Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen5
3,4 von 5 Sternen

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Juli 2014
Zunächst schien mir dieses Buch sehr vielversprechend, allein das Vorwort verrät allerdings schon, daß es sich hier mehr um eine Art Volkshochschulkurs "Nähen für JederMann" handelt, als um ein fundiert recherchiertes und professionell aufgebautes Fachbuch. Ob es im Sinne der Autorin war, eine Art Fachbuch zu schreiben, kann ich nicht beurteilen. Mag auch sein, daß man kein Interesse am Handwerk an sich hat, sondern rationelle, industrielle Fertigung bevorzugt oder für zeitgemäßer erachtet. Ich halte es dennoch für sehr bedenklich, Laien zu vermitteln, es wäre im Grunde kein Unterschied zwischen Damen- und Herrenschneiderei, außer in der Körperform. Als praktizierender Herren- und Damenmaßschneidermeister weiß ich, daß die Unterschiede sehr wohl und sehr deutlich vorhanden sind, von den sehr unterschiedlich produzierten Stoffen angefangen bis hin zu einer Menge Verarbeitungsdetails. Auch die Vorstellungen, Gewohnheiten und Wünsche bezüglich Kleidung unterscheiden sich enorm von Mann zu Frau. Zudem findet man im Glossar diverse Begriffe, die nicht viel mit Fachwörtern zu tun haben oder deren Erklärung ich für fraglich halte (z.B. Abflachung, Gehrung, Schere...). Allein das Zuschneiden birgt viele genau zu beachtende Regeln, von denen trotz des Subtitels nichts zu finden ist (z.B. ein Lagebild der einzelnen Schnittteile in richtiger Anordnung auf doppelt gelegtem Stoff, Fadenlauf, Strichrichtung...).
Zugutehalten will ich, daß das Buch versucht, mehr und vor allem junge Menschen zu motivieren, auch Herrenkleidung zu entwerfen und zu produzieren, dennoch bin ich der Meinung, daß gerade die Basis absolut richtig und fundiert gelehrt werden sollte. Nichts ist verschwenderischer und mühseliger, als Fehler einzustudieren und später wieder "abzutrainieren"!!
Sehr bedauerlich, zumal es, wie die Autorin im Buch richtig schreibt, so gut wie keine (modernen,) brauchbaren Bücher zum Thema Herrenschneiderei gibt.
Meines erachtens ist dieses Buch für allererste Versuche absoluter Neuanfänger (bedingt geeignet) und mit großer Vorsicht zu genießen was allgemeinen Inhalt und sog. Fachbegriffe angeht. Um erste Schnittkonstruktionen zu erstellen und die ein oder andere Hose/Weste zu nähen mag es eine Hilfe sein. Wer vom Fach ist, oder sich tiefgreifend mit Herrenschneiderei befassen will, wird mit diesem Buch seinen Horizont nicht erweitern.
33 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Zu Beginn wird erklärt, in welche vertikalen und horizontalen Segmente man den männlichen Körper einteilt um danach darauf einzugehen, wie man welche Maße nehmen muss - das ist etwas anders als bei Frauen. Anschließend erstellt man aus den Maßen einen Grundschnitt mit entsprechenden Anpassungen, Zugaben oder z.B. Abnähern.

Nun kommen die einzelnen Kleidungstücke:

Westen: z.B die klassische Weste. Zuerst wird die Schnittkonstruktion genau erklärt incl. der Positionierung der Taschen, das Schnittmuster des Vorderteils, des Rückenteils und des Futters und Besatzes. Danach geht es um die Paspeltasche, die hintere
Taschenpartie und die Rückenspange. Auf weiteren vier Seiten wird nun erklärt, wie die Weste genäht wird (Tasche, Futter, Oberstoff, Zusammen-nähen von Futter und Oberstoff, steppen der Kanten, Wenden des Stoffes, nähen der Seitenteile und der Rückenspange)
Insgesamt umfaßt die Erklärung der klassischen Weste 10 Seiten, also alles recht ausführlich und genau erklärt !

Es folgt die grade Weste, die mit Schalkragen, die Zweireihige, die mit angesetztem Kragen, die mit senkrechten Teilungsnähten,
und die Frackweste - das ganze Westenkapitel umfaßt ca. 50 Seiten.

Ärmel: Auch hier wieder von der Schnittkonstruktion zum fertigen Schnitt. Für Raglanärmel mit Schulternaht und mit Mittelnaht, für Zungenraglanärmel, für Zweiteilige, mit Schlitz und Futter.

Hemden: mit Stehkragen, leger oder klassisch, Polohemd, mit Manschette und Patte.

Dazu passend das Nähen und Binden von Krawatten und Fliegen.

Jacken und Mäntel: Natürlich das Sakko, klassisch, mit Schlitz in der hinteren Mitte, mit zwei Schlitzen an den Seitenteilen, mit
seitlichen Passen und ein Zweireihiges. Aber auch eine Bikerjacke, ein Parka, ein Trenchcoat und ein klassischer Mantel sind dabei.

Hosen: Die Bundfaltenhose, die Jeanshose und die Hose für die sehr kräftige Statur. Der Hosenbund, -saum und das -futter werden erklärt.

Zum Schluß gibt es noch eine kurze Übersicht über die verschiedenen Nähte und ein Glossar mit einer kurzen Erklärung einzelner Begriffe (z.B. Aufschlag, Godet, Schlaufe, Zwickel).

Fazit:
Ich würde sagen: ein recht umfangreiches Buch, wenn man sich an das Nähen für die Herren 'heran wagen' möchte. Wenn man sich einmal durch das Buch durchgenäht hat sollte ER erst einmal eine guuute Grundausstattung zusammen haben !!!

Die einzelnen Schritte sind auf jeden Fall ausführlich beschrieben und auch bebildert. Jetzt weiß ich nur nicht, ob ich es meinem Göga zeigen soll und ihn eventuell auf krumme Ideen bringe oder ob ich es lieber heimlich im Bücherregal verschwinden lassen soll und weiter nur für mich nähe *kicher*.

Viele Grüße von der Numi
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Mir geht es in Gilewskas Bücher, deren ich fast alle habe, viel zu wenig um Schnittkonstruktion.
So auch hier. OK, das Buch heisst "Zuschneiden und zusammennähen" und dies wird auch ausführlich behandelt. Aber in Sachen Schnittkonstruktion ist halt echt Ebbe. Schade.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2014
das Produkt wurde an eine angehende Schneidermeisterin weitergegeben und soweit bekannt, ist sie mit dem Produkt und den darin angeführten Beschreibungen äußerst zufrieden.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2014
Endlich ist es da . Ich hab schon lange nach einer Hilfe für Herrenkleidung gesucht Ich habe zwar schon einige Damen-und Kindermode genäht aber immer nach fertigen Schnittmustern. Die passen aber meinem Mann leider nicht und so erhoffe ich mir von diesem Buch. Danke dafür
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden