Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen20
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Mai 2015
Ich bin ein riesen Fan der Mode aus dem 20. Jahrhundert - unabhängig vom Jahrzehnt. Also weiß ich, das jedes Jahrzehnt so seine Tücken hat. Daher weckte dieses Buch, das Schnitte, Nähanleitungen und einen Styleguide verspricht, direkt mein Interesse.
Leider fand ich den Styleteil eher mau - nach der Lektüre ist man definitiv kein Styleguru.

Bleibt noch der kreative Teil.
Die 15 Schnitte, welche auf der beiliegenden CD im PDF-Format enthalten sind, müssen zu Hause ausgedruckt werden. Der in meinen Augen angemessene Umfang verteilt sich auf vier Kleider, eine Bluse, zwei Röcke, eine Hose, zwei Jacken, vier Dessous und ein Accessoire.

Ein Kleid habe ich probegenäht, dabei hatte ich leider ein paar Schwierigkeiten: Die Größenauswahl ist wegen fehlender Stoffempfelungen nicht leicht. Das Ausdrucken vorher war aber noch nerviger - ein Minikleid-Schnitt ausgedruckt auf 65 A4-Seiten?
Die Anleitung selbst schließlich war in Ordnung. Grundlegende Kenntnisse muss man hier aber mitbringen.

Alles in allem: Ein Buch mit modernen Interpretationen von 15 Klassikern für Näherfahrene.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
Neben den detaillierten Zusatzinfos über die Mode des vergangenen Jahrhunderts und den liebevoll gestalteten Anleitungen glänzt dieses Buch durch Zusatzinfos für Nähanfänger, wie Zeichenerklärung etc.
Ich finde es umfangreich und sehr gut recherchiert, denn als echte Vintage Liebhaberin kann man hier stundenlang schmöckern und tolle Stücke nach nähen! Sogar Unterwäsche Anleitungen zum selber machen. Ich habe seit 2 Jahren nach vernünftigen French Knickers gesucht und kann sie jetzt selber machen, nach der einfachen Anleitung!
Sowohl der Style Guide, die Background Infos und die super verständlichen Anleitungen sind top! Und wie ich finde auch für Anfänger geeignet, denn die Projekte sind nicht alle sehr anspruchsvoll! Es ist defintiv mehr als einen Blick wert! VINTAGE GAL's! Greift zu!

*Nachtrag: Großes Manko - es gibt keine Angaben zum Stoffverbrauch und die Größentabellen sind reichlich merkwürdig... bei Größe S eine Taillenweite von 102 cm? Vielleicht lief etwas bei der Übersetzung schief.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Das Cover und die Ausschnitte sahen vielversprechend aus. Zwar stehen interessante Infos zu den verschiedenen Modestilen drin, aber es sind weniger Schnittmuster darin wie in einem einfach Burdaheft!

Ganz zu sprechen von dem Ausdrucken der Schnittmuster! Der blanke Horror
Nicht nur dass man dafür gefühlte Tausend Blätter Papier benötigt. Nein! Man muss auch noch von jedem einzelnen Blatt den Rand ausschneiden und die Blätter dann natürlich zusammenkleben. Und der Witz daran war dass die fertig zusammengeklebten Schnittmuster auch nicht ganz 1A zusammengepasst haben - sprich man musste improvisieren bei den letzten zu klebenden Blättern.
Spart euch das Geld!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Für mich als Anfänger in der Vintage-Richtung ein sehr schönes Buch. Teilweise recht komplexe Teile enthalten. Abzug gibt es, da ich mir in so einem dicken Buch mehr Schnittmuster erhofft habe. Es sind viele Bilder von tollen Stücken enthalten, jedoch ist zu den ganz besonderen KEIN Schnittmuster beigefügt worden. Das, weswegen ich es bestellt habe (ein Rockabillykleid) ist enthalten. Von daher bin ich zufrieden. :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2014
Zuerst gefiel mir das Buch denn es sind wirklich schöne Kleider darin. Leider gibt es dann aber genau diese tollen Modelle nicht als Schnittmuster und die enthaltenen Schnittmuster sind wirklich alles andere als Vintage. Keine Ahnung warum es für das Buch so gute Bewertungen gibt ...
33 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Habe mir durchaus besseres von diesem Buch versprochen...die mitgelieferte CD-ROM lädt nicht richtig und
bis man sich die Schnittmuster da zusammengebastelt hat -.- auch sind die Beschreibungen im Buch nichts neues
und eher eine kurze Auflistung, was man zu welcher Zeit getragen hat...nicht weiter zu empfehlen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Als zu Beginn des Jahres auf der Seite des Stiebner Verlages dieses Buch in der Vorschau zu sehen war, hatte ich schon ein Leuchten in den Augen. Vintage ist ja aktuell der Trend, getreu dem Motto Back to the roots" will jeder irgendein Kleidungsstück im Vintage-Stil im Kleiderschrank haben oder gar selbst nähen. Ich persönlich bin absoluter Fan von den Stilepochen, in denen Kleidung noch etwas Besonderes war und eine Botschaft übermittelt hat. Daher war dieses Buch für mich ein Must-Have!

Zu Beginn des Buches werden kurz die Stilepochen von den 20er bis zu den 70er Jahren vorgestellt. Man erfährt im Grundsatz, wo beispielsweise die Saumline sich befand und ob die Silhouette eher schmal oder eher weit bevorzugt wurde. Spätestens da beginnen die Augen zu leuchten und man ist schon mächtig gespannt auf den Rest des Buches. Begonnen wird im Kapitel 1 mit der modischen Entwicklung von Kleidern. Wo in den 20er Jahren noch das Flapperkleid der Renner war, knieumspielend und einfach geschnitten, wurden die Kleider in den 50ern schon etwas aufwendiger mit mehreren Lagen Petticoat, Gürtel und Accessoires wie Handschuhen. Mode von Dior ist das, was man mit den 50er Jahren verbindet - zeitlos und schön. Interessant ist der in jedem Kapitel vorhandene Stilvergleich: damals und heute. Stoffe, Farben und vor allem die Längen unterscheiden sich so erheblich, dass man so manches Mal beim Lesen aus dem Staunen nicht herauskommt. Wo in den 20ern die sogenannten Flapperkleider noch knieumspielend oder gar knöchellang waren, sind sie heute eher wieder kürzer und enden noch über dem Knie. Auch in jedem einzelnen Kapitel enthalten sind wertvolle Nähtipps und ebenso viele Bilder - von damals und von heute. Traumhaft, teilweise ist noch original Bildmaterial aus den 20ern und all den anderen Stilepochen abgebildet. Da kommt man schon manches Mal ins Schwärmen.

Dieser grundsätzliche Aufbau ist in allen Kapiteln gleich. Es geht von den Kleidern, über die Blusen, Röcke, Hosen, Jacken und Mäntel, Dessous bis hin zu den Accesoires, die in Kapitel 7 Beachtung finden. Kapitel 8 und 9 beschäftigen sich dann mit der CD und behandeln neben den Grundlagen des Nähens (Maßnehmen, Zuschnitt, Korrekturen) auch noch Schnittkonstruktion. Dem Leser wird in Wort und Bild eindrucksvoll vermittelt, wie beispielsweise Ärmel eingesetzt werden oder aber Bogenverzierungen angebracht werden müssen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Buch hält, was es verspricht. Die Auswahl der Schnittmuster ist mit Bedacht erfolgt, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Ausführungen zu diesen Schnitten sind ausreichend und die Erklärungen der Stilepochen und den einzelnen Kleidungsstücken ist spannend gestaltet. Man sieht sehr deutlich, dass die Autorin kein unbeschriebenes Blatt in der Modewelt ist und kann die Leidenschaft für die frühe Mode bei ihr klar erkennen. Für alle, die auch in die faszinierende Welt der Mode vom frühen 20. Jahrhundert bis in die 70er Jahre eintauchen wollen, ist dieses Buch ein unbedingtes Muss.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Schaue sehr gerne in das Buch rein, es ist recht gut geschrieben, obwohl ich hier und da einige Infos mehr hätte.
Mein erster Versuch war ein Pillbox-Hut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Das hat mein Mann gesagt, als ich ihm erzählt habe das auf der Schnittmuster-CD nicht angegeben ist, welcher Schnitt welcher ist. Ich nehme nun an, dass 97 bedeutet das dies der Schnitt ist zu der Jacke die ab S.96 abgebildet ist. Es wäre schade um die 75 (!) Seiten Ausdruck, wenn es dann doch das falsche Schnittmuster ist.

Außerdem sehr ärgerlich: es hat keinerlei Angaben zum Stoffverbrauch. Natürlich ist es ein Buch das viele Ansprüche erfüllen möchte. Aber das sind doch sehr essentielle Fehler. Die mich schrecklich ärgern.

Positiv muss ich sagen, das ich das Buch gerne anschaue und es viele Nähtipps bishin zum Abändern der Schnittmuster. Auch die kleinschrittige Bebilderung der Schnitte ist gut. Deshalb drei Sterne.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
Es ist in diesen Tagen mein Lieblingsbuch, ich kann es nur empfehlen. Ich glaube, ich habe schon eine Meinung hinterlasse, es ist den guten Preis wert, klar erklärt, enthält Basics, die ich bei jedem anderen Kleidungsstück verwenden kann, also, wie das Oberteil vom Kleid oder den Kragen oder die Technik und mir selbst daraus neue Stücke entwerfen, ausdenken, zaubern kann, schöne Schnitte, vintage, wird mein Begleiter werden und freue mich jetzt schon darauf, denn ich habe Urlaub. Es ist nicht nur ein Schnittmuster für ein Kleid und eine Erklärung,wie nähe ich nur dieses Kleid, sondern, ein Handbuch, wie näht man diese herrlichen Träume von Sommerkleidern, wie geht das und das, wie bekommt man das hin, wie kann ich das Stück etwas verbreitern im Ärmel... und am Ende wird mein ganz eigenes Kleid entstehen, nicht weil ich nur ein Schnittmuster genäht habe, sondern weil ich es jetzt verstanden habe, wie das geht und das werde ich verändern, kombinieren und neu erfinden, einfach super, preiswert, übersichtlich, verständlich, lohnenswert und UNKOMPLIZIERT ERKLÄRT, DANKE.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden