Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich rundum empfehlenswert
Nun, ich bin zugegebenerweise ein Fan von Scott Kelby und habe eine ganze Reihe seiner Bücher sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.
Seine humorvolle Schreibe ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber
dieses Buch ist meiner Meinung nach das Beste, da es vollkommen schmucklos zeigt wie man es machen kann und wirklich zu guten Ergebnissen...
Veröffentlicht am 3. September 2008 von Amazon Customer

versus
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht in jedem Fall ein Buch für die ersten Schritte im Photoshop-Dschungel
Als ich vor ca. 4 Monaten das Buch gekauft habe, konnte ich als blutiger PS Anfänger zunächst einmal nicht sehr viel damit anfangen, geschweige denn das Buch einschätzen. Dafür war die Lernkurve in PS einfach zu steil und mir fehlte jedwede grundlegende Orientierung auf dem Gebiet (LAB hää?). Zwar kannte ich bereits die Grundbegriffe wie...
Veröffentlicht am 23. Februar 2009 von M. Benzig


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich rundum empfehlenswert, 3. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Nun, ich bin zugegebenerweise ein Fan von Scott Kelby und habe eine ganze Reihe seiner Bücher sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.
Seine humorvolle Schreibe ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber
dieses Buch ist meiner Meinung nach das Beste, da es vollkommen schmucklos zeigt wie man es machen kann und wirklich zu guten Ergebnissen kommt.
Sicher, das eine oder andere hat man sowieso auch schon gewusst, aber die Systematik ist sehr einfach für fast jedes Foto anzuwenden und liefert immer gute Resultate. Man soll sich wirklich die Mühe machen und alle Beispiele nachvollziehen. Danach stellt man fest, dass man diesen Ablauf fast automatisch drauf hat.
Wer also aus seinen Foto mehr machen will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach - praktisch - sehr gut für Photoshop und Lightroom, 24. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Wo andere Bücher die einzelnen Techniken gut und ausführlich erklären, aber den Arbeitsablauf nicht darstellen steht man schnell wie der Ochs vor'm Tore. Welche Techniken muss ich eigentlich in welcher Reihenfolge anwenden, um aus einem guten Bild ein sehr gutes Bild zu machen?

Dieses Buch beantwortet anhand der vielen, leicht nachvollziehbaren Beispiele die Frage nach dem korrekten Arbeitsablauf! Und dazwischen finden sich sehr viele hilfreiche Tipps, dass die Lektüre einfach nur Spass macht und auch zügig bei eigenen Bildern zu sehr guten Ergebnissen führt.
Aufgepasst! Dieses Buch ist nichts für Anfänger in der Bildbearbeitung mit Photoshop. Dazu ist es auch nicht gedacht! Um die Beispiele durchzuarbeiten und von den vorgestellten Methoden profitieren zu können muss man schon grundlegenden Funktionen und Menues kennen. Sonst irrt man nur herum.

Aber dieses Buch ist wohl aufgrund seiner Art & Weíse in der großen Fülle von Literatur zur Fotobearbeitung mit Photoshop und auch Lightroom unübertroffen.
Deshalb unbedingt zu Empfehlen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur Gut!, 11. Februar 2009
Von 
R. Franke (Potsdam) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Über das Für und Wieder / Vor-und Nachteil dieses Buches wurde schon einiges beschrieben - Spar ich mir hier.
Ich finde diese Buch jedenfalls sehr hilfreich, wenn jemand kurz und knackig ans Ziel geführt werden will; hier: Ohne viel Umschweife, Zeit und entsprechend hohen Aufwand mit Photoshop seine Bilder mit Aha-Effekt vorzeigbar machen.
Sicher geht noch viel, viel mehr in PS, aber eben nicht in 10 Minuten.
Und diese Herangehensweise gelingt dem Autor im vollem Maße.
Deshalb meine Empfehlung!

Persönlicher Hinweis: Für PS-Einsteiger wahrscheinlich nicht geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heisser Tip für effektive Lösungen, 10. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Ich kenne den "Kelby" an sich nicht. Es war sozusagen ein Blindkauf und es hat sich für mich gelohnt.

Vor wenigen Monaten wurde ich ins "kalte Wasser" geworfen und musste lernen, für einen guten Fotoladen Bildbearbeitung im großen Stil zu betreiben. (Pro Auftrag bis zu 1000 Bilddateien.) Ganz im Gegensatz zu "netten Privatsachen" ist hier schnelles, effizientes Arbeiten erforderlich, das auf persönliche Eitelkeiten keine Rücksicht nimmt. Der Job muss trotzdem möglichst gut gemacht werden und so war mir guter Rat teuer. Da erinnerte ich mich an den Kelby und dachte, ich muss da nochmal nachhaken... Tatsächlich fand ich in der Renzension für mich wichtige Hinweise, was mich zum Kauf brachte.

Was bringt mir der Kelby?
Wer mit Photoshop schon länger umgeht, kennt sich mit den wesentlichen und mithin spezifischen Arbeitsmöglichkeiten aus. Aber darüber hinaus führen viele Wege nach Rom. Der Kelby nun vereint die differenzierten Workflows auf ein Grundkonzept.
Photoshop ist einfach zu mächtig, was dazu führt, dass man lange braucht, effiziente Wege zu finden oder man entdeckt sie erst gar nicht ...
Kelby hat mir viele Aha-Erlebnisse gebracht, mich teils regelrecht verblüfft, was aber auch daran liegt, dass ich zwar professionell arbeite, aber kein Photoshop-Profi bin, der den Tag über nichts Anderes zu tun hat.
Nebenbei entdeckt man im Kelby geniale Tricks, die man möglicherweise schon mal irgendwo gehört hat, sich das evt. aber nicht so recht und nachhaltig einprägen konnte. Jetzt sieht man praktische Zusammenhänge.

Zweifelsohne, das Buch ist NICHTS FÜR EINSTEIGER. Für alle anderen ist es eine schöne Zusammenfassung und eine Art Referenz, die man schnell nachschlagen kann. (Wenn man nicht täglich mit Photoshop zu tun hat bzw. nicht besonders umfassende Ebenenstufen bearbeiten muss, vergisst man leicht wichtige Dinge - das ist wie mit der Mathematik... :-) )

Ich kann das Buch nur empfehlen, all denen, die gezielt arbeiten müssen, die sich ihre Zeit gut einteilen müssen und die keine Möglichkeiten haben, das Rad mühsam neu zu erfinden.
Wer eher mit Photoshop "spielt" oder viel Zeit und Ruhe hat, eigene kreative Workflows zu entdecken, der muss den Kelby nicht kaufen - das Geld ist dann anders besser angelegt. Zum Beispiel in einem professionellen Buch, das sich globaler mit der Materie beschäftigt.

TIPP: Das Buch nachlesen und ein eigenes Nachschlagewerk basteln! So viel Kompetenz auf einen Haufen bekommt man wahrscheinlich sonst nicht so schnell zusammen. ;-) )

PS:

Ich habe Kelbys Ideen teils gleich für mich modifizieren können. Also für alle nicht so Erfahrenen: Nicht alles stur annehmen und als 100%ig korrekt ansehen - besser auch mal hinterfragen, was konkret für einen Sinn macht. Mitlernen macht Sinn!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gute Anleitung mit Spaßfaktor, 13. Juli 2009
Von 
Joerg Krause (Essen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
4 Sterne für die glorreichen 7 von Scott Kelby. Auch wenn vieles von dem, was in den schlechteren Bewertungen zum Ausdruck kommt, nicht ganz falsch ist. Man lernt fast spielerisch leicht und humorvoll, wie der Autor an die Bearbeitung seiner Bilder herangeht. Und auch wenn es seine Bilder sind, deren Bearbeitung man nachempfindet und nicht die eigenen, so wird doch hinreichend deutlich, wohin die Reise geht bzw. gehen sollte. Das Problem mit Photoshop ist für den Anfänger und Einsteiger doch, dass man zwar einzelne Funktionen ausprobieren und vielleicht sogar verstehen kann. Welche Funktionen für die grundlegende Bearbeitung aber brauchbar, gut und wichtig sind und in welcher Reihenfolge sie angewendet werden sollten, lernt man durch bloßes Ausprobieren oder die Lektüre von Handbüchern m.E. nicht. Mir ist es jedenfalls immer so gegangen.

Ich hatte lange Zeit Berührungsängste, weil ich ratlos vor dem riesigen Umfang des Programms und seinen unzähligen Funktionen stand. Für CS2 hatte ich mir seinerzeit das "Kompendium" von Heico Neumeyer gekauft. Über 1.000 Seiten geballtes Photoshop-Wissen, aber leider nur die wenigsten davon gelesen... Ich glaube nicht, dass dieses Buch schlecht ist, es macht aber keinen Spaß, es zu lesen. Nach wenigen Seiten weiß man nicht mehr, was man vor 10 Minuten gelesen hat. Und eine sinnvolle, zielgerichtete Anleitung zur Bearbeitung der eigenen Fotos sucht man m.E. darin ebenfalls vergeblich. Dann habe ich eine Empfehlung für "Die glorreichen 7 für Photoshop CS3" gelesen und gedacht, dass ich dem Autor und dem Buch einfach mal eine Chance gebe. Und es hat sich geloht. 288 Seiten, die man mit Spaß und in überschaubarer Zeit lesen bzw. durcharbeiten kann. Die Tatsache, dass man mit den Beispielbildern des Autors die einzelnen Arbeitsschritte nachvollziehen kann und die Ergebnisse und Erfolge auf dem eigenen Monitor sehen kann, habe ich außerdem als sehr hilfreich empfunden. Wer ein bisschen aufpasst, wird überdies feststellen, dass der Autor, von einigen Beispielen abgesehen, nicht wahllos irgendwelche seiner Fotos ausgewählt hat, sondern welche mit typischen Problemen und jedem Hobbyfotografen bekannten Fragestellungen. Mir ist es jedenfalls so ergangen, dass ich bei mindestens jedem zweiten Beispiel an eines oder mehrere meiner eigenen Bilder gedacht habe, die ein durchaus vergleichbares Problem aufzeigen.

Ob das Buch für absolute Laien geeignet ist, kann ich nicht abschießend beurteilen. Da Scott Kelby aber jeden Arbeitsschritt genauestens beschreibt, würde ich sagen, dass auch ein "blutiger" Anfänger die "Übungen" nachmachen kann und im Laufe des Buches ein System in der Bearbeitung erkennen wird. Und genau darum ging es auch mir: zu erfahren, welche Arbeitsschritte in welcher Reihenfolge bei einer "üblichen" Bildbearbeitung durchlaufen werden sollten. Die glorreichen 7 eben. Nicht immer alle und vielleicht auch nicht immer gleich. Aber dennoch systematisch. Richtig ist, dass er seine Kenntnisse praktisch vermittelt und kaum theoretische Grundlagen vermittelt. Wer das möchte, wird mit anderer Lektüre vielleicht glücklicher werden. Mir kam es jedoch gerade darauf an. Fotografieren und die Bildbearbeitung ist ja schließlich ein Hobby und dabei empfinde ich es nicht als Nachteil, wenn es Spaß macht. Und das ist bei dem Buch von Scott Kelby allemal der Fall, selbst wenn einem seine Sprache auch manchmal auf den Geist gehen kann. Deshalb im Ergebnis "nur" 4 Sterne, aber dennoch ein klare Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht in jedem Fall ein Buch für die ersten Schritte im Photoshop-Dschungel, 23. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Als ich vor ca. 4 Monaten das Buch gekauft habe, konnte ich als blutiger PS Anfänger zunächst einmal nicht sehr viel damit anfangen, geschweige denn das Buch einschätzen. Dafür war die Lernkurve in PS einfach zu steil und mir fehlte jedwede grundlegende Orientierung auf dem Gebiet (LAB hää?). Zwar kannte ich bereits die Grundbegriffe wie Masken, Ebenen etc., aber wie gesagt ' was fehlte war der große Zusammenhang in diesem komplexen Programm und dem Thema Bildbearbeitung. Mit den 7 glorreichen Rezepten hatte ich gehofft diesen Zusammenhang vermittelt zu bekommen. Schon zu der Zeit aber empfand ich Kelby's Umgang mit Masken zu ungenau und willkürlich (war wohl ein Bachgefühl). Wirklich zufrieden war ich also noch immer nicht, das alles war mit noch irgendwie zu wage, zu oberflächlich. M.a.W. das Buch hat seinen Zweck bei mir nicht erfüllt, möglicherweise hatte ich auch eine falsche Erwartungshaltung.

Was mir dann am Ende doch geholfen hat ein Bein in PS zu bekommen war kein Buch - auch nicht Kelby's, sondern die sehr guten PS-Videotutorials von Lynda.com auf DVD (ich hab mit denen nix am Hut). Dazu kamen im Laufe der Zeit zahlreiche Tipps und Tricks aus einschlägigen PS- und Fotografie-Foren (u. a. das dslr-forum), youtube Videos und stundenlanges Experimentieren mit den eigenen Bildern. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich Dan Margulis' Buch über den LAB Farbraum verstehen kann, ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

Nun welchen Anteil hatte dieses Buch an meinem aktuellen Wissensstand? Ich würde schätzen weniger als 5%. Ich schau noch immer gerne in dieses Buch hinein und vergleiche Kelby's Vorgehen mit dem bisher gelernten und entdecke Dinge, die ich übernehmen aber auch Dinge die ich komplett anders angehen würde. Es ist aber mMn kein Buch für *den* Anfänger, der hofft durch dieses Buch einen Pfad durch den Photoshop-Dschungel aufgezeigt zu bekommen. Dafür bleibt es einfach zu stark an der Oberfläche und dafür ist der Stoff "PS" einfach viel zu mächtig. Selbst als PS-Neuling bekommt man das aufgrund der Art und Weise wie der Stoff dargeboten wird schnell mit.

Im Nachhinein bewerte ich dieses Buch daher als Nice-to-Have, auf gut Deutsch "schöner-wohnen". Man kann es kaufen, muss es aber nicht. Es ist natürlich trotzdem "schön" zusehen wie ein Kelby seinen "Workflow" erklärt, aber man kann auch, ohne dieses Buch gelesen zu haben. mit PS umgehen. Wenn ich mir nun ein allgemeines PS-Buch kaufen müßte, dann empfehle ich das von Maike Jarsetz "Das Photoshopbuch für digitale Fotografie". Daneben habe ich noch zwei weitere zur Schwarzweißfotografie, was auch noch mal ein Thema für sich ist.
Das ist natürlich nur meine persönliche Bewertung zu diesem Buch.

Bedenken sollte man dabei auch, dass ich vor allem durch die DVD Serien erst den PS-Einstieg geschafft habe. Das kann und wird bei jedem anders sein. Ich würde nur eine bestimmte Erwartungshaltung gegenüber diesem Buch in Frage stellen wollen. In jedem Fall darf man sich auf den Kauf von weiteren PS Büchern gefasst machen, die je nach Schwerpunkt anders ausgesucht werden müssten.

Ich gebe insgesamt 2 Sterne Abzug: Ein * für einen Fehler im Buchtext (kommt gleich) und ein *, für die Erwartungshaltung, die durch das Marketing zum und im Buch geweckt wird, in meinen Augen aber nicht erfüllt wird (werden kann).

Der Fehler bezieht sich auf den Befehl 'Bild->Berechnen', der bereits im 1. Beispiel verwendet wird. Wie aus dem im Buch abgebildeten PS-Dialog deutlich wird, handelt es sich um den falschen Befehl. Richtig muss es heißen 'Bild->Anwenden'. Ein riesen Unterschied, nicht nur für jemanden der sich gerade erst in PS orientieren muss. Rechtschreibfehler etc. sind mMn noch zu verschmerzen (wenn es im Rahmen bleibt) aber Fachwissen in einem Fachbuch muss zu 100% korrekt sein (ich vermute der Fehler lag beim Übersetzer).

Fazit für den engagierten PS Neuling, der sich auf die abenteuerlich Suche nach *dem* Photoshop Buch begeben hat: So etwas gibt es nicht. Je mehr Lernquellen man zur Verfügung hat, desto einfacher und schneller kann man sich in das Thema elektronische Bildbearbeitung mit PS einarbeiten. Dieses Buch alleine oder irgendein Buch wird das nicht leisten können. Wer sich ernsthaft auf PS einlassen will, muss mit einer 6-12 monatigen Lernkurve rechnen. Dafür aber lernt man jeden Tag etwas Neues und kann dies auch sofort auf die eigenen Bilder anwenden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher schwacher Kelby, 29. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Grundsätzlich mag ich Scott Kelby. Ich finde - trotz des etwas eigenwilligen Humors - seine Herangehensweise an die digitale Bildbearbeitung sehr gut und ich halte ihn für einen guten Didaktiker.

Nachdem ich diese Buch nun durch habe, bin ich eigentlich entäuscht.

Zum Einen liegt das daran, dass darin so gut wie nichts Neues steht, wenn man seine Bücher "Photoshop Cx für digitale Photografie" gelesen hat.

Lobenswert ist sicherlich der Versuch die wesentlichsten Elemente aus Photoshop dem Leser auf einfache Weise näher zu bringen - nur wird dies hier zu sehr übertrieben. Durch die Beschränkung auf 7 Techniken ist zwar natürlich eine gewisse Verbesserung eines Bildes möglich, allerdings werden die Funktionen, die Photoshop zu bieten hat nicht ausgeschöpft. Photoshop ist nun mal ein sehr komplexes Programm und wenn man damit wirklich gute Ergebnisse erzielen will lässt es sich eben nicht nur auf 7 Funktionen reduzieren.

Dies zeigt sich auch recht gut am Ende jedes Kapitels in denen das Bild des gerade durchgemachten Workshops in einer Vorher/Nachher-Ansicht zu sehen ist. Natürlich ist jedes Bild nach der Bearbeitung besser, aber nicht wirklich gut.

Wem kann man diese Buch nun empfehlen?

.) Routinierten Photoshop-Anwendern sicher nicht, dafür ist viel zu wenig Neues enthalten.

.) Für Photoshop-Neueinsteiger setzt es eigentlich schon zu viel voraus. Natürlich kann man sich den Arbeitsablauf einprägen und auf seine Photos anwenden - und man wir damit auch Verbesserungen erreichen - nur wird man eigentlich nicht genau wissen was man tut und wie man dazu gekommen ist.

.) Jedem der schon etwas mehr Photoshop-Erfahrung hat kann man sicher das oben erwähnte Buch des Autors viel eher empfehlen, da darin wesentlich mehr brauchbare Techniken und auch viel mehr Spielraum für eigene Kreativität enthalten ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Photoshop aus einem anderen Blickwinkel, 24. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Ein absolut lehrreiches Buch für schon erfahrenere Photoshop Benutzer. Wenn man schon so arbeitet wie Scott Kelby hier schreibt, bietet das Buch natürlich nicht viele Neuerungen. Ich selbst habe Photoshop schon in der Schule gelernt und mit Photoshop 4.0 angefangen. So effizient, einfach und logisch habe ich allerdings Photshop noch nie benutzt.

Dieses Buch ist absolut empfehlenswert für alle die Ihren Photoshop Horizont erweitern möchten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach super, 4. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Es macht einfach spaß bücher von scott kelby zu lesen. In einfacher weise und mit viel humor schafft er es dem leser seine tricks und kniffe beizubringen. Es muß kein riesen wälzer über photoshop sein. Wer dieses buch durchgearbeitet hat, schafft es schnell aus seinen bildern das optimum herauszuholen. Ich kann dieses buch nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles was man braucht, 5. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3 - 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Gutes Buch wo einzelnen Photoshop Techniken ausführlich und gut nachvollziehbar erklärt weren. Man kommt rasch zu anschaulichen Ergebnissen. Selbst Alte Hasen können hier noch einzelne Kniffe lernen. Gut geschrieben und mit ausführlichen Erklärungen und Bildern versehen ist es leicht verständlich.

Absolut Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen