Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. März 2008
Das Buch ist zum Großteil wie eine Mathematikvorlesung der Universität aufgebaut. Klar strukturiert, gegliedert in Sätze, Definitionen und Beispiele, wobei die Beweise durch erklärenden Text ersetzt sind, bringt es einen hohen Informationsgehalt mit sich.
Von der Einführung sollte man sich nicht abschrecken lassen, auch wenn diese kaum Erklärungen enthält, sondern fast ausschließlich Definitionen und Feststellungen. Sie ist ebenfalls ohne Beweise geschrieben, die allerdings an mancher Stelle hilfreich wären.
Aber im weiteren Verlauf des Buches wird auf die einzelnen Themengebiete viel ausführlicher eingegangen. Vor allem der Bezug auf konkrete Programme zum Lösen der behandelten Probleme , wie auch auf Anwendungssituationen im Arbeitsalltag ist unglaublich hilfreich beim Einarbeiten in die Numerik. Es wird ein guter Überblick durch zusammenfassende Abschnitte und Verweise auf vorhergehende Erkenntnisse gegeben.
Kenntnisse der Analysis und Linearen Algebra sind von großem Vorteil bei der Lektüre. Die Grundlagen werden zwar durchaus wiederholt, sie sind jedoch sehr knapp und fast ohne Erklärung.

Das Buch ist sicherlich nicht zum leichten Durchlesen gedacht, sondern als Lehrbuch ganz toll aufgebaut. Da es eine große Bandbreite der Numerik abdeckt, muss es relativ knapp und klar gegliedert sein und ist damit angenehm zum Lernen, weil es präzise die wichtigen Dinge heraushebt.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Dieses Buch erhält von mir fünf Sterne - obwohl ich eigentlich gerne 6 vergeben würde. Im Vergleich mit anderen Büchern zur numerischen Mathematik für Physiker, s. Schwarz, Dahmen, Stoer/Bulirsch, Deuflhardt und wie sie alle heißen, hat dieses Buch einen beinahe bescheidenen Umfang (weniger als 300 Seiten). Man möchte meinen, dass dann die Darstellung auch entsprechend knapp ausfällt, d.h., dass am Inhalt gespart wird. Das trifft aber nicht zu. Bärwolff behandelt das, was - wie mir ein Mathematik-Kommilitone mitteilte - die Mathematiker in 2 - 3 Semestern mit ca. 1000 Seiten Lehrbüchern(selbstverständlich mit mehr Beweisen) lernen, auf ca. 1/3 des Umfangs. Auch für Physiker (vgl. Schwarz, über 600 Seiten, Dahmen, fast 700 Seiten) gibt es Fachbücher, die einfach zu lang für ein Semester Numerik sind.

Ich kann ja nicht mal sagen, dass die Erläuterungen unverständlich wären, dass die Verfahren schlecht dargestellt wären, nein, alles ist in bester Ordnung (bis auf einige Beweise, die ich mir an einiger Stelle gewünscht hätte, aber dafür gibt es ja Literaturreferenzen). Numerik ist die letzte Vorlesung an Mathematik für Physiker an der LMU gewesen, wo es sich der Dozent zum Ziel gesetzt hatte, den Stoff von Schwarz (oder Bärwolff) komplett durchzuziehen (Leider kein Witz). Einige Kommilitonen haben sich durch die Literatur-Empfehlung des Dozenten gebissen (Schwarz), der mir aber dann zu umfangreich war. Ich habe dafür den Bärwolff-Lehrtext zweimal durchgearbeitet, und bin mit sehr gutem Erfolg durchgekommen. Die längeren, beweislastigeren Fachbücher sind da eben nicht die besten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2013
Hinter dem eindeutigen Titel "Numerik" versteckt sich ein für sein Publikum, eher Praktiker, ein prima zugeschnittenes Buch zur numerischen Mathematik. Es verbindet in angenehm lockerer Weise die mathematische Gründlichkeit mit der praktischen Anwendbarkeit und deckt dabei auf gut 280 den typischen Kanon von Numerik Vorlesungen an Fachhochschulen und Universitäten ab.

Jedes Kapitel beginnt mit einer Einleitung in den Stoff und steckt kurz die Ziele und ihren praktischen Nutzen ab. Der Grundaufbau in Definition, Satz, Beweis, Beispiel entspricht dabei typischen Mathebüchern. Die Beweise und vor allem die Beispiele fallen recht ausführlich und klar dargestellt aus. Immer wieder eingestreut werden Quellcodebeispiele zur Implementierung der Algorithmen in Octave (kompatibel zu Matlab). Das Buch schafft den Spagat zwischen Theorie und Anwendung meiner Meinung nach sehr gut und eignet sich daher ideal für die angesprochene Zielgruppe von Ingenieuren, Physikern und Informatikern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Das Buch bietet eine praktische Einführung in die numerische Mathematik und kann auch Mathematikstudenten weiterhelfen! Viele Themen werden kurz aber verständlich erklärt und an Hand von Beispiel-Code illustriert. Eine Überarbeitung wäre hilfreich, da einige Fehler enthalten sind, aber trotzdem ist es einen Kauf wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2011
Das Buch ist angenehm knapp, elegant geschrieben und bietet einen guten Überblick. Es strahlt Kompetenz aus und war für mich teilweise anspruchsvoll. Geärgert haben mich daher die relativ häufigen Flüchtigkeitsfehler. Beispielsweise gleich auf Seite 2 sollte es meiner Meinung nach Mantisse von X an Stelle von a und etwas weiter unten in der Summendarstellung b Quadrat an Stelle von nur b heißen. Diese Dinge erschweren mir das Verstehen als mathematisch zwar vorgebildetem, aber ansonsten mit der Materie nicht vertrautem Leser ungemein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden