Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen5
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:15,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 1999
Wenn man den Namen Christian Morgensterns hört, fallen einem als erstes seine wunderbaren Gedichte ein. In den „Galgenliedern" sind viele sehr schöne davon enthalten, die sich lohnen, durchgelesen zu werden. Mit sichtbarer Freude hat Morgenstern in diesen Gedichten agiert, wo er teilweise nach dem Motto „reim dich oder ich fress dich" vorgeht und Vokale vertauscht oder Konsonanten auswechselt. Oftmals werden auch völlige Wortneuschöpfungen praktiziert - oder haben Sie schon von einem „Ochsenspatz" gehört - und in dem Gedicht „Fisches Nachtgesang" wird dann sogar völlig auf ein Wort verzichtet und nur mit der Form gespielt. Morgensterns Spielereien mit dem Wort, dem Klang und dem Bild führen teilweise zu scheinbarem Unsinn, sind aber - wenn sie hinterfragt werden - aussagekräftig und sinnvoll. An Morgenstern Gedichten haben Deutschlehrer sicher den größten Spaß, da man an ihnen „so schön interpretieren und analysieren kann", aber sie sind auch tatsächlich Meisterwerke, über die man sich seine Gedanken machen kann. Wer Lyrik mag, wird Morgenstern lieben, alle anderen werden nach der Lektüre der Galgenlieder die Lyrik etwas besser verstehen.. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein wahrer Wortkünstler ist einer, der in seiner Muttersprache Wortwitz entdeckt, wo ihn keiner erwartet hätte, der aber sich so natürlich aus den Phrasen der Umgangs- und Hochsprache ergibt, dass man den Eindruck gewinnt, der Wortwitz habe immer schon, gleichsam um die Ecke, gelauert, und sei durch ein besonderes Talent des Künstlers nur aus seinem Abseits hervorgekommen. Der Wortwitz zieht die Phrase ins Lächerliche, zugleich entlarvt er aber das Phrasologische unseres Denkens und die Denkfaulheit, die im amtlich-Ernsten steckt. Der Witz bleibt die letzte Autorität, denn Rationalisierung steckt im Rationalen, Projektion im Faktischen, Interesse vereitelt den zwanglosen Zwang des Arguments, Überblick bleibt ausschnitthaft, Detailkenntnis ist Anekdotengläubigkeit, die Rasierklinge der Methode ein Wahn, der das Denken stutzt.

Morgensterns Galgenlieder kann man an jeder beliebigen Stelle aufschlagen, und erhält sofort ein Kleinod der Sprach- (und damit Erkenntnis-)Kritik. Er klingt weniger bemüht als Kästner und zugleich weniger verspielt als Ringelnatz. Morgensterns Pointen reihen sich mühelos, quasi im Vorübergehen aneinander und scheinen eher dem unabsichtlichen Gedankenfluss zu entspringen. Hut ab vor einem Künstler, der dieses kann!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2015
Das Buch will in kleinen Portionen genossen sein und nicht alles gefällt gleichermaßen. Aber - sooo ein Gedicht ab und an verschönt den Rest des Tages.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Dieses Buch mit Zeichnungen von mir ist seit Jahren vergriffen. Konnte einem Bekannten eine kleine Freude machen. Es ist toll, dass Amazon einen Antiquar aufführt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2014
Ich hatte etwas komplett anderes erwartet, nämlich so eine Art schwarzen Humor, was ich aber leider in dem Büchlein nicht finden konnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,00 €
12,95 €
6,99 €