summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Sicher, das Buch ist nicht als Anleitung wenn a) dann b) gedacht. Aber das finde ich bei den meisten Büchern über Social Media eher ermüdend. Social Media ist kein Metier, in dem man mit Vorgehensrezepten weiter kommt. Es ist wichtiger, die Denkweisen und Prinzipien dahinter zu verstehen. Insofern ist das, was das Buch aufzeigt auch auf andere soziale Netzwerke anwendbar, gilt aber insbesondere mit Blick auf die Verknüpfung mit den anderen Diensten von Google und Techniken wie Circles. Das Buch hebt sich insofern von der Masse anderer Bücher ab, da es vieles anhand Beispielen von erfolgreichen Google+ Nutzern aufzeigt. im Prinzip basiert das gesamte Buch mehr auf der Idee von "Fallbeispielen", die aufzeigen, wie andere mit dem Medium umgehen. Das mag manche stören, ich finde, man lernt gerade bei neuen Plattformen am meisten, wenn man sich an denjenigen orientiert, die bereits Erfahrungen gesammelt haben.

Wer hier ein Handbuch für Google+ erwartet, wird mit Sicherheit enttäuscht sein. Vielmehr ist "Google+ im Business" eine Ergänzung, die anhand von Beispielen den Umgang mit den Besonderheiten von Google+ aufzeigt. So gesehen war für mich manches Wiederholung aber gerade mit Blick auf den Businessbereich bietet das Buch einige interessante Ideen und Beispiele an.

Wer eine tiefgehende Anleitung zu Google+ erwartet, dürfte enttäuscht werden. Wer sich im groben mit den Prinzipien von sozialen Netzwerken auskennt, findet hier eine flott geschrieben Sammlung von Erklärungen und Fallbeispielen, die den Einstieg in Google+ erleichtern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 2. Oktober 2012
Gerade jetzt, wo Google+ als soziales Netzwerk das höchsten Wachstumspotential aufweisen kann, werden auch die Business-Möglichkeiten von Google+ interessant. Darum habe ich den Ratgeber “Google+ im Business” von Chris Brogan mal ein bisschen genauer unter die Lupe genommen.

Die Zielgruppe

Ganz wichtig: Der Titel verrät es eigentlich schon fast, das Buch “Google+ im Business” informiert nicht über alle Funktionen von Google+ im Detail, sondern bezieht sich überwiegend auf den Business-Teil. Es zeigt den Nutzen, den Unternehmer aus diesem Netzwerk ziehen können und wie man diese Business-Möglichkeiten am Besten ausschöpft. Daher sollte man, bevor man diesen Ratgeber zur Hand nimmt, schon einige Vorkenntnisse in Sachen soziale Netzwerke mitbringen und auch auf dem Gebiet Google+ schon ein wenig versiert sein.

Zum Autor

Chris Brogan ist ein erfolgreicher Unternehmensberater in den USA und auch als renommierter Referent, der sich mit Social Media befasst, unterwegs. Darum kann er auch mit vielen spannenden Praxisbeispielen aus großen Unternehmen wie beispielsweise Kodak oder Ford Motor Company aufwarten. Als begeisterter Netzwerker erkennt er natürlich auch andere soziale Netzwerke an und beurteilt Google+ aus der professionellen Sicht heraus und im Hinblick auf den Nutzen für Unternehmer.

Aufbau, Schreibweise, Verständnis etc.

Der Ratgeber ist im Allgemeinen sehr kompakt und bietet viele viele Informationen für den Bereich Business. Er ist in 14 Kapitel unterteilt, die von den „Chancen von Google+“, über „die Warmakquise“ bis hin zu den „nächsten Schritten“ reichen.

Fazit:

Ein gelungener Business-Ratgeber zu einem Netzwerk, das sich momentan auf dem aufsteigenden Ast befindet. Für Unternehmer, die mit sozialen Netzwerken schon ein wenig vertraut sind, auf jeden Fall ein Muss.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. August 2012
Der Autor Chris Brogan berät große Unternehmen in den USA und gibt in seinem Buch seine Erfahrungen mit diesen weiter.

Die Praxisbeispiele zur Content Strategie von Mitarbeitern in Unternehmen wie Kodak, Dell (CEO Michael Dell), Comcast und Ford Motor Company (Social Media Manager) waren interessant zu lesen (Kapitel 11: Powerplay bei Google+).

Im Kapitel Powerplay geht es um das Setzen von Schachzügen, mit denen Business-Profis Beziehungen aufbauen und ihre Interessen verfolgen können. Auch das Gestalten von Google+ Aktivitäten zur Verfolgung dieser Interessen (Markenaufbau, Influencer finden,...) werden von unterschiedlichen Managementpositionen erklärt.

Das Buch ist vom Wissensstand her, zwischen Google+ Anfänger und Fortgeschrittenen, angesiedelt. Daher mögen Anfänger enttäuscht sein, weil es kein Buch ist, welches im Detail über alle Funktionen berichtet. Es ist mehr für Geschäftsleute geschrieben, die eine Managementsichtweise über den Grund der Teilnahme auf Google+ erfahren möchten.

Das Buch wurde auf Englisch geschrieben als es noch nicht viele Google+ Unternehmensseiten gab. Auch wenn das Buch nicht den aktuellen Google+ Funktionsumfang im Detail beschreibt, ist es für Manager dennoch lesenswert.

Im Kapitel 12 wird das Einrichten einer Page/Seite beschrieben und über den Nutzen für das Unternehmen anhand von Beispielen gesprochen.

Die Seite kann als Informations-Tool (Infos zu Produkten und Services mit Live-Video-Hangouts), als Kanal für den Kundendienst, für Community Building, als Medienzentrum (Videos, Fotos, Audio-Angebote, E-Books) oder als Ort für die Zusammenarbeit (Echtzeitkollaboration, Google Docs, Meetings via Hangouts) genutzt werden.

Google+ Seiten wie, NASA, Intel, Dallas Cowboys, Fokus-Online Nachrichten (deutsches Medienunternehmen) nutzen Google+ bereits als Teil ihrer digitalen Kommunikationsstrategie und ihre Google+ Inhalte werden von der Google Suche laufend indexiert.

Da Google von vielen Menschen täglich zur Suche verwendet wird und Google nach interessanten Google+ Inhalten Ausschau hält, erhöht man durch seine G+ Präsenz seine Chance besser gefunden zu werden.

Das Ziel des Buches ist es, sich stärker mit der Denkweise zu befassen, die für den erfolgreichen Einsatz von Google+ erforderlich ist, und weniger die Beschäftigung damit, welche Tasten man drücken muss, damit die Technologie funktioniert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Dezember 2012
Das soziale Netzwerk von Google erfreut sich einer steigender Nutzerzahl und Mittlerweile kommen aber auch Firmen nicht mehr an Google+ vorbei, zumal Google in seinen Suchergebnissen seit 2011 auch die sozialen Aspekte, also die Anzahl an „Gefällt mir“ und „+1“, einfließen lässt. Nur wie setzt man Google+ für das eigene Business richtig ein? Hierauf will der Autor, Chris Brogan, die Antworten geben. Er zeigt dem Leser auf, wie man von der Verbindung zwischen Google+ und der Google Suche profitieren kann und wie man seine Google+-Strategie definiert. Selbstverständlich wird auch darauf eingegangen, wie man eine Businessseite bei Google+ anlegt und in die eigene Onlinestrategie integriert.

Mir hat das Buch ganz gut gefallen und ich kann es, ohne schlechtes Gewissen, empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 23. März 2014
Schönes Buch mit viel Inhalt. Es sind gute Tipps beschrieben, man kann mit dem Buch etwas anfangen, wenn man wich von null mit social media anfängt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen