Kundenrezensionen

7
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Gourmet 2008
Format: KalenderÄndern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Dies ist ein gelungener Kunstkalender über Nahrungsmittel mit spärlichen Möglichkeiten Daten oder Termine einzutragen, doch ich persönlich Glaube, dies will man gar nicht, denn es würde nur den schönen Kalender verunstalten.

Ein ansprechendes Format in 48x64 cm und ein gelungener Kunstdruck auf eben solchem Papier sind Pluspunkte dieses Kalenders.

Das große Thema Nahrungsmittel unter der Direktive GOURMET zeigt dem Betrachter hinreißende Photos auf von: Schokolade, Obst, Käse, Gemüse oder von Wein. Ale Photos wurden gekonnt von Food - Photographen in Szene gesetzt und das merkt man diesen Bilder auch gleich beim ersten Ansehen an.

Die großformatigen Abbildungen wären sicherlich eine Zierde für jede Küche oder das Esszimmer doch auch nach Benutzung gerahmt werden Sie den Betrachter oder Besucher faszinieren.

Wer schön in Szene gesetztes FOOD sucht, ist hiermit fündig geworden - und bitte das Rahmen nach Benutzung nicht vergessen, eventuell lassen sich aus Ausschnitten auch tolle Postkarten machen oder eben diese auch rahmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
"Gourmet 2012" mit Fotos von Keppler/Lander ist ein wirklich toller Küchenkalender, den ich am Wochenende meiner Mutter schenken werde. Vorhin habe ich ihr von allen Einzelheiten, die man auf den Kalenderblättern sieht, am Telefon bereits berichtet, nun berichte ich es Ihnen.

Was gibt es zu sehen? Neun gedeckte Tische sowie zwei Arbeits- und eine Festtagsimpression, zwölf Motive demnach und damit zwölf Kalenderbilder.

Die gedeckten Tische sind von oben aufgenommen und man sieht Folgendes auf den einzelnen Tischflächen:

Das erste Motiv zeigt einen Frühstückstisch. In der Tischdecke und in die Servierten dominiert die hellgrüne Farbe. Das ist freundlich und macht gute Laune. Der Tisch ist für zwei Personen gedeckt. Es gibt gekochte und gerührte Eier, Toast, Rosinenbrot, Orangengelee, ein delikates Müsli mit Trauben und einigen Apfelscheiben. Ein Sonntagsfrühstück, ganz klar.

Das zweite Motiv zeigt eine Kaffeetafel und lässt an einen genussvollen Plausch mit guten Freundinnen denken. Das Kleingebäck, wie Muffins und Schillerlocken deuten darauf hin, dass Kuchenschlachten bei den Damen nicht auf dem Programm stehen und das ist gut so. Die kleine Vase mit Tulpen kündigt den Frühling bereits an, der von der orangefarbenen Tischdecke bereits vorweggenommen wird.

Das dritte Motiv löst Appetit bei mir aus. Gekocht wurde asiatisch. Auf Muschelschalen werden Algen- und Sprossensalate präsentiert, auch Garnelenspieße. Dazu gibt es in kleinen Schälchen Marinaden und Saucen, dann auch noch einen Möhrensalat mit einem sehr weißen Fischfilet, das offensichtlich mit einer der Saucen aromatisiert werden soll.

Das vierte Motiv zeigt eine frisch gebackene Spargeltarte, zubereitet mit grünem Spargel und getrockneten Tomaten. Ich überlege, welchen Wein man zu dieser Köstlichkeit trinken könnte und denke an einen guten, trockenen Silvaner.

Das fünfte Motiv zeigt den gedeckten Tisch eines Menschen, der italienisches Essen und Ambiente liebt. Als Vorspeise gibt es einen kleinen Salat aus Nudeln, Speck, Parmesan und Rucola, im Hauptgang ein mit Käse überbackenes Pasta-Gericht, dazu ein Glas Weißwein. Das Leben kann schön sein, nicht wahr?:-))

Das sechste Motiv wird Vegetarier entzücken. Man sieht Gemüse, ein Brot und Dips, von denen man ahnt, dass sie lecker schmecken, alles auf einem Holztisch angerichtet, ohne Decke.

Auf dem siebten Motiv kocht jemand Marmelade. Man sieht die Person nicht, aber man sieht, woraus die Marmelade gemacht worden ist: Erdbeeren, rote Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren und Kirschen und ein paar Blätter Zitronenmelisse.

Das achte Motiv ist das Motiv, das auch auf dem Deckblatt zu sehen ist, ein Fest für Tomatenliebhaber. Die beiden Saucen in der kleinen Schälchen, vermag ich geschmacklich nur bedingt zu deuten. Die eine Sauce schmeckt nach Tomaten und Chili, die andere nach schwarzen Oliven und Knoblauch. Das ist sicher lecker auf den gedünsteten Cocktailtomaten. Zu den geschnittenen Tomaten, die mit Kapern, Zwiebeln und Sardellen angerichtet, passt es eher nicht.

Das neunte Motiv macht deutlich, wie interessant man einen Tisch dekorieren kann, wenn man Linsensuppe serviert. Zweierlei Linsensuppen werden präsentiert. Dabei ziehe ich die Puy-Linsen den roten, geschälten Linsen vor.

Das zehnte Motiv inspiriert mich dazu, das dort Gesehene sofort zuzubereiten: Blauschimmelkäse, Trauben, frische Feigen, Walnüsse, Ziegenkäse und knuspriges Fladenbrot mit Feigen und Käse kurz überbacken, etwas Olivenöl .....(und dazu eine Flasche Roten für zwei Personen.) Wunderbar.:-))

Ein ausgesprochen edles Motiv ist das vorletzte. Auf einer geklöppelten Decke steht Meißner Porzellan, auf dem Weckknödel mit einer Pfifferlingrahmsauce serviert werden. Der Kick bei diesem Motiv ist ein alter Holzkasten, der mit Erde angefüllt ist, auf dem der Spätherbst durch ein paar Eicheln, rotegelbe Blätter und Steinpilze dargestellt wird. Der steht neben dem Meißner Porzellan. Toll gemacht.

Das Dezembermotiv zeigt ein Lebkuchenhäuschen, einige Stollenscheiben, Weihnachtsgebäck, hübsch verpackt, brennende Kerzen, Tannengrün. Dieses Motiv unterscheidet sich von allen anderen in der Perspektive und bildet den gelungenen Abschluss dieses hochdekorativen Küchenkalenders.

Fast hätte ich es vergessen, am unteren Ende sind die Tage des jeweiligen Monats dezent verzeichnet. Der Kalender ist 48 cm breit und 64 cm lang.

Empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2012
2010 kaufte ich mir den ersten Küchenkalender im Großformat (von à la carte) und war sehr zufrieden
mit den Fotos und der Möglichkeit, Notizen zu plazieren. Das Preis- Leistungsverhältnis war sehr gut.
2011 kaufte ich mir "Best of food 2011" bei amazon.de. Die wunderschönen Farben und die Vielfalt an Informationen, welche man (allerdings nur aller 2 Monate) bekam fehlen mir jetzt sehr.
Da der Kalender in Großformat in meiner offenen Küche ein Blickfang ist, werde ich mich nächstes Jahr anders orientieren.

Allerdings sind die Geschmäcker verschieden.
So wird der Gourmet 2012 sicher auch Fans finden....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2011
Dieser Kalender gehört seit Jahren dazu - ohne ihn würde an der Wand neben dem Esstisch waas fehlen. Unsere Gäste fragen schon ab September, ob der neue schon da ist und ob er wieder genauso toll ist. Ist er immer. Ingrid
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2003
Ein Kalender, der in keiner Küche fehlen sollte. Wunderschöne Motive z.B. mit Beeren, Nüssen und auch mal einem Ensemble von Sandwiches in diversen Erscheinungsformen machen diesen Kalender zu einem echten Highlight. Auch im vierten(?) Jahr wird es dank der sorgfältigen Motivauswahl nicht langweilig. Ein tolles Weihnachtsgeschenk!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Dezember 2011
Dieser Kalender begleitet uns schon seit Jahren, auch zum Verschenken immer wieder schön, die Beschenkten bleiben auch meistens dabei...die Speisen sind künstlerisch fotografiert und absolut nicht aufdringlich. Hier wird auch kein Appetit angeregt, sondern Schönheit in den Vordergrung gestellt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. September 2004
Ich kaufe den Kalender seit Jahren. Es gibt immer wieder neue faszinierende Motive zu finden und es wird nie langweilig. Einige besonders schöne Exemplare haben es sogar als gerahmte Version in meine Küche geschafft.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden