Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen12
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. August 2000
Detailliert wird der Weg von Cassius Clay zu Muhammad Ali beschrieben. Sein Verhältnis zu der umstrittenen Nation of Islam, zu Malcolm X und zu Frauen, aber auch seine ersten Weltmeisterjahre werden sehr einfühlsam erläutert. Dabei steht stets der Mensch Muhammad Ali im Vordergrund. Ein bemerkenswertes Buch für jeden Sportinteressierten, das die politischen Vorkommnisse jener Zeit nicht außen vor läßt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2002
Wer (von den heute über 40-jährigen) hat nicht in den 60er Jahren zu nächtlicher Stunde vor dem Fernseher gesessen, um die Live-Übertragungen der Ali-Boxkämpfe zu sehen ? Für alle diejenigen ist Remnicks Ali-Biographie ein "Muß". Remnick klärt viele Rätsel um die frühen Box-Kämpfe und die Person Ali auf. Ausführlich werden Personen geschildert, deren Lebenslauf sich mit Ali's überschneidet wie Sonny Liston, Floyd Patterson oder Malcolm X. Die "Skandalkämpfe" Clay-Liston werden ausführlich, Kämpfe nach 1965 garnicht behandelt. Von Ali, seinem Glauben (Black Muslims) und seiner Persönlichkeit entsteht ein lebendiges ausführliches Bild. Ali ist eine der herausragenden Personen des 20. Jahrhundert und das Buch ist es wert gelesen zu werden.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2012
David Remnick gelingt es überraschenderweise die Geschichte des Muhammad Ali so spannend wie einen Roman zu erzählen, selbst wenn man den Werdegang dieses einmaligen Boxers schon kennt. Er geht sehr detailliert auf die umstrittene Persönlichkeit Alis ein, die Hintergründe rund um sein Auftreten vor seinen Kämpfen, seine Ängste, seine Überzeugungen. Vor allem Alis Verbindung zur Nation of Islam und Malcolm X in einer poltisch aufgewühlten Zeit, so wie sein Verhältnis zu den Frauen beschreibt Remnick unvoreingenommen und Facettenreich, was viel zum Verständnis der Persönlichkeit des Muhammad Ali beiträgt. Der zeitliche Kern dieser Charakterstudie beschränkt sich vor allem auf die beiden Kämpfe gegen Sonny Liston, die Zeit danach und davor wird von Remnick nur gestreift, weshalb das Buch meines Erachtens nur als Teil-Biographie umschrieben werden kann. Zum Verständnis dieser einmaligen Persönlichkeit reicht das Buch aber allemal aus und ist dabei überraschend spannend und stringent erzählt. Ich habe selten eine Biographie mit so viel Spannung und Genuss gelesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2008
Mir hat das Lesen dieses Buches Freude bereitet. Es beleuchtet einen gewissen Lebensabschnitt Alis (wie im Titel erwähnt seinen Aufstieg). Jemand, der eine komplette Ali-Biographie lesen möchte, sollte ein anderes Buch lesen.
Da die Kämpfe Ali-Liston im Vordergrund stehen, wird auch sein Gegner eingehend vorgestellt (ebenso wie auch die Beschreibung Floyd Pattersons große Anteile des Buches einnimmt).
"King of the World" ist einfach zu lesen, auch für Menschen, die sich sonst nicht sonderlich für das Boxen interessieren oder die Zustände in den us-amerikanischen 50er/60er Jahren sonst nicht kennen.
Der Autor verschafft eine lebendige Atmosphäre der Welt, in der Alis Aufstieg stattfindet.

Einen Punkt Abzug gibt es für den Sprachgebrauch, der manchmal zu sehr an einen Panorama-Artikel aus einem Sportmagazin erinnert. Andererseits mag das auch für den ein oder anderen gerade den Reiz ausmachen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Super geschrieben, super interessant und auch was für Leute dich nicht so viel Ahnung vom Boxen haben :D !!
Ali ist & bleibt immer der Größte!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
Beste Ali-Bio die ich bisher gelesen habe, und das waren einige! Absolute Kaufempfehlung - gerade auf Reisen total interessant! Top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Alles Super danke hat allen gut gefallen war sehr schnell da keine beantstandung und jetzt reicht es schüss bis bald
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2009
King of the World von David Remnick hat mir sehr gut gefallen udn bis zum Schluß gefesselt.

Tief detailliert mit neuen Fakten zu Alis Jugend, Privatleben, Verhältnis mit seinen Betreuern und Cheerleadern, Bezug nehmend zur Nation of Islam beschreibt David Remnick Alis Aufstieg in der Boxwelt und in der Gerechtigkeit gegenüber den afrikanisch stämmigen Amerikanern. Interessante Aspekte zu Malcolm X, zu Martin Luther King und die konträre Meinung der Nation of Islam zur Rassenintegration in den USA. Sein Kampf mit Sonny Liston das Vorgeplänkel und die Furcht der beiden Kontrahenten vor Attentaten, während des Kampfes und eventuelle Absprachen werden sehr anschaulich lebendig geschildert.

Muhammads plötzliche Magenerkrankung mit anschließender Notoperation, 3 Tage vor dem 2. Kampf gegen Liston. Im Vorkampf zum Weltmeisterschaftskampf 1964 beobachtet Ali seinen Bruder Rudy bzw. Rahaman im Kampf gegen einen stärkeren Gegner und Ali schwört, dass Rudy nicht mehr boxen muss, um zu überleben. Bruder Rudy, der mit Muhammad den Weg der Nation of Islam geht und erst Rudolph Valentino dann sich Rahaman Ali nennt, sind alles neue Aspekte, die mich sehr interessierten, die so nicht in anderen Büchern über Muhammad Ali zu finden sind. Schade ist etwas, daß nur wenige Fotos zu sehen sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2002
Ich bin seid Jahren ein grosser Fan des internationalen Boxsports.Bei Ali interessiert mich aber nicht nur der eigentliche Kampf,sondern auch der Kampf den er als NIGGER wie er sich selbst nennt für sich und viele viele anderer farbiger Menschen bedingungslos fightet.Dies wird im Buch sehr gut rübergebracht und man will sofort mehr darüber wissen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Einfach nur Perfekt. Es macht einfach spaß es zu lesen. Ich kann es nur weiter empfehlen. MUHAMMAD ALI KIND OF THE WORLD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden