Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:38,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2011
Zeichnen auf Papier ist und bleibt auch im Computerzeitalter eine grundsätzliche Methode zur Visualisierung und Präsentation von Ideen, auch im Bereich Produktdesign. In diesem Buch "Darstellungstechnik und Design" von Alexander Ott, 2010 bereits in der fünften, erweiterten Auflage erschienen, geht es hauptsächlich um markergestützte Entwürfe und ausgearbeitete, präsentationsreife und mit Copic-Markern kolorierte Zeichnungen und Renderings.

Nach einem kurzen Einleitungskapitel, in dem Grundlagen zu Materialien, Skizzen, Darstellungstechnik mit Markern, Oberflächengestaltung und Textur-Wiedergabe behandelt werden, widmen sich die folgenden Kapitel der Entwurfs-Praxis anhand von Werkzeugen oder Bürogeräten sowie der Anwendung der Techniken auf bestimmte Produktbereiche wie Fahrzeuge, Möbel und Architektur.

Alexander Ott zeigt an vielen Beispielen, wie mit Markern Licht, Materialstruktur und Oberflächendarstellung, z. B. von Edelstahl oder Hartgummi, simuliert werden kann und auf welche Details man bei der Umsetzung achten muss. Im Kapitel über Fahrzeugdarstellung wird gezeigt, wie systematisch ein Layout aufgebaut werden kann, wie man beim Farbauftrag vorgeht und wie Details und Effekte eingesetzt werden. Zu allen Überlegungen gibt es eine Vielzahl von Beispielen und Varianten, vom rasanten Sportwagen bis zum Nutzfahrzeug.

Im Abschnitt zu Möbeldesign werden vor allem Büromöbel, Kücheneinrichtungen und Bad- bzw. Sanitärmöbel gezeigt, im Bereich Architektur moderne Bürogebäude, Wolkenkratzer und Bahnhöfe. Ein nettes Abschlusskapitel, "jeden Tag ein Smart" betitelt, zeigt, wie man durch regelmäßiges Üben und Variieren ein und desselben Zeichenobjekts, hier ein Smart, zu immer neuen Lösungen kommen kann.

Das Buch eignet sich vor allem für Designer oder Designstudenten mit zeichnerischen Vorkenntnissen, da es bereits einige Zeichenkenntnisse voraussetzt. Der Umgang mit Markern und der Einsatz von Farben zur Darstellung von Materialien und Oberflächen wird hier ausführlich demonstriert. Dabei werden sowohl Entwurfstechniken, Scribbles, als auch fertige Renderings gezeigt. 5 Sterne.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Das DIN-A4-große Buch mit 176 Seiten "Darstellungstechnik und Design" (5. "komplett überarbeitete und erweiterte" Auflage von 2010) kann ich ganz ehrlich nicht empfehlen, weil es - jedenfalls für mich - unübersichtlich, teilweise überfordernd und teilweise unterfordernd ist: bspw. wird man unter der Überschrift "Grundlagen der Darstellungstechnik - Skizzieren / Entwerfen" durch ein gedrehtes und gekipptes, auf- und zuklappbares Mobiltelefon in 3D überfordert und unter der Überschrift "Darstellungstechnik mit Markern - Basisübungen" durch vorschulische Malübungen unterfordert...
Vor allem hat die moderne Darstellung eines schönen (warum auch immer so nicht gebauten) BMW auf dem Cover des Buches mehr versprochen als die unmodernen und unnötig ummalten Darstellungen in dem Buch halten können.
Und: die 5-Sterne-Bewertungen vom 20. April 2011 und vom 15. Juli 2011 kann jedenfalls ich nicht nachvollziehen!
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2011
Das Buch Darstellungstechniniken und Design ist ein sehr gutes Buch zum Üben von Markern.,für jeden anfäger geeignet.
Es zeigt sehr gut wie man Schritt für Schritt zu einem gelungenen Ergebis kommt.

Es fängt simpel an mit den ersten zeichnungen die man selber macht. Anschließend kommen farbverläufe,Lichtverhältnisse, Material, was nötig und was nicht ist, bis hin zu Fertigen Makerskizzen die zum nachmachen animieren.

Ich persöhnlich finde das Buch sehr gut, da es sehr hilfreich ist gerade für einsteiger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden