Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Ich Marke einfach zu empfehlen
Die Ich Marke ' Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media
Von Erik Deckers und Kyle Lacy

Ich hatte jetzt die Möglichkeit das Buch in Ruhe zu lesen und meine Meinung darüber zu bilden.
Das Buch ist in drei große Bereiche aufgebaut, in dem die Autoren Tipps geben wie man sich selber oder das eigene Unternehmen in den Social...
Veröffentlicht am 4. Januar 2012 von Jürgen Schmidt

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Ich-Marke macht Mut!
Schön geschrieben, strukturiert und eine gute Anleitung für jeden, der sich beruflich neu positionieren möchte. Besonders Berufe in den Bereichen z.B. Marketing, PR oder Social Media Manager können sich mit Hilfe dieses Buches als kompetente Ansprechpartner etablieren.

Für alle, die bereits Erfahrung im Bloggen oder in den Social Media...
Veröffentlicht am 19. Februar 2012 von Breckner Ursula


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Ich Marke einfach zu empfehlen, 4. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Die Ich Marke ' Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media
Von Erik Deckers und Kyle Lacy

Ich hatte jetzt die Möglichkeit das Buch in Ruhe zu lesen und meine Meinung darüber zu bilden.
Das Buch ist in drei große Bereiche aufgebaut, in dem die Autoren Tipps geben wie man sich selber oder das eigene Unternehmen in den Social Netzwerken aufbaut und verwaltet.

Gerade in der heutigen Zeit sind viele von uns im Internet immer präsent. Wir posten eigentlich alles und machen uns keine Gedanken über die Folgen. Spätestens bei der Stellensuche werden wir die Konsequenzen tragen müssen wenn wir uns nicht richtig in den großen Netzwerken präsentiert haben. Wenn man den ersten Bereich des Buches liest und die Ideen und Tipps der Autoren anwendet wird es kaum zum späteren Folgen kommen. Es gab auch einiges was ich nicht beachtet hatte und gerade durch die Tipps sofort umgestellt habe.

Im zweiten Bereich gehen die Erik Deckers und Kyle Lacy auf den Bereich Blog und Twitter ein. Da muss ich aber sagen gerade was den Bereich Blog angeht sind die Tipps zwar sehr gut aber gerade für Anfänger in diesem Bereich nicht so einfach zu realisieren. Aber trotzdem kann man auch hier wieder vieles anwenden um seinen Auftritt im Internet auf einen höheren Level zu stellen. Gerade der Bereich unter Freunden bei Facebook sollte man hier besonders intensiv lesen und auch die Tipps verwenden.

Im letzten Kapitel geht es darum die Ich Marke auch in der Realen Welt also ohne Computer auf zu bauen. Das Buch baut hier weiter auf den Lesern zu motivieren seine eigene Marke auf zu bauen und gibt hier auch noch wertvolle Tipps mit auf den Weg. Wer sich hier an die Tipps hält kann auch auf der Job oder Auftragssuche punkten.

Mein Fazit
Man merkt einfach in diesem Buch das uns die Amerikaner auch im Social Network einen Schritt vorraus sind.
Wer sich ernsthaft eine Ich Marke aufbauen will sollte sich das Buch in aller Ruhe durchlesen und dann die Tipps und Kniffe in der Realität umsetzen. Denn hier beenden die Autoren nicht das Buch sobald das Netztwerk in Internet steht sondern geben noch Hinweise und Tipps wie man die Ich Marke dann auch weiter bekannt macht. Eine sehr gute Umsetzung auf die ich schon lange gewartet habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Ich-Marke, 9. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Über die Marke 'Ich' habe ich mir bisher ehrlich gesagt weniger Gedanken gemacht, weil ich als Besitzer dieser Seite immer der Meinung war, dass der Content im Mittelpunkt stehen sollte und nicht der, der diesen schreibt. Ich bin auch nachdem ich dieses Buch gelesen habe dieser Meinung, allerdings gibt es da den ein oder anderen Vorteil, wenn man sich selbst ein wenig besser vermarktet, als Webseiten-Besitzer. Es ist etwa so, dass man interessante Möglichkeiten für Zusammenarbeiten hat, wenn man sich selbst etwas präsenter macht. Zb. kann man sich über Facebook mit seinem Privat-Profil mit Besitzern anderer Webseiten befreunden und tauscht so automatisch Tipps aus.

Interessant in diesem Buch war ein Plan, der zeigt, was man am Tag und in der Woche in etwa machen muss, um die 'Ich'-Marke zu etablieren. Da sind Punkte drauf wie etwa 5 Freunde einladen oder täglich mit einem Freund private PNs schreiben und, und, und.

Aber auch Twitter oder Xing wird hier behandelt, alle Möglichkeiten dieser Dienste. Außerdem wird kompakt erklärt, wie diese Dienste funktionieren, wie man diese benutzt, was man machen sollte und was besser nicht.

Viel will ich euch gar nicht verraten, denn Ihr sollt es euch ja selbst einmal durchlesen. Denn wenn Du die Ich-Marke etablieren willst, solltest Du das schon professionell machen, denn sonst geht's nach hinten los. Dieses Buch hilft dir dabei dich in das Thema reinzufmmeln. Viel Spaß beim Lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fachbuch, dass informiert und unterhält - absolut empfehlenswert, 4. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Das Buch bietet einen umfassenden Überblick zu einem guten Eigenmarketing. Dabei ist es nicht für die eingefleischten Social-Media-Profis geschrieben, sondern für alle, die sich selbst und ihre Qualifikationen aus den unterschiedlichen Gründen "verkaufen" wollen. Trotzdem geht es sehr ins Detail, so dass auch Fortgeschrittene viel mitnehmen können.

Es ist untergliedert in drei Kapitel:
1. "Eigenwerbung - wozu das?" bringt Grundsätzliches zum Eigenmarketing und konkrete Tipps zum Aufbau der Ich-Marke.
2. "Networking ist alles" informiert über den Aufbau und die Pflege von Netzwerken in der Online-Welt, vom Bloggen über die gängigen Plattformen Facebook, Twitter & Co. bis hin zur Erfolgsmessung.
3. "Ich-Markenwerbung in der realen Welt" zeigt was Netzwerken mit "echten" Menschen bringt und wie es geht, wie man sich als Redner etabliert oder zum Autor im eigenen Fachgebiet wird.

Das Besondere an diesem Buch ist aus meiner Sicht, dass es ganz konkrete Tipps gibt und das auch an Beispielen zeigt. Zu Beginn werden die Figuren Allen, Beth, Carla und Darrin eingeführt, die mit ihren unterschiedlichen Ausgangssituationen und Zielen in jedem Kapitel zur Illustration herangezogen werden. Zudem gibt es zu jedem Thema Do's und Don'ts für den schnellen Überblick.

Die Ich-Marke ist eine Übersetzung aus dem Englischen. Die Amerikaner sind bei diesem Thema einen Schritt weiter und können mit ihrer offensiven Haltung zum Eigenmarketing sicher gute Impulse geben. Allerdings ist es mir manchmal ein bisschen zu plakativ und selbstbewusst formuliert, was aber den Inhalten nicht schadet. Die launigen Twitter-Wortwechsel der Autoren und des Herausgebers in den Buch-Kapiteln machen einfach Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Buchrezension: 'Die Ich-Marke' von Erik Deckers und Kyle Lacy, 30. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Ganz allgemein geht es in der "Ich-Marke" darum, wie man durch Social Media eine eigene Markenpersönlichkeit aufbauen und sich als Experte für 'seine' Themen etablieren kann. Die Autoren Erik Deckers und Kyle Lacy wenden sich zwar nicht explizit an Selbständige, ich finde jedoch, dass gerade für Selbständige, die sich und ihre Dienstleistung vermarkten und Aufträge an Land ziehen müssen, dieses Buch unheimlich wertvoll sein kann. Aber auch der 'normale Angestellte' kann viel aus diesem Buch mitnehmen, nämlich wie er sein eigenes Profil in den Social Media schärfen und sich so gleichzeitig potenzielle neue Berufschancen erschließen kann.

Eingangs wird erläutert, wieso Eigenwerbung überhaupt wichtig ist, bevor dann auf die Entwicklung einer stimmigen Ich-Marke eingegangen wird. Gleich zu Anfang werden vier fiktive Charaktere mit jeweils unterschiedlichen beruflichen Ausgangssituationen vorgestellt, anhand derer im weiteren Verlauf des Buches die Möglichkeiten des Online Reputation Managements praxisnah aufgezeigt werden.

Im zweiten Teil des Buches geht es um das Thema Networking. Anhand verschiedener Tools und Networks wie Blogs, Twitter, Facebook, Xing und Linkedin wird am Beispiel unserer vier fiktiven Charaktere detailliert erläutert, wie diese zur Bildung einer starken Ich-Marke wirkungsvoll eingesetzt werden können. Jedes Unterkapitel enthält Do's and Dont's zu den jeweils vorgestellten Social Networks.

Auch das Thema Erfolgsmessung kommt hier natürlich nicht zu kurz: Es wird erläutert, wieso eine Erfolgsmessung überhaupt sinnvoll ist, bevor verschiedene Möglichkeiten zur Messung derselben vorgestellt werden.

Das letzte Drittel des Buches schließlich steht ganz unter dem Stern 'Ich-Markenwerbung in der realen Welt'. Denn natürlich ist der Aufbau einer Online Reputation und die digitale Vernetzung wichtig, diese können aber nicht das persönliche Netzwerk ersetzen. In diesem Abschnitt geht es im Einzelnen um den Besuch von Fachmessen, Konferenzen und Branchentreffen, aber auch um die Möglichkeit, u. U. eigene Publikationen bei Lokal- oder Wirtschaftszeitungen unterzubringen, um sich so als Experte für 'sein' Thema zu präsentieren.

Das Buch ist m.E. sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Einsteiger finden hier detaillierte 'Gebrauchsanweisungen' für den Aufbau einer Ich-Marke und für die einzelnen sozialen Netzwerke. Fortgeschrittene können die eigene Strategie hinterfragen und gegebenenfalls nachjustieren. Da das Buch sehr ins Detail geht, werden auch Profis hier noch den ein oder anderen Tipp für sich finden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hilfreiche Tipps über Selbstmarketing, 19. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Das Buch "Die Ich-Marke" von Erik Deckers und Kyle Lacy ist unterteilt in drei Hauptbereiche:
"Eigenwerbung, wozu das?"
"Networking ist alles: So bauen Sie Ihr Netzwerk auf" und
"Ich-Markenwerbung in der realen Welt"

Im ersten Teil gehen die beiden Autoren darauf ein, warum Eigenwerbung überhaupt wichtig ist und umreissen schon die Grundthemen des Buches, wie man eine Marke aufbaut, was man "tun" und was man lassen sollte und ein paar Grundregeln, die beim Aufbau der Marke wichtig sind.

Im zweiten Teil werden die Online-Themen sehr ausführlich behandelt, Blogs und die großen Netzwerke werden vorgestellt, die Vor- und Nachteile werden verglichen und die Messung des Erfolges wird angesprochen.

Im dritten Teil dann geht es um den Markenaufbau in der "realen Welt", also abseits der sozialen Netze, Webseiten, Twitter etc. Der Leser erhält Tipps wie er seine Marke stärken kann, wie man sich als Autor oder Redner weiterentwickeln und präsentieren kann.

Zum Start der Ich-Marke ist das Buch gut geeignet, die (meiner Meinung nach wichtigsten) großen Netzwerke werden beachtet und erwähnt. Verhalten in sozialen Netzen wird angesprochen, für Neulinge sicherlich sehr Wissenswert. Wenn man sich bereits länger in diesen aufhält, ist sicherlich vieles schon bekannt bzw erschließt sich aus der Logik. Das ein- oder andere wird aber auch der erfahrene Netzwerker noch lernen.
Am interessantesten fand ich persönlich den dritten Teil, in dem das Netzwerkmarketing auf das echte Leben übertragen wird. In den meisten anderen Büchern die ich gelesen habe kommt das zu kurz bzw überhaupt nicht vor.

Der Schreibstil der beiden Autoren ist sehr locker, für mich teilweise etwas zu lapidar.
Zwischen den Kapiteln und zur vermeintlichen Auflockerung, "unterhalten" sich die beiden Autoren über den geschriebenen Text. Dies soll vom Stil her vermutlich wie eine Twitter-Unterhaltung aussehen, wirkt meiner Meinung nach aber eher albern und hätte man sich sparen können.

Möglicherweise ist für manch andere genau dieser sehr lockere Stil und die "Unterhaltung" der beiden ein großer Pluspunkt, mir persönlich schien es etwas übertrieben zu sein.

Fazit:
Auf manche Themen hätte man auch ein bisschen näher oder ausführlicher eingehen können. Zum Start in der Welt der Ich-Marke aber auf jedenfall empfehlenswert. Vor allem der dritte Teil des Buches, in dem es um die Markenbildung in der realen Welt geht, ist sehr lesenswert und schon für sich allein einen ausführlichen Blick wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Handwerkszeug bei der Planung und beim Aufbau des eigenen Ich, 20. Januar 2012
Von 
Thorsten Ising (Schlangen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media ist eine Übersetzung des englischsprachigen Buches 'branding Yourself' von Erik Deckers und Kyle Lacy. Die drei Bereiche des Buches beschäftigen sich mit den Themen Eigenwerbung, Networking und der Verknüpfung der geschaffenen digitalen Marke mit und in der realen Welt.

Die Grundlagen zum Markenaufbau, zum Verhalten im Web, Tipps was man tun und was man nicht tun sollte etc. finden sich im ersten Teil des Buches wieder. Im zweiten Teil des Buches geht es um Services und Online Dienste, Netzwerke und Blogs. Wo liegen die Vorteile? Warum und wo gibt es Nachteile? Um seine Marke auch in der normalen 'Real'-Welt zu stärken und zu bilden, seinen Experten-Status zu übertragen etc. werden im dritten Teil Möglichkeiten und Praktiken beschrieben.

Fazit: Das Buch ist sehr gut gegliedert und beschäftigt sich von Begin an mit dem Aufbau der persönlichen Marke im Web. Grundlagen werden gut und plausibel dargelegt, Vor- und Nachteile aufgezeigt und Methoden zur Messung und Prüfung beschrieben. Die Verbindung der 'Online' mit der 'Real'-Welt gelingt durch Tipps zur Festigung seiner Marke. Die im Buch beschriebenen Handlungskonzepte sind von Null auf verwendbar -das macht es zu einem guten Handwerkszeug bei der Planung und beim Aufbau des eigenen Netzwerkes, des Namens und der Marke. Mir persönlich gefällt das Buch ' bis auf den aus meiner Sicht störenden Dialog der beiden Autoren zwischendurch. Der Nützlichkeit des Inhaltes an sich schadet der Dialog jedoch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echt klasse Buch, 19. Februar 2012
Von 
H. Philippski "Blogger" (Münster, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Im Zeitalter der sozialen Netzwerke wird eine positive Onlinereputation immer wichtiger und hat auch immer mehr Einfluss auf das realen Leben. Immer mehr Personalchefs schauen sich in den sozialen Netzwerken um, um sich ein Bild über ihre Bewerber zu verschaffen. Peinliche Fotos oder zu radikale Kommentare in Netzwerken können ein KO-Kriterium sein. Um so wichtiger ist es, sich erfolgreich im Social Media zu vermarkten. Dieses Buch gibt einem hilfreiche Tipps und Tricks, wie man seine Onlinepräsenz richtig gestaltet und sich so besser verkauft. Sich quasi als Marke präsentiert.
Blogs, FaceBook und Twitter werden als gängigste Methoden zum Social Networking behandelt, aber auch das Netzwerken im realen Leben wird angesprochen und behandelt.

Fazit:
Ein echt klasse Buch zum Thema 'Ich-Marke' und wie man die Netzwerke für sich nutzen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch zum Thema Netzwerken, 11. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Netzwerken und Selbstmarketing war und ist bis heute ein wichtige Säule für alle Freiberufler und Unternehmer für ein erfolgreiches Geschäft. Neben den klassischen Netzwerken auf Branchenveranstaltungen oder Konferenzen bietet das Social Web neue, vielgestaltige Möglichkeiten. Wie man diese am besten nutzt, erklären die beiden Autoren aus ihrem eigenen reichen Erfahrungsschatz. Hilfreiche, praktische Tipps, solide Theorie und die Verknüpfung des klassischen mit dem modernen Weg des Netzwerkens/Selbstvermarktung machen das Buch für die Zielgruppe lesenswert. Einziger Wermutstropfen ist die leider allzu oft lasche Verwendung des Wortes Freundschaft im Themenkontext. Bekanntschaft oder Geschäftskontakt hätten die Aussagen des Buches an vielen Stellen besser getroffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Ich-Marke macht Mut!, 19. Februar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Schön geschrieben, strukturiert und eine gute Anleitung für jeden, der sich beruflich neu positionieren möchte. Besonders Berufe in den Bereichen z.B. Marketing, PR oder Social Media Manager können sich mit Hilfe dieses Buches als kompetente Ansprechpartner etablieren.

Für alle, die bereits Erfahrung im Bloggen oder in den Social Media haben, könnte besonders das II. Kapitel ziemlich uninteressant werden.

Fazit: Ein nettes Buch für alle, die über die sozialen Netzwerke ihre Kontakte ausbauen und pflegen möchten. Ich musste feststellen, dass mir vieles schon bekannt ist und dennoch habe ich auch ein paar neue Anregungen mitnehmen können. Alle, denen Facebook, Twitter, USP und Konzeption ein Begriff sind, könnten sich doch ab und an langweilen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Insider-Tipps für Einsteiger, 25. Januar 2012
Von 
Kai Thrun (Alfeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) (Taschenbuch)
Da sich dieses Buch an Einsteiger bis Fortgeschrittene richtet, war ich skeptisch - denn ich beschäftige mich seit Jahren mit Personal Branding.
Was mir sehr gut gefallen hat, ist der strukturierte aufeinander aufbauende Inhalt. Die Kapitel werden mit jeweils 4 Sichtweisen einzelner Personen besichtet. Dies ermöglicht dem Leser, sich sein eigenes Bild zu machen und anhand seiner eigenen Person vielleicht paralellen zu erkennen.
Der wichtigste Teil des Buches war für mich die Offline-Beleuchtung. Dies ist ein Punkt, der zu oft unter den Tisch gekehrt wird oer nicht beachtet ist.

Der Stoff ist insgesamt gut aufbereitet und der Lesefluss ist gut. Wer sich für das Thema interessiert, hat hier eine gute Grundlage zur Hand
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec)
Die Ich-Marke: Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media (Bizztec) von Kyle Lacy (Taschenbuch - 1. Dezember 2011)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen