Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


110 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie alles begann - genial!
Wer die Fernsehserie kennt (die mit der hektischen Kameraführung und der nervigen Synchronisation) weiss, dass Jamie genial kochen kann. Vor allem, dass seine Rezepte einfach und ohne viel Schnickschnack sind regt zum nachkochen an.
"Kochen mit Jamie Oliver - von Anfang an genial" ist chronoligisch eigentlich sein erstes Buch, allerdings kam...
Veröffentlicht am 28. Juni 2003 von Ganymed

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich so gut
Ich mag die etwas schnodderige Art von Jamie Oliver und finde ihn als Typ angenehm. Im TV kann er sehr gut vermitteln und motivieren selbst zu kochen. Wer seine Sendungen gesehen hat, in denen er in 30 Minuten ganze Essen zaubert, hat sofort Lust, dies nachzumachen.
Dazu ist dieses Buch aber nicht geeignet. Es gibt keine Fotos an denen man sich orientieren kann, es...
Vor 18 Monaten von Emimann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

110 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie alles begann - genial!, 28. Juni 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
Wer die Fernsehserie kennt (die mit der hektischen Kameraführung und der nervigen Synchronisation) weiss, dass Jamie genial kochen kann. Vor allem, dass seine Rezepte einfach und ohne viel Schnickschnack sind regt zum nachkochen an.
"Kochen mit Jamie Oliver - von Anfang an genial" ist chronoligisch eigentlich sein erstes Buch, allerdings kam "Genial Kochen mit Jamie Oliver - The Naked Chef" in Deutschland zuerst groß raus.
Während "The Naked Chef" aufwendiger aufgemacht ist und mehr Fotos hat ist dieses Buch hier bestens geignet um die Rezepte aus der Sendung nachzukochen, denn fast alle Fernsehrezepte sind hier ausführlich beschrieben. Ausserdem ist die Anzahl der Rezepte deutlich größer, sodass man ziemlich viel Buch für sein Geld erhält. Als kleiner Apetittanreger z.B.: Gebackener Lachs mit Oliven, grünen Bohnen, Anchovis und Tomaten (ganz einfach!), oder Schweinekotletts mit Thymian, Zitrone und Pesto.
Als kleines Minus ist vielleicht zu werten, dass Jamie die witzige und unterhaltsame Art des zweiten Buchs hier noch nicht ganz so perfekt drauf hat und auch die Rezepte im zweiten noch einen Kick interessanter sind. Deshalb 4 Sterne, die aber ganz stark in Richtung 5 tendieren...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Spaß zu lesen, anzuschaun und nachzukochen!, 9. April 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
Hier sieht man mal, dass das Machen eines Stars auch vor der Küche nicht halt macht. Der junge Koch Jamie Oliver ist hübsch anzusehen, dementsprechend auch die Photos im Buch, wo man ihn über den Markt schlendern oder Lauch kaufen sieht.
Aber Jamie Olivers Kochbuch hält auch, was es verspricht. Es liest sich (trotz Übersetzung) witzig und macht riesig Lust aufs Kochen. Dabei ist es ein Vorteil, dass man für viele der Rezepte nicht großartig einzukaufen braucht. (Man muss ja nicht gerade das eher abschreckende Hummer-Rezept nachkochen)
Vieles, was er kocht, kenne ich schon - aus italienischen Kochbüchern zum Beispiel- anderes ist mir aber total unbekannt (die Süßspeisen, die asiatischen Sachen) .
Die Fotos (eher zu wenig) sind äußerst animierend und die Rezepte gelingen. Ein schönes Kochbuch! Auch eine gute Geschenkidee!
Übrigens: Ich habe selbst längere Zeit in England gelebt und hätte nie gedacht, dass gerade ein Engländer mal Europas Vorkocher werden würde *soviel zu Vorurteilen gg*
Andererseits ist auch einer der besten Köche in meinem Bekanntenkreis Engländer, allerdings indischer Abstammung.
Das gefällt mir auch so gut an Jamie Oliver - dass er es schafft, die neue englische Küche, die sich in der multikulturellen Gesellschaft entwickeln konnte, zu etablieren (ein bisschen indisch, ein bisschen italienisch, ein bisschen Pub-Küche...). So kochen ja wahrscheinlich auch die meisten jungen leute heutzutage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feine Gerichte gut beschrieben, 22. Dezember 2003
Von 
Dietrich Valentin "vale" (Nürtingen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
In dem Kochbuch werden durchweg ausführlich, verständlich und v.a. auch bildlich aufgezeigt wie man wirklich lecker schmeckende Mahlzeiten zubereiten kann.
Zu jedem Gericht schreibt der Koch seine persönlichen Verbindungen dazu auf und worauf bei der Zubereitung am meisten Wert zu legen ist.
Schön bebildert kann man sich schon vorher klar vorstellen wie das spätere Ergebnis aussehen wird.
Auch für Kochanfänger ist es hier leicht ein herrliches Mahl zu "zaubern". Das Buch ist wirklich zu empfehlen - es macht wohl jedem Lust zum Kochen!
Das Pensum reicht von Risotto bis Lammhaxe, Ente, Pudding und Eis... es ist von allem (für alle) etwas dabei.
Eine kleine Kritik habe ich noch an den Mengenangaben: Mir kamen die dort angegebenen Mengen für die Personenzahl eigentlich immer zu viel vor, was allerdings auch leicht durch eigenes Ermessen reguliert werden kann, ohne den Faden des Buches zu verlieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Einführung..., 30. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
...in die Welt des Kochens begann mit diesem Buch.
Durch seine Fernsehsendung aufmerksam geworden begann ich mich für dieses Gebiet zu interssieren und kaufte mir dieses Buch.
Was soll ich sagen? Ich wurde absolut nicht entäuscht. Die Rezepte sind recht einfach gehalten, so dass sogar ein Kochneuling wie ich keine großen Probleme hatte diese Sachen nachzukochen. Sie sind zwar einfach gehalten, aber trotzdem ist für Abwechslung gesorgt, und man hat wirklich Spaß dabei.
Für alle die schon immer mal selber in der Küche stehen wollten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen einfach genial! und doch meist genial einfach (und dazu auch noch lecker)!, 5. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver: Von Anfang an genial (Gebundene Ausgabe)
Meine Kocherfahrung war bisher recht bescheiden und auf ein paar wenige Gerichte beschränkt. Mein Motto war eher: "Nur keine Experimente machen und ja nichts ungewöhliches ausprobieren!"
Aber in diesem Buch ist alles sehr genau beschrieben, und die zahlreichen Abbildungen, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, haben mich dann doch dazu bewegt, einige Rezepte auszuprobieren.
Und bisher sind mir tatsächlich alle gelungen! Ich hatte vorher noch nie Hefe in der Hand, aber mit Hilfe der tollen Anleitung durfte ich meinen Freunden stolz selbstgemachtes Brot oder auch Nudeln präsentieren. Sehr lecker waren auch die gebackenen Kürbisspalten, die Risottos und die Saucen und Dressings.
Einen Stern Abzug gab's lediglich für die Fischrezepte und vielleicht noch etwas die Süßspeisen (sehr viele Rezeptvariationen mit Mürbeteig). Ich esse sehr gerne Fisch, aber der Kopf darf gerne ab sein und Gräten möchte ich auch nicht unbedingt im Mund haben. Leider verwendet Jamie in seinen Fischrezepten entweder den ganzen Fisch oder aber eine Fischart die nicht unbedingt als grätenarm bekannt ist.
Trotz dieser kleinen Schwäche ein gelungenes Buch, mit dem Kochneulinge einfach und unkompliziert leckere und doch oft ausgefallene Gerichte zaubern können, aber das mit Sicherheit auch erfahreneren Köchen Spaß machen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jamie Oliver und seine Wurzeln, 24. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
Hierbei handelt es sich um den Vorläufer des Buches "Genial Kochen mit Jamie Oliver". Jamie ist zwar für das deutsche Publikum noch etwas unbekannt, aber für das britische Publikum schon fast eine Institution in Sachen kochen und das alles gerade mal in seinem zarten Alter.
Das vorliegende Kochbuch ist ein wirklich schönes Exemplar, uneingeschränkt zu empfehlen und eigentlich fast ein Muss für alle diejenigen, die gerne kochen zumal mit italienisch-mediteranem Einschlag.
Die Wurzeln von Jamie liegen ganz klar in der Mittelmeerküche, und hierbei besonders in der klassischen und neueren italienischen Küche. Für den aufmerksamen Leser werden viele Rezepte nicht unbekannt sein (bzw. man erinnert sich sie in leicht abgewandelter Form schon mal wo anders vorgestellt bekommen zu haben). Mich persönlich hat das überhaupt nicht gestört, denn bei den Rezepten handelt es sich um 100%-ige Glücksgriffe, da kann also auch wenig schiefgehen.
Die andere Quelle von Jamie's Künsten liegt wiederum in Asien, genauer in China und auch etwas Japan. Hierbei ist er allerdings etwas experimentierfreudiger und variiert schon gerne mal seine Rezeptvorschläge.
Auch im deutschen Fernsehen kann man glaub ich bald sein Gesicht bewundern (war es RTL2 oder Vox?) und seine Homepage ist wirklich sehr liebevoll gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste TV-Koch der Welt., 30. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver: Von Anfang an genial (Gebundene Ausgabe)
Jamie Oliver ist momentan wohl bekannteste Fernsehkoch. Sein Geheimrezept: Edle und wohlschmeckende Gerichte so zu verändern, daß man sie leicht und ohne Probleme nachkochen kann. "Naked" heißt seine Art zu kochen und somit gibt er uns die Möglichkeit hochwertige Genüsse auch zu Hause genießen zu können. Den Klassiker seiner Bücher gibt es nun auch in der gebundenen Ausgabe. Falls dieses Buch bisher noch keine Verwendung in Ihrer Küche gefunden haben sollte, probieren Sie es aus. Sie werden begeistert sein und ein total neues, frisches Kochen kennenlernen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Flottes Kochvergnügen nicht nur für junge Leute, 14. Mai 2005
Von 
Uli Geißler (Fürth, Bayern Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
Es mag vielleicht gar nicht dem Klischee entsprechen, das Viele von der Englischen Küche haben, aber der jugendliche - inzwischen Star- - Koch Jamie Oliver beweist mit diesem Kochbuch, wie schmackhaft die Inselküche sein kann. Dabei legt er freilich gleich von Anfang an Wert auf die Internationalität und kocht einfach das, was ihm schmeckt und auch Anderen schmecken wird.
Besonders der flotte, unkomplizierte Stil seiner Anleitungen ist es, was die Lust weckt, seine kulinarischen Vorschläge selbst auszuprobieren. Jamie Oliver macht nicht viel Aufhebens um die perfekten Grunderläuterungen zur Küche und den Grundlagen, den technischen oder typischen Beschreibungen, was „pochieren" heißt. Trotzdem stellt er eindeutig fest, dass es einige Grundlagen braucht, die er auch liefert und zudem legt er Wert auf gute Zutaten.
Somit ist klar, dass er keineswegs die bei vielen jungen Leuten üblichen Billig- und Fertigprodukte propagiert, sondern in der Tat deutlich macht, dass es schon die etwas hochwertigeren Zutaten sein müssen, will man wirklich gut kochen. Trotzdem sprengen diese Rohstoffe nicht unbedingt gleich einen Studentengeldbeutel, zumal er sich auf wenige Grundstoffe beschränkt und auch keine zu abgedrehten Gerichte vorschlägt.
Er hat einfach Hunger, besorgt sich ein paar Zutaten, greift nach einem passenden Gefäß und legt los - und am Ende hat er ein genüssliches Mahl hinter sich, ist satt und ganz sicher zufrieden. Vom lästigen Abspülen ist ohnehin keine Rede in einem Kochbuch. Aber vermutlich nimmt man das halt dann auch einfach in Kauf.
Die Auswahl seiner Rezepte fußen auf einer eher mediterranen Küche, weil die nicht nur leicht schmecken, leicht zu verdauen sind, sondern nach seiner Anleitung eben auch leicht nachzukochen. In seinem ersten Buch - weitere werden folgen - findet sich eine gute und vielfältige Auswahl raffinierter Rezepte. Fast für jeden Anlass und jeden Geschmack ist etwas dabei, wenn er Suppen und Salate, Nudeln, verschiedenste Gemüse aber auch Fleisch und Fisch zu schmackhaften Genüssen verarbeitet. Auch für den Nachtisch hat er ein paar Ideen aufgenommen.
Farbfotos lockern das 250-Seiten starke Grundlagenbuch optisch auf und wecken die Lust auf Küche. Jamie Oliver nimmt einem vor allem die Angst, es könnte etwas schief gehen, ermuntert dazu, auch einmal etwas auszuprobieren und die Rezepte auch mit eigenen Ideen zu verändern und zu bereichern.
Praktischerweise sind die Zutatenlisten in einer anderen Farbe als das Rezept an sich gedruckt, so dass man auch super fix erkennen kann, was man zum Kochen braucht. Etwas Grunderfahrung in der Essenszubereitung braucht es aber dann doch, denn manchmal wären ein paar Grundinformation für Kochanfänger doch ganz sinnvoll.
„Kochen mit Jamie Olivier" ist dennoch einfach und daher irgendwie auch genial, denn es lässt keinen Zweifel daran, dass wirklich jeder ohne großen Aufwand interessante und wohlschmeckende Gerichte auf den Tisch für sich oder auch für Gäste bringen kann. © 5/2005, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nicht wie sein letztes buch ..., 2. April 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
Jamie Oliver ist ja mittlerweile vielen ein Begriff. Die Kunst seiner Küche ist bekannt, die Einfachheit und Curiosität seiner Rezepte braucht nicht mehr erwähnt zu werden. Also ein Buch für alle, die noch mehr von J. O. suchen. Seine ersten Rezepte zum Ausprobieren und nach kochen. Wie auch für seine Nachfolgebücher (die wesentlich besser gestaltet und aufbereitet sind) gilt aber auch hier: Vorsicht mit den Gewürzen! Der englische Geschmack unterscheidet sich oft doch ziemlich von dem unsrigen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich so gut, 3. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kochen mit Jamie Oliver (Taschenbuch)
Ich mag die etwas schnodderige Art von Jamie Oliver und finde ihn als Typ angenehm. Im TV kann er sehr gut vermitteln und motivieren selbst zu kochen. Wer seine Sendungen gesehen hat, in denen er in 30 Minuten ganze Essen zaubert, hat sofort Lust, dies nachzumachen.
Dazu ist dieses Buch aber nicht geeignet. Es gibt keine Fotos an denen man sich orientieren kann, es gibt z.B. keine Nahrwert- oder Kalorienangaben. Für die "schnelle" Küche ist dieses Buch keine große Hilfe. Insofern ist es auch nur ein Kochbuch unter vielen anderen auch, sicher kein schlechtes aber eben nichts für Leute, die was schnelles und trotzdem was leckeres kochen wollen.
Deswegen ist es eigentlich ein Fehlkauf von mir gewesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kochen mit Jamie Oliver: Von Anfang an genial
Kochen mit Jamie Oliver: Von Anfang an genial von Jamie Oliver (Gebundene Ausgabe - 1. Juli 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 9,14
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen