Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. August 2011
Eigentlich gibt es inhaltlich am Buch nichts zu meckern, schließlich ist Scott kelby mit seinen >50 Büchern ja auch eine Ikone ... wenn, ja wenn man eben auf den typisch amerikanischen Schreibstil á la "Ich bin Scott Kelby und wenn Du willst, dass Deine Bilder wie meine aussehen, dann folge dieser Anleitung" steht. Leider gibt es gar keine Hintergrundinformationen zu Lightroom an sich, Themen wie Frabmanagement, Arbeiten mit RAW o.ä. Insgesamt besteht das Buch eigentlich fast nur aus Screenshots und wirklich sehr wenig Text zum Verstehen. Wie oben angedeutet, kann man also seinen - durchaus hilfreichen - Tips und Abläufen folgen, bleibt aber bzgl. dem WARUM? häufig auf der Strecke, was einen bzgl. der Übertragung des Gelesenen auf die eigenen Projekte ein wenig im regen stehen lässt. Im Zweifel also doch wieder freies Herumspielen mit den Möglichkeiten des Programms, nur dann brauche ich das Buch nicht.

Ich glaube, dieser Stil ist eben eine Typfrage, dessen sollte man sich vor Kauf bewusst sein. Bei mir hat es nicht gefunkt, das Buch ging zurück und ich fühle mich bei einem deutschen Autor im gewohnten "Kompendium-Stil" deutliche besser aufgehoben ;o)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. März 2011
Die Erfolgsstory von Lightroom ist wohl nicht mehr aufzuhalten, jetzt schon in der aktuellen 3. Version - und genauso klar ist, dass Sott Kelby das Adobe-Urgestein darüber schreiben wird! Wegen seiner standardisierten Prozessabläufe ist Lightroom sicherlich das Programm im professionellen Bereich nicht nur zur Verwaltung der Bilddateien, sondern auch bestens geeignet für häufig wiederkehrende Bearbeitungsroutinen. Kelby führt sie in leicht verständlichen Kapiteln in die Geheimnisse dieses doch recht umfangreichen Programms ein.
Er lehnt sich in seiner didaktischen Vorgehensweise an den üblichen Workflow des Fotografen an: Importieren - Katalogisieren - Optimieren.
Das alles natürlich mit vielen Bildbeispielen aus der Praxis und wie immer in seiner unnachahmlichen Leichtigkeit der Sprache mit der er die Dinge auf den Punkt bringt.

Für Lightroomfans ein 'must have'.

Manfred Kriegelstein
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Dezember 2010
Es gibt bei den Lightroom Büchern nur zwei wirklich geniale Autoren:
Scott Kelbys und Martin Evening.
Nutze LR einige Jahre und kann nur staunen wie detailliert die Autoren die Nutzung des Programms beschreiben.
Scott bevorzugt einen amüsanten, unterhaltenen Schreibstil der das Programm wirklich in allen Details glänzend erklärt.
Martin bevorzugt mehr den wissenschaftlichern Stil mit manchen Vergleich zu Photoshop, was eigentlich nur den Profi interessiert, den LR3 ist so gut das man als Amateur nur noch bei Montagen auf Photoshop zurück greifen muss.

Beide Bücher werden also Ihre Anhänger finden.
Mit der originalen englischen Version kann man sogar noch etwas Geld sparen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Oktober 2011
Das Buch ist im bewährten Kelby Stil geschrieben. Jedes Kapitel befasst sich mit einer bestimmten Thematik, die dann schrittweise anhand von Screenshots erläutert wird. Wie gesagt: dieser Stil kommt bei anderen Kelby Büchern (z.B. Photoshop for digital photographers) sehr gut an. Im vorliegenden Buch gibt es jedoch zwei große Kritikpunkte:

1) Die Beschreibungen sind zu kurz gehalten. Es wird nicht darauf eingegangen, warum eine bestimmte Einstellung angepasst wird bzw. welche Auswirkungen andere Einstellungen haben. Ein Beispiel: Der Dynamik-Regler wird gerade mal auf einer Seite beschrieben, die eigentlich nur aus Screenshots besteht. Es wird nicht einmal auf den sinnvollen Bereich dieses Reglers eingegangen. Dazu kommt der 2. Kritikpunkt:

2) Die Screenshots sind so klein, dass man die Regler und Einstellungen häufig nicht erkennen kann. Das liegt auch am dunkelgrauen Hintergrund der Lightroom Oberfläche. An den wenigen Stellen, an denen Kelby vergrößerte Screenshots zeigt, sind die Einstellungen gut zu erkennen. Leider werden diese aber nur selten eingesetzt. Meistens zeigen die Screenshots den ganzen Bildschirm.

In den anderen Kelby-Büchern wird die gleiche Art der Darstellung gewählt. Allerdings mit detaillierterer Beschreibung und besseren Screenshots.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2011
Jeder kennt das Problem...

Neue Software und kaum eine Ahnung, wie man damit umgehen soll um wirklich alles was man mit Ihr machen kann auch wirklich umzusetzen.
Eben aus diesem Grund habe ich mit das Buch von Scott Kelby zugelegt. Wer rund 50 Bücher auch über die komplizierteste Software schreibt, der kann ja wohl nicht so schlecht sein.

Der Gedanke war GOLDRICHTIG!

Kapitel für Kapitel habe ich mich durch das Buch gearbeitet, wobei man von Arbeiten eigentlich nicht reden kann. Die humorvolle Art, wie der Autor sein umfangreiches Fachwissen über Adobe Photoshop Lightroom 3 an den Leser weiter gibt, zwingt einen förmlich dazu weiter zu lesen.

Ich konnte nicht aufhören Seite um Seite mehr Informationen aus dem Buch heraus zu holen. Und wenn, dann auch nur um es direkt umzusetzen oder um zu lachen!
Die 14 Kapitel des Buches, erklären nur die einzelnen Module Bibliothek, Entwickeln, Diashow, Drucken und Web äußerst detailliert, sondern schildern äußerst praxisnah, welche Möglichkeiten man zur Verwaltung und Bearbeitung von Bildern in Lightroom 3 hat.

Insbesondere der RAW-Entwicklung widmet sich Scott Kelby sehr detailliert, was auch für Adobe Photoshop-Anwender durchaus sehr hilfreich sein kann.
Die Art wie Scott Kelby schreibt, hat mich immer wieder zum Mitmachen animiert. Dies wird wohl an Sätzen wie "... Probieren Sie es mal aus ..." oder "... ich warte hier so lange auf Sie ..." gelegen haben.

Nach jedem dieser Kapitel folgten dann die "Lightroom Killer Tipps".
Das war noch mal der besondere Bonbon - sozusagen als Belohnung, dass man es bis dorthin geschafft hat! Das sind Tricks, die man wohl in den wenigsten Büchern über Lightroom 3 findet. Man profitiert hier ganz eindeutig von der Erfahrung die Scott Kelby über die Jahre im Umgang mit der Software gesammelt hat.

Er nimmt auch kein Blatt vor dem Mund, wenn er der Meinung ist, dass eine Funktionsweise in Lightroom etwas "merkwürdig" ist, hat aber auch dafür nahezu immer eine Alternative im Ärmel, die er dann schnell mal eben erklärt.

Wie jeder Hollywood-Streifen, hat auch dieses Buch ein Happy-End!

Die Glorreichen 7 in Lightroom!
Allein dieses Kapitel ist die Anschaffung des Buches Wert!

Leider hat dieses Buch, wie jedes andere auch, ein Ende...

Entweder warte ich nun auf das Buch Lightroom 4, was sicher noch dauern wird, oder ich schaffe mir ein anderes Buch von Scott Kelby an...
Habe auch schon auf eines ein Auge geworfen, dass mich interessiert!
Ein Buch über das iPhone 4.

Fazit:
Lightroom 3 und keine Ahnung? Dieses Buch schafft definitiv Abhilfe! Auch für Photoshop-Anwender, die von der RAW-Entwicklung nicht allzu große Ahnung haben, ist dieses Buch perfekt. Spaß am praxisorientierten lernen steht bei diesem Buch ganz klar im Vordergrund. Und man lernt am besten, indem man Gelerntes direkt in die Tat umsetzt.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2010
Ich habe das Buch in kürzester Zeit durchgelesen, so unterhaltsam ist es. Es gibt eine Menge Tips, alles ist einfach, unterhaltsam und vor allem für absolute Einsteiger super verständlich beschrieben und wird durch zahlreiche Screenshots unterstützt.
Im Vergleich zum ebenfalls hervorragenden Buch von Martin Evening ist alles kurz und bündig erklärt und wirkt praxisnäher. Dafür geht Martin Evening mehr ins Detail, was Profis mehr ansprechen wird.
Ich würde vorschlagen, zuerst das Kelby Buch zu lesen. Und wer es wirklich wissen will, greift danach zu Herrn Evening.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Februar 2011
Kelby leistet in diesem Buch mehr als nur eine überaus gründliche Gebrauchsanweisung für Photoshop Lightroom 3. Man lernt viel über die Bildbearbeitung an sich und die Grenzen des Programms. ZB. befasst sich ein Kapitel damit, wann man Lightroom zugunsten von Photoshop verlassen muss. Er präsentiert seinen Stoff auf leicht verständliche, manchmal sogar unterhaltsame Art und Weise. Loose Enden habe ich bisher noch nicht angetroffen. Unzählige Print Screens veranschaulichen das Vermittelte. Das Buch lohnt sich auch, wenn man wie ich schon seit der Version 1 mit dem Programm arbeitet und auch andere Bücher dazu gelesen hat. Die bearbeiteten Bilder finden sich überwiegend zum Download auf der Homepage des Autors.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2010
Auch nur kurz und bündig: Ich habe mir nicht vorstellen können, was so besonders sein soll an einem Kelby-Buch. Ich hatte vorher auch ein Lightroom 3 Buch von hier - das ging aber einen Tag nachdem ich Kelby's Buch hatte, sofort wieder zurück.
Warum? Einfach kein Vergleich! Es ist so eingängig geschrieben - jeder Schritt mit Screenshot belegt - humorvoll, leicht verständlich und wertvolle Tipps.
Sehr Mac-Lastig, ist aber mir als iMac-User gerade recht (in Klammern steht aber immer die Windows-Kombination - also auch kein Thema).
Fazit: Uneingeschränkte Empfehlung. Werde mir auch bald noch die anderen Kelby Bücher vornehmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2010
Habe das Buch endlich gestern bekommen und gleich mit Lesen begonnen. Wie immer ist das Buch einfach super zu lesen und zu verstehen, dank des ansprechenden Layouts. Ins gesamt ist es super informativ und immer mit etwas Humor verfeinert, dass es nicht ermüdent wird. Ein echter Kelby eben. Den ich in ein paar Tagen gelesen haben werde.
Ich bin schon nach einem Tag lesen in Lightroom sicherer/schneller und zuverlässiger geworden. Zusäzlich erfährt man auch viel, was man als Hobby-Anwender niemals herausfinden würde. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der seit einiger Zeit sich in Lightroom so ziellos umher klickt wie ich. Nach diesem Buch wird alles besser...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Februar 2013
Scott Kelby hat es wirklich drauf, Wissen leicht verständlich und ansprechend formuliert zu vermitteln. Ich habe viel aus diesem Buch gelernt. Nicht nur in direktem Zusammenhang mit der Verwendung der Software, sondern auch, wie man an Gewisse Dinge herangehen kann (der gesamte Workflow vom RAW zum Fotobuch). Wer sich mit Lightroom auseinandersetzen will, hat in diesem Buch einen hervorragenden Begleiter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Lightroom 5 für digitale Fotografie
Lightroom 5 für digitale Fotografie von Scott Kelby (Gebundene Ausgabe - 28. Oktober 2013)
EUR 39,90


Scott Kelbys Lightroom 4 für digitale Fotografie (Pearson Photo)
Scott Kelbys Lightroom 4 für digitale Fotografie (Pearson Photo) von Scott Kelby (Gebundene Ausgabe - 1. September 2012)