Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Brücke zwischen den Realitäten vor Ort und den Erwartungshaltungen der Besucher
Das Buch der Autorin Daniela Eiletz-Kaube aus Österreich ist sehr empfehlenswert für alle Tansania-Reisenden, die sich ausführlicher mit Land und Leute, Traditionen, Sitten und Gebräuche auseinandersetzen wollen. Ausführlich werden "Die geschichtlichen Wurzeln" des Landes geschildert, anschließend "Der kulturelle Rahmen", "Politik,...
Veröffentlicht am 1. Januar 2012 von Rudolf Blauth

versus
3.0 von 5 Sternen Im Prinzip hilfreich aber zu verallgemeinernd
Um mich auf meine Reisen vorzubereiten, lese ich eigentlich immer recht gerne die Bücher der Kultur Schock-Reihe.
Dieses Buch fand ich hilfreich um mir grob eine Vorstellung von Tansania zu machen, allerdings neigt die Autorin meiner Meinung nach schnell dazu Handlungen zu verallgemeinern, wodurch Stereotype generiert werden könnten. Ich kann das Buch also...
Vor 19 Stunden von Loreley veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Brücke zwischen den Realitäten vor Ort und den Erwartungshaltungen der Besucher, 1. Januar 2012
Von 
Rudolf Blauth (Beckum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Das Buch der Autorin Daniela Eiletz-Kaube aus Österreich ist sehr empfehlenswert für alle Tansania-Reisenden, die sich ausführlicher mit Land und Leute, Traditionen, Sitten und Gebräuche auseinandersetzen wollen. Ausführlich werden "Die geschichtlichen Wurzeln" des Landes geschildert, anschließend "Der kulturelle Rahmen", "Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie "Geschlechter und Familie". Das Buch wird abgerundet durch die Abschnitte "Der Alltag in Tansania" und "Als Fremder in Tansania".

Die Autorin zeichnet sich durch ihr Bemühen aus, dem Land in seiner ganzen Widersprüchlichkeit gerecht zu werden. Sie idealisiert Tansania nicht und sie benennt die Probleme beim Namen. Denn "Tansania biedert sich nicht an, es will erobert werden. Und es läßt niemanden kalt. Die einen verlassen fluchtartig das Land und fühlen sich zutiefst verletzt. Die anderen kommen wieder, immer wieder".

Einige Ungereimtheiten schmälern die Qualität des Buches nicht wirklich. So wird beispielsweise die Pressefreiheit zu negativ beurteilt. Der Satz "Die Zeitungslandschaft von heute stammt noch aus der Zeit der ersten Missionare" ist nicht nachzuvollziehen und wird der heutigen vielfältigen Presseszene des Landes, die erst nach Nyereres Rücktritt entstanden ist und keineswegs durchgehend nur "zu ideologischen Zwecken eingesetzt wird", nicht gerecht. In der aktuellen Weltrangliste der Pressefreiheit von "Reporter ohne Grenzen" rangiert Tansania immerhin noch vor Frankreich und Italien.

Verdienstvoll ist das kritische Infragestellen der Entwicklungshilfe durch die Autorin, die sich in ihrer Position weitgehend auf der Linie des "Bonner Appells" bewegt und dabei aber leider gelegentlich über das Ziel hinausschießt. So ist es angesichts vieler unbestreitbar erfolgreicher medizinischer, schulischer oder sozialer Projekte (z.B. in der Malaria-Bekämpfung, um nur ein Beispiel zu nennen) übertrieben, pauschal zu behaupten, dass "die Not leidende Bevölkerung keinen müden tansanischen Shilling von der 'Entwicklingshilfe' sieht". Und sollen, liebe Autorin, tatsächlich nur deswegen keine Brunnen mehr gebaut werden, weil dadurch "die Frauen, die üblicherweise das Wassertragen übernehmen" dadurch "mehr sexuellen Übergriffen von Männern ausgesetzt sind, einfach nur weil sie verfügbarer sind"?

Immerhin: Daniela Eiletz-Kaube ist die erste Autorin, die sich in dem weiten Feld der Reiseführer sehr kritisch mit der Entwicklungshilfe auseinandersetzt und dabei mutig in Kauf nimmt, sich mit dem Buch nicht nur Freunde zu schaffen. Dadurch wird sie dem Titel "KulturSchock" mehr als gerecht.

Hervorragend, dass auch auch auf spezielle Themen wie "Aids als Tabuthema", "Frauen und Aids", "Armut und Wohlstand", "Das Leben im Dorf und in der Stadt" oder "Die neuen Kolonialherren': Die Chinesen" eingegangen wird.

Interessant auch das große Kapitel "Geschlechter und Familie", das kein Bild einer heilen Großfamilie aufzeigt, sondern diese im Umbruch skizziert. Die Autorin bringt es treffend auf den Punkt: "Die Großfamilie ist Segen und Fluch gleichzeitig". Natürlich fehlen auch Abschnitte über die Rolle der Frau, über Gentialverstümmelung, Kinderarbeit oder "Gewalt gegen Kinder" nicht.

Die Autorin behandelt schließlich auch die "Afrikabilder in unseren Köpfen" und kommt dabei zu der Erkenntnis, dass es "Menschen mit westlicher Prägung nicht möglich ist, afrikanische Mentalität zu begreifen".

Die Autorin will laut Vorwort "Brücken schlagen zwischen den Realitäten vor Ort und den Erwartungshaltungen der Besucher". Dieses Ziel hat sie erreicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Im Prinzip hilfreich aber zu verallgemeinernd, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Um mich auf meine Reisen vorzubereiten, lese ich eigentlich immer recht gerne die Bücher der Kultur Schock-Reihe.
Dieses Buch fand ich hilfreich um mir grob eine Vorstellung von Tansania zu machen, allerdings neigt die Autorin meiner Meinung nach schnell dazu Handlungen zu verallgemeinern, wodurch Stereotype generiert werden könnten. Ich kann das Buch also nur (bedingt) als eine Art Grundlage empfehlen. Weitere Informationen einholen oder unvoreingenommen eigene Erfahrungen in Tansania sammeln ist nie schlecht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles Buch mit Nachdenk-Potenzial, 17. Dezember 2011
Von 
Stefanie Hartmann "Freeverse" (Niederorschel, Thüringen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Das Buch "Kultur-Schock Tansania" bereitet den Reisenden etwas auf die Mentalität des Landes vor und ist sehr interessant. Einige nette Bilder untermauern das Geschriebene wunderbar.

Vor allem ist es toll, dass die Autorin offen und vorurteilsfrei schreibt. Sie regt einen mit vielen Situationen und Geschichten zum Nachdenken oder gar Umdenken an!

Toll! Absolut empfehlenswert vor dem nächsten Tansania-Urlaub!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Buch, 27. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Tolles Buch, wenn auch sehr kritisch im Bezug auf Entwicklunghilfe. Ich habe das Buch zusätzlich zu Reiseführern gelesen und fand es sehr interessant. Man erhält einen guten Überblick über die Hintergründe der Menschen vor Ort, auch wenn ich nach meiner Reise nicht alle Meinungen teile.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 16. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Wer sich wirklich für Land, Leute, Kultur interessiert ist dieses Buch wirklich sehr gut, ausführlich und realistisch. Es werden eben nicht nur aus der "schönen" Touristenblick geschaut....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nützlich aber nicht perfekt, 13. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Sehr ausführlich geschrieben mit vielen interessanten Informationen und Einblicken in die Kultur Tansanias, die man als durchreisender wahrscheinlich nicht bekäme.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass die Autorin kaum etwas positives über das Land zu sagen hat. Nicht nur die wirtschaftliche Situation wird als katastrophal beschrieben, sondern auch die Menschen sind nicht gerade freundlich beschrieben (u.a. als faul, gewalttätig, drogenabhängig, lieblos oder arrogant in Beziehungen untereinander, Probleme verdrängend, an grausamen und schädlichen Traditionen festhaltend). Oft werden auch Versuche von Erklärungen für derartige Verhaltensweisen gegeben, die aber häufig ähnliche Gründe nennen und teilweise den Eindruck erwecken, die Autorin stelle ihre persönliche Meinung oder subjektive Beobachtungen als Tatsachen dar und man wird das Gefühl nicht los, dass vieles leicht übertrieben und dramatisiert ist (Darüber werde ich allerdings erst endgültig urteilen können, wenn ich das Land bereist habe und bin solange noch bereit dem Buch Glauben zu schenken). Hin und wieder wird anekdotenhaft Fachliteratur zitiert, allerdings scheint die Autorin nur ein bis zwei derartige wissenschaftlich fundierte Bücher zum Thema gelesen zu haben, von denen sie dann viele Inhalte unkritisch wiedergibt.
Auch sind mir mehrere tatsächliche Ungenauigkeiten oder sogar Fehler aufgefallen, insbesondere im Abschnitt über den Islam. So nennt die Autorin die Sikh und Shirazi als muslimische Konfessionen, wobei erstere tatsächlich eine eigenständige indische Religionsgemeinschaft sind, die großen Wert darauf legt, nicht als Muslime bezeichnet zu werden und letztere keine religiöse sondern eine ethnische Gruppe sind. Auch bei der unbeholfenen Verwendung des Wortes "Allah" zeigt sich, dass Frau Eiletz-Kaube offenbar keine Expertin für den islamischen Kulturkreis ist.
Derartige Fehler machen mich skeptisch, ob nicht auch in den anderen Kapiteln etwas nicht stimmen könnte und trüben somit das sonst eher positive Gesamtbild von diesem Kulturführer, der insgesamt stark auf persönlichen Erfahrungen und Theorien der Autorin zu basieren scheint (, was nicht unbedingt schlecht ist, denn diese kennt sich offenbar hervorragend im Land aus und gibt in vielen Bereichen wichtige und hilfreiche Informationen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super Buch!, 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Ich bin gerade dabei, die letzten Seiten dieses sehr, sehr spannend und informativ (sowie auch unterhaltsam) geschriebenen Buches zu verschlingen. Mir sind durch die Erklärungen der Eigenheiten und der Kultur der Menschen in Tansania jetzt viele Dinge viel verständlicher und näher gekommen. Ich liebe dieses Land und ihre Menschen sowieso, konnte mir aber viele Sachen nicht wirklich erklären. Es ist wunderbar geschrieben, gut recherchiert... ein Muss für alle die nicht nur nach Tansania fahren, um dort eine Woche Safari zu erleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulturschock Tansania, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Wer Tansania besuchen möchte und nicht nur an den Big Five und Folklore interessiert ist, sollte dieses Buch lesen.
Hier bekommt man Einblicke, die man auf der Reise als Tourist nicht unbedingt mitbekommt. Wer sich für das Land interessiert, wird überrascht sein, welche (teilweise unverständlichen) Gebräuche und Traditionen dieses Land tragen, aber auch behindern in der weiteren Entwicklung. Umso schöner ist es zu sehen, dass es inzwischen tansanische Gruppen gibt, die versuchen, sich kontraproduktiven Traditionen entgegenzustellen, um auch Benachteiligten zu ihrem Recht zu verhelfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kenntnisreich geschriebenes Hintergrundbuch, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
hat uns mit anderen Augen auf Afrika blicken lassen, wenn auch die "big five" im Vordergrund standen. Verständnis für andere Kulturen muss man sich sonst in langen Gesprächen aneignen, das Buch hilft auf dem Wege dahin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Inhaltlich zufrieden, 30. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise Know-How KulturSchock Tansania (Taschenbuch)
Diese Buch ist inhaltlich sehr aufschlussreich und interessant. Zum lesen war die Schrift eindeutig zu klein, nur an Personen mit guten Augen zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Reise Know-How KulturSchock Tansania
Reise Know-How KulturSchock Tansania von Daniela Eiletz-Kaube (Taschenbuch - 2012)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen