Kundenrezensionen


5 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom alltäglichen Objekt zum eindrucksvollen Stilllife
Wer kennt die Bilder nicht, in der das Befüllen eines Weinglases eingefroren wird und der Blick auf den Moment, der nur einen Bruchteil einer Sekunde andauert, für den Betrachter zur Ewigkeit wird.

Solche Bilder – und viele weitere – sind es, die man von Eberhard Schuy kennt. In jedem seiner Bilder steckt eine klar durchdachte Botschaft...
Veröffentlicht am 19. Januar 2013 von Sascha Basmer

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Beispiele, zu viele Wiederholungen
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich mir viel Neues davon versprochen habe. Ich habe auch das Vorgänger-Modell und ein großer Teil der Inhalte des neuen Buches kannte ich demzufolge schon. Daher hat für mich das Buch trotz großer fachlicher Kompetenz des Autors und der hervorragenden Gestaltung und Aufbereitung der Themen nur einen mittleren...
Vor 15 Monaten von Doris Rehhausen veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom alltäglichen Objekt zum eindrucksvollen Stilllife, 19. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie im Detail: Bilder, Sets und Erklärungen (Pearson Photo) (Gebundene Ausgabe)
Wer kennt die Bilder nicht, in der das Befüllen eines Weinglases eingefroren wird und der Blick auf den Moment, der nur einen Bruchteil einer Sekunde andauert, für den Betrachter zur Ewigkeit wird.

Solche Bilder – und viele weitere – sind es, die man von Eberhard Schuy kennt. In jedem seiner Bilder steckt eine klar durchdachte Botschaft. Manchmal sind die Bilder so außergewöhnlich, dass man annehmen könnte, dies wäre nur mit einigen Stunden Bildbearbeitung möglich.

Dass es gerade die einfachen, alltäglichen Objekte sein können, die den Betrachter fesseln, liegt wohl daran, dass sich Eberhard Schuy sehr intensiv mit dem Objekt befasst, bevor es an das Fotografieren geht.

Wie er sich mit den jeweiligen Objekten auseinandersetzt, schildert Eberhard in einem Kapitel, nachdem er die Unterschiede zwischen Sachaufnahme, Produktaufnahme und Stilllife erklärt hat. Auch finden ein paar Worte zu den Grundlagen der Lichtführung, ebenso wie gewollten und ungewollten Spiegelungen und anderen Tricks, ihren Platz in einem eigenen Kapitel, bevor es an die etwa 50 Beispielbilder geht, die sich in Art und Weise größtenteils arg unterscheiden.

Wie die Idee zum Bild entstanden ist und wie sich diese dank gekonnter Ausleuchtung, gezieltem Einsatz von Reflektoren, Abschattern oder Diffusoren und etwas Geduld verwirklichen ließ, erklärt Eberhard im Einleitungstext eines jeden Bildes.

Ob dabei mehrfach belichtet wird, oder mit Vaseline auf einer Glasscheibe für Beleuchtungseffekte gesorgt wird, wird natürlich ebenso verraten, wie der Aufbau des Sets, mit dem die Aufnahme entstanden ist.

Ein wenig merkwürdig finde ich, dass Eberhard die Kapitel "Bedeutung der Technik" und "Blickführung" an das Ende des Buches setzt. Vor den Bildern mit den dazugehörigen Sets und Erklärungen erscheinen mir diese Kapitel sinnvoller, zumal er bei den Bilderklärungen nicht selten auf diese nachfolgenden Kapitel verweist.

Das ändert jedoch nichts an der hohen Qualität der Inhalte, die sich in erster Linie an Fotografen richtet, die sich mit den Grundlagen der Fotografie bereits auskennen und so kann ich das Buch ruhigen Gewissens weiterempfehlen, sofern man sich für das Fotografieren von Objekten interessiert.

Fazit:

Wer sich für Sachaufnahmen, Produktbilder oder Stilllife interessiert, macht mit diesem Buch sicherlich keinen Fehler, vorausgesetzt, man weiß, wie man die Kamera einstellen muss.

Themen wie Grundlagen der Belichtung sucht man in diesem Buch vergeblich. Eberhard setzt bei diesem Buch dort an, wo die Grundlagen der Fotografie enden, so dass man sich auf das Wesentlich konzentrieren kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leicht verständlich und interessant, 17. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie im Detail: Bilder, Sets und Erklärungen (Pearson Photo) (Gebundene Ausgabe)
Die zweite Auflage des Buches von Eberhard Schuh erklärt auf rund 300 Seiten wie man gewöhnliche Objekte auf besondere Art und Weise darstellen kann. Dazu macht er zunächst den Unterschied zwischen Sachfotografie, Produktfotografie sowie freiem Stilllife klar.

Im folgenden Kapitel erklärt er die Grundlagen der Lichtführung. Für den Leser hält er dazu eine Handvoll Übungen bereit, die man auch mit beschränkten Mitteln (eine Lampe, ein Aufheller / Reflektor) durchführen kann. Dieses Kapitel gefiel mir sehr, denn hier erlangt man in kurzer Zeit ein gutes Gefühl für dreidimensionalität durch Licht.

"Die eigenen Bilder" heißt das nächste Kapitel, in dem der Autor die drei wichtigsten Punkte zum fotografischen Prozess erklärt: "Die Idee zum Objekt, die Idee zum Bild und die Idee zum Licht". Auf knapp vier Seiten wird kurz und knackig über Farbkontraste, Kelvinzahlen und Bildkompositionen referiert. Mit diesem Hintergrundwissen wandert der Leser dann in das größte Kapitel des Buches.

"Bilder, Sets und Erklärungen" umfasst knapp 50 Bilder des Autors, die detailliert von der Idee bis zum Aufbau erklärt werden. Dabei bleibt der Text stets leicht verständlich, denn auf Fachwörter wird größtenteils verzichtet. Auch die Diagramme zur Lichtsetzung sind gut nachvollziehbar. Schön war auch dass etwaige Nachbearbeitungen in Photoshop (oft mit Screenshots) erklärt werden.

Die letzten beiden Kapitel befassen sich mit verschiedenen Techniken, die bei der Objektfotografie eingesetzt werden. So wird der Weg zu Spiegelungen, Wassertropfen und unterschiedlichste Formen von Dampf anhand von Beispielfotos erklärt. Zu guter letzt wird auf Blickführung und den allgemeinen Bildaufbau eingegangen.

Insgesamt ein interessantes und leicht verständliches Buch über Objektfotografie dass sowohl für Amateure als auch für semiprofessionelle Fotografen geeignet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toll gestaltetes Buch, 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie im Detail: Bilder, Sets und Erklärungen (Pearson Photo) (Gebundene Ausgabe)
Mein erster Schritt in Richtung Produktfotografie und habe den Kauf nicht bereut. Es werden toll gestaltete Bilder dargestellt und deren Aufbau. Teilweise steckt wirklich sehr viel probieren mit drin und es gibt nicht nur einfache Aufbauten. Da merkt man erst, wie viel Arbeit wirklich hinter so tollen Bildern stecken (wie Beispielsweise das auf dem Cover).
Die einleitenden Kapitel fand ich auch Klasse, vor allem um zu sehen wie unterschiedlich die Wirkung sein kann anhand eines einfachen Notizblocks welcher unterschielich beleuchtet wird. Außerdem wird schön auf die Untergründe eingegangen.

Als Verbesserungsvorschlag würde mir einfallen, dass neben den skizzierten Aufbauen auch noch das ein oder andere Bild des Aufbaus mit dabei wäre. Manchmal werden Teile beschreiben die eingesetzt wurden, welche man sich nur schwer vorstellen kann. Ich meine, ich will nicht alles Nachbauen sondern auch selbst kreativ sein, aber wenn schon beschreiben ist wie es gemacht wurde, dann will mans auch genau wissen bzw. sehen.

Zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hält was es verspricht!, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie im Detail: Bilder, Sets und Erklärungen (Pearson Photo) (Gebundene Ausgabe)
Hervorragende Zusammenstellung von verschiedenen Sets. Wie immer sehr toll und anschaulich, aber auch frisch formuliert. - So wie Eberhard Schuy halt ist.

Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Beispiele, zu viele Wiederholungen, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie im Detail: Bilder, Sets und Erklärungen (Pearson Photo) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich mir viel Neues davon versprochen habe. Ich habe auch das Vorgänger-Modell und ein großer Teil der Inhalte des neuen Buches kannte ich demzufolge schon. Daher hat für mich das Buch trotz großer fachlicher Kompetenz des Autors und der hervorragenden Gestaltung und Aufbereitung der Themen nur einen mittleren Nutzen.
Für Käufer des Buches, die das Vorgängermodell nicht haben, ist es aber 5 Sterne und damit sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Objektfotografie im Detail: Bilder, Sets und Erklärungen (Pearson Photo)
Objektfotografie im Detail: Bilder, Sets und Erklärungen (Pearson Photo) von Eberhard Schuy (Gebundene Ausgabe - 1. Dezember 2012)
Gebraucht & neu ab: EUR 29,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen