Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unaufdringlich qualitätvoll - 'alles was ein Reisender braucht!!!
Der Hirte auf dem Buch-Cover hat Zähne - auf jeden Fall zeigt er sie uns nicht einen schüchtern-stolzen Blick, rote Wangen und einen kräftigen Schnurrbart.

Was reizt den Westler an Rumänien?

Als ich vor fünf Jahren das erste Mal nach Rumänien fuhr reizten mich vor allem die Zahnlosen, das ungepflegt Heruntergekommene und...
Veröffentlicht am 19. September 2007 von Sebastian Seckfort

versus
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vom überschwenglichem Lob zur zunehmenden Entäuschung
Wir haben uns bei unserer zweiwöchigen Rucksackreise durch Rumänien in diesem Sommer einzig auf diesen Reiseführer verlassen und sind gut und glücklich durchs Land gekommen. Insofern lässt sich sagen, dass der Reiseführer einen tatsächlich auf seiner individuell gestalteten Reise gut durchs Land führt.

Zunächst waren...
Veröffentlicht am 18. August 2008 von Jana Priester


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unaufdringlich qualitätvoll - 'alles was ein Reisender braucht!!!, 19. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau (Taschenbuch)
Der Hirte auf dem Buch-Cover hat Zähne - auf jeden Fall zeigt er sie uns nicht einen schüchtern-stolzen Blick, rote Wangen und einen kräftigen Schnurrbart.

Was reizt den Westler an Rumänien?

Als ich vor fünf Jahren das erste Mal nach Rumänien fuhr reizten mich vor allem die Zahnlosen, das ungepflegt Heruntergekommene und das Skurrile im beobachteten Alltag. Seit dem hat sich viel geändert ' auch bei mir und wie der sich gepflegt gebarende Hirte beweist. Damals bin ich als Rucksacktourist ein Jahr lang durch Rumänien gereist, per Anhalter, zu Fuß, per Pedes oder mit herrlich verschronzten Überlandbussen. Wer seinen Rumänientrip nicht bei TUI bucht sondern selber plant sucht wahrscheinlich nicht überfüllte Schwarzmeerstrände sondern authentische Andersartigkeit, vielleicht sucht er sogar Abenteuer, auf einer Bergtour oder im Mitmenschlichen. Mir hat es einige Anstrengung gekostet das Land zu entdecken, unter der Staubschicht der Vorurteile die pulsierende Schönheit zu sehen, meinen Blick für die Einzigartigkeit des Landes zu schulen. Wer jedoch nicht ein Jahr lang Zeit hat ist auf eine kompetente Hilfe angewiesen:

Wer Rumänien entdecken möchte braucht den Reise Know-How Begleiter!

Warum?

PERSÖNLICHE EMPFEHLUNGEN: der Autor zeigt besonders ruhige und schöne Strände für einen Badeurlaub am Schwarzen Meer (Vama Veche, Gura Portitei und Sfantul Gheorghe), denn wie gesagt, als Rucksackreisender möchte ich im Sommer keine überfüllten, verschmutzten Strände besuchen;

Die zahlreichen HINWEISE AUF ORTS-SCHÖHNHEITEN AM WEGESRAND sind überaus wertvoll (so z.B. der auf die Stadt Ajud oder auf den herrlich restaurierten Stadtkern von Oradea). Städte, an denen man sonst gerne vorbeifährt. Einigen Kleinoden dieser Art ist in dem Buch sogar ein eigener Kasten gewidmet, wie im Fall des winzigen Ortes Obcina im Maramures.

Die INFORMATIONS-KÄSTEN liefern Exkurse zu unterschiedlichsten Themen: jüdisches Viertel in Bukarest, Draculas Vermarktung oder Erläuterndes zu wichtigen Künstlern oder Naturschönheiten. Besonders dieses Insider-Wissen macht eine schnelle Annäherung mit dem Land möglich, es ist eben weit mehr als reines Touristen-Wissen.

Die echt ÜBERSICHTLICHEn KARTEN, mit denen man sich schnell am nächsten Reiseziel zurechtfindet ohne lange herumzulatschen, sei es in der Stadt, in den Bergen oder im Donaudelta. Schnell finde ich die Kultur-Highlights, die Pizzeria und das Hotel.

Der Führer liegt im Trend: so wird dem Thema ÖKOTOURISMUS viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Der AUTOR SPART NICHT MIT KRITIK an der richtigen Stelle. So bekommen schlechte Restaurants ihr Fett weg und unansehnliche Hotels werden als das charakterisiert, was sie sind (Hotel Steaua in Sighisoara: Zu kommunistischen Zeiten war dieses Hotel das Top-Hotel der Stadt, was man freilich kaum glauben mag. Es ist heute noch in Staatsbesitz, was die Renovierung nicht unbedingt beschleunigt, da die alten Besitzer noch gegen den Staat prozessieren') Das zeigt die UNABHÄNGIGKEIT DES RUMÄNIEN-AUTORS, der die Dinge nicht schönfärbt.

Warum nicht?

Das Buch hat 800 Seiten (80 sind Moldawien gewidmet) und wiegt 700g, Qualität hat ihr Gewicht

Mir fehlt die archaische Schönheit der Binnen-Dobrudscha mit ihrem Völkergemisch, aber vielleicht besser so, dann bleibt es mein Geheimtipp

Nun noch eine Bemerkung: Die Autoren des Reiseführers Rumänien sind wahrlich nicht zu beneiden. Rumänien (für Moldawien kann ich leider nicht sprechen) ist ein Land im totalen Umbruch. Jugendliche die gestern noch Hippies waren, leiten morgen eine Bürohausetage.. Der Reiseführer bildet dieses neue Rumänien ab vergisst aber nicht das 'klassische' Rumänien der Landschaften und Traditionen. Dabei wird er selber Opfer dieses rasanten Wandels, Busstation werden verrückt weil modernisiert wird (Tulcea), Fahrkartenagenturen bekommen eine andere Adresse (CFR Brasov nicht mehr in der Str. Republicii sondern am Bulevardul 15 Noiembrie Nr. 43) und Campingplätze wurden geschlossen (z.B. Camping Pelican in Murighiol), Zugverbindungen dauern plötzlich vier Stunden länger weil ein europäischer Schienen-Korridor mit voraussichtlichen Bauende in 2011 entsteht (zwischen Bukarest und Kronstadt/Brasov), Preise sind explodiert und neue Hotels, Pensionen und Restaurants schießen wie Pilze aus dem Boden. Habt also etwas Verständnis wenn manche Information nicht immer 100% aktuell ist obwohl sie noch nicht einmal ein Jahr alt ist. Bekanntlich werden die Reiseführer aus der Reise Know-How-Reihe alle zwei Jahre aktualisiert. Und das ist auch gut so. Denn Rumänien bleibt im Wandel. Mit Veränderungen sollten Reisende in Rumänien nämlich auch in Zukunft rechnen.

Insgesamt ein Wirklich gelungener Reiseführer, er hat alles Sport, Erholung, Abenteuer, Kunst und Tiefgang und Fotos die schon bei der Reisevorbereitung das Reisefieber entfachen. Kaufen!

Apropo Foto: Wer sich vor seiner Reise schon einmal ein farbiges Bild von Rumänien machen möchte, dem sei die Foto-Website [...] des Rumänienautors Joscha Remus wärmstens empfohlen. (Achtung: teilweise sehr skurril und lustig! )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vom überschwenglichem Lob zur zunehmenden Entäuschung, 18. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau Reisehandbuch (Broschiert)
Wir haben uns bei unserer zweiwöchigen Rucksackreise durch Rumänien in diesem Sommer einzig auf diesen Reiseführer verlassen und sind gut und glücklich durchs Land gekommen. Insofern lässt sich sagen, dass der Reiseführer einen tatsächlich auf seiner individuell gestalteten Reise gut durchs Land führt.

Zunächst waren wir schwer begeistert von den Geheimtipps, wie z.B. dem pittoresken Dorf Viscri/Weißkirch, in das wir ohne dieses Buch wohl nie gelangt wären. Auch in Targu Mures im Norden Transsilvaniens wären wir wohl ohne das Buch nicht gelandet, das die Stadt als absolut sehenswert einstuft. Die genannten Restauranttipps haben uns dort ebenfalls ein gaumenschmeichelndes Abendessen verschafft. Im Donaudelta hätten wir ohne die privaten Kanuverleih-Tipps wohl eine überteuerte Motorboottour gebucht und eine tolle einsame Paddeltour durch das Vogelparadies verpasst.

Allerdings haben wir neben unserer Dankbarkeit über die wertvollen Hinweise auch einige Mängel anzumerken.

Das Kartenmaterial lässt einen detailierten Stadtplan von Bukarest vermissen... Ohne einen extra hinzugekauften Stadtplan lassen sich die angegebenen Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants einfach nicht auffinden. Wir sind spät abends in der Großsstadt angekommen und konnten keinen Stadtplan auftreiben, so dass wir unsere präferierte Übernachtungsmöglichkeit einfach nicht finden konnten.Die Detailpläne enthalten einfach zu wenig Straßennamen und konzentrieren sich auf zu kleine Ausschnitte im zentrum. Schließlich haben wir uns der Empfehlung des Autors angeschlossen und in dem Hostel übernachtet, das der Autor als die wohl beste und pittoreske Adresse in Bukrest empfiehlt. Wir waren geschockt über die Villa 11. Was als pittoresk angepriesen wird entpuppt sich als jahrelang nicht entrümpeltes Sammelsurium an Staubfängern und Klimbim, den keiner braucht und der nicht das Gefühl von Heimelichkeit sondern eher von Dreck und Unordnung vermittelt: vergammelte Gardinen und Vorhänge über den Spermüllbetten, Matratzen aus denen die Federn herauskommen, völlig verschimmelte Stoffduschvorhängen und so weiter.
Es ist einfach nicht zu verstehen, warum der Autor dieses schäbbige Hostel so überschwenglich anpreist.

Es fehlen zudem wechelseitige Querverweise von den Hauptpunkten in den Karten zu den Beschreibungen der Unterkünfte, Restaurants oder Sehenswürdigkeiten. Eigentlich sollte es doch kein Aufwand sein, der jeweiligen Objektbeschreibung gleich die Nummer, die dem Objekt in der Karte zugeteilt ist, hinzuzufügen. So muss man dann in der Karte suchen und suchen und suchen...

Auch die Busverbindungen von den Bukarester Flughäfen gibt der Autor nur in einer Richtung an, nämlich der des Ankömmlings. Will man in die andere Richtung, also von der Stadt zum Flughafen fahren, gibt es keine Auskünfte zu Haltestellen und/oder Fahrtdauer. Die angebenen Buslinien, die den nationalen Flughafen Balneasa und Bukarest verbinden sind falsch.

Schade ist zudem, dass die Bilder, die der Autor den Städten oder Orten als Augenmerk hinzufügt, zwar eine Quellenangabe erhalten, aber keinerlei Auskunft über das Bildobjekt in Form eines Untertitels geben. Weckt ein Foto also das Interesse des Reisenden, so hat er keine Möglichkeit herauszufinden, um was es sich dort handelt und wie man es finden kann. Diese Sehenswürdigekeiten entdeckt man dann nur per Zufall!

Weiterhin ist die Einführung in das wichtigste rumänische Reisevokabular zu bemängeln. Es fehlt jedwede Lautschrift, die -wenn man sie beherrscht- die Aussprache sehr erleichtert. Bezüglich der kulinarischen Begriffe ist fragwürdig, warum das ganze vom Deutschen ins Rumänische übersetzt wird, wo man doch in der Regel vor der Rumänischen Speisekarte sitzt und nach deutschen Übersetzungen sucht.

Insgesamt ist uns beim Lesen VOR der Reise nicht deutlich genug geworden, dass sich der Reiseführer vorwiegend auf Wegangaben mit dem Auto bezieht. Wir haben uns schließlich vor Ort einen Mietwagen genommen, um das Land besser bereisen zu können. Es wäre günstiger und unkomplizierter gewesen, hätten wir das Auto von Deutschland aus vor Reiseantritt gebucht. Aber wir fanden keine einleitenden Hinweise im Reiseführer, dass sich das Land am besten mit dem Auto bereisen lässt. Auch haben wir Hinweise vermisst, das Wildcamping und Campingplätze in Rumänien weit verbreitet ist und man mit dem Zelt gut reisen kann.

Naja, insgesamt waren wir zufrieden,
aber das nächste Mal nehmen wir zumindest noch einen zweiten Reiseführer mit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar - der bislang beste Reiseführer über Rumänien, 5. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau (Taschenbuch)
Ein wunderbares Buch. Wir Rumänen sind sehr kritisch wenn ausländische Autoren Reiseführer über unser Land schreiben. Zuviele oberflächliche Bücher überschwemmen derzeit den Markt. (In meinem Regal stehen bereits zwei Bücher dieser Sorte.) Dieser Reiseführer ist anders. Besonders die ausführlichen Informationen über Bukarest und Transsilvanien haben mich sehr überzeugt. Die detaillierten Karten, Stadtpläne und die kenntnisreichen Angaben über Kultur und Gebräuche waren selbst für mich als Landeskenner oft verblüffend. Kein Hiesiger hätte es besser machen können.
Ein besonderer Dank für die interessanten Hinweise auf Obcina, Dunavatu de Jos, Gura Portitei und Surdesti...und natürlich für den Hinweis auf die Nonne Tatiana im Moldaukloster Moldovita mit ihrem Laserpointer. Sie spricht zwar etwas schnell, kennt sich aber wirklich gut aus. Muss man schon sagen.
Bitte übersetzt dieses Buch bald auf Rumänisch und Englisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein authentischer, sehr aufschlussreicher und gelungener Reiseführer!, 24. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau (Taschenbuch)
Wer gerne auf eigene Faust reisen möchte, sich in eine Welt voller Abenteuer, verschiedenster Kulturen, interessanter Menschen und noch weitegehend unberührter Natur mit vielen Tieren eintauchen möchte, sollte unbedingt diesen Reiseführer mit sich führen.

Er ist wie ein Kompass, der einen sicher die Richtung weist, die man einschlagen möchte, wie ein stiller Reisebegleiter, der einen in die Geheimnisse von Rumänien einführt. Für jeden Reisetyp, ob man eher das Abenteuer liebt oder gerne ruhig reist, ist etwas dabei.

Mir ist bewusst, dass sich Rumänien in einer Umbruchphase befindet, umso überraschender war für uns, dass jede Pension und jedes Ziel, die wir uns aus dem Buch ausgesucht hatte, dem entsprachen, was auch darüber zu lesen war.

Wir haben gespürt, dass die Beschreibungen des Autors Joscha Remus sehr authentisch sind und konnten aufgrund seiner genauen Beschreibungen entspannt reisen und genießen. Es gab so viel zu entdecken, doch besonders haben mich die geheimnisvollen, jedoch sehr schönen Moldauklöstern beeindruckt. Wir sind quer durch die faszinierende Landschaft der Karpaten und Siebenbürgen, über Schäßburg/Sighisoara bis nach Hermannstadt/ Sibiu gefahren. Absolut sehenswert waren all die Kirchenburgen in der Gegend um Sibiu. Jedes Ziel war ein neue, aber angenehme und spannende Überraschung, manchmal wussten wir nicht mehr, sollen wir für längere Zeit an einem Ort bleiben oder weiterziehen, so schön war es. Doch Mithilfe des Reiseführers konnten wir unsere Routen gut abstecken, die Zeit einteilen, begrenzen oder ausdehnen.

Kurzum, ein sehr gelungener Reiseführer.

Christine Wedel
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lückenhaft, 20. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau (Taschenbuch)
Nach 12 Tagen Georgien mit dem eigenen Motorrrad, war ich ab diesem Reiseführer ab und zu sehr enttäuscht. Es ist keine einzige Wortübersetzung enthalten, die Wegbeschreibungen lauten z.T. "dem Taxifahrer sagen...", die Stadttouren sind sehr mühsam zum Nachvollziehen (was fehlt,wäre eine farbige Markiereung auf dem Stadtplan), herauszoomen von Stadtkartendetails ohne Blattverweise...
Fazit: als Orientierungshilfe ganz ok, aber im Detail leider zu viele Schwächen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für Rucksackreisende nicht geeignet, 20. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau Reisehandbuch (Broschiert)
Leider sind wir mit diesem schweren Buch nach Rumänien gefahren. Für Backpacker ist es ungeeignet.

Der Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist unzureichend und teilweise falsch beschrieben. Günstige Unterkünfte sind eher spärlich beschrieben. Wir haben uns unterwegs immer den Lonely Planet von anderen Reisenden ausgeliehen. Im High Class Hostel in Suceava, der besten Unterkunft in Rumänien, erzählte uns die Besitzerin, dass es ihr Hostel seit 6 Jahren gibt, sie aber leider nicht erwähnt wird im Buch. Schade. Die Unterkunft ist super und zudem bietet sie Führungen zu den Moldauklöstern an.

Das Grundvokabular in Rumänisch ist unzureichend. Es werden nicht einmal die Zahlen 1-10 erwähnt, dafür alle Vogelarten im Donaudelta.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für Rucksackreisende untauglich, 30. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau (Taschenbuch)
Der Führer wurde sicher nicht von und für Rucksackreisende gemacht. Die Informationen zum Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind nicht nur außerordentlich unzureichend sondern auch schlecht recherchiert und sogar irreführend. So gibt es den aufgesuchten Fernbusbahnhof in Bukarest nicht mehr, die Busse von Galati nach Tulcea fahren mitnichten vom Hauptbahnhof, sondern vom Donau-Fähranleger auf der anderen Flussseite und so weiter und so weiter. Ich habe weitere Beispiele aus der Praxis zur Hand. Wer sich auf die Angaben verlässt, muss ein paar Stunden Umweg und viel Ärger einplanen. Als Backpacker kennt man diese Situationen und rechnet mit ihnen, dennoch sind in diesem Reiseführer die Angaben zum Transport überdurchschnittlich unterdurchschnittlich. Mit Sicherheit ist man als Backpacker mit dem Lonely Planet nicht schlechter bedient.
Darüber hinaus lässt der Autor seine persönlichen Vorlieben und Bewertungen zu kräftig durchscheinen. Der Autor bevorzugt zum Beispiel das "niedliche Künsterdorf" am Strand und verschmäht den Badestrandtourismus. Daher sind die Informationen für Strand-Interessierte auch extrem kurz gekommen man kann sich anhand der zur Verfügung stehenden Informationen bei seiner Reiseentscheidung kaum ein Bild machen. Es entsteht der Eindruck, dass hier die Recherche nicht durch Anwesenheit vor Ort zustande gekommen sein könnte, sondern andere Mittel der Recherche gedient haben. Zur Info: Ich habe ca. ein knapppes Viertel der Landesfläche bereist (Bukarest, Transsilvanien, Donau-Delta, Constanta und sie südliche Küste) und ich halte meine Kritik daher für repräsentativ. Mein Fazit: Wenn Sie mit dem eigenen Auto fahren, reichen die Informationen für Sie aus. Reisen Sie aber mit öffentlichen Verkehrsmittel, nehmen Sie besser eine andere Quelle zur Hand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Teilbewertung, 5. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau Reisehandbuch (Broschiert)
Wir waren im Sept. 2008 auf Rundreise in Osteuropa und kamen u.a. in den Westen Rumäniens (Dobreta Turnu Severin, Temschwar, Arad und Oradea) - daher kann ich auch nur diesen Teil des Reiseführers beurteilen.

Positiv:
+ mein erster Reise-Know-how in Farbe -> sehr schön (v.a. auch die Karten sind sehr übersichtlich durch die farbliche Gestaltung)

Negativ
- bei fast allen Hotels, bei denen wir waren, stimmten die im Reiseführer angegebenen Preise nicht - außerdem passen die Beschreibungen teilweise nicht (mehr)
- für meine Reise zu wenig Informationen zu den Gebieten Banat, Oltenien, Crisana (70 von 800 Seiten) - obwohl der Reiseführer ingesamt sehr umfangreich ist und auch einen langen Einleitungsteil über das Land allgemein hat

Insgesamt muss ich sagen, dass das der erste Reiseführer von Reise-Know-How ist, mit dem ich nicht zufrieden bin. Trotzdem ist es vermutlich der beste Rumänien-Reiseführer, den es zur Zeit gibt ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gefällt., 22. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau Reisehandbuch (Broschiert)
Ich bin sowieso der Meinung dass die Reise Know-How Reiseführer die Besten sind. Es steht alles drinn was man wissen möchte. Zur Vertiefung brauchts noch ergänzende Literatur, aber immer will man das nicht. Die Tipps sind gut, die Sehenswürdigkeiten vollständig aufgezählt und Fehler selten. Ich kanns empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Reiseführer von einem Deutschen an Deutschen, 5. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Rumänien und Republik Moldau Reisehandbuch (Broschiert)
Ich kenne das Land seit 1974. Ich lebte bis 1992 in Ungarn an der Grenze zu Rumänien und fuhr sehr oft über die Grenze. Ich kann sagen, dass ich Siebenbürgen so gut kenne, wie meine Westentasche. Siebenbürgen, Maramuresch und Banat waren bis 1920 ein Teil von Ungarn. Die ungarische Geschichte und deren Einfluss ist 1000 Jahre alt. Im Buch kommt das leider nur oberflächlich heraus. Bezug auf die ungarische Geschichte und Schicksal z.B. der Szekler wird gar nicht erwähnt (z.B. Schlacht in Madefalva). Dagegen wird die rumänische Geschichte (alles dakisch oder was?) sehr ausführlich besprochen. Genauso erfährt man wenig, wie die Deutschen in der kommunistischen Zeit leiden mussten.
Ich suchte immer die Leute, die mir die geschlossenen Kirchen(burgen) zeigen konnten. Es ist oft nicht einfach herausfinden, wer den Kirchenschlüssel hat. In Bazna z.B. hat ein Gärtner den Schlüssel, der im Hotel im Dorf arbeitet. Diese Leute sind sehr hilfsbreit und man bekommt Tränen, wenn sie was vom ihren Leben erzählen. Die Hinweise fehlen völlig im Buch.
Im Gegensatz zu Siebenbürgen sind die Leute in Maramuresch ausgesprochen unfreundlich. Die Bedienung im Restaurant oder im Hotel kann man mit Wörtern nicht beschreiben, so schlecht ist es.
Bukowina, na Ja, hinter den Karpaten sieht auch nicht viel besser aus. In Moldovita muss man Schwester Tatjana (im Buch erwähnt!) unbedingt finden.
Wenn man aus Bukowina zu den Szeklern fährt, glaubt in Ungarn angekommen zu sein. Dort sieht man Ordnung, es gibt Bürgersteige und die Speisekarte ist auch in mehreren Sprachen.
Leider sind die Komitate Hargitha und Kovasna im Buch sehr kurz gehalten und obwohl die Gegend ist interessanter, als Muntänien. Es fehlen im Buch die entsprechende Hinweise, wohlwissend, die betreffen nur die ungarisch sprechenden Reisende.
Die Abfahrtzeiten der Bahn oder die Busverbindungen findet man auf der entsprechenden Internetseiten. Hotelhinweise hätte man auch kürzer gefasst.
Bukarest wird breit und weit besprochen. Wer dort war flieht auch nach zwei Tagen. Man fühlt sich dort wie in der dritten Welt. Die Bilder auf der Internetseite des Verfassers sollte man vor der Reise anschauen. Man weiss dann, was man später sieht.
Rumänienkarte kauft man extra. Das Buch kann keine detailreiche Strassenkarte ersetzen.
Kurz und gut: Das Buch ist ein brauchbarer Reiseführer mit Abstrichen und das beste Buch auf dem Markt. Allerdings das Gesamtbild erinnert mich an die alte kommunistische Zeit, wo die Geschichte der Minderheiten einfach zensiert wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rumänien und Republik Moldau Reisehandbuch
Rumänien und Republik Moldau Reisehandbuch von Hans G Spelleken (Broschiert - 21. April 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 10,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen