Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Einführung in statistische Untersuchungsmethoden
Zuerst vorweg: Ich habe im Laufe meines Soziologie- und Medienwissenschaftsstudiums sicher etwa 15-20 Statistikbücher in den Händen gehabt. Viele halfen nur kapitelweise oder mussten mit anderen Büchern kombiniert werden, um einigermassen verständlich rezipiert zu werden. Das vorliegende Werk jedoch ist, so kann ich behaupten, das Beste was mir bis...
Veröffentlicht am 7. April 2012 von Tamash

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, muss aber dringend in die zweite Auflage
Einen der Autoren habe ich in Statistik als Professor, deshalb kam für mich nur dieses Buch in Frage, um die Klausurfragen so zu beantworten, wie er es hören möchte. Mir persönlich gefällt das Buch gut, aber es hat im Moment noch zu viele Fehler, zb in manchen Formeln oder sehr auffällige Rechtschreibfehler. Wenn diese in der zweiten Auflage...
Veröffentlicht am 17. Februar 2012 von Bacardi


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Einführung in statistische Untersuchungsmethoden, 7. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) (Gebundene Ausgabe)
Zuerst vorweg: Ich habe im Laufe meines Soziologie- und Medienwissenschaftsstudiums sicher etwa 15-20 Statistikbücher in den Händen gehabt. Viele halfen nur kapitelweise oder mussten mit anderen Büchern kombiniert werden, um einigermassen verständlich rezipiert zu werden. Das vorliegende Werk jedoch ist, so kann ich behaupten, das Beste was mir bis jetzt zwischen die Finger geraten ist. Man braucht sich nichts vorzumachen: Statistik ist schwierig und komplex, so etwas wie "zehn Schritte für Dummies" gibt es in der Statistik ebenso wenig wie in der Mathematik oder Physik. Aber dieses Buch erklärt wirklich relativ leicht verständlich, mit vielen Beispielen illustriert, die statistische Materie. Der Inhalt reicht ohne Probleme bis zum Ende des Masterstudiums, da sowohl inferenzstatistische Grundlagen, die ANOVA (also die Varianzanalyse) , die Regressionsanalyse, aber auch sowohl parametrische t-, z- und F-Tests sowie ihre nonparametrischen Pendants erläutert werden. Dies stellen die meistverwendeten Verfahren der Statistik im Bachelor- und Masterstudium dar. Sollten doch noch komplexere statistische Verfahren wie z. B. die explorative oder die konfirmatorische Faktorenanalyse gebraucht werden, dann empfehle ich das Buch "Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion" ebenfalls von Markus Bühner (ISBN: 9783827371935), in dem diese Verfahren ausführlich und mit Beispielen erläutert werden. Ein grosser Pluspunkt hat bei mir dieses Buch dadurch erhalten, dass es die statistischen Verfahren zusätzlich anhand des Statistikprogramms IBM SPSS erklärt. Das Programm wird weltweit auch am häufigsten genutzt, auch an den Universitäten und ist dort meistens gratis oder gegen eine kleine Gebühr für Studierende erhältlich.

Für das Studium (zumindest in den Sozialwissenschaften und der Psychologie) empfehle ich daher neben diesem Werk (Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler), folgende ergänzende Bücher, die mir persönlich eigentlich jeder statistischen Aufgabe enorm erleichtert haben:
1.) Statistische Datenanalyse mit SPSS: Eine anwendungsorientierte Einführung in das Basissystem und das Modul Exakte Tests. Jürgen Janssen und Wilfried Laatz. ISBN: 9783642018404.
2.) SPSS 20: Einführung in die moderne Datenanalyse. Achim Bühl. ISBN: 9783868941500. Auch die älteren Werke,resp. Auflagen z. B. SPSS 18 sind absolut brauchbar.
3.) Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion. Markus Bühner. ISBN: 9783868940336

4.) Für Fortgeschrittenere Anwender: Multivariate Analysemethoden: Eine anwendungsorientierte Einführung (Springer-Lehrbuch. Klaus Backhaus et al. ISBN: 9783642164903
5.) Spezifische Datenanalyse mit Microsoft EXCEL: Einführung in die Statistik mit EXCEL und SPSS: Ein anwendungsorientiertes Lehr- und Arbeitsbuch (Physica-Lehrbuch. Christine Duller.
ISBN: 978-3790819113

-> Schliesslich kann das vorliegende Werk auch durch das Werk "Forschungsmethoden und Statistik in der Psychologie". Peter Sedlmeier und Frank Renkewitz. ISBN: 9783827371973., ebenfalls ein herausragendes Statistikwerk, kombiniert werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebensretter, 8. August 2009
Von 
Martin Osterloh (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) (Gebundene Ausgabe)
Ob Diplomarbeit, Bachelor-Thesis oder Master-Thesis, jeder, der sich mit Statistik und insbesondere mit der Verwendung von SPSS auseinander setzt, profitiert von diesem Buch. Nicht nur, dass alle relevanten statistischen Prozeduren, Formeln und Anwedundungsfelder genaustens beschrieben werden, darüber hinaus werden detallierte und einfache Beispiele zur Umsetzung via SPSS gegeben. So können Wissenslücken nicht nur geschlossen, sondern das neu erworbene Wissen auch direkt umgesetzt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreiche Ergänzung zu Vorlesungen und Tutorien, 11. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) (Gebundene Ausgabe)
Da ich selbst immer etwas mit Statistik zu kämpfen hatte, entschied ich mich schließlich, dieses Buch zu kaufen, um damit möglichst meine Verständnis-Lücken zu schließen. Verschiedene Test-Theorien sowie darauf aufbauende statistische Vorgänge werden in logischer Reihenfolge und mit Hilfe zahlreicher Beispiele Schritt für Schritt erklärt. Dabei werden andere Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen Verfahren hergestellt, als die, die in den Vorlesungen und Tutorien besprochen werden. Auf diesem Weg half mir schon die Lektüre allein, den Statistik-Stoff, der auch im Studium der Schulpsychologie Pflicht ist, besser zu verstehen und zu durchdringen. Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der Startschwierigkeiten in Statistik hat und sich dringend etwas verbessern möchte, um im Studium nicht auf der Strecke zu bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet, 11. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch hat mir wirklich gefallen. Innerhalb von 2 Wochen, habe ich mich durch die Hälfte des Buches durchgearbeitet. Es ist also wenig statistisch und zu arg wissenschaftlich geschrieben! Vor allem der Aufbau des Buches hat mir sehr gut gefallen. Das liegt vor allem an zwei wesentlichen Punkten: 1. Endlich wird in einem Statistikbuch eine richtige Brücke zu den Zufallsvariablen, ihren Verteilungen und ihre Bedeutung für die Signifikanztests geschlagen! Oft finden sich all diese Themengebiete einzeln aufgeführt und man bemüht sich vergebens um eine Integration. In diesem Buch wurde das vorbildlich getätigt! 2. Überall ist in den Statistikbüchern von den Vorassuetzungen für die jeweiligen Tests die Rede (z. B. Normalverteilung, Varianzhomogenität, Intervallskalenniveau...). Doch selten wird erwähnt, was zu tun ist, WENN sie verletzt sind und dann wird oft noch vernachlässigt WARUM es so schlecht ist, wenn sie verletzt sind! Auch hier haben die Autoren vorbidlich immer sehr schön ausführlich (für jeden Test erneut) eine Auflistung gegeben.
Dass die Beispiele mit echten Datensätzen und die Vorstellung verschiedener Statistikprogramme eine absolute Bereicherung darstellen, muss nicht weiter erwähnt werden :)
Ein weiterer zu begrüßender Punkt ist die kritische AUseinandersetzung mit der Verwendung gewisser Normen und Traditionen in den statistischen Wissenschaften! Z.B. was bedeutet der p-Wert, welche (Test-) Theorie steckt da eigentlich dahinter, warum muss es denn immer 0.05 sein? Was ist eine Effektgröße und warum ist sie so wichtig? Wovon ist abhängig, dass sie als groß oder klein gelten kann?

EINEN kleinen Negativpunkt habe ich dennoch zu bemerken: Im Vorwort des Buches wird sich über fehlerhafte Formeln und Druckfehler aufgeregt. An dieser Stelle sei angemerkt, dass auch diese Autoren den ein oder anderen Druckfehler in ihren Formeln haben!

Dieses Buch ist für Studienanfänger genau so geeignet wie für fortgeschrittene Semester. Das Buch kann gut von vorne bis hinten durchgegangen werden. Genau so kann man sich aber auch gezielt bestimmte Themengeibete angucken (obwohl die Autoren selbst behaupten, dass man das ihrem Buch nicht könne :) )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, muss aber dringend in die zweite Auflage, 17. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) (Gebundene Ausgabe)
Einen der Autoren habe ich in Statistik als Professor, deshalb kam für mich nur dieses Buch in Frage, um die Klausurfragen so zu beantworten, wie er es hören möchte. Mir persönlich gefällt das Buch gut, aber es hat im Moment noch zu viele Fehler, zb in manchen Formeln oder sehr auffällige Rechtschreibfehler. Wenn diese in der zweiten Auflage ausgebessert sind, wovon ich ausgehe, kann ich das Buch sehr empfehlen. Allerdings habe ich von anderen Leuten gehört, die auch schon in der Schule in Mathe nicht so fit waren, dass dieses Buch ihnen nicht sehr viel bringt.
Fazit: die zweite Auflage (kommt angeblich bald) ist für alle mit einem Grundverständnis in Mathematik zu empfehlen, auch ohne Vorkenntnisse in Statistik.Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse Buch, 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) (Gebundene Ausgabe)
Das Buch erreichte mich super schnell, war Originalverpackt und ein netter, persönlicher Gruß war zudem hinterlassen. Top Service!!! Jederzeit wieder!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Super, 8. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist sehr einfach und leicht verständlich geschrieben. Ich kann es jedem empfehlen, der Statistik als Fach in seinem Studium hat. Hiermit werden Statistikprüfungen leicht gemacht. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie)
Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Pearson Studium - Psychologie) von Matthias Ziegler (Gebundene Ausgabe - 1. März 2009)
EUR 39,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen