele Hindernisse werden ihr in den Weg gelegt und wir sehen mit an, wie sie über diesen Grenzen zerbricht.
Ab diesem Zeitpunkt hat das Buch eine solche Traurigkeit in sich, eine Wehmut und trotzdem ist es immer noch so wundervoll.
Ich habe es noch nie erlebt einen Protagonisten auf die gleiche Weise so sehr lieben und hassen zu können, ihm für sein Handeln kein Verständnis entgegenbringen zu können und ihn tief im Innersten doch zu verstehen.
Der Schreibstil zieht in die Geschichte, in die Wehmut des Buches.
Der Autor schafft es auf meisterhafte Art uns die Geschichte seines Landes zu erzählen und sie doch menschlich zu verpacken.
Wir sehen, was man mit Afghanistan angestellt hat, was dieses Land erleiden musste, allerdings ist die Geschichte dadurch, dass Amir das Land verlässt für einen, der sie noch kennt, nicht ganz so deutlich, klar und chronologisch erzählt, wie es in "Tausend strahlende Sonnen" der Fall ist.
Was das Buch jedoch noch einmal mehr bereichert, ist die Entwicklung die es durch macht.
Der Autor macht sich Gedanken über die Charaktere, sie alle erleben eine Entwicklung, Gedanken und Gefühle, die ihr Leben verändern.
Dieses Buch zeigt das Leben geschundener Menschen, die Wahrheit, wie gnadenlos sie auch sein mag und doch lässt es uns am Ende einen leichten Geschmack bitterer Hoffnung da!

Fazit:
Lernt zusammen mit Khaled Hosseini Afghanistan von einer neuen, bezaubernden und mitreißenden Seite kennen, die euch garantiert beeindrucken wird!

Machen wir weiter mit Tausend strahlende Sonnen:

Inhalt:
Bevor ich meine eigene Zusammenfassung schreibe und das Buch lobe, muss ich mich nur einmal kurz über die im Buch vorhandene Zusammenfassung aufregen: Laila wächst unter "Tausend strahlenden Sonnen" auf...
Laila hatte nämlich nicht unbedingt eine leichte Kindheit, ihre Mutter war depressiv, weil ihre zwei älteren Söhne in den Krieg gezogen sind, ihr Vater unterstützte sie zwar, wo es ging, war aber leicht überfordert. Ihr Zufluchtsort war immer ihr Freund Tarik, dort war sie geborgen und fühlte sich frei.
Aber eigentlich müssen wir mit Mariam beginnen, der harami (uneheliches Kind) von ihrem Vater nach dem Selbstmord ihrer Mutter mit einem älteren Mann verheiratet, der mit ihr nicht gerade zimperlich umgeht.
Zuerst fühlt sie sich hintergangen, als ihr Mann die hübsche Laila zur Zweitfrau nimmt, nachdem ihre Eltern bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen sind. Doch mit der Zeit entwickelt sich eine tiefe Freundschaft!

Meine Meinung:
Dieses Buch zeigt zwar ebenfalls das Schicksal Afghanistans, zieht einen aber nicht in eine Wehmut wie "Drachenläufer. Es ist eher ein Buch, das von Anfang an mit Kraft und Stärke beeindruckt. Es erzählt von Frauen, die man versucht kleinzuhalten, die sich aber nicht unterkriegen lassen.
Hoffnung ist eines der dominierenden Gefühle des Buches.
Ihr denkt, dass afghanische Frauen graue, unterdrückte Wesen sind? Ihr irrt.
Das wundervoll gewählte Beispiel Laila und Mariam zeigt uns das Gegenteil.
Diese Charaktere wurden mit so viel Feingefühl geschaffen...
Ebenfalls gut gefallen, hat mir die in allen Punkten nachvollziehbare und strukturiert erzählte Geschichte Afghanistans, vom Einmarsch der Sowjets bis zur Vertreibung der Taliban.
Ich kann jetzt mitreden bei diesen Punkten und sie wurden so geschickt in den Roman eingebaut, dass mir das Lernen dieser Geschichte Spaß gemacht hat.
Der Schreibstil hier hat all diese zu vermittelten Gefühle noch einmal unterstrichen und ich war von der Vielfältigkeit des Autors seinen Schreibstil zu wechseln beeindruckt. Er hat zwar immer noch dieselbe Magie wie in "Drachenläufer", hat sich aber ansonsten so angepasst, dass ich wirklich positiv überrascht war.
Die Enden der Geschichten sind auf ihre Weise sehr, sehr ähnlich und ich habe wieder diese bittere Hoffnung geschmeckt.

Fazit:
Hört die Frauen Afghanistans an! Es lohnt sich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
Drachenläufer:

EIne tiefe Freundschaft die eine Brücke über die Kluft von arm/reich, Diener/Herr und einen Rassenkonflikt legt. Eine schwierige Vater-Sohn Beziehung die letztlich zu Tränen rührt. Eine harmonische Liebe. Das alles eingebettet in die Geschichte der Zerüttung eines Landes: Afghanistan. Ein unglaubliches Leseerlebnis und dazu noch eine Wissensbereicherung um die Hintergründe eines Volkes, von dem man wenig positive Assoziationen in der alltäglichen Berichterstattung findet.

1000 strahlende Sonnen:

Nichts für schwache Nerven. Bewegende Lebensgeschichte 2er Frauen mit hartem Schicksal. Besonders die Entstehung ihrer tiefen Freundschaft hat mich gefesselt - hatte das Buch in 2 Tagen durch und das auch nur weil ich arbeiten, essen und schlafen musste...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Beide Geschichten sind sehr bewegend.
Wer mit Vergewaltigung und Folter nicht klar kommt, wird sich schwer tun mit diesen beiden Büchern.
Es gibt einen Einblick in die Geschichte Afghanistans, die ich so nicht in der Schule gelernt habe, so nie im Fernsehen gesehen habe. Dass einzelne Teile der Bevölkerung so unter dem Regime der Taliban leiden und das Land eine ganze Reihe von Besetzern und Kriegen hinter sich hat, wusste ich schlicht weg nicht.
Die Rolle der Frau im Islam wird im zweiten Buch sehr anschaulich beschrieben und machte mich regelrecht ohnmächtig wütend...

Gehört für mich auf jeden Fall zu den Büchern, die ich jedem empfehlen würde!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Khaled Hosseini versteht es, den Leser in seinen Bann zu ziehen. Beide Romane geben tiefe Einblicke in das Leben, die Mentalität, die Kultur Afghanistans. In die Protagonisten kann sich sehr gut hineinfühlen.

Drachenläufer wurde vorletztes Jahr verfilmt. Auch der Film gefiel mir.

Tausend strahlende Sonnen hat mir noch besser gefallen.

Kaufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Dieses Buch bietet einem alles was man lesen will, Spannung, Drama, Liebe und Glück. Vorallem das Buch Tausem Strahlende Sonnen, hat mich tief berührt. Ich hab das Buch schon zweimal durchgelesen und finde das z.b. die Verfilmung des Drachenläufers, nicht an das Buch herankommt. Unbedingt lesen!!! Sie werden es nicht bereuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Ich habe mir das Buch auf Empfehlung meiner Freundin gekauft (Tausend strahlende Sonnen). Beide Geschichten sind sehr ausführlich und gut beschrieben. Ich habe mich beim Lesen in die Geschichten verloren und müsste mich zwingen zum losreissen :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Habe dieses Buch (zwei Bände) als Geschenk für eine Bekannte bestellt, da ich mich für eines der beiden Bände nicht entscheiden konnte! Da entdeckte ich dieses und laut Leserin ist es ein sehr gut gelungenes Buch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen