Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Lust auf mehr
Der erste Band des Sündenkrieges '- Geburtsrecht handelt primär von dem einfachen Bauern Uldyssian, der plötzlich über neue, unbekannte magische Kräfte verfügt. Diese bringen ihn und seine Freunde in große Gefahr. Daher muss er aus seinem Heimatdorf fliehen und lernt im Verlauf der Reise immer mehr, woher seine Kräfte stammen und...
Veröffentlicht am 26. Juli 2007 von Takrina

versus
3.0 von 5 Sternen Bestandteil einer Triologie, die man kürzen kann
Als alter Diablo-Fan war ich auf diese Triologie ziemlich gespannt. Wenn man eine Bilanz zieht, muss man feststellen, dass das erste Buch der Diablo-Reihe, der Hit war. Band 2-7 treten da eher in den Hintergrund. Die Triologie fängt spannend an und hat auch ein relativ spannendes Ende. Dazwischen aber viel Mittelmaß; auf über 1200 Seiten aber vielleicht...
Veröffentlicht am 9. Juli 2009 von Marcus Fenix


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Lust auf mehr, 26. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Der erste Band des Sündenkrieges '- Geburtsrecht handelt primär von dem einfachen Bauern Uldyssian, der plötzlich über neue, unbekannte magische Kräfte verfügt. Diese bringen ihn und seine Freunde in große Gefahr. Daher muss er aus seinem Heimatdorf fliehen und lernt im Verlauf der Reise immer mehr, woher seine Kräfte stammen und wie er sie einsetzen kann. Wie sich im Verlaufe des Buches heraus stellt ist die Welt, in der er lebt, eine von abtrünnigen Höllenwesen und eben solchen Engeln gleichermaßen erschaffene Ebene Namens Sanktuarium, in der diese nun in Form von 2 Religionen (die Triune und die Kathedrale) versuchen, die Macht an sich zu reißen.
Insgesamt hat das Buch mit dem Computerspiel Diablo eigentlich gar nichts zu tun, wenn man von ein paar kurzen Erwähnungen von Namen wie Baal, Mephisto und Sanktuarium einmal absieht. Wer sich inhaltlich mehr auf Teile der Computerspiele gefreut hat, wird sicherlich eine Enttäuschung erleben. Trotzdem bietet das Buch allen Freunden von Fantasyliteratur mehr als nur kurzweilige Unterhaltung. Die Geschichte ist interessant, wird flüssig erzählt und hält den Leser immer bei der Stange mehr über den Verlauf des Abenteuers lesen zu wollen, auch wenn die aufgebaute Welt sicher nicht die Tiefe anderer Romane erreichen kann. Zur guten Unterhaltung reicht es vollkommen aus.
Die Übersetzung aus dem englischen Original ist zum größten Teil geglückt. Sprachlich kommt durchaus das Gefühl auf, sich durch eine ältere Zeitperiode zu bewegen. Leider gibt es doch gelegentlich ein paar Fehler in der Übersetzung, die sich in Form von überflüssigen Worten zeigen, die dadurch manchem Satz den Sinn nehmen. Dies ist mir zwar nur an 3 oder 4 Stellen aufgefallen, nervt aber enorm, da es mich total aus der Geschichte geworfen hat. Bei einem solchen Preis muss man eine adäquate und vor allem fehlerfreie deutsche Übersetzung erwarten dürfen. Solch massive Mängel sind mir bisher zumindest in keinem anderen Buch aufgefallen. Daher habe ich mir den 2. Band nun im englischen Original zugelegt.
Trotzdem kann ich abschließend das Buch jedem empfehlen, der sich für Romane aus dem Fantasy - Genre interessieren kann. Wer allerdings des englischen mächtig ist, sollte eher zum Original greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Gesichte mit derben Übersetzungsfehlern, 28. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Ich habe die Geschichte des Buches nun innerhalb von rund 2-3 tagen verschlungen und warte nun gespannt auf die Fortsetzung.
Sie bietet immer wieder neue Wendungen und einige überraschende Situationen. Ein Buch das für einen Fantasy-Fan, ob man nun das Diablo-Spiel kennt oder nicht, eine interessante Geschichte da bietet, die es sich zu lesen lohnt. Um die Geschichte zu verstehen verlangt es keine Kenntnis über das Spiel und/oder eines der vorangegangenen Bücher.
Dafür 5 Sterne von mir...

Was mich jedoch beim lesen mehrmals sauer aufstoßen lies, waren die teils überdeutlichen mängel in der Übersetzung. Diese wurde oftmals durch einen verdrehten Satzbau deutlich. Zudem gab es an einer Stelle zusätzlich noch ein Satzzeichenfehler. So wurde aus einem "-" ein "_".
Es lässt den Anschein erwecken man habe den Text in "Windeseile", zum teil unter Zuhilfenahme von Übersetzungsprogrammen, übersetzt um das Buch schneller auf den Markt bringen zu können.

Hieraus erschließt sich meine Bewertung von 4 Sternen.
Die Geschichte ist gut um in Ihr zu abzutauchen. Die Fehler in der Übersetzung reißen einen aber unwillkürlich aus ihr wieder heraus. Schade.
Man kann nur hoffen das die Übersetzung des zweiten Buches besser gelingt als bei diesem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Was für ein Buch!, 1. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Uldyssian, ein bescheidener Bauer, lebt sein eintöniges Leben in einem kleinen Dorf namens Seram. Als Mendeln, sein Bruder, eines Tages im Wald einen schwarzen Stein entdeckt und diesen auch berührt, ist es aus mit der Idylle in Seram.
Bestialisch aufgeschlitzte Leichen werden gefunden und als Priester identifiziert. Und wie bestellt, trifft kurz darauf eine Gruppe Geistlicher im Dorf ein, die die Morde aufklären will.
Da Uldyssian bekanntlich ein Gegner des Glaubens ist, wird er verdächtigt, einen Priester, mit dem er kurz vor dessen Tod in einer Kneipe gestritten hat, umgebracht zu haben.
Der Bauer wird von einer mysteriösen Frau aus dem Gefängnis befreit und kann mit ihr in den Wald flüchten. Als er zurückblickt, tobt bereits ein heftiger Sturm über Seram, der von Blitzen begleitet wird.
Erst als er einen Schrei seiner Jugendfreundin Serenthia hört, kehrt er ins Dorf zurück. Dort bietet sich ihm ein Bild der Verwüstung. Viele Menschen sind tot. Als die überlebenden Dorfbewohner Uldyssian sehen, weichen sie vor ihm zurück, da sie glauben, er hätte den Tod über Seram gebracht.
Dem Bauern bleibt nur die Flucht, nachdem er von den aufgebrachten Dörflern angegriffen wird.
Mendeln, Serenthia, der Bogenschütze Achillios und die unbekannte Dame begleiten Uldyssian auf dem Weg ins Ungewisse.
Die geheimnisvolle Fremde stellt sich als Lylia vor und offenbart Uldyssian, dass er den Sturm tatsächlich entfacht hat und sie spüren kann, dass noch weitere Talente in ihm schlummern.
Doch im Laufe der Reise beginnt Uldyssian an seinen Fähigkeiten zu zweifeln und muss erkennen, dass sich sein Bruder rasant verändert und Lylia nicht das ist, was sie zu sein vorgibt'

'Geburtsrecht', der erste Teil der 'Sündenkrieg- Trilogie' hat mich, wie die anderen 'Diablo'- Bücher auch, von der ersten Seite an gefesselt.
Die Story ist gut durchdacht und die Personen nicht von Anfang an zu durchschauen- das erhält die Spannung bis zum 'Schluss', der übrigens einen guten 'Cliffhanger' beinhaltet.
Dies ist eines der wenigen Bücher, bei dem ich den Hauptcharakter auf Anhieb gemocht habe.
Doch die 'Nebenrollen' sind nicht weniger interessant. Besonders ihre Weiterentwicklung im Verlauf der Geschichte ist dem Autor gut gelungen. Längen gibt es keine- im Gegenteil- viele eingebaute Handlungsfetzen, die abseits der Heldentruppe spielen, bauen zusätzliche Spannung auf.
Freunde des gleichnamigen Spiels werden viel Freude mit diesem Buch haben, da ihnen einige Namen und Ortschaften bekannt sein dürften und den 'Gameflair' unterstützen.

Mein Fazit: Eine gelungene Reise ins Land der Erzbösen, bei dem viel gekämpft und gezaubert wird, die Story gut durchdacht ist und man mit allem rechnen muss.
Ein Muss für Diablo- Spieler, Freunde spannender Fantasybücher und Dämonenliebhaber.

Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Aller Anfang ist schwer..., 27. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Der erste Band der Trilogie "Der Sündenkrieg" von Knaak lässt sich sehr viel Zeit, um den Leser in die Materie des Geschehens und in die Beweggründe der Charaktere einzuführen. Durch diese Ausführlichkeit erschien mir das Buch beim ersten Lesen recht zäh und teilweise zu langatmig. Das furiose und spannungsgeladene Ende hat jedoch noch einmal alles reißen können, sodass ich nicht umhin kam, mir auch die beiden Fortsetzungen anzueignen. Man darf sich allerdings nicht von all den offenen Fragen und geheimnisvollen Anspielungen irritieren, da diese im Laufe der Fortsetzungen erst noch beantwortet werden. Isoliert betrachtet hat dieser Roman in meinen Augen nur zwei oder vielleicht drei Sterne verdient. Wenn man ihn allerdings im Gesamtzusammenhang der Trilogie sieht, lernt man die anfängliche Zähigkeit zu verstehen und zu schätzen. Daher insgesamt vier Sterne.

Ich kann allen Lesern dieses Romans nur wirklich empfehlen, auch den zweiten und dritten Band zu lesen, da gerade das offene Ende von "Geburtsrecht" auf jeden Fall Lust auf mehr macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Bestandteil einer Triologie, die man kürzen kann, 9. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Als alter Diablo-Fan war ich auf diese Triologie ziemlich gespannt. Wenn man eine Bilanz zieht, muss man feststellen, dass das erste Buch der Diablo-Reihe, der Hit war. Band 2-7 treten da eher in den Hintergrund. Die Triologie fängt spannend an und hat auch ein relativ spannendes Ende. Dazwischen aber viel Mittelmaß; auf über 1200 Seiten aber vielleicht auch kein Wunder. Leider gibt es in der Übersetzung auch technische Mängel (Satzbau etc.), sodass es leider nur 3 Sterne sind. Für Diablo-Neulinge kein unbedingter "Must buy", für Veteranen, die Zeit haben, eine passable Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Auftakt der Reihe, 11. August 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Eine gute und gelungene Reihe. Die Geschichte ist nicht nur was für Diablo Fans auch Leute die nichts mit dem Diablo Universum zu tun haben werden Ihre Freude an dieser Reihe haben.

Die Triologie an sich gesehen ist Spannend und abwechslungsreich geschrieben, es gibt viele Wendungen und unerwartete Ereignisse. Man fiebert regelrecht mit den Hauptcharakteren mit und möchte wissen was als nächsten geschieht.

Daher mein Tip kauft euch gleich den 2.Teil mit so könnt ihr gleich durchlesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen :-), 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Tolles Buch . Nur zu Empfehelen.
Würde es wieder kaufen.
Ich liebe die Diablo reihe sehr.
Das Buch ist leicht zu lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr schön, gute alternative zum Spiel, 25. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Als Diablo-Fan ein Muss, aber auch gut für NEulinge. Man liest sich schnell ein, wird spannend erzählt und das Buch macht Lust auf mehr. Müsste mir gleich noch den zweiten Band kaufen. Genial!
Klare 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, gute Geschichte, 23. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Für alle D3 Spieler, die Mehr zum Sündenkrieg wissen wollen, ist die Trilogie zu der dieses Buch gehört ein Muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, aber mit Fehlern, 4. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht (Broschiert)
Das Buch fand ich sehr spannend und gut. Es kann natürlich mit anderen Fantasy Büchern nicht verglichen werden, dennoch hat es mir gut gefallen. Sache ist, ich habe einen lustigen Fehler gefunden. Wer das Buch hat, schaut bitte auf Seite 133, da steht "Ein anderer Friedenswahrer versuchte, Achilios zu packen, brach sich dabei aber fast die Hände, als er kurz vor dem Hals des Jägers gegen eine unsichtbare Barriere stieß". Dann, noch in der selben Situation, auf Seite 137 steht "Auch nicht, was mit Achilios geschehen sein mochte, der nicht von seiner Jagd zurückgekehrt war".

Der Achilios wurde also zuerst angegriffen, war aber dann nicht mal da. Kleiner Fehler, ziemlich lustig. Dennoch ist das Buch sehr empfehlenswert. Viel Spaß !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht
Diablo / Der Sündenkrieg: Band 1. Geburtsrecht von Richard A Knaak (Broschiert - 18. April 2007)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen