Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die offene Flanke, 21. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Ukraine: Machtvakuum zwischen Russland und der Europäischen Union (Broschiert)
Im Geleitwort zu einem unmittelbaren Vorläufer dieses Buches, siehe Die offene Flanke der Europäischen Union: Russische Föderation, Belarus, Ukraine und Moldau. Mit einem Geleitwort von Egon Bahr, sagte Egon Bahr 2004 voraus: "Die geschichtliche Erfahrung lehrt, dass ein machtpolitisches Vakuum nur begrenzte Zeit ein Vakuum bleibt, bis es in die Anziehungskraft einer stärkeren Einheit gerät. ... Wenn mehrere Kraftpole einwirken, kann es zu Teilungen führen." Das Machtvakuum Ukraine würde sich "sehr wahrscheinlich innerhalb der nächsten 10 - 15 Jahre auflösen." Das Buch Die Europäische Union, Russland und Eurasien: Die Rückkehr der Geopolitik bezeichnet 2008 auf S. 386ff. die Ukraine als ein "politisches Tiefdruckgebiet" und als "Katalysator in den Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Russland." Wer also 2014 von der politischen Entwicklung in der Ukraine überrascht wird, wollte bisher einfach nichts davon wissen. Oder nicht genug. Das Desinteresse an diesem Buch und seinen Vorläufern - bisher keine Rezension und die Verkaufszahlen - sprechen für sich.

Irgendwann und irgendwo stößt die Kraft eines jeden Wirtschafts- und Machtraumes an seine Grenzen und auf das Interessengebiet einer anderen Macht, in dem Fall auf die Macht Rußlands. Während die Europäische Union in Griechenland und anderswo in Rettungsschirmen investierte, reifte schon lange an der offenen Flanke im Südosten eine neue und viel größere Krise heran.
Doch das Geld, das notwendig wäre, die Ukraine in ihrer Gesamtheit auf eine solide Basis zu stellen, übersteigt die Möglichkeiten der EU bei weitem. Das Land ist viel größer als Griechenland, Portugal und Irland zusammengenommen. Die notwendigen Summen wären größer als die für die deutsche Einigung. Eine langfristige Politik müßte also den Interessenausgleich mit Rußland suchen.

Doch der Einfluß der USA in Europa beruht vor allem auf den Gegensätzen zwischen dem europäischem Kern und Rußland. Wenn die USA ihren Einfluß behalten will, dann kann den Amerikanern an einen zu weit gehenden Interessenausgleich zwischen Europa und Rußland nicht viel gelegen sein.

Bis heute ist ungeklärt, wer die Scharfschützen bezahlt hat, die auf dem Maidan geschossen haben. Stimmt die Feststellung der Ärzte, daß Demonstranten und Polizisten mit derselben Munition beschossen worden sind? Warum gibt es keine gerichtsmedizinischen Gutachten?

Das vorliegende Buch ist unmittelbar nach diesen Ereignisse auf dem Maidan vollendet worden und damit hochaktuell. Im wesentlichen behandelt es die politische Geschichte der Ukraine in den letzten 15 jahren, also Personen, Parteien usw.
Wer eine tiefgründige Abhandlung über Sozialstruktur, Wirtschaft und Sprachgebrauch in der Ukraine sucht, wird das in dem Buch nicht finden.

Wer glaubt, daß der Lauf der Welt von Putin, Obama, Merkel, Timoschenko usw. gemacht und bestimmt wird, findet in dem Buch den gesuchten Inhalt. Wer vermutet, daß Millionen Menschen, die in einem toten Winkel der Machtpolitik leben, dann, wenn ihnen der Gebrauch ihrer gewohnten Schriftsprache per Gesetz verboten wird und ihre wirtschaftlichen Aussichten düster sind, ihre eigene Vorstellungen entwickeln, siehe Ende einer Selbstzerstörung: Leipzig und die Revolution in der DDR, zu welchem Staat sie lieber gehören möchten, der wird aus diesem Buch nicht viel klüger werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Ukraine: Machtvakuum zwischen Russland und der Europäischen Union
Die Ukraine: Machtvakuum zwischen Russland und der Europäischen Union von Winfried Schneider-Deters (Broschiert - 3. April 2014)
EUR 59,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen