Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Buch, das für Studenten geschrieben ist
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich in der Vorlesung nicht alles verstanden habe und um für die Prüfung zu lernen. Von der Themenauswahl ist das Buch ähnlich zu dem "Theoretische Informatik - kurz gefaßt" von Schöning.

Gut finde ich, dass sich das Buch nicht bloß auf die formalen Definitionen und Beweise beschränkt,...
Veröffentlicht am 24. Juni 2007 von Janne

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschmackssache
Ich hatte ja das Vergnügen beim Verfasser des Bucher persönlich Grundlagen der Informatik und Theoretische Informatik zu haben. Das Buch hat mir eigentlich nie etwas genützt, weil er ja ohnehin schon alles in der Vorlesung besprochen hatte. Ich hatte es am Anfang mal durchgeblättert, mir im 2. Semester noch ein anderes Buch geholt, was ich aber auch...
Veröffentlicht am 26. Juli 2012 von S. Lehmann


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Buch, das für Studenten geschrieben ist, 24. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen (Taschenbuch)
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich in der Vorlesung nicht alles verstanden habe und um für die Prüfung zu lernen. Von der Themenauswahl ist das Buch ähnlich zu dem "Theoretische Informatik - kurz gefaßt" von Schöning.

Gut finde ich, dass sich das Buch nicht bloß auf die formalen Definitionen und Beweise beschränkt, sondern auch viele Beispiele und Abbildungen dazu enthält. Zum Beispiel gibt es vor dem Beweis zum Pumping-Lemma erst mal ein einfaches Beispiel mit einem Bild von einem Automaten, an dem mir die Beweisidee sehr schnell klar geworden ist. Der Beweis ist dann viel einfacher zu verstehen. Weiter hinten und in den Aufgaben gibt es noch einen Trick, wie man zeigen kann, dass eine Sprache nicht regulär ist. Das mit den Reduktionen und der NP-Vollständigkeit ist auch sehr gut erklärt, das habe ich so noch in keinem anderen Buch gefunden. Dazwischen gibt es immer wieder Anwendungen, zum Beispiel aus dem Compilerbau oder zum Traveling Salesman Problem (hat was mit Fertigungsplanung und DNA-Sequenzierung zu tun). Von den Beweistechniken im Grundlagenkapitel kannte ich viele, aber manche waren mir neu.

Was ich auch in noch keinem Theoretische Informatik Buch gefunden habe sind dazu passende Aufgaben mit Lösungen. Die Aufgaben sind eingeteilt nach Schwierigkeit, wobei die Aufgaben mit den vielen Sternen teilweise wirklich schwer sind. Trotzdem kann man jede Aufgabe lösen mit dem, was in den entsprechenden Kapiteln steht und braucht nicht irgendein Lemma, das man gar nicht kennt. Die Lösungen finde ich sehr nützlich, um zu sehen, wie man das richtig aufschreibt und ob meine Lösung auch richtig ist.

Mir hat das Buch sehr geholfen, den Durchblick in Theoinf zu bekommen und ich kann es deshalb jedem sehr empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch zur Prüfungsvorbereitung, 15. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen (Taschenbuch)
Dieses Buch enthält endlich einmal das, was man sich als Student / Lernender

wünscht: Aufgaben bzw. Prüfungsfragen mit (ausführlichen!) Lösungen. Der

Lösungsteil nimmt dabei ein Viertel des Buches ein. Es gibt keine Aufgabe,

die nur in einer Zeile beantwortet wird, wie man das von vielen Büchern her

kennt! Die Lösung wird immer allgemeinverständlich erklärt, dass es auch

jemand, der Probleme mit der Theoretischen Informatik hat, verstehen und

nachvollziehen kann. Damit eignet sich dieses Buch meiner Meinung nach sehr

gut zur Prüfungsvorbereitung.

Auch der Stoff der Theoretischen Informatik (Automatentheorie und formale

Sprachen einerseits und Berechenbarkeitstheorie, Entschedbarkeitstheorie und

Komplexitätstheorie andererseits) wird hier noch einmal leicht verständlich

aufgearbeitet, so dass man die entscheidenden Zusammenhänge klar

verdeutlicht bekommt und endlich den "Roten Faden" erkennt, den man manchmal

vermisst. Hier sind vor allen Dingen die Querverweise zwischen

den einzelnen Themen hilfreich.

Was ich auch in bisher keinem Buch - außer diesem - gefunden habe, ist ein

Kapitel über "Beweistechniken". Hier wird endlich einmal (ebenfalls mit

einfachen Worten) erklärt, worauf man beispielsweise bei einem

Induktionsbeweis achten muss, wie man einen indirekten Beweis führt und auch,

wie man überhaupt eine Beweisidee findet. Außerdem wird auf potentielle

Fehlerquellen bei der Beweisführung hingewiesen und gezeigt, wie man diese

vermeiden kann.

Zu bemängeln gibt es eigentlich nur, dass das Kapitel (Aussagen)Logik nur fünf

Seiten lang ist. Das hätte meiner Meinung nach etwas ausführlicher sein

können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschmackssache, 26. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen (Taschenbuch)
Ich hatte ja das Vergnügen beim Verfasser des Bucher persönlich Grundlagen der Informatik und Theoretische Informatik zu haben. Das Buch hat mir eigentlich nie etwas genützt, weil er ja ohnehin schon alles in der Vorlesung besprochen hatte. Ich hatte es am Anfang mal durchgeblättert, mir im 2. Semester noch ein anderes Buch geholt, was ich aber auch nie gebraucht habe und hab die beiden Fächer trotzdem geschafft. Um das Fach verstehen zu wollen würde ich lieber das Buch von Hoffmann kaufen, da steht viel mehr drinne. Als Nachschlagewerk ist das Buch von Hollas schon eher geeignet, vor allem wenn man sich bei Formulierungen nicht sicher ist.

Bei mindestens einer Rezension muss ich aber widersprechen. Es hieß glaube ich, dass keine Prüfungsfrage mit weniger als einer Zeile beantwortet wird. Also...ich hab das Buch grad hier und bin nüchtern, da haben Sie wohl ihr eigenes Buch bewertet Herr Hollas, Sie böser Schlingel ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Dozenten sehr gute Ergänzung, sehr schöne Aufgaben, 2. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen (Taschenbuch)
Ich benutze dieses Buch für die Vorbereitung einer Vorlesung neben dem Schöning "Theoretische Informatik - kurz gefasst", weil sie beide ein sehr ähnliches Themenspektrum haben. Der Hollas ist eine optimale Ergänzung, da er viele Themen leicht anders präsentiert und ein paar wirklich schöne neue Aufgaben anbietet, mit denen sehr gut konzeptionelles Verständnis geprüft werden kann. Z.B. die Frage: "Gibt es für jede reguläre Sprache einen DEA mit nur einem Endzustand?" oder die Frage: "Beweisen Sie, dass die Sprache aller Wörter, in der genau gleich viele Substrings 'ab' wie 'ba' auftauchen, regulär ist".
Als Dozentin finde ich dieses Buch daher wirklich sehr hilfreich. Den Studierenden empfehle ich den Schöning als Grundlage und den Hollas als Ergänzung, insbesondere für die Klausurvorbereitung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Extrem schwieriges Thema auf knapp 200 A5 Seiten, 9. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen (Taschenbuch)
Theoretische Informatik gehört mit Sicherheit zu den schwierigsten Gebieten überhaupt. Das Buch ist nur für die Menschen geeignet, die sich mit dem Thema bereits gut auskennen und ihr Wissen testen wollen. Das Buch beinhaltet viele Beispiele ohne (ausführliche) Erklärungen. Wie und warum man zu einem Ergebnis kommt, fehlt bei den meisten Aufgaben komplett. Theorie wird nur sehr schlecht bzw. grob erklärt. Das Buch ist einfach VIEL zu klein dafür, um "Grundlegende Beweistechniken - Graphen und Algorithmen - Automaten, formale Sprachen und Grammatiken - Berechenbarkeit und Entscheidbarkeit - NP-vollständige Probleme - Anwendungen und Programmierbeispiele" verständlich erklären zu können. Es war leider ein totaler Fehlkauf und mir ist unklar, wie man diesem Buch mehr als 1 Stern vergeben kann. Die einzige logische Erklärung für mich ist, dass es vor 5 Jahren keine besseren Bücher auf Deutsch zu dem Thema gab. Ich würde jedem empfehlen, der theoretische Informatik verstehen möchte, ein anderes Buch zu kaufen - eventuell auf Englisch. Leider ist die englische Literatur um einiges besser. Die Themen werden dort viel einfacher und verständlicher erklärt und die Bücher sind viel besser strukturiert und didaktisch aufgebaut.

Vor mir bekommt das Buch nur 1 Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fehler über Fehler, 14. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen (Taschenbuch)
Habe mir das Buch gekauft in der Hoffnung, ein ausführliches und gutes zu erwischen, was man ja auch bei jedem Kauf sich erhofft. Vorherige Wertungen haben mich auch in meiner Überzeugung gestärkt. Doch leider musste ich feststellen, dass das Buch sehr sehr knapp sich mit Themen beschäftigt und auch viel zu schwer beginnt. Das nächste Problem sind die enorm vielen Fehler für ein Buch solchen Umfangs. Viele Fehler sind nichtmal im Errata auf der Buch-Homepage aufgeführt. Falsche Nummerierungen und zu kurze Erläuterungen erhöhen nur den Frust des Lesers. Ich kann dieses Buch nur sehr eingeschränkt empfehlen. Vielleicht erscheint ja mal eine Auflage, in der die Fehler alle ausgemerzt wurden, aber in dieser Auflage würde ich persönlich das Buch nicht empfehlen. Auch eher für Leute gedacht, die sich schon mal mit der Materie beschäftigt haben. Ohne Vorwissen ist der Frust schon vorprogrammiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen
Grundkurs Theoretische Informatik mit Aufgaben und Prüfungsfragen von Boris Hollas (Taschenbuch - 18. Januar 2007)
EUR 22,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen