Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen129
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. August 2011
Nachdem ich "Tiere essen" gelesen habe, konnte mir dieses Kochbuch aus der geschmacklichen Misere helfen. Mit Fleisch Essen zuzubereiten ist nicht sonderlich schwer- das schmeckt jedem, aber vegetarische Rezepte, die auch Fleischessern extrem gut schmecken und sie zum Nachdenken bringen, das ist eher die Seltenheit. Deswegen: ein Lob an Yotam für seine gelungenen Rezepte! Momentan mein Lieblingskochbuch, das sicher bald in vielen Küchenregalen stehen wird, bzw. eher die meiste Zeit aufgeklappt auf der Arbeitsfläche liegen wird. Guten Appetit!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2012
ein muss für alle die orientalische küche mögen und gerne mal fleischlos essen. wir sind (zwar immer seltener) fleischesser, aber die rezepte sind einfach eine reine gaumenfreude! ich habe schon etliche rezepte aus dem buch nachgekocht und sie sind bis dato alle gelungen und schmeckten ausgezeichnet. wir sind total begeistert! es ist derzeit eines meiner lieblingskochbücher. die rezepte sind sehr einfach nachzukochen, auch wenn natürlich einige zutaten (v.a. gewürze etc.) nicht im üblichen lebensmittelhandel erhältlich sind. aber ich hab sie einfach mit "ähnlichem" ersetzt, weggelassen oder in türkischen lebensmittelhandel zu kaufen bekommen. schade ist, dass keine zeitangaben zu den gerichten angeführt sind, allerdings lässt sich das gut einschätzen, wenn man die zubereitung durchliest und etwas kocherfahren ist.
ich kann nur empfehlen sich das buch zu kaufen, die investition lohnt sich!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2013
Diese Mischung ist ein Genuß. Oft liegt es einfach an den Gewürzmischungen, daß etwas vertragen wird, was sonst Magenprobleme bereitet. Mit Gewürzen habe ich keine großen Erfahrungen und bin deshalb von diesen Rezepten begeistert. Das Tollste waren bisher die Safran-Tagliatelle mit Gewürzbutter auf Seite 260. Meinem letzten Besuch waren sie etwas zu scharf. In diesem Fall könnte man die Chilly reduzieren. ABER er mußte mir nachträglich melden, daß er absolut keine Nachwehen (Magenprobleme) hatte, wie er es sonst von scharfen Gerichten kannte. Auch war die Schärfe kurz nach dem Essen bereits verschwunden. Man darf halt nur nichts trinken, nur kurz warten oder gegebenenfalls ein Stück Brot essen.
Absolut empfehlenswert! ich wünsche guten Appetit!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2015
+ kreative unübliche Zutaten-Kombinationen sind eine wirkliche Entdeckung
- die Mengenangaben in den Zutatenlisten stimmen vielfach nicht. Die Rezepte schmecken erst nach Abwandlung (z.B. Weißkohl-Kohlrabi-Salat mit 120g getrockneten Sauer!!kirschen und 90ml ! Zitronensaft schmeckt einfach nur sauer. 1/3 der Zitronensafts und süßere Trockenfrüchte wie Cranberries nebst Zuckerzugabe im Dressing machen daraus erst ein funktionierendes Rezept)
- Ölmengen weder geschmacklich noch ernährungsphysiologisch nachvollziehbar (z.B. Rosenkohl und Tofu für 4 Personen lt. Rezept mit 180ml ! Sonnenblumenöl (Öl alleine kommt auf rund 1500 kcal) oder Quinoasalat mit getrockneter Limette mit 110ml ! Olivenöl)
- viele Rezepte sind nur als Vorspeisen oder Beilagen gedacht, ein komplettes Gericht erfordert dann schon erhebliche Küchenverweildauer da die Ottolenghi-Rezepte eher zu den zeitaufwändigeren zählen
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2016
Ich hatte vorab die Möglichkeit bei einer Freundin "live" im Buch zu blättern, und eigentlich wollte ich mir nur ein paar Rezepte herauskopieren, aber dann hätte ich das gesamte Buch kopieren müssen....natürlich unmöglich! Zumal ich Kochbücher lese wie andere Romane.
Ich habe schon das grandiose Israel-Kochbuch von Ottolenghi & Tamimi ( schon sehr viel nachgekocht), und von daher war ich natürlich diesbezüglich sehr empfänglich für dieses Kochbuch der vegetarischen Küche, somit ich es mir auch gleich bei Amazon bestellte.
Wir selber sind keine Vegetarier, essen gerne ab und an mal Fleisch und sehr besonders gerne Fisch. Wir legen großen Wert auf bunte Farben in unserem stets selbst zubereitendem Essen, von rot, gelb, grün, orange und lila ist täglich alles reichlich enthalten.
Genau deswegen kam mir dieses Buch gerade recht, die Rezeptzutaten sind kunterbunt, ausgewogen und in wirklich äußerst interessanten Kombinationen vertreten.
Es macht viel Freude in diesem Buch zu lesen, und es inspiriert unglaublich, da auch die Bebilderung alleine Lust auf das das Vorbereiten, Kochen und eigentliche Essen macht!

Richtig gut und gesund zu kochen macht immer "Arbeit", ich nenne es Freude, vom Einkauf bis zur Zubereitung, aber das weiß ja jeder, der sich mit einer gesunden, vollwertigen und guten Küche beschäftigt.
Yotam Ottolenghi erklärt in diesem, und auch in seinem Israel-Kochbuch ( andere habe ich noch nicht im Vergleich) die arabischen Gewürze und diversen Zutaten auch verständlich in Deutsch, sodass es eigentlich keinerlei Probleme geben dürfte.
Als "intuitiver Hobbykoch" versteht man auch die eine oder andere Zutat auszutauschen, ohne das Gelingen des Rezeptes zu gefährden, wenn man das eine oder andere mal nicht beschaffen kann. Im Grunde genommen sind es durchwegs Zutaten, die wirklich ganz leicht besorgt werden können, die Gewürze, die ich hier nicht gefunden habe, die habe ich bei Amazon bestellt.
Ich habe mir natürlich nicht nur die positiven Rezensionen über dieses Kochbuch , sondern auch die negativen durchgelesen.
Vielfach ging es um die verwendeten Ölmengen bei der Zubereitung, die man natürlich sinnvoller Weise immer erstmal durch 4 teilen sollte, bevor man die Kalorien berechnet und hier negative Statements abgibt.
Nicht außer Acht lassen sollte man nämlich auch, wie viel Butter, Zucker und Sahne von so manchen Spitzenköchen verwendet werden...nein DANKE!
Desweiteren fielen mir Aussagen auf wie total umständlich, Unmengen von Zutaten, schwer zu bekommen, schwer von der Beschreibung, aufgeblasen, hochgestochen, kompliziert etc. pp....
Nun gut, man muss wissen was man will. Kreativ zusammengestellte bunte Zutaten für eine vollwertige Ernährung, oder eben doch nur das Essen auf "die Schnelle" mit weniger Zutaten, das sollte man sich vor dem Kauf dieses Buches überlegen, ebenso die Zeit die man benötigt um frisch zubereitetes Essen auf den Tisch zu bringen.
Schnell und gesund-vielfältig beißt sich einfach.
Hochgestochen empfinde ich nichts, der Autor berichtet auch aus seiner Kindheit. Reis und Butter bekam er wenn er krank war.

Sehr dekadent und fast schon als ärmlich empfand ich die Rezension eines Lesers, der das Buch in einer Flohmarkt-Bibliothek entsorgt hat, weil er sich nicht einmal die Mühe gemacht hat in diesem Buch zu stöbern .

Etwas enttäuscht bin ich vom Einband, da war ich wohl doch vom Israel-Buch ( da ist der Einband ähnlich wie Leinenstoff) etwas verwöhnt.
Dieser Einband hier ist leider etwas "billig" gestaltet, aber das ist mir erstmal egal, so lange das Innere stimmt und der Einband hält, denn das Buch wird auch ein ständiges Nachschlagewerk in meiner Küche sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2013
Dies ist wirklich mal ein außergewöhnliches Kochbuch. Für Menschen geeignet die Spaß haben verschiedenste Lebensmittel auszuprobieren. Es ist teilweise etwas aufwendig die Zutaten zu besorgen aber eben auch ein Abendheuer. Die Zubereitung ist meist nicht kompliziert. Die Arbeitsschritte sind gut erklärt. die Bilder anregend und inspirierend. Für die meisten ist es sicher kein Kochbuch für die schnelle Küche nach dem Motto schatz ich koch mal schnell was. Eben eher etwas für leidenschaftliche neugierige Köche. Aber durchaus auch für Kochanfänger und Vegetarieranfänger. Fleisch wird am Ende nicht vermisst. Auch für nicht Vegetarier und Flexitarier eine echte Erweiterung des kulinarischen Horizontes.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
Das Buch nutzen wir häufig. Die Anregungen sind klasse. Wir kochen öfters nach diesen Vorlagen. Es ist also einfach zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2012
Skeptiker, die die Meinung vertreten, dass ohne Fleisch kein leckeres Gericht zu Stande kommt, sollten einen Blick in dieses Kochbuch werfen. Es gibt eine Fülle von Gericht, die nicht nur die Geschmacksknospen kitzeln, sondern auch ordentlich was fürs Auge bieten, denn es wird bunt auf den Tellern, wenn man nach Ottolenghis Art kocht.

Ich habe schon viele Rezept ausprobiert, bisher haben mich alle begeistert, mein Favorit bisher: der Mango Soba Salat!!!

Viel Spaß beim vegetarischen Kochen.

Wer das Kochbuch schon durch hat, sollte bei Ottholenghis Kolumne beim Guardian vorbeischauen :)

[...]
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Ein phantastisches Kochbuch, DANKE YOTAM OTTOLENGHI. Ich bin selbst Vegetarierin und habe mich mit meiner Familie schon quer durch das Buch gekocht. Orientalisch, mediterran, eine köstliche Mischung und Inspiration an Gerichten. Mittlerweile habe ich das Buch bereits 5 Mal verschenkt, weil es mir so viel Freude und Genuss geschenkt hat. Es macht irre viel Spaß mit Freunden über die gelungenen Rezepte zu sprechen. Tolle Aufteilung, gerade die Einteilung nach teilweise Gemüsesorten und nicht die klassische "Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise"-Aufteilung machen das Buch so wertvoll für mich!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2015
Vegetarische Küche mit meinen Lieblingszutaten...
toll aufgemacht, leicht nachzukochen......einfach köstlich.
Wieder ein Ottolenghi , der überzeugt... bin schon süchtig ;)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden