Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen13
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Januar 2014
ich hab mich sehr auf dieses buch gefreut, da ich den blog der autorin mag, wurde allerdings ziemlich enttäuscht. zunächst einmal sind die einführenden kapitel (wozu green smoothie etc) zu lang geraten, gerade vor dem hintergrund, dass das "buch" eigentlich eher eine bessere broschüre ist, da es extrem dünn und kleinformatig daherkommt..und das für knapp 13 euro finde ich schon sehr unverschämt! ( da gibt es fürs selbe geld deutlich bessere ratgeber, z.b, von GU). auch wenn einzelnen rezepte durchaus interessant klingen, störe ich mich auch inhaltlich an einzelnen dingen: blattgrün und obst zu gleichen teilen verwenden? das hab ich aber in sämtlichen anderen büchern zu dem thema ganz anders gelesen (obst sollte den etwas geringeren teil ausmachen) und v.a.: KEIN öl HINZUGEBEN?? überall liest man, dass nussmuse oder besser noch kokosöl, leinöl absolut geeignet sind, um den smoothie sinnvoll zu ergänzen (siehe auch v. boutenko, die "erfinderin" in puncto green smoothies). alles in allem wenig überzeugend. schade ums geld.
11 Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2014
Schon der Titel und die ansprechenden Fotos von den Drinks haben mich ermuntert, dieses Buch zu lesen.

Die beiden Autorinnen bringen auf fast 100 Seiten wissenswertes und nützliches zum Thema Smoothies und Rohkost und deren gesundheitlicher Vorteile.
Wobei man hier natürlich zwischen den konventionellen Smoothies und den grünen selbstgemachten Smoothies unterscheiden muß.
Auch der Begriff Detox wird hier erläutert und in Zusammenhang mit der Grünen Woche und Gesundheit gebracht.
"7 Tage grün" ist in 4 Bereiche geteilt, Einleitung, Grundlagen, dann Salate, Getränke und schließlich Suppen.
Wichtige Fragen wie z.B. darf ich Kaffee und Süßigkeiten während der "7 grünen Tage" essen, werden separat geklärt.

Die Bilder und Rezepte laden ein, sich auf "7 Tage grün" einzulassen und auch mal eine Woche auf tierische Produkte zu verzichten. Sind Sie bereit?
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Ernährungsratgeber „7 Tage grün“ von Franziska Schmidt und Stephanie Katharina Mehring, erschienen im Trias Verlag, bietet ein 7 Tage Programm mit Rohkost und grünen Smoothies.

Grüne Smoothies stehen hier im Mittelpunkt des Buches, bestehend aus Blattgrün und reifen Früchten. Die Zutaten werden zum Getränk fein püriert, durch diese Zubereitungsart können die Inhaltsstoffe vom Körper optimal aufgenommen und verarbeitet werden.

Sie sind nicht nur roh, vegan und lebendig, sondern in ihrer Zusammenstellung auch exotisch und außergewöhnlich. Sie liefern reichhaltig Proteine, die unser Körper leicht verdauen kann, sowie essenzielle Aminosäuren, die zum Aufbau neuer Zellen benötigt werden, jedoch vom Körper nicht produziert werden können.

„7 Tage grün“ ist eine zeitlich begrenzte Auszeit und kein therapeutisches Fasten, wie es unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden sollte.
Im Buch ist eine 7 Tage Entgiftungswoche genau beschrieben. Der wichtigste Bestandteil der Zutaten ist das „Grün“, das Chlorophyll des Blattgrüns, es ist prall gefüllt mit Vitalstoffen und versorgt den Körper in kürzester Zeit mit Energie.
Zudem kann diese Zeit ein Neustart sein, der Impulse für Veränderungen unserer Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sein.

Darüber hinaus hilft Detoxen beim Abnehmen und der Ausleitung von Giftstoffen, die wir durch die Nahrung und Umwelt aufnehmen, die sich dann im Fett und Bindegewebe einlagern.

Wer entgiftet erzielt dadurch:
-Ein frischeres und jüngeres Aussehen
-Energie und Kraftschübe
-Gute Laune und Glücksgefühle
-Wohlbefinden und ein positives Körpergefühl
-ein stärkeres Immunsystem
-Unterstützung bei der Vorbeugung von Krankheiten wie Krebs oder Arthrose
-Die Beseitigung von Mangelerscheinungen
-Einen Boost aus Vital- und Nährstoffen

Die Aufmachung des kleinen Buches ist sehr ansprechend, mit vielen Fotos, Rezepten und wertvollen Tipps, lohnt es sich diesem Thema zu widmen und eine 7-Tage Detox Auszeit zu probieren. Empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Die Hälfte besteht auch Informationen und Erfahrungen mit und über grüne Smoothies. Ist mir ein bisschen zu lang, gerade auf Erfahrungsberichte hätte ich verzichten können. Die Rezepte klingen toll und einfach. Es wurde weitestgehend auch auf zu exotische Zutaten und Superfoods verzichtet. Ich freu mich schon auf meine Detox-Woche(n)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 16. April 2015
Man könnte auch sagen: Wir haben gedetoxt. Das Buch schlägt vor nur grüne Sachen zu trinken und zu essen. Natürlich sind Tomaten erlaubt ;) Der Aufbau des Buches hat mir auch sehr gefallen. Die beiden Autorinnen erzählen kurz und knapp das, was man braucht. Danach folgen schon die Rezepte.

Unser Problem war nur, dass die Smoothies erst mal sehr viel Menge ergaben, dass habe ich morgens gar nicht geschafft zu trinken und manche, waren halt einfach nicht unser Ding. Trotzdem haben wir es eine Woche lang versucht. Gescheitert ist es letztlich am Aufwand, Einkauf und den paar speziellen Früchten. Ich bin ehrlich, dass hört sich an wie eine Ausrede, aber für mich ist “7 Tage grün” einfach nicht. Eine Zeit lang gab es noch einen grünen Tag in der Woche, aber auch mein Freund der körperlich hart arbeitet, hat immer nur Hunger gehabt. Und bestrafen solltet Ihr euch nicht.

Deswegen ist es ein tolles Buch, in dem es schöne Salatrezepte gibt und den ein oder anderen Smoothie kann ich auch mal wieder trinken, aber mehr leider auch nicht .
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
In 7 Tagen mit Grünen Smoothies und Rohkost entgiften, sich motivierter fühlen, Alltagsleiden hinter sich lassen – das verspricht das Buch "7 Tage grün" von Bloggerin Franziska Schmid und Detox-Expertin Stephanie Katharina Mehringe. In der ersten Hälfte findet man viele Informationen rund um die Rohkosternährung und das Engiftungsprogramm, die zweite Hälfte liefert Rezepte für Grüne Smoothies, Salate und Suppen.

Das Buch ist informativ und nachvollziehbar geschrieben, ich kann gut glauben, dass viele Alltagsleiden ein Problem von falscher Ernährung sind und man mit dieser 7-Tage-Kur einen Anstoß für eine bessere, gesündere Lebensweise finden kann. An mancher Stelle wurde es mir allerdings zu esoterisch, wenn es um Biophotonen geht und Wasser ein Bewusstsein zugesprochen wird. Solche Aussagen widerstreben mir als Naturwissenschaftlerin sehr und ich würde mir wünschen, dass solche Bücher auch ohne umstrittene Pseudowissenschaft auskommen.

Die Rezepte für die Grünen Smoothies haben mir dafür sehr gut gefallen und ich habe mir einige Anregungen für Eigenkreationen geholt. Eine deutlich geringere Anzahl gibt es von Salat- und Suppenrezepten und bis auf wenige Ausnahmen haben mich diese nicht angesprochen. Leider sind aktuell nicht alle Obst- und Gemüsesorten verfügbar, weshalb manche Rezepte nicht zur Debatte standen. Man muss die Autorinnen aber loben, sie haben versucht, jede Jahreszeit und die verfügbaren Lebensmittel in ihren Rezepten zu berücksichtigen.

Mein eigenes 7-Tage-Programm habe ich am dritten Tag abgebrochen, als ich mich schwach und krank fühlte. Ich werde für mich persönlich allerdings die Grünen Smoothies beibehalten und sie so gut es geht in meine Ernährung integrieren. Dank "7 Tage grün" habe ich viele spannende Rezepte, die ich noch ausprobieren kann.

Gerade durch die pseudowissenschaftlichen Bemerkungen und meine eigenen negativen Erfahrungen bei der Entgiftungskur stehe ich dem Buch zwiegespalten gegenüber. Für die schöne Gestaltung und die vielen interessanten Smoothie-Rezepte gibt es allerdings 3 Sterne
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Wer sich für Grüne Smoothies, Rohkost und Detox interessiert, bekommt mit "7 Tage grün" einen wertvollen Ratgeber mit vielen interessant klingenden Rezepten geliefert. Das Buch besteht zur Hälfte aus einem Ratgeber-Teil, der zweite Teil bietet 40 Rezepte für Smoothies, Suppen und Rohkost-Salate. Auch für Menschen, die keine Fastenkur machen wollen, ist "7 Tage grün" äußerst informativ und man hat das Gefühl, nach der Lektüre gut informiert zu sein. Schreibstil und Gestaltung gefallen mir äußerst gut, daher ist das Buch eine absolute Empfehlung von mir!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
ich habe mir von dem buch mehr erwartet. der einführende teil soll wahrscheinlich motivieren, es wiederholt sich aber und ist nicht besonders interessant. leider sind einige dinge ungenau angegeben zb wie man sich den detox-drink genau macht. ich finde auch einige zutaten zu den salaten recht schwierig zu bekommen. alles in allem finde ich hier wenige wirkliche informationen und zb den ratgeber von GU um einiges informativer.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2015
Mein Enkel hat mir von diesem Büchlein erzählt. Ich habe es daraufhin gekauft und bin darin ganz verliebt. Habe fast alle Rezepte inzwischen ausprobiert und fange wieder von vorne an. Dadurch, dass es handlich ist, kann ich es auch überall mitnehmen. Das Buch ist ein absoluter Hit, zumal auch am Anfang genau erklärt ist, warum soll ich Smoothies zu mir nehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Ich habe ein Buch gesucht, das mich an die Hand nimmt beim Einstieg ohne dogmatische Parolen. Ich hatte mir ein paar Bücher zur Auswahl bestellt. Dieses hier ist es geworden: Sehr gut und irgendwie frreundlich geschrieben, eine gute praxisorientierte Beschreibung wie man Green Smoothies im Alltag umsetzen kann und ganz viele tolle Rezeptideen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden