Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. April 2011
Das Buch ergänzt sich bestens mit fast allen anderen (mir bekannten) homöopathischen Werken (wobei ich allerdings selbst nur 'interessierter (wenn auch lesehungriger;-) Laie' bin).

Es ist relativ kurz gefaßt (eben die 'Leitsymptome'), somit gerät man nicht in Gefahr, den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen.
Anders als der - ebenfalls kurzgefaßte und für Einsteiger angenehm übersichtliche - Charette überfordert es den Nicht-Mediziner nicht mit klinischem Vokabular, sondern beschreibt alles in verständlicher und prägnanter Alltagssprache.
Besonders hilfreich finde ich, wie die Unterschiede zu anderen Mitteln herausgearbeitet werden.
Im Gegensatz zu manchen modernen, zum Teil sehr interessanten, aber etwas spekulativen Werken (Scholten etc.) ist dies ein Text, der 'mit den Beinen auf dem Boden' steht, was durchaus wohltuend sein kann.

Das Buch ist ganz klar kein Nachschlagewerk, um schnell ein Mittel (z.B. für Selbstbehandlung) zu finden.
Man kann entweder die Mittelbilder (zum Kennenlernen) 'normal durchlesen' und auf sich wirken lassen. Oder man kann gezielt ein vorher ins Auge gefaßtes Mittel nachschlagen, und prüfen, 'ob es paßt'.
Für Einsteiger, die eine Anleitung zur (schnellen) Selbstbehandlung in einem konkreten Fall suchen, gibt es viele andere, geeignete(re) Bücher.

Das Nachschlagen wird dadurch etwas erschwert, daß die Mittel nicht alphabetisch, sondern scheinbar recht beliebig angeordnet sind (wobei sich die Polychreste vorne und die 'kleineren' Mittel im hinteren Teil finden, und inhaltlich ähnliche Mittel oft in benachbarten Kapiteln besprochen sind).

Alles in allem würde ich sagen, durchaus für Einsteiger bzw. Laien geeignet, wenn man etwas tiefer in die Materie eindringen möchte. Vielleicht nicht als allererstes, aber bestens als zweites oder drittes Werk. Das Geld ist m.E. gut angelegt - und das Bändchen - fast unglaublich angesichts der enthaltenen Information - verbraucht kaum Platz im Bücherregal!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Nash wird ja in der Literatur oft zitiert .... ich kenne bisher nur dieses eine Werk von ihm und bin begeistert. Es "ersetzt" keine Materia Medica .... davon gibt es auch satt und reichlich!! Spannend ist, wie er die von ihm gewählten Polycreste in den Vergleich zueinander setzt und so die Mittelwahr um ein Vielfaches vereinfacht !! Genial !
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2010
Leitsymptome sind zusammenfassend dargestellt und zudem im enzelnenen ergänzend erläutert. Unterschiede verschiedner Mittel werden deutlich!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Jedes Mitteln wird sehr gut beschrieben. Sehr gut detailliert auch wenn ich kein Hömeopath bin . Sehr zu empfehlen. Schade das es kein E- book gibt von ihm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2013
für den Preis gut; kurz und übersichtlich. der Autor macht gute Vergleiche mit ähnlichen Mitteln / AMB. kann ich weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2012
Sehr gutes Buch für den Einstieg!! Die Mittel sind zwar nicht nach ABC geordnet, aber es ist leicht verständliche geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden