Kundenrezensionen


61 Rezensionen
5 Sterne:
 (46)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für alle die ein bisschen Ahnung von Kochen haben
Das Buch erklärt zwar einige Dinge, die für Anfänger eine Hilfe sein könnten, jedoch muss man trotzdem gewisse Vorkenntnisse haben. Für all diejenigen, die schon mal am Herd standen und nicht komplett talentfrei sind, ist dieses Buch eine tolle Alternative zum normalen Kochbuch. Die Rezepte sind leicht nachzukochen und jedes Gericht ist etwas...
Veröffentlicht am 8. Juni 2009 von Maggie S.

versus
151 von 168 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kauft das englische Original
Jamie ist super, er ist die gelungene Mischung aus Lafer (Rafiness) und Lichter (Bodenständigkeit). Dieses Buch ist ein echtes Kochbuch für "jeden Tag" und als solches absolut gelungen.
Having said that: Aber was hat der Verlag mit der deutschen Übersetzung gemacht? Alle englischen Masseinheiten wurden 1:1 übertragen. So benötigt man nicht...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2007 von Hobbykoch


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für alle die ein bisschen Ahnung von Kochen haben, 8. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Das Buch erklärt zwar einige Dinge, die für Anfänger eine Hilfe sein könnten, jedoch muss man trotzdem gewisse Vorkenntnisse haben. Für all diejenigen, die schon mal am Herd standen und nicht komplett talentfrei sind, ist dieses Buch eine tolle Alternative zum normalen Kochbuch. Die Rezepte sind leicht nachzukochen und jedes Gericht ist etwas besonderes. Wie auch im Fernsehen werden oftmals die Zutaten alle zusammengemixt und z.B. in den Ofen geschoben, ganz anders gewürzt als die deutsche Hausmannskost und man kann sich kaum vorstellen, dass das was am Ende dabei rauskommt auch tatsächlich schmecken soll. Aber falsch gedacht, schmeckt jedesmal überraschend gut und anders!

Alles in einem: Wer Vorkenntnisse hat, zugreifen! Lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


151 von 168 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kauft das englische Original, 21. Dezember 2007
Von 
Hobbykoch (Düsseldorf Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Jamie ist super, er ist die gelungene Mischung aus Lafer (Rafiness) und Lichter (Bodenständigkeit). Dieses Buch ist ein echtes Kochbuch für "jeden Tag" und als solches absolut gelungen.
Having said that: Aber was hat der Verlag mit der deutschen Übersetzung gemacht? Alle englischen Masseinheiten wurden 1:1 übertragen. So benötigt man nicht 300 Gramm Mehl, sondern 285. Bei der Übersetzung der Zutaten fehlt zum Teil die notwendige Kenntnis (Es gibt einen subtilen Unterschied zwischen Quark und Frischkäse) und auch die Zubreitungsanweisungen sind ungewollt lustig (versucht mal 300 Gramm Mehl unter den Kuchenteig zu heben). Die Deutsche Ausgabe braucht kein Mensch, sie ist eine absolute Frechheit. Kauft lieber gleich die englische.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser kochen - lecker essen, 10. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist das erste von Jamie Oliver das ich mir gekauft habe, und eigentlich sowieso das erste Kochbuch das ich mir zugelegt habe.
Ich bin absoluter Kochanfänger ,und meine Kocherfahrungen sind mit 22 Jahren, sagen wir mal gering ;)
Und genau deshalb hat mir dieses Buch so gut gefallen, es ist nicht nur eine Auflistung guter Gerichte, nein, Jamie Oliver gibt auch einen Einblick in Warenkunde, Schneidetechnicken etc.
Die Gerichte die ich bisher ausprobiert habe haben mir wirklich gut geschmeckt,aber das ist natprlich auch Geschmackssache.
Zum Glück werden nicht so viele total Außergewöhnliche Zutaten benuzt die schwer aufzutreiben sind,und es ist relativ einfach zu verwirklichen.
Dieses Buch hat meine Freude am kochen noch verstärkt und wird nicht das letzte Kochbuch sein das ich von Jamie Oliver kaufe!

Ich kann es wirklich empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fünf Sterne für einen guten Zweck, 23. Januar 2007
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Liegt das siebte Buch eines Autors vor mir, werde ich automatisch vom Juckreiz erfasst, wegen Vielschreiberei einen Stern abzuziehen. Also schaue ich noch genauer hin. Zum Beispiel auf die Begründung der Arbeitswut. Jamie Oliver meint in seiner Einführung, sein siebtes Werk hätte sein erstes sein müssen, weil er die Leser zu einer Entdeckungsreise zu den Grundlagen des guten Essens, des Einkaufens und des Kochens mit erstklassigen Zutaten mitnehmen wolle. Das sind schwache Argumente. Denn das macht er in seinen bisherigen Werken ebenfalls, in einigen Punkten sogar ausführlicher. Ein Grundlagen-Kochbuch ist es definitiv nicht. Dazu müsste es mehr über Gewürze, eventuelle Ersatzprodukte, Zubereitungsdetails und Kochutensilien Auskunft geben.

In der Einführung steht aber auch, dass der Reingewinn dieses Buches an das Projekt '"Fifteen'" geht. Der Käufer trägt also dazu bei, dass noch mehr sozial benachteiligte Jugendliche in noch mehr Städten dieser Welt etwas Sinnvolleres machen, als sich die Zukunft zu verbauen. Dafür gibt's einen Stern extra, sodass meine Kritikpunkte sich nicht auf die Gesamtbewertung auswirken. Nimmt man von der Vorstellung Abschied, Jamie Oliver sei es als erstem Kochbuchschreiber gelungen, ein Werk zu verfassen, dass Anfänger und Meisterköche zufrieden stelle, bleibt eine Rezeptsammlung à la Jamie Oliver. Das ist nicht wenig, wenn man den Stil des englischen Senkrechtstarters mag. Und weil das bei mir zutrifft, habe ich den Kauf nicht eine Sekunde bereut. Wie gewohnt, sind die Menuvorschläge etwas italienlastig, nicht allzu kompliziert und sehr schmackhaft. Ich bin Jamie Oliver auch äussert dankbar, dass er den Kampf gegen billige Zutaten, gegen Fleisch aus industrieller Massentierhaltung und saloppe Verwendung von Tiefkühlkost weiterhin so engagiert führt. Wer nur für sein Auto teures Öl kauft, funkelnde Manschettenknöpfe blitzenden Messern vorzieht, sich unmöglich in einen Mixer verlieben kann, Gemüsemärkte mit Seniorenbummel assoziiert, den Quartiermetzger nicht kennt und Gewürzläden den Esoterikern überlässt, wird nie erfahren, wie gut die Rezepte in diesem Buch sind.

Wie alle erfolgreichen Unternehmer kann Jamie Oliver auf die Worte und Taten eines starken Teams zählen. Der quirlige Engländer weiss das und erwähnt es nicht nur in einer Fussnote. Er ist Lehrer und Lernender zugleich. Zufall kann es also nicht sein, dass seine Rezepte auch dann noch munden, wenn man sie nicht haargenau befolgte. Jedenfalls ermuntert mich Jamie Olivers Art dazu, das Buch nicht gleich zuzuklappen, nur weil mir ein bestimmtes Gewürz fehlt oder das empfohlene Gemüse durch ein anderes ersetzt werden müsste. Kochen ist keine Wissenschaft, sondern eine Kunst. Dieser Grundhaltung entsprechen auch die tollen Fotografien, das Layout und die Texte. Aber das ist schliesslich nichts Neues.

Mein Fazit: Jamie Oliver legt zum siebten Mal eine Rezeptsammlung vor, die an sich nicht ausserirdisch ist. Aber mit JO-Büchern kauft man auch eine Philosophie ein, die Kochen und Essen zu einer Lebenshaltung macht, ohne gourmethaft abzuheben. Kochen ist einfach, braucht gute Zutaten und eine lustvolle Atmosphäre. Der englische Titel heisst übrigens "Cook with Jamie", was ich für sehr viel geglückter halte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestens zu empfehlen!, 22. März 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Da das mein 1. Jamie-Oliver-Buch ist, kann ich leider keine Vergleiche zu seinen anderen Bändern ziehen. Das Buch ist in folgende Kategorien aufgeteilt: Salate; Pasta, Gnocchi und Risotto; Fleisch; Fisch und Meeresfrüchte; Gemüse und zum Schluß Desserts. Man findet verschiedene und ausgefallene Rezepte, die man ruhig seinen Gästen präsentieren kann, da sie nach etwas aussehen und man sie somit beeindrucken kann (haben wir selbst ausprobiert:-))). Doch auch Klassiker findet man in diesem Buch (z.B. Schokoladenbrownies). Insgesamt ist es ein gelungenes Kochbuch, da die Gerichte ausführlich beschrieben sind und sehr einfach nachzukochen sind! Das Jamie-Oliver-Buch ist sowohl für den Änfänger als auch für den fortgeschrittenen Koch bestens zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat binnen zwei Wochen mein Leben verändert!!, 17. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich lange Zeit Herrn Oliver skeptisch gegenüberstand. Das lag wohl auch daran, dass ich mich früher selbst als Gourmand bezeichnet habe, bei dem das Essen auf einen reinen Automatismus degradiert wurde. Ich bekam dieses Buch hier zu Weihnachten geschenkt und seit ich es das erste Mal aufgeschlagen habe, bin ich schon voll dabei. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass dieses Kochbuch von einem Tag auf den anderen mein Leben verändert hat. Nicht nur, dass sämtliche Rezepte verständlich erklärt werden, nein - es wird dem Leser auch eine gehörige Portion Selbstvertrauen mit auf den Weg gegeben. Das wirklich tolle an diesem Werk ist jedoch, dass es eigentlich etliche Möglichkeiten der Variation der Zubereitungen gibt. Beinahe jedes Gericht kann nach Belieben oder eigenem Geschmack verfeinert werden und mit ein bisschen Übung entwickelt man dann auch richtig Spaß an der Sache. Man möge sich meine anderen Rezensionen zu Gemüte führen, falls man an der Authentizität von dieser zweifelt. Ich für meinen Teil, bin schlicht und ergreifend hin und weg. Ein tolles Geschenk, auch für Studenten - da viele der Gerichte einfach zu kochen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für geübte Köche gut geeignet, für Anfänger weniger., 7. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Den Anspruch, einen Einführungskurs zu liefern, hat das Buch zumindest dann verfehlt, wenn dieser Einführungskurs für jedermann gedacht ist. Denkt man beispielsweise an den Mitte 30-jährigen Junggesellen, der sich von Backofen- und Mikrowellenessen ernährt, so wird schnell klar, dass dieser von Olivers Buch nur wenig bis nichts lernen wird. Rezepte wie "in der Pfanne gebratenes Rumpsteak mit Rotweinbutter und Olivenöl-Kartoffelpüree" oder "mein schwarzer Kabeljau mit gedämpften Pak choi und Gurke" klingen für jemanden, der nur sehr wenig Erfahrung mit dem Kochen hat, erst einmal zu abschreckend. Für Personen, die die Hürde "Nudeln mit roter Sauce" bereits erfolgreich genommen haben, hat das Buch jedoch einiges zu bieten. Der Aufbau des Buches ist gut gelungen. Jamie Oliver stellt jeder Rezeptkategorie einige Seiten mit wichtigen Grundinformationen voran. Vor dem Abschnitt "Fisch und Meeresfrüchte" stellt er beispielsweise die verschiedenen Fischarten vor und beschreibt, was welche Fischart auszeichnet. Des Weiteren gibt er Tipps, wie und wo man frischen Fisch am besten einkauft. Schließlich, bevor die Rezepte beginnen, zeigt er noch auf, wie man Fischfilets am besten zubereitet und auf welche Dinge der Hobbykoch besonderes Augenmerk legen sollte. Der Autor erklärt hier sachlich und ohne komplizierte Fachsprache, worauf es ankommt und was zu beachten ist. Diese sehr gute Art der Vorbereitung findet sich vor jeder Kategorie wieder und zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Die meisten Seiten nehmen, wie von einem Kochbuch erwartet, die Rezepte ein. Auf jeweils einer Doppelseite bekommt der interessierte Hobbykoch alle nötigen Informationen, die er für die Entscheidung, das Rezept nachzukochen, benötigt. In nahezu allen Fällen ist auf der einen Seite ein Foto des Gerichts zu sehen, auf der anderen das eigentliche Rezept. Neben der Personenanzahl findet der Leser am Seitenrand jeweils eine Zutatenliste, die so auch direkt als Einkaufszettel abgeschrieben werden kann. Oliver achtet auf ausgewählte Zutaten. Oft findet sich das Wort "Bio" in seiner Liste wieder. Trotz dessen sind die Zutaten nicht so ausgefallen, sodass man sie in fast jedem gut sortierten Supermarkt kaufen kann. Der Rezepttext selbst ist sehr verständlich geschrieben und wirft meist keine Fragen auf. Ein negativer Kritikpunkt ist an dieser Stelle, dass eine Schwierigkeitsangabe, wie sie in einigen anderen Kochbüchern oft abgedruckt ist, fehlt. Denn die Rezepte in "Besser Kochen mit Jamie" erscheinen zunächst oft sehr einfach, stellen sich in der Zubereitung jedoch oft als schwieriger und langwieriger heraus, als gedacht. Die Art der Rezepte, die in diesem Buch präsentiert werden, ist eher Sterneküche als Hausmannskost. So finden sich reichlich Rezepte, die eher für besondere Anlässe als für den täglichen Bedarf geeignet sind.

Während das Buch, wie schon erwähnt, für völlig unerfahrene Köche eher nicht geeignet ist, bietet es interessierten Hobbyköchen mit etwas höheren Ansprüchen jede Menge Tipps, Tricks und neue Möglichkeiten, den Gaumen zu kitzeln. Ein kleiner Geheimtipp zum Schluss: Am Ende des Buches befindet sich ein Rezept mit dem Namen "Kinderleichter Käsekuchen mit Vanille", ein Rezept für einen Kuchen, der völlig zu Recht auf der Karte der Jamie-Oliver-Restaurants seinen Platz gefunden hat.

Das Buch ist für Köche, die ihren Horizont erweitern und auch einmal "sternenah" kochen möchten, sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Profi Kochen für Anfänger - zumindest sieht es so aus und schmeckt auch so, 19. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Ich fasse mich kurz: das Buch ist was für jedermann. Ich bin totaler Kochanfänger und trotzdem gelingen mir die Rezepte. Es macht total Spaß, die Gerichte sind super beschrieben und geschmacklich was vollkommen neues und abwechslungsreiches. Kann man nur Empfehlen.Volle Punktzahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DAS Grundlagen-Kochbuch von Jamie, 2. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
Laut Jamie hätte dies eigentlich sein erstes Kochbuch sein sollen. Neben den wie immer gut und sympathisch geschriebenen Rezepten sind es vor allem die Tipps rund um das Thema Einkaufen von Lebensmittel (Egal ob Möhren, Fisch oder Fleisch), die dieses Buch für mich so wertvoll machen.

Das einzige Manko sehe ich in den halbherzigen Weinempfehlungen zu den einzelnen Hauptgerichten. So hätte ich z.B. gerne erfahren, warum gerade der französische Beaujolais zum pochierten Lachs passt oder der australische Shiraz zum Rinderbraten. Davon abgesehen kann ich dieses Buch aber absolut empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein absolutes Lieblingskochbuch, 25. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Besser kochen mit Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe)
"Besser kochen mit Jamie Oliver" ist mein absolutes Lieblingskochbuch. Es vermittelt Jamie's Philosohie betreffend sein Lokal "Fifteen" und hilfreiches Grundlagenwissen betreffend Einkauf und Kochutensilien. Jamies Anleitungen sind klar nachvollziehbar und machen Lust auf's Kochen. Besonders mag ich, dass viele der Gerichte relativ einfach zuzubereiten und trotzdem unglaublich lecker sind (z.B.: die Rosmarinkartoffeln, das Kartoffelpürre, Hühnchen in der Alufolie, die Brownies) Mein Top-Favorit: Das Rinderragout in Rotwein. Es ist einfach und schnell vorzubereiten, nach einer Gardauer von drei Stunden hat man ein wirklich göttliches Gericht, ideal auch für Einladungen in kleinerem Rahmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Besser kochen mit Jamie Oliver
Besser kochen mit Jamie Oliver von Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe - 5. März 2012)
EUR 26,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen