Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel Geld für diese Qualität, 28. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ASP.NET 4.0 mit Visual Basic 2010: Leistungsfähige Webapplikationen programmieren (Programmer's Choice) (Gebundene Ausgabe)
Was erwartet man von einem Buch, das mehr als 1100 Seiten umfasst zum Thema ASP.NET 4.0 mit Visual Basic? Untertitel Leistungsfähige Webapplikationen programmieren?
Dazu gleich von 4 Autoren?

Ich erwarte eine solide Einführung in das Thema ASP.NET, gute praxistaugliche Beispiele, die ausreichend dokumentiert sind und einen guten "Codestyle" umsetzen. Zudem erwarte ich, dass wichtige Themen und Unterschiede (Was ist der Unterschied zwischen Render und RenderContents? Siehe Seite 301ff) im Buch behandelt werden und sich nicht erst übers "googlen" erschließen müssen. Wichtig für den Lernerfolg ist, dass die Codebeispiele funktionieren. Letzenendes erwarte ich eine Fachsprache, die englische Begriffe NICHT ins Deutsche übersetzt.

Bietet das dieses Buch? Nein. Und leider kann man keine negativen Sterne vergeben. Das Buch verfolgt den Ansatz der Eierlegendenwollmilchsau. Ich benötige keine Einführung in Visual Basic. Allein hier werden 150 Seiten verschwendet. Ich benötige auch keine Einführung in MVC, XML, Silverlight oder Web-Hacking.

Ebenso auf die Behandlung von Grundlagen in HTML könnte verzichtet werden. Wieso wird überhaupt noch auf HTML-Controls eingegangen? Web-Controls sollten heute - laut Microsoft - ausschließlich verwendet werden.

Am nervigsten sind allerdings die "Codefragmente". Wann ist etwas eine Syntaxdefinition, wann etwas Code? Wo gehört der Code hin? Warum trennen die Autoren den "Script-Teil" nicht vom HTML? Das soll eine professionelle Arbeitstechnik sein? Bedaure. Teilweise wären einfach Zeilennummern und die anschließende Erklärung nicht schlecht.

Ebenfalls schleierhaft ist, warum ausschließlich mit Webseiten und nicht mit Webapplikationen (wie im Untertitel versprochen) gearbeitet wird. Schlechte, da praxisferne, Codebeispiele durchziehen das Buch. Beispiel auf den Seiten 217ff zum Thema Webcontrol und Fileupload: Die Datei wird hochgeladen und verschwindet dann ins Nirvana. Wo ist diese hin? Hier bleiben Antworten schuldig.

Wieso übersetzen die Autoren Fachbegriffe aus dem Englischen ins Deutsche? Es ist viel einfacher mit Hilfe der englischen Fachbegriffe in einer Suchmaschine zu guten Antworten zu gelangen. Abschreckende Beispiele: "Objekte der verbundenen Bereitstellungsschicht" oder Benutzersteuerelemente und benutzerdefinierte Steuerelemente (Unterschied!), Wertesemantik und Referenzsemantik. Bedauerlich ist dies umso mehr, da es auch englischsprachige Begriffe gibt, die eben nicht übersetzt werden: "Nullable" Typen, Weitere "Webcontrols", Datei-"Handling". Kapitel 8 trifft dann ganz ins schwarze: "Seitenvorlagen und Templates". Gemeint sind aber Masterpages und Designs.

Wozu eine Einführung in SQL? Warum eine Datenbank selbst erstellen? Warum kein funktionierendes Beispiel, wie in anderen Büchern? Auf der Standardinstallation mit Visual Studio 2010 ließen sich die Beispiele nicht nachvollziehen. Erst die nachträgliche Installation von Sql Express 2008 R2 half. Warum verwenden die Autoren keine Standardbeispieldatenbanken wie Northwind oder Adventure Works, die auch funktionieren? Warum wird die Datenbankverbindungslogik nicht gekapselt, wie es in professionellen Projekten üblich ist - ach ja - wir haben ja nur Webseiten und keine Web-Anwendungsprojekte.

Alles in allem sind 59,80 EUR viel Geld für das. Andere Verlage, z.B. der amerikansiche Apress-Verlag liefern deutlich günstigere und qualitativ hochwertigere Literatur. Und wer Angst vor dem Englischen hat: Mit durchschnittlichen Schulenglischkenntnissen sind die meisten Computerfachbücher lesbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

ASP.NET 4.0 mit Visual Basic 2010: Leistungsfähige Webapplikationen programmieren (Programmer's Choice)
Gebraucht & neu ab: EUR 4,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen