summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

18
4,3 von 5 Sternen
Was denkt der Hund?: Wie er die Welt wahrnimmt - und uns
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:14,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2011
Man sollte kein Hundeerziehungsbuch mit Tricks und Tipps erwarten. Vielmehr handelt es sich um eine wissenschaftlich fundierte Herangehensweise an das Thema "Hundeerleben". Alexandra Horowitz gelingt es dabei aber, dem aufgeschlossenen Hundehalter so viel Wissen zu vermitteln, dass er wenigstens ansatzweise in die Perspektive seines vierbeinigen Freundes wechseln kann. Aus eigenen Untersuchungen und allem, was sie aus der neuesten Forschung zusammentragen konnte, bringt die Autorin auf den Punkt, warum es so faszinierend für uns Menschen ist, mit einem "nichtmenschlichen Tier" wie dem Hund zusammenzuleben.
Im Ergebnis ist die Abhandlung nichts anderes als ein Plädoyer, endlich alle unangebrachten und menschenzentrierten Erwartungen an unseren täglichen Begleiter über Bord zu werfen und uns auf den Hund als solchen wirklich einzulassen.
Das Buch ist zudem einfach nett aufgemacht: die eingestreuten persönlichen Beiträge von Horowitz über ihre eigene Hündin "Pumpernickel" machen Spaß, kleine Strichzeichnungen von Hunden lockern die Kapitel auf, und nicht zuletzt liegt das Buch in einer sehr gelungenen Übersetzung vor.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2010
...das beste Buch über unsere vierbeinigen Familienmitglieder, das ich je gelesen habe. Ein Muss für alle Hundeliebhaber, die noch immer nicht wissen was HUND über uns denkt, wie er uns sieht, beobachtet, analysiert und manipuliert...Sehr amüsant, kurzweilig, humorvoll und mit einem Augenzwinkern, was uns selbst betrifft...Ein Buch, das mit Freude und Neugierde für den Hund daherkommt und für einmal nicht uns und unsere Hunde erziehen will...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2011
Was mir an diesem Buch besonders gut gefällt, ist die Mischung aus einem breiten, verständlich formulierten Wissen und dem liebevollen Unterton. Viele Situationen, die die Autorin mit ihrem Hund Pump beschreibt, zeugen von inniger Zuneigung und tiefem Interesse an den "Fellmonstern".
Dennoch schafft sie es, die Fakten als solche zu präsentieren und uns die faszinierenden Fähigkeiten unserer Vierbeiner vor Augen zu führen.
Obwohl ich schon viele Bücher zum Thema "Hunde" gelesen habe, habe ich eine Menge neuer Impulse und Informtionen gewonnen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 6. April 2015
Dieses Buch ist sehr gut und wirklich lesenswert.
Allerdings sollte hier niemand erwarten ein Buch zur Erziehung von Hunden zu erhalten, sondern einzig und allein ein Buch dass dem Leser hilft Hunde besser zu verstehen. Wie schon der Titel sagt geht es schließlich darum was der Hund denkt, und nicht darum wie er am besten zu erziehen ist. Und vor allem darum, dass der Hund nicht vermenschlicht werden sollte.
Ich habe selber zwei Hunde und habe sie in vielen der beschriebenen Situationen wieder erkannt. An manchen Stellen würde ich der Autorin, in Bezug auf meine Hunde, widersprechen. Allerdings sind sicherlich nicht alle Hunde gleich.
Leider versucht die Autorin sehr deutlich zu zeigen, dass sie ein ganz tolles Fachwissen besitzt. So werden äußerst komplizierte Fachwörter sehr häufig benutzt, dies ist vielleicht in einem Artikel eines wissenschaftlichen Magazins angebracht, aber nicht in einem Buch für den durchschnitts-Bürger. Und was das Verhalten des Nilpferdes mit meinen Hunden zu tun hat habe ich nun wirklich nicht verstanden.
Dennoch ist das Buch gut zu lesen und für Menschen, die sich für ihren Hund wirklich interessieren sehr zu empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2013
Schönes Buch, das das Verhältnis Mensch/Hund aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Alexandra Horowitz kämpft für die Emanzipation des Hundes. Es ist Versuch, zu verstehen, was ein Hund will. Wie man ihm als eigenständigem Wesen gerecht werden kann, ohne sich zum Sklaven des Vierbeiners zu machen.
Als Tipp: Am besten beginnt man auf Seite 255 "Was denkt der Hund" (oder ab Seite 319 "Eine ganz besondere Beziehung") und liest zuende, bevor man dann vorne anfängt; denn da sind dann oftmals theoretischere Grundlagen, die für sich genommen auch interessant sind, wie z. Bsp. die spezifische "Sehweise" des Hundes.
Ein Buch, das auch dem Hundekenner noch zusätzliche Erkenntnisse bringt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Januar 2014
Es gibt so viele "Hundeversteher-Bücher" -- die wenigsten bringen einen aber wirklich weiter. Dieses Buch gehört für mich zu den Besten, die ich bisher gelesen habe. Auf einmal sind mir die Hintergründe zum Verhaltens unseres Hundes wirklich klar geworden und ich gehe mit noch größerer Freude mit ihm spazieren und lasse ihn Hund sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2014
Die Autorin liebt Hunde und versetzt sich in ihr Wesen. Besonders gefühlvoll und anschaulich beschreibt sie auch ihre eigenen Tiere. Einzig vom Resultat her hätte ich mir ein kleines bisschen mehr anwendbares Wissen gewünscht, aber lesenswert ist es für Hundeliebhaber in jedem Fall.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2013
Keine klassische "wie mache ich es richtig"-Lektüre, sondern eher grundsätzliches Verstehen auf wissenschaftlicher Basis. Die Beziehung Mensch-Hund wird dadurch nicht leichter, aber wertvoller.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2013
Die Autorin lädt ein sich Gedanken über das Hundeleben zu machen und man
sieht viele Situationen des Alltages in einem anderen Blickwinkel. Es regt dazu
an, seinen Vierbeiner mehr zu beobachten und es werden unzählige Forschungs-
Ergebnisse mitgeteilt, von denen man in den "üblichen" Büchern nichts erfährt.
Grosse Klasse!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. März 2015
Ich habe schon etliche Bücher gelesen, über Hunde, die Arbeit mit Hunden, deren Erziehung, usw. - aber dieses Buch übertrifft alle. Man könnte sogar so weit gehen, es als Pflichtlektüre für jeden Hundebesitzer zu empfehlen. Die Autorin hat gut beobachtet und auch bisherige Forschungen in diesem Buch berücksichtigt.
Einzig die Auswahl des dünnen Papiers hat mich etwas geärgert. Aber dafür kann ich keinen Punkt abziehen. Frau Horowitz, bitte beobachten sie weiter und schreiben weiter, was wir Menschen über Hunde wissen sollten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das andere Ende der Leine: Was unseren Umgang mit Hunden bestimmt
Das andere Ende der Leine: Was unseren Umgang mit Hunden bestimmt von Patricia B. McConnell (Taschenbuch - 1. Mai 2009)
EUR 10,99

Inside of a Dog: What Dogs See, Smell, and Know
Inside of a Dog: What Dogs See, Smell, and Know von Alexandra Horowitz (Taschenbuch - 28. Februar 2012)
EUR 6,60