Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Bibel der Fotografie
Was soll ich dazu sagen? Inhaltlich 244 Seiten Fotografie-Bibel. Bete jeden Abend ein Kapitel.

Dieses Buch ist eine Klasse für sich. Ehrlich gesagt dachte ich nicht, dass mich dieses Buch noch überraschen konnte. In diesem Buch geht es eigentlich um das, was andere Fotografen machen, wenn sie feststellen, das selbst mit der besten Kamera und den...
Veröffentlicht am 25. September 2012 von gweep

versus
3.0 von 5 Sternen Hm
Ich finde die Bilder im Buch sehr ansprechend.
Mir gefällt seine Fotografie. Doch leider bin ich vom Inhalt enttäuscht.
Es ist mir viel zu spirituell und der Autor redet oft um den heissen Brei herum !
Es wird sich oft wiederholt und ich finde es auch schade dass die Hälfte des Buches nur noch um seine Bilder geht.
Auch wenn ich...
Vor 1 Monat von Elwen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Bibel der Fotografie, 25. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Was soll ich dazu sagen? Inhaltlich 244 Seiten Fotografie-Bibel. Bete jeden Abend ein Kapitel.

Dieses Buch ist eine Klasse für sich. Ehrlich gesagt dachte ich nicht, dass mich dieses Buch noch überraschen konnte. In diesem Buch geht es eigentlich um das, was andere Fotografen machen, wenn sie feststellen, das selbst mit der besten Kamera und den teuersten Objektiven, die Fotos nicht besser werden, weil der Inhalt des Bildes nicht passt. Deprimierend wird es dann, wenn der Kollege mit der Einsteigerkamera und dem Kit-Objektiv inhaltlich bessere Fotos macht als man selbst. Spätestens dann sollte jeder Fotograf verstanden haben, worum es eigentlich geht. Bildsprache.

Genau darum geht es in diesem Buch, die Bildsprache. Lerne die Regeln der Fotografie (eigentlich auch Malerei) um sie dann zu brechen, wenn es passend ist. Lerne, wann Farben oder Schwarz/Weiß Fotos besser oder schlechter sind, lerne Linien zu sehen und vor allem, wie die Kamera sieht. Entscheide, welche Objekte in das Bild sollen, welche nicht. Wähle als den Ausschnitt bewusst um die gewünschte Bildaussage zu erreichen. Dies alles und mehr, bringt David duChemin dem Leser näher.

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und ich kann hier auch gleich sagen, ich werde es definitiv nochmals lesen. Es gehört auch zu 100% zu meinen derzeitigen Top 5 Bücher.
Fazit:
Ich empfehle dieses Buch jedem wärmstens, der eine Kamera in die Hand nimmt. Es spielt keine Rolle ob Einsteiger oder Profi, dieses Thema betrifft jeden Fotografen. Mag sein das der Profi davon weit mehr Ahnung hat als der Einsteiger, aber man kann sich solche Dinge nicht oft genug bewusst machen. Denn je mehr man weiß, je mehr man davon einsetzt, desto näher ist man steht’s seinem persönlichen Ziel.

Autor: David duChemin
Verlag: Addison-Wesley
Preis: ca. 40 Euro
ISBN: 978-3-8273-3172-4
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bildsprache finden, 29. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Der Autor

David duChemin ist Profifotograf aus Kanada. Er begann seine Karriere als Comedian und wechselte nach 12 Jahren von der Bühne hinter die Kamera. Seinem Schreibstil merkt man immer wieder die vergangene Zeit als Comedian an, denn das gesamte Buch und auch die anderen die ich von ihm kenne sind sehr locker und unterhaltsam geschrieben.
Es geht allerdings nicht in die von US-Autoren oft verwendete Art, sondern ist feiner dosiert und gefällt mir damit besser. Die “typische” amerikanische Schreibweise gefällt mir selbst nicht sonderlich gut.
Mehr über David duChemin können Sie auf seiner Homepage erfahren.

das Buch

in sprechende Bilder geht es kurz gesagt darum, “ausdrucksstark zu fotografieren”, was dementsprechend sinnigerweise auch der Untertitel des Buches ist.

im Buch geht es aber nicht um technische Details wie Blendeneinstellungen, und Kameraautomatiken, sondern um das, was hinter dem Bild passiert bzw passieren kann. duChemin spricht über die “Verflachung” des Bildes, das Sie bei einem Portrait eben nicht die Person, sondern nur Linien und Flächen auf einer zweidimensionalen Ebene sehen. Das hilft, die eigenen Fotos zu abstrahieren und damit unpersönlicher zu sehen.

Teil 1
Im ersten Teil des Buches geht es darum, wie ein Bild entstanden ist. Mit welcher Intention, was sich der Fotograf gedacht hat etc. duChemin regt dazu an, die eigenen Bilder nochmal anzusehen, zu besprechen und somit auch ein wenig sich selbst neu kennenzulernen.

Teil 2
Hier geht es um die visuelle Sprache. Es geht um Linien, Flächen, Kurven, Bildaufbau, Farben und Kontraste. Auch hier gibt er gute Anregungen und schlägt Übungen vor, die einen die eigenen Fotos neu entdecken lassen.

Teil 3
Im dritten Teil geht es um Regeln. Der goldene Schnitt, die Drittelregel, die Fibonacci-Spirale. David duChemin gibt seine Meinung zu dem alten Leitsatz “lerne die Regeln um sie dann zu brechen” kund, die ich hier nicht verraten möchte. Außerdem zeigt er an 20 eigenen Bildern wie er sie gemacht hat und was er sich dabei gedacht hat.

Fazit

Sprechende Bilder ist damit kein klassisches Lehrbuch für Hobbyfotografen sondern ein interessantes und lehrreiches Fachbuch. Anfänger lernen Insiderinfos hier von erfahrenen Berufsfotografen kennen, ambitionierte Fotografen können Ihre Handschrift und Ihren Bildstil aufbauen oder weiter entwickeln.

Durch viele Praxisübungen, die Sie direkt bei sich zuhause oder draußen in der Natur umsetzen können, haben Sie die Möglichkeit Ihre eigenen Fotos und Fotografie an sich ganz neu zu entdecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von der Vision über die Gestaltung zum Bild wie wir es zeigen wollen, 5. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Sprechende Bilder - Bilder die dem Leser eine Geschichte erzählen, ist das Ziel eines jeden Fotografen. Wer wünscht sich nicht dass seine Aufnahme beim Betrachter etwas auslöst. Sei es eine Erinnerung oder ein Gefühl - wir wünschen uns doch, dass unsere Bilder dem Betrachter gefallen und sich dieser mit dem Bild auseinandersetzt.

Über diese Themen wurden schon etliche Bücher geschrieben, aber ich bin mir sicher, dass dies noch keiner so in Worte gefasst hat, wie der Autor David duChemin in seinem neuen Buch "Sprechende Bilder - Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren".

David befasst sich in dem Buch nämlich in erster Linie mit den Möglichkeiten, welche wir als Fotografen haben, um dem Betrachter ganz bewusst zu suggerieren, was das Bild bei Ihm auslösen soll. Dabei beginnt er schon lange vor der Aufnahme damit.

Die Bildidee - oder besser Vision des Fotografen - also das, was das Bild aussagen soll, steht an erste Stelle in diesem Buch. Um diese zu erreichen, befasst sich der Autor intensiv mit den Hilfsmitteln, die uns bei der Gestaltung von Bildern zur Verfügung stehen. Angefangen bei Linien die durchs Bild führen bis hin zum Seitenverhältnis kann jede Änderung dazu führen, dass das Bild eine andere Aussage bekommt.

Welche Elemente im Bild wir einbeziehen und welche wir bewusst aus nicht bei der Gestaltung des Motivs einbinden, ist für das Ergebnis ebenso wichtig, wie die Position der Kamera zum Motiv. Das beschreibt der Autor nicht nur ausführlich, sondern zeigt anhand sehr vieler Bilder auch, wie sich dies in der Praxis auswirkt.

Hat man sich mit den Grundlagen der ersten drei Kapitel ausreichend auseinander gesetzt, ist es Zeit, das neue Wissen umzusetzen, denn im letzten Kapitel liefert uns David 20 Bilder die es zu lesen gilt. Unsere Aufgabe besteht darin, zu analysieren, was und wie wir das Motiv sehen und welche Entscheidungen der Fotograf getroffen haben muss, damit die Aufnahme die Wirkung erzielt.

So unterschiedlich, wie die Bilder sind, so unterschiedlich sind auch die Erklärungen zu den Bildern. Eine kurze Einleitung zum Hintergrund der Aufnahme und die darauf folgende Erklärung, warum er sich entschieden hat, die Aufnahme so zu gestalten und nicht anders, helfen dem Leser des Buches, seine Analysefähigkeiten bei der Betrachtung von Bildern zu verbessern und auf den Punkt zu kommen.

Fazit:

Bilder so zu gestalten, dass Sie bei allen Betrachtern annähernd das Aussagen, was man ausdrücken möchte, ist das sicher Ziel eines jeden Fotografen.
Wir wollen Geschichten anhand einer Momentaufnahme erzählen.

Dass dies nicht immer einfach ist, wird jeder wissen, der sich mit der Fotografie auseinandersetzt.

Mit diesem Buch, erhält man ein gutes Grundwissen, um seinem Ziel sprechende Bilder zu erzeugen, näher zu kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intention oder Intuition – finde deine eigene Bildsprache, 14. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Haben Sie schon „das Foto“ aller Fotos geschossen? Die eine besondere Aufnahme gemacht? Jeder Fotograf möchte nur eins, das sensationell aussagekräftige Foto, das alle anderen in den Schatten stellt, unter seinen eigenen Werken wissen.
Doch wie entstehen solche Bilder, die Anderen den Atem rauben, die in Ausstellungen hängen, Bilder, die sich von der breiten Masse abheben? Ist es Intuition oder der blanke Zufall? Oder können sie jederzeit beschreiben, warum sie dieses Foto so aufgenommen haben? Welcher Bildausschnitt gewählt wurde, warum diese Belichtung oder spezielle Farbkombination gewählt wurde.
" Kontrolliere was du tust, bestimmte den Inhalt und die Aussage deiner Bilder selbst, überlasse nichts dem Zufall und vor allem „rede darüber" meint der Autor des Buches "Sprechende Bilder“ David duChemin.
Er hat es sich zum Ziel gesetzt, den Leser und Fotografen von der Intuition zur Intention zu führen, um auch immer wieder hochklassige Bilder erzielen zu können. Weg vom Zufall hin zu einer klaren unverwechselbaren Bildsprache.
Das Buch besteht aus drei Teilen. Diese sind sehr gut strukturiert und klar gestaltet. Text und Bild ergeben eine ergänzende Einheit.
Im ersten Teil seines Buches geht es duChemin genau um das Thema: Intention, die Absichtserklärung des Fotografen. Seine Meinung ist: "Die besten Fotografen sind die, die eine klare Intention haben.“ Besonderen Augenmerk legt er hierbei auf das Zusammenspiel des entscheidenden Augenblicks, der Bildkomposition und auf eine stimmige Geometrie in der Aufnahme.
Der zweite Teil, den ich mit viel Begeisterung gelesen habe, beschreibt sehr akribisch und detailgenau alle Elemente der visuellen Sprache in der Fotografie. Er zeigt auf, welche Mittel uns zur Vervollkommnung der Bildgeschichte zur Verfügung stehen, unter anderem die Wirkung von Linien, den Effekt von Wiederholung, der Beziehung von Objekt und deren Anordnung im Bild oder die Bedeutung von Seitenverhältnissen.
20 Fotos des Autoren stehen dem Leser dann im dritten Teil zur Praxisanwendung zur Verfügung. Der Leser wird eingeladen, die Bilder zu beschreiben, die entscheidenden Elemente der Bildsprache zu finden und erst danach den dazugehörigen Bildtext von David DuChemin zu lesen.

Fazit: Das Buch "Sprechende Bilder " von David DuChemin ist keine allzu leichte Lesekost bekommt aber wegen seinen brillanten lückenlosen Inhalts trotzdem 5 Punkte von mir. Es ist fast ein Muss für alle Fotografen, die mehr wollen als intuitiv schöne Aufnahmen zu schaffen, es ist ein wichtiges Lehrbuch zur Umsetzung ihrer eigenen Bildsprache.

Simone Naumann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unglaublich gutes Buch, 20. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Ich habe vor ca. 2 Jahren angefangen, mich für die Fotografie zu interessieren. Ich habe in der Zeit ca. 20 Bücher gelesen und sicherlich doppelt soviele Foto- Zeitschriften (Ja ich weiss, ich hätte lieber mehr praktizieren sollen, als lesen, aber ich bin nun mal so ein Typ, der alles erst (oder parallel ) theoretisch begreifen muss, um es dann richtig zu praktizieren. Außeredem habe ich auch viel fotografiert, Meine EOS 60 D, die ich im Juni 2012 gekauft habe zeigt auch schon >10000 Verschlüsse. Ich habe sogar jetzt ein eigenes kleines Fotostudio im Keller ).
Naja jedenfalls kann ich rückwirkend sagen, dass es nur wenige Lektüren gibt, die einen wirklich weiter bringen. Zu meinen absoluten TOP4 Bücher über die Fotografie gehören: Sehen, gestalten und Fotografieren von E.A. Weber, Gestalten mit Licht und Schatten von O. Rausch, Photoshop Maskierung und Cmpositing von. Kathrin Eismann &Co. und jetzt auch dieses wunderbare Buch von DU Chemin. Mein Horizont wurde wirklich durch die Lektüre dieses Buches erweitert. Ich kann durch die empfohlenen Übungen anhand der 20 BIlder wirklich die Brennweite ungefähr genau erahnen, kann mir die Änderungen von Perspektive, Linien, Brennweiten u.sw. schon vorstelln, bevor ich das Foto gemacht habe. Für mich ist das Buch eine gute Ergänzung zu dem obligatorisch zu lesenden Buch von E.A. Weber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tieferer Einstieg in die Fotografie, 15. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Der inhalt des Buches führt sehr tief in die Fotografie ein. Auf jeden Fall ist es kein Buch das man mal schnell durchliest und sich ein paar Tips heraus nimmt. Eher muss man sich auf das Buch und auf die Lektionen einlassen, und sie auf der Straße verwerten. Dadurch dürfte die Halbwertszeit des Inhalts so bei 3-72 Monaten liegen je nachdem wie oft man damit auf die Straße geht oder mit diesen "Blick-Filtern" seine Fotos betrachten will. Das wirkt dann so wie ein Impf-Virus. Eine Frage lautet zum Beispiel "WARUM gefällt ihnen dieses Bild?" oder eine andere "WARUM wurde bei diesem Bild dieser spezielle Blickwinkel gewählt"...Man bekommt darauf auch Antworten angedeutet aber im Wesentlichen muss man sich diese Fragen dann "longtherm" bezogen auf seinen individuellen Fotografie-Stil selbst beantworten und darin liegt die Stärke dieses Buches und des Autors persönlich, der viele Ansätze in dem Buch aus der Arbeit in seinen Photo-Workshops generiert hat. Die Ansätze und Fragen sind nicht immer gemütlich bringen aber enorm weiter wenn man sich tiefer mit Fotografie beschäftigen will und weiterkommen will und Zeit und Aufmerksamkeit reingibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen weg von der Technik hin zur Aussage, 6. Januar 2013
Von 
Sabine DB "Sabine DB" (Mainz Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Das Buch rüttelt wach.
Es ist keins der üblichen Fotobücher, in denen man nur liest von 2 : 3 Regel, von Belichtungszeiten, usw. Nein es ist ein Buch, das dem Leser hilft zu erkennen wie man audrucksstarke Fotos macht.

Klar spricht auch David duChemin von der 2: 3 Regel, vom goldenen Schnitt, etc. Aber dies macht er nur, um dem Leser anhand von excellenten Bildbeispielen zu erklären, dass diese nicht umunstösslich sind.
Er arbeitet heraus auf was es ankommt, damit am Ende ein Bild herauskommt, das den Betrachter, vom Autor als Leser bezeichnet, fesselt.
Nachdem ich das Buch gelesen habe, muss ich ihm Recht geben, man muss Bilder lesen können, nur dan haben sie eine Aussage.

Mir hat das ungewöhnliche Buch mit seinen vielen, auch visuellen, Hinweisen sehr geholfen, es hat mich oft nachdenklich gemacht. David duChemin versteht es den Leser zu animieren über sein Tuen nachzudenken und seine Gedankengänge mitzuverfolgen.
Angereichert ist es mit Fotos des Autors, in die er seine Hilfen eingezeichnet hat.

Mein Fazit: ein Buch für den Einsteiger und den Fortgeschrittenen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Hm, 11. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Ich finde die Bilder im Buch sehr ansprechend.
Mir gefällt seine Fotografie. Doch leider bin ich vom Inhalt enttäuscht.
Es ist mir viel zu spirituell und der Autor redet oft um den heissen Brei herum !
Es wird sich oft wiederholt und ich finde es auch schade dass die Hälfte des Buches nur noch um seine Bilder geht.
Auch wenn ich verstehen kann, dass diese natürlich als Beispiel und zur Verdeutlichung eine grosse Rolle spielen.
Ich würde es jedenfalls nicht weiterempfehlen.
Es ist halt auch Geschmackssache,
Ich finde es ein wenig zu esoterisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Dieses Buch wird zu Ihnen sprechen, 17. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
In dem Buch Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren von David duChemin geht es um das „gute“ Bild, also um jenes, das der Fotograf selbst gut findet. Mit dem eigenen Foto das ausdrücken zu können, was wir beabsichtigt hatten, das ist das Thema dieses Buches.

Und wann ist ein Bild gut? Laut duChemin dann, wenn wir das Gefühl und die Gedanken kommunizieren können, die wir beim Machen des Bildes hatten. Wenn beim Betrachter unsere Intention ankommt. duChemin spricht von fotografischer Kommunikation, mit Hilfe derer der Fotograf Werkzeug erhält, stärkere Bilder zu entwickeln. Stärker, weil bewusst geplant, bewusst gemacht.

Gegliedert ist das Buch in drei Teile. Im ersten Teil geht es um die Intention des Fotografen. Intention braucht, um verstanden zu werden, einen klaren Ausdruck. Sich klar zu werden, was man mit dem Foto ausdrücken will, hilft, seine Bilder besser sprechen zu lassen. Im zweiten Teil beleuchtet duChemin die visuelle Sprache. Er gliedert diese in diverse Bildelemente und geht darauf ein, was sie beim Betrachter auslösen können. Der dritte Teil widmet sich den Entscheidungen. Der Fotograf entscheidet, was und wie etwas auf das Bild kommt. duChemin nimmt den Vergleich zur Darstellenden Kunst: Der Bildausschnitt ist die Bühne, auf der wir unsere Geschichte erzählen.

Er schließt das Buch ab mit einer Auswahl von 20 ganz unterschiedlich gestalteten Fotos. Er fordert den Leser dazu auf, diese genau im Hinblick auf Intention, Thema, Entscheidungen und deren Bedeutung zu analysieren.

Mein Fazit: Ein gelungenes Buch, um sich intensiv mit der eigenen Fotografie und fotografischen Haltung auseinanderzusetzen. duChemin schafft dies sowohl durch seinen sehr persönlichen Stil, als auch durch immer wiederkehrende „Kreative Übungen“. Ein Buch, das sich nicht anmaßt zu erklären, wie „das“ Bild schlechthin entsteht, sondern einen anhält, sein eigenes Tun, seine künstlerische Aktivität zu reflektieren und zu festigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sprechende Bilder von David Du Chemin, 7. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Was soll ich sagen... bin echt begeistert,macht Freude beim Lesen,man lernt viel dazu...
Der Kauf hat sich absolut gelohnt.
100% Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren
Sprechende Bilder: Lernen Sie, ausdrucksstark zu fotografieren von David DuChemin (Gebundene Ausgabe - 1. Juli 2012)
Gebraucht & neu ab: EUR 25,93
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen