Kundenrezensionen


59 Rezensionen
5 Sterne:
 (46)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich göttlich - ein Buch, das einfach nur happy macht
Eins mal vorweg: Wer mit Mengenangaben nichts am Hut hat, der sollte halt nicht backen. Beim Kochen kann man sich so etwas erlauben, beim Backen eben nicht. Das stammt übrigens nicht nicht von mir, sondern von Jamie Oliver. Wer gerade Kalorien zählt, kann logischer Weise auch keine Kuchen essen (obwohl, mal ein Stück schadet ja auch nicht). Allerdings gibt...
Veröffentlicht am 13. März 2009 von Sabine Zimmermann

versus
32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mächtig und viel "zitiert"
Ich koche und backe wahnsinnig gerne, so durfte auch dieses Buch nicht fehlen.
POSITIV: Das Buch ist mit Liebe gemacht und man nimmt der Autorin ab, daß sie mit Leidenschaft backt. Die Rezepte sind abwechslungsreich von KLASSISCH bis INNOVATIV.
NEGATIV: Wenn man sich auskennt, bleibt die Vermutung nicht aus, daß etliche Rezepte dem sehr viel...
Veröffentlicht am 3. Juni 2009 von Andrea Paulus


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motivierend insbesondere für Anfänger und leicht nachzubacken., 14. Mai 2012
Von 
Happyx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Wir waren letztes Jahr im Café Ringelnatz in München und haben eine Baumkuchentorte und eine Trüffeltarte mit Bananen gegessen. Einfach himmlisch! Bei der Nachfrage bzw. dem Kompliment für den/die BäckerIn wurden wir auf dieses Buch verwiesen. Ein echter Glücksgriff, aus dem wir inzwischen schon über 10 Rezepte nachgebacken haben.

Das Schöne: alles ist einfach, knapp, motivierend und übersichtlich erklärt, wir beide sind keine geübten Selbst-Kuchen- bzw. Tartebäcker und haben deshalb das Konzept dieses Buches geschätzt. Zunächst wurde Einiges ab Seite 36 (Für Eilige - schnell gebacken) bis Seite 54 nachgebacken. Unser Favorit: Joghurtkuchen mit Obst. (Seite 51) Danach ist tatsächlich das oben Genannte (aufwendigere) gelungen: Baumkuchentorte (S. 146) und Trüffeltarte mit Bananen (S. 134)

Hier kocht jemand mit wirklicher Liebe und man kann den Duft dieser Kreationen förmlich durch die Seiten hindurch riechen. Dabei waren die Hinweise auf Seite 9 sehr wichtig: wie man kalorienbewusst backen kann. Fettarme Milch, Joghurt oder Magerquark, Halbfettbutter, Butter durch Quark ersetzen, 10% des Mehls durch kalorienärmeren Ballaststoff substituieren, Nüsse und Mandeln durch Chufas ersetzen (=Erdmantelflocken) etc. etc. Ein Hefeteig ohne Fett, reichlich mit Früchten belegt, ist nicht nur sehr lecker, sondern auch gesund und im Rahmen einer Diät durchaus vertretbar. (S 10)

Die Einteilung der Seiten: Konzept des Buches, Rührkuchen, Für Eilige, Tartes, Hefeteig, Schokoladenkuchen, Torten zum Protzen, Käsekuchen, Kekse und Kleingebäck, Süßes für Kinder, Geschenke, Grundteige, Backtechniken, Zutaten, Backutensilien, Dekotipps, Register.

Es ist ein ideales Geschenk insb. für bisher Back-Unlustige oder Anfänger , auch Kinder, sehr motivierend, konzentriert auf das Wesentliche, mit schönen Bildern, ungeschönt echt, fröhlich und einem hohen Spaßfaktor (viele Kinderabbildungen). Annik Wecker ist Ehefrau des Liedermachers Konstantin Wecker, der in einem witzigen Vorwort schildert, welch herrlich duftendes Chaos die Wohnung durchzog bei der Erstellung dieses umfangreichen, gelungenen Buches.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Backbuch aller Zeiten!, 16. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Ich liebe dieses Buch über alles! Ich habe es schon vor einiger Zeit geschenkt bekommen und es hat gewissermaßen mein Leben verändert. Seitdem bin ich leidenschaftliche Zuckerbäckerin und die außergewöhnlichen Ideen von Annik Wecker haben mich auch zu eigenen Kreationen inspiriert. Es handelt sich hier nicht um klassische Rezepte, sondern durchwegs um innovative Torten, Tartes und Kuchen. Da ich wirklich keinen Wert darauf lege, dass das was ich backe kalorienarm ist, stört es mich nicht, dass viele Rezepte recht viel Fett enthalten. Kalorienarme Torten sind für mich ein Widerspruch an sich. Man kann ja auch einfach ein kleineres Stück essen. Dafür hat man außergewöhnliche Geschmackserlebnisse. Warum der Zucchini-Zitronenkuchen bei mir nichts geworden ist, weiß ich nicht. Vielleicht klappt er ja beim nächsten Mal. Alles andere das ich bisher ausprobiert habe, und das ist viel, hat jedenfalls bestens geklappt. Die Amaretto-Torte, die Weiße-Trüffel-Himbeer-Tarte und die Grüne-Apfel-Torte sind meine persönlichen Highlights - wenn ihr es genau wissen wollt. Und die Spiderman-Torte muss ich wohl zu jedem Kindergeburtstag in der Familie machen bis alle groß sind. Ich habe dieses Buch vielen Leuten empfohlen. Die die es sich auch gekauft haben sind so begeistert wie ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht: Suchtgefahr!, 19. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Seitdem ich dieses Buch habe, kann ich es kaum weglegen. Es ist wie ein spannender Roman, den man unbedingt zu Ende lesen muss. Aber das Buch ist nicht nur eine nette Lektüre, mit einzigartigen Rezepten, ansprechenden Bildern und einfachen Anleitungen. Es ist neuartig und erfrischend anders: keine "0815" Rezepte, aber auch keine langweilige Aufteilung in Kapitel, die man in tausend anderen Backbüchern vorfindet. Es gibt Rezepte "Für Mediative", "Für Eilige", "Für Leckermäuler", "Für Geduldige", "Für Schokoholics", "Für Angeber", "Für Frischkäsefans", "Für Krümelmonster", "Für Mamis und Papis" und "Für gute Freunde". Abgerundet wird dieses Kunstwerk von kleinen Anektoden und hilfreichen Tipps und Tricks (Grundteige, Backtechniken, Zutaten und ihre Verwendung, Backutensilien und Dekotipps).
Es macht einfach nur Spaß in diesem Buch zu stöbern, und man kann es kaum erwarten loszulegen, angespornt von den tollen Backergebnissen. Man kann sich nicht entscheiden, welches Rezept man zuerst ausprobieren soll, denn eins klingt besser als das Andere.
Fazit: egal wieviele Bücher man zu diesem Thema schon hat (und ich besitze Etliche;-)), dieses Buch ist eine Bereicherung und ein absolutes Muss für jeden Backfan. Dieses Buch ist einzigartig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich, aber sehr sehr lecker, macht Lust auf Mehr, 10. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir dieses Buch gewünscht und war nicht enttäuscht. Da ich sehr gerne backe und gerade auch mal außergewöhnliche Zutaten oder Kompostionen mag, war dieses Buch das Beste hierfür.
Interessante Rezepte, Zutaten die nicht schwer zu beschaffen sind und hilfreiche Tipps innerhalb der Rezepte und im Buch auf den letzen Seiten.
Ich habe direkt die Trüffeltarte mit Himbeeren ausprobiert und war begeistert, ist sicherlich eine Kalorienbombe schlechthin, aber sehr lecker und war total einfach. Ich freue mich auf die nächsten Kreationen. Außerdem schreibt sie auch, dass man die Kuchen mit fettarmen Zutaten abwandeln kann und gibt Tipps zur Umsetzung.
Ein rundum gelungenes Backbuch, bitte mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hobbybäckerin, 13. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch habe ich gekauft, weil mich das Titelbild sehr ansprach.
Über den Inhalt bin ich begeistert, weil auch wirklich ungewöhnliche Rezepte zu finden sind.
Ich habe das Buch erst eine Woche und habe schon Einiges ausprobiert. Es hat alles funktioniert und wunderbar geschmeckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle, liebevolle Aufmachung, Ergebnisse aber nur Mittelmaß, 21. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Was mir gut gefällt:
===================
- sehr schöne Aufmachung
- tolle Fotos, die, wie die Autorin extra anmerkt, ohne künstliches Styling, Lackieren o.Ä. von ihrer Freundin gemacht worden sind. Das finde ich sehr sympathisch (und das sieht man bestimmt nicht oft in Back- oder Kochbüchern)!
- bei einigen Rezepten gibt es Anmerkungen, wie sie abgewandelt werden können (könnte noch mehr sein)
- eine überraschend große Auswahl an Kuchen und auch Kleingebäck. Das ist ein richtig dickes Backbuch! (Hinweis: Der Schwerpunkt ist im Vergleich zu anderen Backbüchern etwas verschoben. Es gibt z.B. nur sehr wenig Rührkuchen, dafür aber sehr sehr viele Tartes.)
- das Durchblättern macht einfach Spaß, und allein schon die Namen der Kuchen machen Lust aufs Backen (siehe die Beispiele meiner Vorrezensenten)

Anmerkung:
Die Kuchen verlangen eigentlich fast immer viele unterschiedliche (allerdings keine zu ausgefallene) Zutaten. Für jemanden, der - so wie ich - gern und oft backt, ist das kein Problem, für jemanden, der nicht so häufig backt, kann das zur Folge haben, dass er erst einmal ausgiebig einkaufen gehen muss und viele angefangene Tüten und Packungen in der Küche stehen haben wird.

Was mir nicht so gut gefällt:
============================
- der größte Minuspunkt (und deshalb habe ich auch einen Stern abgezogen): die fünf Kuchen, die ich bisher nachgebacken haben, sind Mittelmaß, keinen einzigen davon würde ich nochmals backen. Zimtschnecken liebe ich eigentlich und habe schon viele Rezepte probiert, aber das Zimtschnecken-Rezept hier ist das (sogar mit Abstand) schlechteste, das ich kenne.
- eher eine Kleinigkeit, die mich dennoch stört: Viele Rezepte verlangen nur Eigelb. Leider werden keine Anregungen gegeben, was man mit den übrig gebliebenen Eiweiß machen kann, z.B. "Statt 4 Eigelb können Sie auch 2 ganze Eier nehmen". Und nein, Baiser oder Kokosmakronen möchte ich nicht immer zusätzlich backen, wenn ich einen Kuchen aus "Anniks göttliche Kuchen" backe.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Zöpfe kreativ verwandelt, 8. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Skepsis ist angebracht, wenn eine Promi-Ehefrau ein Back-Buch auf den Markt bringt. Ob sich darin tatsächlich Qualität befindet, oder ob einfach nur der bekannte Name es richten soll... Um es gleich vorweg zu sagen: Annik Wecker mag die Ehefrau des Liedermachers Konstantin Wecker sein, am Backofen spielt allerdings sie die erste Geige und das tut sie, wie man nach der Lektüre des Buches annehmen kann, außerordentlich gut. Über 130 ihrer Lieblings-Rezepte hat die Mutter zweier Kinder zusammengestellt, ausführliche Backanleitungen natürlich inklusive. Das Besondere an den süßen Köstlichkeiten: Alte Zöpfe werden hier kreativ verwandelt. Kostprobe gefällig: Wie wär's zum Beispiel mal mit einer Erdbeer-Balsamico-Tarte, einem Käsekuchen mit Pfirsich-Rosmarin-Gelee oder einem Apfel-Rotkohl-Kranz mit Walnüssen? Das liebevoll und hübsch aufgemachte Back-Buch mit vielen Fotos macht zumindest jedem Hobby-Bäcker Lust, es einfach einmal auszuprobieren.

PS: Habe mittlerweile insgesamt 9 Kuchenrezepte nachgebacken und kann deshalb folgendes hinzufügen: Weil jeder Kuchen einwandfrei gelingt, die Zubereitung einfach und das Ergebnis überaus schmackhaft ist, bin ich in einen richtigen Back-Wahn geraten. Freu mich schon auf neue Rühr-, Knet- und Deko-Orgien!!! Empfehlen kann ich dieses Buch also mehr als nachdrücklich. Gäbe es mehr als 5 Sterne zu vergeben, ich würde nicht zögern und mindestens 23,8 vergeben. Dicker Dank an Annik Wecker!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Backen macht wieder Spaß!, 8. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Mein allererstes Backbuch mit 40.
Bin eine berufstätige Frau, die nie großes Interesse am Kuchen backen gehabt hat.
Bin durch meine Kollegen auf dieses Buch gestossen, die einige Kuchen gebacken und mit in die Arbeit mitgebracht haben.
Kurzum: Die Kuchen schmecken einfach fantastisch, relativ leicht zum nachbacken. Vor allem sind sie sehr ausergewöhnlich und auf jedem Fest ein Renner.
Die Bilder von der sympatischen Annik animieren moderene Frauen zum Backen.(Bei mir hat es funktioniert).

Ich kann das Buch nur empfehlen. Es ist auch eine sehr schöne Geschenkidee.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traum-Tartes, 8. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Ich bin eine leidenschaftliche Bäckerin und muss wirklich sagen, die Rezepte sind der Renner, insbesondere der Tartes. Die Angaben stimmen, die Kuchen sehen aus wie auf den Fotos im Buch und das wichtigste die Tartes schmecken sagenhaft. Wie oft ich schon nach dem Rezept der weißen Trüffeltarte mit Himbeeren oder der schnellen Schokoladentarte gefragt wurde kann ich gar nicht sagen.

Mein Fazit: die Aufmachung des Buchs ist sehr schön, die Rezepte sind gut beschrieben und klappen einwandfrei. Mit diesem Backbuch ist man für jeden Anlass gewappnet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt kaufen!!!, 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anniks göttliche Kuchen (Gebundene Ausgabe)
Tolles Buch für alle ... für Backanfängerinnen ein Muss!

Annik Wecker beschreibt in ihrem Buch vielfältige Rezepte von einfachen bis hin zu raffinierten Kuchen, die man (frau) recht einfach nachbacken kann und die wirklich gelingen.

Nachgebacken habe ich schon:
- Weiße Himbeer Tart (hmmmm ... sehr lecker!)
- Cantuccini (Hammer, sooooo einfach)
- Apfel-Walnus Tarte (geht auch mit Pflaumen und war auch sehr gut)

Hat man dieses Buch, dann braucht man eingentlich kein anderes mehr ;-) ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Anniks göttliche Kuchen
Anniks göttliche Kuchen von Annik Wecker (Gebundene Ausgabe - 22. September 2008)
EUR 24,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen