Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Buch
Entdeckt hatte ich es beim Stöbern hier bei Amazon, weil ich mal wieder total unzufrieden mit mir war. Natürlich sprach mich der reißerische Titel sofort an. Dass französische Frauen nicht dick werden, wusste ich bis dahin nicht, aber es klang sehr vielversprechend. Natürlich wird in diesem Buch kein absolutes Geheimnis offenbart. Eigentlich...
Veröffentlicht am 11. Mai 2007 von MademoiselleCourrier

versus
38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Entdecke die Französin in Dir
Mireille Guiliano versucht mit diesem Buch, französische Lebensart zu übermitteln, was ihr in meinen Augen auch ganz gut gelungen ist. Wie bekannt, ist dies kein Diät-Buch, obwohl es auch ein paar leichte Rezepte beinhaltet, sondern die Autorin versucht, zu vermitteln, wie man auch ohne Diät ein paar Pfunde verlieren kann, denn eine Diät frustet,...
Veröffentlicht am 15. Juli 2005 von Shannon


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Buch, 11. Mai 2007
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Entdeckt hatte ich es beim Stöbern hier bei Amazon, weil ich mal wieder total unzufrieden mit mir war. Natürlich sprach mich der reißerische Titel sofort an. Dass französische Frauen nicht dick werden, wusste ich bis dahin nicht, aber es klang sehr vielversprechend. Natürlich wird in diesem Buch kein absolutes Geheimnis offenbart. Eigentlich sollten die Tricks der Französinnen jedem bekannt sein. Bzw. sind sie allen bekannt, bis sie anfangen sich mit Diäten zu kasteien.

Zuerst erwähnt die Autorin, dass sich dieses Buch hauptsächlich an Frauen wendet, die nicht mehr als 10 kg Übergewicht haben. Das kann ich bestätigen. Für Menschen mit 20, 30 oder 40 Kilo zu viel können diese kleinen Tricks auch hilfreich sein, doch werden sie nicht innerhalb der veranschlagten vier Monate ihr Traumgewicht erreichen.

Gut, an mancher Stelle ist das Buch etwas widersprüchlich. Z. B.: "Bewahren Sie diesen Kuchen nicht im Kühlschrank auf." Und schon eine halbe Seite später: "Im Kühlschrank hält der Kuchen mehrere Tage." Oder: "Verzichten Sie auf nichts und machen Sie keine Diät." Aber: "Verbringen Sie das erste Wochenende indem Sie alle 3 Stunden eine Tasse Lauchsuppe trinken." (Frei zitiert.) Aber diese Widersprüche sind rar gesäht und ich sehe gern darüber hinweg, denn die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil bei dem ich irgendwie das Gefühl habe, kichernd mit einer Freundin zusammen zu sitzen. Sie schafft es, einen zu animieren, sich bevorzugt leichter Kost zuzuwenden und es auch zu genießen. Besonders gefallen mir auch die Geschichten aus ihrer Kindheit und Jugend. Okay, es ist vielleicht nicht das, was auf 90 % der Weltbevölkerung zutrifft, da sie scheinbar in einer etwas reicheren Familie aufgewachsen ist (sie konnten sich ein Kindermädchen und einen Gärtner leisten), aber irgendwie hat es was von einem realistischen Märchen für Erwachsene. Ich mag solche Erinnerungsgeschichten.

Wodurch sich das Buch aber besonders auszeichnet, ist die Fähigkeit der Autorin, über Lebensmittel nicht nur schnöde Worte zu verlieren, sondern den gesamten Vorgang der Zubereitung und Verzehrung von Mahlzeiten als einen magischen Ritus darzustellen. Sie umschreibt Lebensmittel so gekonnt, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Ganz zu schweigen von den Rezepten. Einige habe ich schon ausprobiert und war begeistert, dass man aus so wenig sowas tolles zaubern kann.

Ich habe es jetzt bereits zum dritten Mal gelesen und werde es immer wieder hervor holen.

Ach ja, noch eine Anmerkung: Zu behaupten, der Autorin würde die Erfahrung fehlen, wie sich eine Frau ab 55 fühlt, ist eine Frechheit. Mireille Guiliano schreibt in dem Buch, dass sie eine "69erin" ist. Folglich ist sie irgendwann in den 40er Jahren geboren worden und somit zwischen 60 und 70 Jahren alt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Entdecke die Französin in Dir, 15. Juli 2005
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Mireille Guiliano versucht mit diesem Buch, französische Lebensart zu übermitteln, was ihr in meinen Augen auch ganz gut gelungen ist. Wie bekannt, ist dies kein Diät-Buch, obwohl es auch ein paar leichte Rezepte beinhaltet, sondern die Autorin versucht, zu vermitteln, wie man auch ohne Diät ein paar Pfunde verlieren kann, denn eine Diät frustet, macht mürrisch und steigert den Heißhunger auf Verbotenes - so meine Erfahrung.
Vieles ist natürlich nicht neu, daß Obst und Gemüse gesund sind zum Beispiel oder daß man sich mehr bewegen soll. Zudem werden für meinen Geschmack die einzelnen Lebensmittel zu umfangreich beschrieben. Doch trotzdem konnte ich mir den ein oder anderen Tipp von ihr abgucken, zum Beispiel in einem Restaurant nicht immer gleich zum Brot zu greifen, das ja meistens als erstes auf dem Tisch steht. Nach und nach habe ich mir auch angewöhnt, meine Säfte mit immer mehr Wasser zu mischen und hierdurch leichtere Saft-Schorlen zu bekommen.
Dieses Buch empfiehlt auch keine komplette Ernährungs-Umstellung, sondern einfach, daß man bewußter und vor allem genußvoller essen soll. Kein schlechtes Gewissen mehr wegen einem Stück Schokolade oder ein paar Kartoffelchips am Sonntagnachmittag auf dem Sofa oder einem abendlichen Cocktail - nur eben alles in Maßen und mit Genuß. Ob die Französinnen tatsächlich so leben und deshalb nicht zunehmen, bezweifle ich zwar etwas, aber ich freue mich darauf, mich beim nächsten Stück Edelbitterschokolade wie eine Französin zu fühlen. Dafür Danke, Mireille!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genießen - aber in Maßen, 8. April 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warum französische Frauen nicht dick werden: Das Geheimnis genussvollen Essens (Taschenbuch)
Warum französische Frauen nicht dick werden? Weil sie sich beim Essen beherrschen können. Sie gönnen sich alles - aber von allem nur ein bisschen. Und mit ein bisschen, meine ich ein bisschen. Denn ein Rat der Autorin ist es, sich eine Küchewaage anzuschaffen und die Menge der täglich verzehrten Lebensmittel gut im Blick zu behalten. Als Beispiel: Ein Rezept mit 375 g Tagliatelle soll für 4 Personen reichen. Pasta als alleinige Hauptspeise wären dann hiermit passé - allerdings waren sie dafür ja auch nie gedacht.

Natürlich steckt hinter diesem wunderbar leicht und locker geschriebenen Buch keine neue Wunderdiät oder ein Zaubertrick, der all die Pfunde schmelzen lässt. Die Autorin stellt allerdings die Frage, worin der Sinn liegt, bestimmte Lebensmittel zu verteufeln. Für sie - oder die französischen Frauen - gibt es keinen. Es wird alles genossen, wobei die Betonung klar auf "genießen" liegt.

Die wesentlichen Tipps können kurz zusammengefasst werden: 1.Trinke mindestens 8 Gläser Wasser am Tag, ein bisschen mehr geht auch. 2.Genieße jeden Bissen. 3.Qualität geht vor Quantität! 4.Kontrolliere die Menge des Essens - am besten mit der Küchenwaage. 5.Esse niemals im Stehen, sondern zelebriere jede Mahlzeit am festlich gedeckten Tisch. 6.Essen ist keine Ersatzbefriedigung!

Mein Fazit: Wer eine neue Wunderdiät sucht, mit der er schnell möglichst viel an Gewicht verlieren will, wird hiermit nicht glücklich. Wer jedoch Zeit hat und auf den Genuss nicht verzichten möchte, hat bestimmt seinen Spaß mit Lerneffekt. Die Autorin appelliert an den gesunden Menschenverstand, denn der scheint im Bezug auf das Essen ja zunehmend ins Hintertreffen zu geraten, weil immer eine neue "Sau durchs Dorf getrieben wird". Mal sind die Kohlenhydrate böse, dann der Fruchtzucker oder das Glutamat - irgendwas muss ja an den überflüssigen Pfunden auf der Waage schuld sein, wenn nicht wir.

Frau Guiliano regt äußerst lesenswert zum Umdenken an und plädiert für ein entspannteres Verhältnis zum Essen. Ein liebenswertes Buch für alle, die ihr Gewicht halten wollen, ohne auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten. Großer Pluspunkt dieses Buches ist, dass es die Lust auf bewusstes Essen weckt und einem ins Gedächtnis, dass der Genuss besonders bei den ersten Bissen zu spüren ist - und nicht erst beim dritten Nachschlag.

Achtung: Als Gerne- und ehemaliger Vielesser (was sind schon 200g Pasta und wer bitte berechnet diese Mini-Portiönchen bei den Fertiggerichten?!) ist das Buch für Vielesser eine Herausforderung. Mit den drei Mahlzeiten am Tag, die zudem noch in Spatzengröße bemessen werden, fällt der Verzicht dann doch sehr groß aus. Aber eine Diät ohne Verzicht gibt's ja leider noch nicht. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


74 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der französische Weg zur Traumfigur, 15. Februar 2005
„Joie de vivre", Lebenslust als Mittel gegen zu viele Pfunde. Kann das funktionieren? Fragte ich mich als diätgeschädigtes Moppel-Ich mit Hang zum Horten unzähliger Abspeckliteratur von A wie Atkins bis Z wie Zuckerknacker.
„Warum französische Frauen nicht dick werden" ist ein Antidiätbuch, denn Diäten machen dick. Verbote, egal welcher Art lassen nach überstandenem Boykott unserer Lieblingsspeisen Heißhunger entstehen, und schon sind wir Opfer des Jo-Jo-Effektes.
Es geht darum, Essen neu zu entdecken, so wie einst Kolumbus Amerika entdeckte.
Genießen lernen, heißt die Devise. Qualität vor Quantität. Frische saisonale Produkte, der Besuch auf dem Wochenmarkt, der gleichzeitig als Fitnesstraining nebenbei taugt, natürlich zu fuß, sind nur einige einfache Änderungen des Lebensstils. Lieber ein Stück hochwertige Schokolade, als die billigste aus dem Supermarkt, die viel zu süß ist. Slow food statt Fast food. Dass Ganze ist natürlich nicht neu, und auch kein Allheilmittel. Aber ein wunderbarer Weg die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu hinterfragen, den gesunden Menschenverstand wiederzuentdecken, ein sinnlicher Weg, den Körper zu nähren.
Eine Mischung aus persönlichen Anekdoten, Rezepten und der wunderbaren französischen Lebensart, gewürzt mit viel Humor laden ein, die Französin in sich zu entdecken. Die Pfunde werden sicher langsam schwinden, aber dauerhaft, und das bei Champagnerlaune.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genussreiche Gehirnwäsche, 18. November 2012
Von 
bookaholic (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Dass der Titel nicht stimmt, dürfte jedem klar sein, der Frankreich nicht nur aus dem Fernsehen kennt. Auch hier gibt es dicke und übergewichtige Frau. Aber natürlich finden sich auch viele dieser schlanken, zierlichen Vertreterinnen unserer Spezies, die aussehen, als ob sie von Luft und Liebe lebten und dann erstaunlicherweise ein vier Gänge Menü verputzen. Und das, ohne die Kohlydrate wegzulassen!
Genau deshalb kriegt das Buch von mir trotzdem die volle Punktzahl. Es zeigt, dass auch die, die scheinbar alles essen können, täglich ihre kleinen, unsichtbaren Tricks anwenden, um schlank zu bleiben. Zum wirklich Abnehmen hilft das sicherlich nicht - aber es animiert wieder dazu, Essen als ein Geschenk anzunehmen und es zu genießen. Dabei blieben bei mir (dem Nimmt-schon-beim-Anschauen & Kann-keineswegs-alles-essen-Typ) tatsächlich zwei, drei Kilo auf der Strecke. Insofern eine kleine Gehirnwäsche für unsere mit Diätlügen vollgepfropften Köpfe, die rundum zu empfehlen ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein schöner Versuch, den Genußwahn durch noch raffinierteren Genußwahn zu zügeln, 7. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Warum französische Frauen nicht dick werden: Das Geheimnis genussvollen Essens (Taschenbuch)
Auch ich bin nun in jenem Alter, in dem die meisten Altersgenossen wenn nicht dick, so doch nicht mehr so straff aussehen. Es kommt mir vor, als würden uns allen die jahrelang gesammelten, nicht richtig verdauten Konsumüberreste hartnäckig am Rande des Körper kleben bleiben...

Eine Quelle des Lebens und des Genusses, hat das Essen in den "entwickelten" Ländern einen Rollenwandel erfahren - nach wie vor unerlässlich zum Überleben, scheint es nun in erster Linie einem überall griffbereiten Entertainment zu dienen. Nicht einmal darf man nachts an einem gottverlassenen berliner S-Bahnhof ein wenig hungern, sondern wird mit bunten Packungen voller minderwertiger Inhalte zum kurzweiligen Fresserlebnis angelockt. Oder kommt Ihnen vielleicht dieses Bild bekannt vor (wie ich es einmal morgens in der überfüllten U-Bahn erfahren): ein Mann mit Kopfhörern, das Fahrrad zwischen den Beinen geklemmt, die Zeitung auf das Lenkrad ausgebreitet, im tapferen Versuch, dabei einen Kaffee zu trinken und ein Schocko-Croissant zu essen?

Die Autorin Mireille Guiliano liefert mit ihrem Buch übers Abnehmen ein entzückend leichtes Lesevergnügen zum Thema Kochen und Essen. Es ist ein schönes Büchlein mit Empfehlungen und Rezepten, die fein, raffiniert und dabei so simpel sind, dass man sie wirklich nachmacht.

Eine Vorwegnahme des Geheimnisses der Schlankheit französischer Frauen riskierend, möchte ich doch eine kleine wohlwollende Kritik versuchen. Es betrifft einen verdächtig kurzen Absatz, in dem Mireille Guiliano die aus meiner Sicht wichtigsten Voraussetzungen für das Gelingen eines genussvoll-gesunden Abnehmens (oder auch Nicht-Zunehmens) mit wenigen Sätzen behandelt. Sich zum Essen immer hinsetzen, das Essen nicht einfach schlucken, sondern auch gründlich kauen, dabei weder Fernsehen, noch lesen, sondern sich bewusst auf das Essen konzentrieren - diese gutbekannten Regeln, deren Befolgung aber bestimmt nicht nur für mich eine Überwindung bedeutet. Denn so komisch es ist, fällt dem heutigen Menschen das Lassen mitunter schwerer als das Tun. Vor allem wenn es um das eigene Entertainment geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Französische Lebenslust, 12. November 2006
Von 
Daggi - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Warum französische Frauen nicht dick werden: Das Geheimnis genussvollen Essens (Taschenbuch)
Endlich ein Lichtblick im Diäten-Dschungel! Ich gehöre nicht zu den Schlankesten auf dieser Erde und habe trotzdem absolut keine Lust mich zu kasteien und zu hungern. Die Autorin gibt auf leicht leserliche und unterhaltsame Weise Tipps aus dem französischen Lebensstil. Bewusst einkaufen und bewusst genießen ist ihre Devise. Keine Schuldgefühle bei der Nahrungsaufnahme haben, denn die sind es, die dick machen!
Ob ich mir nun zu jedem Menü ein Gläschen Champagner leisten (können) werde, sei einmal dahingestellt. Auch bei der "magischen Lauchsuppe" wäre ich übers Wochenende beinahe verhungert. Aber ich habe den Eindruck, dass mir die Empfehlungen von Marie Guiliano mehr bringen, als sämtliche Diät-, Fitness- und Bauchweg-Bücher zusammen. Und vor allem: es ist viel schmackhafter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein "Diät"-Buch, das Genuss nicht nur verspricht, 27. November 2006
Ich finde das Buch einfach toll. Es packt für mich das WÜbel an der Wurzel, indem es dazu anregt, den Genuss im Essen wiederzuentdecken. Oft ist ja nur das Verhältnis zum Essen aus den Fugen geraten, zum Beispiel wenn man aus Frust isst. Oder wenn man auf der Suche nach Genuss wahllos isst und nicht weiß, wo und wie man ihn findet.

Mireille Guiliano schaut genau hin und ihr Konzept von Essen lässt sich fabelhaft in den Alltag integrieren. Sie schlägt nicht einfach Regeln und Rezepte vor (wie es sie zuhauf schon gibt), sondern ein anderes Leben mit Essen. Das führt einfach zu einer Verbesserung der Lebensqualität.

Sie geht das Problem mit dem Übergewicht (von 5 bis 10 Kilo) von Innen an, nichts psychologisch, sondern von ganz nah. Und ihre "muss" und "solls" sind so, dass nicht mit innerem Widerstand zu rechnen ist. Genau so ein Buch habe ich gesucht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nichts wirklich Neues..., 9. April 2005
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
...auch wenn man das gar nicht erwartet hat. Das Positive vorweg: es ist eine gute Zusammenfassung von Lebensregeln (iss nicht mehr als du Hunger hast, geniesse jeden Bissen, trinke viel Wasser, etc) mit einigen doch ganz tollen Rezepten mit hineingeworfen, die sich auch sehr gut liest. Für Leute, deren Obst und Gemüseanteil pro Tag eher auf der lauen Seite ist, sind diese Hinweise sicher hilfreich. Ebenso der Hinweis, dass es sich nicht um eine Diät, sondern eine Umstellung der Gewohnheiten handelt. So weit so gut. Was mich aber dann doch eher nervt, sind die ständigen französischen Ausdrücke. Wenn man nicht mindestens ein Basiswissen mitbringt, ist man bald verloren. Wenn man allerdings französisch spricht, dann kommt einem der Versuch, wie er hier sicherlich vorliegt, das ganze etwas chic zu gestalten, einfach nur aufgesetzt vor. Ich habe mich mehr über das "Pseudo-Tolle" geärgert, Das Buch enthält einige wirklich gute Ratschläge, ist süffisant geschrieben, für alle Altersgruppen brauchbar, aber ich empfinde es dennoch als einseitig. Viele Dinge sollten mit einem Augenzwinkern gelesen werden. Ganz unterhaltsam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Eleganz auf der Spur, 4. Februar 2011
Dieses Werk vereint zwei Bücher der Autorin in einem und ist preismäßig schonmal absolut unschlagbar. Der Leser bekommt also eine Menge Stoff für ganz wenig Geld.

Zudem macht die Lektüre auch noch Spaß und man lernt vor allem im ersten Buch richtig viel von den Französinnen. Und insgeheim ertappt man sich immer mal wieder bei einem seufzenden Gedanken "ach, wenn ich doch auch so sein könnte". Kann man, denn genau dazu fordert die Autorin auch immer wieder auf. Lebe den Stil französischer Frauen - benutze deine Beine, genieße das Leben in vollen Zügen und das Essen in Maßen.

Im zweiten Buch geht es nicht mehr so sehr ums Abnehmen, eher ums Schlankbleiben übers Jahr. Es werden jahreszeitliche Gaumenfreuden aufgezeigt und immer geht es auch ein bisschen um den persönlichen Chic. Das Ganze ist gewürzt mit vielen tollen Rezepten - die einerseits Lust aufs Kochen und Ausprobieren machen. Die allerdings auch der Grund für den einen Sternabzug sind. Vor allem das zweite Buch wird leider durch die Rezepte ziemlich auseinander gezogen und man kann die schönen Episoden nur stolpernd genießen.

Alles in allem jedoch finde ich das Doppelbuch ein gelungenes Werk und vielleicht fühlt sich die Leserin oder der Leser nach der Lektüre genauso wie ich - leicht, beschwingt und ein bisschen französisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb4adc6b4)

Dieses Produkt

Warum französische Frauen nicht dick werden: Das Geheimnis genussvollen Essens
Warum französische Frauen nicht dick werden: Das Geheimnis genussvollen Essens von Mireille Guiliano (Taschenbuch - 1. Januar 2001)
Gebraucht & neu ab: EUR 4,06
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen