Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht neu, dafür aber aus berufener Feder
Bereits während seiner Zeit als Topmanager in global operierenden Automobilkonzernen hat sich Daniel Goeudevert einen Namen als kreativer Kopf gemacht. Diesem Ruf bleibt er auch als Buchautor, nach seinem Rückzug aus den Vorstandsetagen, treu. Mit Das Seerosen-Prinzip legt er eine Bestandsaufnahme der weltwirtschaftlichen Situation unter besonderer...
Veröffentlicht am 13. März 2009 von Rolf Dobelli

versus
6 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel Schimpfe - wenig Erkenntnisse
Ist es wirklich so neu, dass uns die Gier ruiniert? ... Für mich wäre irgendetwas Positives in diesem Buch, und wenn es nur ein Ausblick oder Vorschläge in eine neue Richtung gewesen wäre, toll gewesen. ... So bleibt mir nur ein bitterer Geschmack davon, dass da einer noch eine Abrechnung offen hatte?! Schade.
Veröffentlicht am 30. Januar 2009 von Monika Linn


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht neu, dafür aber aus berufener Feder, 13. März 2009
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Bereits während seiner Zeit als Topmanager in global operierenden Automobilkonzernen hat sich Daniel Goeudevert einen Namen als kreativer Kopf gemacht. Diesem Ruf bleibt er auch als Buchautor, nach seinem Rückzug aus den Vorstandsetagen, treu. Mit Das Seerosen-Prinzip legt er eine Bestandsaufnahme der weltwirtschaftlichen Situation unter besonderer Berücksichtigung moralischer Kriterien vor. Inhaltlich hat Goeudevert nicht allzu viel Neues mitzuteilen. Das wäre auch erstaunlich, ignoriert er doch von den 'Heuschrecken' über den neuen Staatskapitalismus chinesischer Prägung bis hin zur Leistungslüge kaum ein Trendthema. Was das Werk des einstigen Topmanagers dennoch über weite Strecken lesenswert macht, ist die Lebenserfahrung, die ihn zu seinen Erkenntnissen geführt hat. Entsprechend dem enormen Spektrum, das der Autor aufspannt, empfiehlt getAbstract das Buch allen, die sich für Fragen der Wirtschaftsethik interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein beeindruckendes Buch ..., 5. April 2011
Von 
Volker Stocker "DerekDomino" (Frankfurt,Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Das Seerosen-Prinzip: Wie uns die Gier ruiniert (Taschenbuch)
Herrn Goeudevert's Bücher sind eine Ausnahme in der Management-Literatur.
Sein ' Wie ein Vogel im Aquarium' ist zum persönlichen Einstieg zu empfehlen.
In 'Das Seerosen-Prinzip' gibt er eine Aussicht auf das, was im Augenblick teilweise mit der Verantwortung im Management passiert und was dort falsch läuft.
Hier macht eine Besinnung auf konseravtive Werte durchaus Sinn.
Die richtige Lektüre zur damaligen und jetzigen Zeit. Das Buch hat nichts an Aktualität verloren.
Ich wünsche ihm viele Leser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Seite der Krise, 5. Juli 2009
Es wird eine Seite der Krise dokumentiert, und die scheinbar unerschöpfliche Gier von Menschen beschrieben, jenes immer besser sein wollen als der der Mitstreiter, doch das ist nicht alles was er herüber bringt. Auch der Gesetzgeber ist gefordert, um dieser Gier einen Rahmen zu geben, sie zu steuern. Schließlich leben wir in einer Gemeinschaft, und auch diese fordert Spielregeln(Gesetze und eine Instanz die sie hütet), gleiches wird für die Wirtschaft gefordert, um zu harte Ausschläge für die Gemeinschaft zu vermeiden. Es ist mehr als nur ein Abgesang auf den Spruch: "Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert!" Er möchte das die freie Marktwirtschaft nicht hinterfragt, aber immer wieder Korrekturen erfährt. Leider werden keine konkreten Vorschläge dazu gemacht, deshalb nur 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen aktuell wie die Bibel, 9. Januar 2011
Das Buch kann aktueller nicht sein. Es wird sehr anschaulich an Beispielen die aktuelle Situation der Wirtschaft erklärt. Dabei ist das Niveau des Buches so gehalten, dass es sowohl interessant für den geschulten Manager ist, als auch verständlich für den kleinen Mann.
Das Buch liest sich spannend wie ein Roman. Wenn es auch nicht gleich zum Handeln führt, so regt es zumindest zu Nachdenken an. Ein Buchm dass zum Verschenken geeignet ist. Schön, wenn es auch gelesen wird.
Empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen we know about it we read about it and still dont do anything against it, 20. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
have you ever seen how lillies destroy the life of a pond? In order to be the nicest among the water plants it destroys all living creatures not guessing that this will be its death penalty. And that exactly happens in the current economical situation. Only money counts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen das Seerosenprinzip, 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Seerosen-Prinzip: Wie uns die Gier ruiniert (Taschenbuch)
........... obwohl ich vor 20 Jahren von diesen Herren eine seehr schlechte Meinung hatte, muss ich sein Buch sehr empfehlen!!
........... schon der Club of Rome hat in den 1960zigern vor diesem Phänomen gewarnt : auch Wachstum hat ein ENDE !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fesselnde und ansprechende Lektüre, 4. November 2009
Von 
Lars Vollmer "Vollmer & Scheffczyk GmbH" (Hannover/Stuttgart, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Massenentlassungen, Korruptionsskandale, Finanzkrisen, soziale Ungerechtigkeiten und eine immer größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich haben das Vertrauen in die Führungskräfte der Wirtschaft stark erschüttert.
Daniel Goeudevert, viele Jahre Spitzenmanager in der Automobilindustrie bei Ford und VW - und bestimmt nicht der Sozialromantik oder Vertretung linker Interessen verdächtig, wirft einen Blick hinter die polierten Fassaden der Geschäftswelt. Er entlarvt unsere Vorstellungen von einer rein rational agierenden Ökonomie als gefährliche Illusion. Er versucht aufzuzeigen, dass uns die alles beherrschende Wirtschaft unserer Lebensgrundlagen beraubt, wenn sie weiterwuchern darf wie bisher. Eine unserer wichtigsten Ressourcen steht auf dem Spiel: das Vertrauen. Nur verantwortliches Handeln kann jenes Vertrauen schaffen, auf das nicht nur die Gesellschaft, sondern auch der Markt dringend angewiesen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen So ist es!, 10. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das Seerosen-Prinzip: Wie uns die Gier ruiniert (Taschenbuch)
Ein Klasse Buch, das zwar nicht wirklich Neues aufzeigt, aber in dieser Kombination einen guten Einblick in die Denke der Manager gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel Schimpfe - wenig Erkenntnisse, 30. Januar 2009
Ist es wirklich so neu, dass uns die Gier ruiniert? ... Für mich wäre irgendetwas Positives in diesem Buch, und wenn es nur ein Ausblick oder Vorschläge in eine neue Richtung gewesen wäre, toll gewesen. ... So bleibt mir nur ein bitterer Geschmack davon, dass da einer noch eine Abrechnung offen hatte?! Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Seerosen-Prinzip: Wie uns die Gier ruiniert
Das Seerosen-Prinzip: Wie uns die Gier ruiniert von Daniel Goeudevert (Taschenbuch - 18. Februar 2010)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen