MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More UHD TVs Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Februar 2002
"Obwohl Eigenschaften nicht explizit besondere Programmiertechniken ermöglichen, sind sie als natürliche Zuordnungsmechanismen bei Sprachen nützlich, die Eigenschaften unterstützen". (S. 87)
Ich habe dieses Buch leider in Deutsch gekauft und werde es nach Möglichkeit gegen ein anderes umtauschen.
Nach 11 Jahren in C++ (Unix,Mac) und den letzten 4 Jahre Java habe ist es mir wohl ausreichend lange gelungen, mich vor der uneleganten Bestie COM zu drücken :) Nun habe ich mich aber berufsbedingt dazu "durchgerungen", mir COM doch einmal anzusehen und dieses Buch gekauft (es hat ja auch noch selten geschadet, Neues zu lernen.)
Vorab: wer von der Java- oder ObjectiveC-Seite kommt und dessen dynamischen Eigenschaften (Introspection, GC, ...) zu schätzen gelernt hat, für den ist COM wahrscheinlich eine ideologische Katastrophe und schlicht unelegant, um nicht "schlecht" zu sagen.
(Passenderweise ist der Autor des Vorworts genau anderer Meinung und nennt diese Uneleganz "Pragmatismus", während er andere Modelle - z.B. CORBA und JavaBeans oder EJB - ein "fast religiöses, akademisches Dogma" nennt ;) )
Sicher, dafür kann zwar das Buch nichts. Aber es sollte das Thema interessant aufbereiten und verständlich kommunizieren. Leider gelingt das nicht:
1) die Englische Ausgabe hat ein fürchterliches Layout. Das war der Grund, warum ich mich für die deutsche Ausgabe entschieden habe. In der dt. Fassung sind auch die Illustrationen besser.
2) Das Buch wurde eindeutig von Unkundigen stur übersetzt.
Teilweise könne man befürchten, es wäre mit automatisierten Tools passiert. Das ist teilweise absurd komisch, denn es werden (Fach)Wörter in Deutsch übersetzt, die in der Form einfach nicht stimmen; die Satzkonstruktionen kommen aus einer wirklch gedankenlosen Übersetzungsarbeit (viele Nebensätze).
Zusammen ergibt das ein Gemisch aus seltsamen Wörtern und unverständlichen Sätzen, die erst nach eigener Umformulierung und "Rückübersetzung" Sinn machen (sie Zitat ganz oben; hier ist es tatsächlich leichter, den Satz auf Englisch zu lesen :) ).
3) Die schlechte Übersetzung wird garniert mit sturem Blocksatz und tlw. nicht enden wollenden Absätzen.
Leider: nur 2 Sterne. 1 Stern deshalb nicht, weil Illustrationen nicht miserabel sind und es schon so scheint, als wüsste der Autor, wovon er schreibt. Aber für drei Sterne langt's nicht. Schade.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2000
Für anfänger kann ich dieses buch nicht empfehlen, weil das englisch sehr schwer geschrieben ist. Das gilt auch für die deutsche übersetzung. Ich habe das buch nach dem 1. kapitel weggelegt. Für jemand der sehr gut in englisch bewandert ist und der schachtelsätze liebt, wird das buch keine schwierigkeiten machen - das gilt auch für die übersetzung. Gut ist, daß der autor sehr weit ausholt und COM gut erklärt. Leichter zu lesen ist das buch "Active Template Library" von Tom Amstrong. Das englisch liest sich sehr leicht und auch die erlärungen sind gut und es gibt vollständige beispiele, die offenbar für Version 4.2 geschrieben wurden, da manche beispiele in version 6.0 nicht mehr funktionieren.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2000
eigentlich würde ich diesem Buch rein von der inhaltlichen Vollständigkeit bgzl. der COM-Grundlagen gerne fünf Sterne geben, aber leider sind einige Themen wie Moniker (symbolische Referenzen auf dynamisch lokalisierte COM-Objekte) derart zusammengerafft und abstrakt beschrieben, daß man bzgl. derartig schwieriger Themen nich umhinkommt, sich mit Informationen aus anderen Tutorials bzw. Referenzen zu versorgen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2003
Für dieses Buch sollte man am besten COM schon voll verstanden haben. Kann man etwas auch noch abstrakter erklären? Echt - die Vorworte wollen einen glauben lassen, hier hätte man ein Top-Buch in der Hand. Aus meiner Sicht ist das Buch aber eher so eins, wie man es in vielen (Uni-)Bibliotheken in der Mathematikabteilung findet: Hochgradig abstrakt und möglichst unverständlich. Wer soll damit angesprochen werden?
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2001
Dieses Buch ist das verständlichste Buch zum Thema COM, das mir bisher in deutscher Sprache mit dieser Fülle an Information in die Hände gekommen ist. Einige Themen sind wohl ein wenig übersichtsmäßig beschrieben (z. B. Moniker und strukturierte Dateiablage), aber COM ist ein sehr komplexes Thema mit vielen Facetten und mehr hätte meiner Meinung nach der Übersicht geschadet. Die allgemeine Einführung zu COM ist sehr gut gelungen, gute Kenntnisse in der Programmiersprache C++ werden vorausgesetzt. Ich habe die Erklärungen zum "warum" von COM sehr hilfreich empfunden um das "wie" zu verstehen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden