Kundenrezensionen

2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 26. September 2013
Den besten Überblick für Touristen über das Erzgebirge liefert Detlev Krell! Sein aktueller Reiseführer zeichnet sich aus durch Vollständigkeit der Sehenswürdigkeiten (auf sächsischer Seite) sowie ein angenehmes Verhältnis von Kulturgeschichte und Natur. Dieses Buch könnte sich zu einer längst fälligen "internationalen Darstellung" des Erzgebirges entwickeln.

Seit Jahren sind auch die deutschen Ostgrenzen ohne Kontrollstellen passierbar, quasi auf beliebigen Waldwegen. Für mich gehört es zu den besonderen Reizen des Erzgebirges, zwischen der sächsisch-protestantischen Weihnachtsstollen- und der böhmisch-katholischen Knödelscheibenkultur hin- und herzuhopsen. Ich kenne jedoch kein Kompendium für Touristen, in dem beide Seiten der Grenze gleichermaßen beachtet werden. Die Besiedelung erfolgte von Böhmen aus und sogar die Kammlinie verläuft meistens dort, trotzdem beschränken sich die meisten deutschsprachigen Darstellungen über das Erzgebirge konsequent auf Sachsen. Nachdem ich darauf aufmerksam wurde, dass dieses Buch Kapitelüberschriften wie Gottesgab (das höchstgelegene Städtchen Mitteleuropas auf böhmischer Seite) besitzt, wollte ich es gleich haben.
Und bin wieder ein wenig enttäuscht, denn von einer ausgewogenen Sicht auf beide Länder kann keine Rede sein. Immerhin wagt sich der Autor zu unseren Nachbarn, und dies in ruhiger Selbstverständlichkeit. Am weitesten geht er, indem er Adresse und Öffnungszeiten des Porzellanmuseums im Egertal (der Schlosspark Klasterec liegt gleich am Fluss) angibt.
Bei einer Nachauflage wünsche ich mir jedenfalls den gesamten Südhang, auch der UNESCO-Antrag zur Montanregion ist ja länderübergreifend konzipiert. Meinetwegen die Städte an der Hauptstraße im Tal nicht unbedingt (obwohl ich Klasterec mag), aber die größeren Orte und Moore und Burgruinen zwischen den Bergen ähnlich gewichtet wie am Nordhang. Problem bei meinen letzten Touren war oft, in den böhmischen Dörfern gute Gaststätten (wie das abgelegene Waldhaus in Lesna bei Maly Haj, leider derzeit die einzige akzeptable Küche bei Kammwanderungen ab Olbernhau oder Deutschneudorf) zu finden. Überhaupt existieren im Buch stellenweise leere Zentimeter, die bei gleicher Seitenzahl noch für jeweils ein-zwei Adressen Platz böten.

Fazit: Fünf Amazon-Sternchen für einen großen Schritt in die richtige Richtung, ganz im Schengen-Raum angekommen ist wohl noch kein deutscher Verlag. Oder bin ich eine Ausnahme und die Zielgruppe solcher Bücher traut sich tatsächlich nicht über die offene Grenze?

Falls meine Rezension bei der Einschätzung des Artikels hilft, würde ich mich über einen Klick auf "JA" freuen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2014
Guter Reiseführer mit genügend Informationen und Aktualität
Habe damit Vogtland und das Gebiet um Annaberg-Buchholz / Oberwiesenthal besucht.
Durchaus empfehlenswert
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Erzgebirge & Vogtland
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Erzgebirge & Vogtland von Axel Scheibe (Taschenbuch - 1. Dezember 2011)
EUR 16,99