Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Basics zu Bildrezepten der Objektfotografie
Als ich bei Facebook gesehen habe, dass Eberhard Schuy ein neues Buch zum Thema Objektfotografie geschrieben hat, konnte ich nicht anders und musste mir ein Exemplar davon zulegen, denn nach dem ich auch sein Video2brain "Objekte im Detail" gesehen habe und auch das ein oder andere Mal persönlichen Kontakt zu Mister 'McSchuy' hatte, war ich mir sicher, dass dieses...
Veröffentlicht am 4. Juli 2012 von Sascha Basmer

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hobby auf hohem Niveau
Experimentelle Objektfotografie würde ich dieses Buch eher nennen. Meine Hoffnung, hier mit Standardsituationen der Objektfotografie vertraut zu werden, hat sich nur sehr wenig erfüllt. Die Sicht des Autors ist eine sehr subjektive, künstlerische. Aber der künstlerische Weg führt weniger über das Lesen solcher Bücher als über das...
Vor 13 Monaten von U.Reipert veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Basics zu Bildrezepten der Objektfotografie, 4. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Als ich bei Facebook gesehen habe, dass Eberhard Schuy ein neues Buch zum Thema Objektfotografie geschrieben hat, konnte ich nicht anders und musste mir ein Exemplar davon zulegen, denn nach dem ich auch sein Video2brain "Objekte im Detail" gesehen habe und auch das ein oder andere Mal persönlichen Kontakt zu Mister 'McSchuy' hatte, war ich mir sicher, dass dieses Buch definitiv lesenswert sein müsste.

Das erste Durchblättern hat meine Vorahnung im Groben schon einmal bestätigt und so konnte ich eine Menge neuer Bilder, die ich von Eberhard noch kannte, im Buch ausfindig machen.

Auch wenn sich das Buch laut Titel eindeutig an Einsteiger richtet, so war es mir eine große Freude den Worten, mit denen uns die Objektfotografie näher gebracht werden sollte, zu lesen und ich bin sicher, dass auch fortgeschrittene Fotografen einen ordentlichen Mehrwert aus diesem Buch ziehen dürften.

Eberhard erklärt in diesem Buch nicht nur, worauf es bei der Objektfotografie ankommt, sondern beginnt mit den Basics, wie das Zusammenspiel aus Blende, Verschlusszeit und ISO, die für eine korrekte Belichtung verantwortlich sind.

Auch Themen wie Schärfentiefe und Blickführung eines Motivs aufgrund durchdachter Bildgestaltung werden äußerst ausführlich erklärt. Von Kapitel zu Kapitel, von Seite zu Seite steigert sich der Grad der Inhalte. Von absoluten Basics bis hin zu Bildrezepten, bei denen nicht nur das Finale Bild gezeigt, sondern auch deren Entstehung detailliert beschrieben wird.

Dies geschieht mit einer solchen Leichtigkeit, dass es keinem Leser schwer fallen dürfte, zu verstehen worum es geht und wie man sich das Gelesene für seine eigenen Zwecke zu Nutze macht.

Je mehr ich von dem Buch gelesen habe, desto mehr hat mich Eberhard in den Bann der Objektfotografie gezogen. Man spürt, dass Ihm sein Job Spaß macht, und wird nahezu von der Begeisterung für Objektfotografie infiziert.

Ein innerer Zwiespalt...

Weiterlesen? Fotografieren?

Ich habe mich letzten Endes doch fürs Weiterlesen entscheiden und je weiter ich mich dem Ende des Buches näherte, umso so mehr war mir klar warum ich diesen Mann als Fotografen so schätze.
Dieser Mann photoshoppt mit seiner Kamera!!!

Das was ich eindeutig mit Composings in Adobe Photoshop lösen würde, wird bei Eberhard ordentlich durchdacht und letztlich weitestgehend mit der Kamera durch einen weiteren Druck auf den Auslöser oder einem Strohhalm durchgeführt. Wenn die Bildbearbeitung dann doch mal zum Einsatz kam, beschränkte sich dies auf ein Minimum und wurde in dem Buch nachvollziehbar beschrieben.

Fazit:

Wer sich einmal mit Bildern von Eberhard Schuy auseinandergesetzt hat, weiß, wie durchdacht jedes Detail im Bild ist. Dass man dies durchaus erlernen kann und somit zu besseren Ergebnissen in der Produkt- oder Stilllifefotografie kommen kann, zeigt Eberhard mit diesem Buch eindrucksvoll.

Ganz eindeutig gehört dieses Buch zur Top 5 der vielen die ich bislang über Fotografie gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Objektfotografie ist ganz und gar nicht langweilig, 26. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Ganz im Gegenteil!
Einen noch so kleinen oder unscheinbaren Gegenstand in seiner Form zu studieren und dann in einer Fotografie sachlich, bildnerisch oder symbolisch darzustellen, ist eine wunderbare und sehr interessante Herausforderung. Zugegeben man benötigt ein wenig Geduld, Kreativität und ein "bisschen" Erfahrung. Eberhard Schuy hat natürlich alles zu bieten. Seine erstklassigen Aufnahmen zeugen von großer Kreativität und profitieren von seinem enormen Erfahrungsschatz. In seinem Buch "Objektfotografie" lässt er uns daran teilhaben. Es umfasst 214 Seiten, eingeteilt in sechs Kapitel.

Eberhard Schuy verliert sich nicht in langatmigen Vorworten, sondern kommt im ersten Kapitel gleich zu Sache. Er spricht prägnant aber praxisnah über die notwendigen fotografischen Kenntnisse, über Kameratypen, welche Werkzeuge praktisch sind und mit welchen Hilfsmittel ein kreatives Set aufzubauen ist.
Die verschiedenen Aufnahmetechniken erklärt er praktikabel mit wertvollen Übungen. Dabei spart er nicht mit passendem Bildmaterial. Der Weg ist das Ziel und jede Übung macht an Erfahrung reicher.

Besonders sympathisch sind mir seine „ersten Gedanken“.
Fotografische Aufnahmen erzählen vieles über Fähigkeiten, Geduld, Kenntnisse und den Qualitätsanspruch eines jeden Fotografen.
Das alles ist nicht sonderlich kompliziert, setzt keine aufwendige und teure Technik voraus und macht Eberhard Schuys Buch sehr besonders. Er benutzt sehr einfache Objekte, kleine Setaufbauten und arbeitet oft nur mit dem vorhandenen Tageslicht oder ab und zu mit einer Tischlampe, Kamera und Stativ et voilà das war's auch schon.

Das Buch bietet eine angenehme Abwechslung von Theorie und Praxis.
Viel gelernt habe ich aus den zahlreichen Bildbeschreibungen. Wie wichtig ist die Perspektive, wo positioniere ich die Kamera, welche Seite des Objektes gibt die meiste Informationen her, wie nutzt man das Licht und so weiter und vieles mehr. Dazu gibt es Eberhard Schuys "Specialtipps", unübersehbar hervorgehoben durch farbige Textfelder.
Wie baut man ein Set auf, welche Materialien sollte man auf Lager haben.
Dank dieses Buches irre ich nicht mehr ziellos durch den Baumarkt, sondern kann mir bildlich vorstellen, welche Glassorten für welche Aufnahmen als Untergrund am besten geeignet sind.
Wie werden Gegenstände fixiert oder zum Schweben gebracht?, wie lässt man Wasser fließen und dabei das Set trocken?, wie lässt man Gegenstände fliegen ohne schmerzlichen Materialverlust?. Die einzelnen Kapitel sind wirklich sehr aufschlussreich. Hier gibt es wertvolle anschauliche Anhaltspunkte, auf die man selbst erst kommen müsste.

Das Thema Bildsprache und deren Gestaltungsmittel wird sehr umfangreich besprochen und mehr als interessant beschrieben. Jeder Fotograf will schließlich Harmonie, Spannung und Abwechslung in seine Aufnahmen bannen. Auch in diesem Kapitel garantiere ich ein großes "Aha-so-ist-das" Gefühl.
Eberhard Schuy motiviert zum Schauen, Notieren, Scribbeln bis hin zur Planung eines Konzeptes und Umsetzung des eigenen Projektes.
Nach Kapitel 5 ist man in der Lage, eigene Aufnahmen mit Photoshop® zu verbessern. Hier geht es um wertvolle Tipps und Trick für die Aufbereitung der Aufnahmen. Das besondere an seiner Arbeitsweise ist jedoch, dass die absolute Aufnahmequalität bei ihm schon vor dem endgültigen Drücker auf den Auslöser geschaffen wir .

"Weniger ist mehr" und Objektfotografie macht Spaß, darum geht es Eberhard Schuy in seinem Buch. Das Buch hat mir die Einsicht gegeben, bei jeder Herausforderung möglichst simpel und unkompliziert zu beginnen, dann ist der Erfolg am Größten und die Motivationskurve am Höchsten. Für mich war es ein Lesevergnügen mit praktischen Aha-Ergebnissen. Vielen Dank dafür.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starker Ratgeber für Einsteiger in ein schweres Thema, 18. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Hallo,

die Produktfotografie ist ein sehr schweres Thema, man hat mit so viel zu Kämpfen. Hintergründe, Licht, Lichtformer, Reflektionen, Untergrund und so weiter und so weiter.
Ich betreibe die Produktfotografie nun schon seit 1 1/2 Jahren und dennoch lerne ich nie aus. Ich habe mir diesen Grundlagen-Ratgeber bestellt um meine Schwächen, insbesondere das richtige Licht und der Tischaufbau, weiter zu minimieren.

Zum Buch selbst:

Das Buch ist unterteilt in sechs Kapitel, plus Vorwort und Index. Folgende Bereiche werden behandelt:

- Der Einstieg in die Objektfotografie: Grundüberlegungen, Kamerawahl und Bildregie
- Die Theorie: Lichtwerte, Pflichtfotos, Regie im Bild
- Was ein Bild ausmacht: die Hauptdarsteller im Bild, Platzieren Arrangieren und Gestalten, Bildstile
- Geplante Ansichten: still leben die Motive, Objekte werden zum Motiv, Das Licht im Bild, Skizzen
- Aufnahme und Bildbearbeitung: Kastanien, Schlüssel, Becher, Gabel, Schnürsenkel, fliegende Zuckerstücke, Wasserbecher
- Zu guter Letzt: Bildergeschichten, Motivation

Was mir sehr gut gefällt:

Der Autor Eberhard Schuy arbeitet mit vielen Bild-Beispielen, an denen er nicht nur die perfekt gelungenen Bilder zeigt, sondern auch schlechtere Aufnahmen und wie man diese Verbessert und er begründet vor allem auch die Fehler als solches.

Es werden Grundlagen der Fotografie genauso vermittelt, wie kreative Elemente, in einem Umfang und einer Rethorik, die gut zu verstehen und nachzuvollziehen ist. Da dieses Buch sich klar an Einsteiger richtet, werden auch auf Elemente wie Blende, Verschlusszeit, Farbtemperatur usw. richtig vermittelt.

Meiner Meinung nach ist es das schwierigste bei der Objektfotografie, richtig auszuleuchten und ein eher langweiliges Motiv in ein Foto zu bannen, dass trotz Stilleben von Dynamik zeugt. Dazu werden im Buch Versuchsaufbauten gezeigt, erklärt und sehr gut beschrieben wie man zum Ergebnisfoto kommt. So können Einster solche Bilder nachstellen und selbst zu guten Ergebnissen kommen. Sehr wichtig.

Auch auf die digitale Nachbearbeitung wird im Buch eingegangen. Dabei wird am Beispiel Photoshop aber dennoch allgemeingültig die Vorgehensweise erklärt, so dass man auch mit einem anderen Tool zum Ergebnis kommt, wie etwa GIMP.

Was mir noch fehlt:

Die Objektfotografie wird in meinen Bekanntenkreisen und auch bei mir selbst vornehmlich für gewerbliche Zwecke betrieben. Dabei sind meistens Objekte mit vielen reflektierenden Flächen das Motiv. Ein genaueres Eingehen auf Produkte zur gewerblichen Verwendung wäre für mich nochmal interessanter gewesen. Zwar sind die gezeigten Beispiele auch übertragbar, aber womit man bei Fotos für z.B. Online-Shops oft zu kämpfen hat und wie man dagegen angeht ist mir noch nicht detailreich genug beschrieben.

Fazit:
Ein klasse Buch für Einsteiger der Objektfotografie, das besonderen Wert auf spannende und Interessante Bilder legt. Der Autor führt den Leser gezielt weg vom "Das ist ein Krug"-Bild hin zu Fotos, die Überraschen und kreativ inszeniert sind. Eine absolute Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen echt schräg die Tasse!, 21. Oktober 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Eberhard Schuy ist vielen sicher ein Begriff als Dozent bei vielen Veranstaltungen oder eben als Buchautor. Mit dem Buch "Objektfotografie - Grundlagen für Einsteiger" hat er meines Erachtens mal wieder gute Maßstäbe gesetzt. Er beschreibt auf rund 215 Seiten in seinen eigenen Worten und mit viel Charme wie man am besten gute Objektfotos von z.B. Kaffeetassen, Modellautos oder Eisenbahnen, Schnürsenkeln, gefüllten Reisekoffern oder halt gefüllte und zerknüllte Plastikbecher macht. Hierbei geht es zwar auch in den ersten beiden Kapiteln um die Kameratechnik und etwas Theorie wie z.B. dem goldenen Schnitt und Lichtwerte. Dann aber bereits nach 60 Seiten beschäftigt sich der Autor mehr mit der Seele eines Bildes, was die Frustkurve beim Erstellen solcher Bilder ausmacht und wie man die Tiefs möglichst schnell wieder herausholt, wie man eben mit ein bisschen Planung und Bildregie sowie ein bisschen Bildbearbeitung hervorragende Ergebnisse erzielt. Er zeigt auch sehr schön wie z.B. bei einem gegebenen Thema wie z.B. "Luftballon" verschiedene Ideen zu verschiedenen Ergebnissen mit verschiedenen Wirkungen kommen. Das hier der Bildbearbeitungs- Part mit verschiedenen Bild Look, kleineren Bildretuschen und Montagen nicht fehlen darf um z.B. schwebende Zuckerwürfel zu erhalten ist auch klar. Die Erklärungen und Tipps sind hierbei alle recht offen gehalten, sodass man Sie gut auf eigene Projekte anwenden kann und nicht das Gefühl hat die Bilder erst alle so fotografieren zu müssen wie es im Buch dargestellt wird um DANN was eigenes daraus kreieren zu können. Vielmehr werden die Techniken nur Beispielhaft gezeigt und erklärt, das Ergebnis aber nur angedeutet. Wie dann komplette Projekte entwickelt und fertiggestellt werden zeigt Eberhard Schuy dann in den letzten Beiden Kapiteln. Dies ist dann so als wenn man einige Tricks von Zauberkünstlern erklärt bekommt. Der Autor lässt auch viel von seinem in seiner Laufbahn erlebten immer wieder durchblicken sodass das Buch richtig lebendig wirkt und man Lust auf mehr bekommt oder beim Lesen schon viele der Tipps egal ob als Anfänger oder schon erfahrener Fotograf umsetzen will. An einigen Stellen hätte ich mir im Text zwar etwas bessere Verweise zu den angesprochenen Bilder gewünscht, denn diese sind teilweise eine Seite später oder vorher abgebildet und ein direkter Bezug erst bei mehrfachem lesen klar, aber das ist eher ein kleiner Verbesserungsvorschlag für eine ggf. spätere Auflage. Alles in allem lohnt sich das Buch für jeden ambitionierten Fotografen der Produkt und Objektfotos wie Stillleben oder ähnliches fotografiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr interessante Einführung in das Thema, 15. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Der Autor hat die Gabe Dinge so zu arrangieren und dann abzulichten, dass man sich am Ende oft fragt, wie hat er das gemacht? Dazu ist oft nicht mal Photoshop notwendig, da Herr Schuy mit viel Überlegungen ans Werk geht und schon so fotografiert, dass nicht viel Nachbearbeitung mehr notwendig ist. Wem das Thema Objelktfotografie noch neu ist - wie mir - und der erst den Einstieg in die Materie wagt, ist das Buch sicher ein guter Ratgeber und vor allem Anregung um eigene Ideen zu haben und dann auch nach einer Umsetzung zu suchen. Mir macht das Lesen sehr viel Spaß und Freude.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hobby auf hohem Niveau, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Experimentelle Objektfotografie würde ich dieses Buch eher nennen. Meine Hoffnung, hier mit Standardsituationen der Objektfotografie vertraut zu werden, hat sich nur sehr wenig erfüllt. Die Sicht des Autors ist eine sehr subjektive, künstlerische. Aber der künstlerische Weg führt weniger über das Lesen solcher Bücher als über das persönliche Entdecken. Sicher auch meine eine sehr individuelle Sicht. . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 14. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Dieses Buch ist sehr gut aufgebaut mit guten Tricks und Tips rund um die Objektfotagrafie!
Erfüllt voll meine Erwartungen, kann ich nur jedem empfehlen der sich damit auseinandersetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Objektfotografie von A bis Z, 21. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Objektfotografie (Digital fotografieren) (Broschiert)
Das Buch beginnt bei einfachen Sets und ganz einfachen Materialien und Ausrüstung und steigert sich zu einem hochklassigen Fortgeschrittenen-Kurs. Die Fotografie-Technik erklärt der Autor so nebenbei. Blende, Zeit, ISO, manuelle Einstellungen... es geht um das In-Szene-Setzen von Objekten, nicht um die Rädchen und Knöpfe an der Kamera.

Das Bild steht im Vordergrund. Die perfekte Aufnahme eines Stilllebens oder Gegenstands. Und wie man dahinkommt, kann man mit diesem Buch von Grund auf verstehen.

Meine ausführliche Buchrezension findet Ihr hier: [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Objektfotografie (Digital fotografieren)
Objektfotografie (Digital fotografieren) von Eberhard Schuy (Broschiert - 1. Juni 2012)
Gebraucht & neu ab: EUR 15,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen