Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. September 2009
Der fotografische Blick: Bildkomposition und Gestaltung
Hallo,
ich habe ungefähr 30 Jahre Fotografiererfahrung und bin immer daran interessiert mich in diesem Thema weiterzubilden. Ausserdem habe ich mir jetzt eine neue SLR Nikon D90 zugelegt und dadurch wieder einen Motivationsschub bekommen um noch schönere Fotos zu machen. Das war auch der Auslöser zum Kauf dieses Buches.
Für wem eignet sich dieses Buch?
Sicher für keinen Profi, den der kennt diese Tipps sicher schon alle. Ein Anfänger hört nach den ersten 10 Seiten zum lesen auf, denn meines Erachtens ist dieses Buch zu trocken, mit mathematischen Formeln der Bildeinteilung versehen und daher schwierig zu lesen.
Ein ambitionierter Amateur so wie ich wird, sich den einen oder anderen Tipp herauspicken und das wars auch dann schon.
Die meisten Empfehlungen und beschriebenn Bildaufbau kann man gar nicht in die Praxis umsetzen, da man sich für ein Foto mehrere Stunden Zeit nehmen muss, um es wie beschrieben, umsetzen zu können. Diese Zeit hat man in einen Urlaub oder bei einer Besichtigung eben nicht, wenn einem dieser fotografische Blick nicht schon angeboren ist. Ich persönlich habe mir bei den Bildaufbau 3-4 Dinge herausgepickt, die ich jetzt berücksichtigen werde und das war es dann auch schon. Deshalb kann ich dieses Buch auch nur bedingt empfehlen. Hoffe Ihnen damit bei der Kaufentscheidung etwas geholfen zu haben. Fotografische Grüße, Anton
44 Kommentare|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
Viele Menschen haben einen Blick für ein schönes Foto. Wenn man die ersten Schritte in der Fotografie gemacht hat und seine Kamera kennt, aber merkt, dass man nicht weiter kommt, kommt man unweigerlich zu dem Punkt sich mit Bildgestaltung auseinander zu setzen. Für diese Zielgruppe ist das Buch gemacht. Das Buch behandelt keine technischen Fragen wie man die richtige Einstellung an seiner Knipse vornimmt, sondern geht auf Wirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten ein. Es wird dies eindrucksvoll an vielen Bildern und deren Analyse vorgenommen.

Empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2008
Ich habe mir dieses Buch gestern gekauft und schon etliche Stunden darin gelesen. Vom Inhalt und der Gestaltung des Buches bin ich sehr angetan!
Der Autor versteht seine Sache sehr gut, dem Leser "einen fotografischen Blick" zu vermitteln, also daraufhin zu schulen, wie man ein Objekt richtig fotografiert. Dabei vermittelt er keineswegs "Kochrezepte", sondern reget durch seine Vielzahl an Beispielen (geordnet nach Themen) zum Nachdenken und zur Beschäftigung ein. Dennoch sind im im Buch natürlich einige "Grundregeln" des Fotografierens angeführt.

Was findet man im Buch:
- eine gute Gliederung nach Themen
- viele Beispielbilder
- viel textlichen Inhalt
- einen gefühlvollen Umgang mit dem Thema
- ein gelungenes Layout
- tolle Info für alle jene, die sich wirklich mit dem Thema befassen wollen

Was findet man nicht im Buch:
- Kochrezepte für eilige Leser
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Wer nicht nur im "Automatikmodus" knipst und wirklich verstehen will wann und warum ein Bild als eindrucksvoll empfunden wird, findet in diesem Buch viele Antworten. Das Buch gibt eine Einführung in die visuelle Wahrnehmung des Menschen und beschreibt in vielen Kapiteln wie Blickwinkel, Objektive, Farbkombinationen, Bildaufteilungen, Rahmenwahl etc. das Bild und gleichermaßen den Betrachter beeinflussen. Also den Unterschied zwischen einem belanglosen Bild und solch einem welches man mehr als eine Sekunde betrachtet.

Auch wenn, und gerade weil, das Buch(als eines der wenigen) versucht die Faszination der Fotografie zu analysieren ist dieses Buch für Fortgeschrittene Fotografen wie auch für Einsteiger gleichermaßen zu empfehlen. Jeder der das Buch liest wird definitiv mit einer Mischung aus Inspiration und Erkenntnis belohnt die ich bisher in keinem anderen Buch gefunden habe.

Stumpfe Bildabfolgen mit Angaben wie "Blende so-und-so, 1/125 ISObla" wird man hier nicht finden; Denn wer wird schon an dem selben Ort wie der Autor zur selben Zeit und bei dem selben Licht versuchen wollen mit der gleichen Kameraeinstellung das gleiche Bild zu machen?!? - . Für Alle Fotografen die neben der richtigen Kameraeinstellung ihr Handwerk dahin verfeinern wollen zu entscheiden was im Bild sein sollte und was nicht, wird es hier viele Informationen und Anregungen geben.

Also ein bisher ziemlich einzigartiges Buch, was erstmals die absolut wichtigen Designgrundlagen der Fotografie beleuchtet, die einem sonst nur in einem Studium vermittelt werden. Daher 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2008
Pro:
Dieses Buch ist Ideal für Leute die frisch eine DSLR gekauft haben und vorher nicht wirklich fotografiert haben.
Ich selber mache seitdem bessere Fotos, eben weil ich mir gedanken mache über Bildkomposition, Schärfe, Unschärfe und einem Objekt (Person o. Gebäude) einen Rahmen zu verpassen bsw durch einen Baum o.ä..
Ich denke man sollte davon wegkommen, eine riesige Masse an Fotos zu machen und auf den Faktor Glück zu hoffen, das ein Foto GUT wird.
Dieses Buch hat mich dazu bewegt, nachzudenken, wenn ich durch den Sucher gucke.

Contra:
Schwer bzw. Zäh zu lesen durch die Übersetzung.

Fazit:
Wer sich mit dem Thema noch nicht beschäftigt hat, hat zwar schwer lesbare Lektüre, jedoch wenn man sich danach mehr Gedanken macht was will ich fotografieren bzw. welchen Bildausschnitt wähle ich jetzt dann ist das Buch auf jeden Fall sein Geld wert und absolut zu empfehlen !!!
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2009
Ein klasse Buch zum Thema Bildaufbau- und Gestaltung. Knackig auf den Punkt gebracht, fast alle wichtigen Themen (Blitzfotografie fehlt mir ein wenig) sind angesprochen und anhand von sehr guten Aufnahmen auch im Detail erklärt. Die Grundlage um ein perfektes Foto zu schießen. Nach der Lektüre kann man sich dann an die Spezialgebiete wie Schwarz-Weiß Fotografie und Co. herantasten.

Man sollte sich auch mal den "Spaß machen" und einige alte Fotos nach dem Studium der Kapitel, betrachten. Ich glaube da wird es einigen nicht anders gehen als mir und sie werden die gesamte Struktur, den Bildaufbau, die Farbgebung, ... in ihren Bildern sofort überdenken und ihr Bild viel kritischer betrachten.

Also, wer fotografisch vorankommen möchte, dem kann ich dieses Buch als absolute Grundlagenlektüre (Kamerahandling vorausgesetzt), nur an's Herz legen! Ich selbst bin fotografisch seit mehreren Jahren unterwegs und habe mit diesem Buch erst einmal wirklich einen Einblick gewinnen können, was ein objektiv gutes bzw. perfektes Bild ausmacht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2011
Das Buch liefert keine Schritt für Schritt Anleitung, wie man bessere Bilder macht. Was es aber bringt, ist ein grosser Überblick darüber, wie die Wirkung bestimmter Bildelemente ist. Was der Benutzer daraus macht, bleibt sicher ihm überlassen, und es wird für jeden Anfänger noch ein langer Weg sein (ich selber bin dort erst am Anfang, aber begierig weiterzugehen), diese Dinge instinktiv anzuwenden.
Zur häufig bemängelten Sprache kann ich nur sagen, dass sie vielfach nicht leicht ist, sich das Buch aber in Vergleich zu anderen Bücher (z.B. die thematisch gleich gelagerten Bücher von Mante, die inhaltlich ebenfalls hervorragend sind, aber recht trocken herüberkommen) gut lesen lässt.
Für alle wie mich, die in ihrem bisherigen Fotografendasein in der Gestaltung nie über den Goldenen Schnitt hinausgekommen sind, eine echte Fundgrube an Tips!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Das Buch, so finde ich ist definitiv zu empfehlen.

Richtig ist, das man bei der Übersetzung etwas mehr Feintuning hätte betreiben können.
Dank der anderen Bewertungen achtet man da auch noch um so stärker darauf.

Allerdings ist anhand der Grafiken und Bildunterschriften alles sehr plastisch und für mich gut verständlich aufbereitet.

Sehr unangebracht fand ich den Auslieferprozess.
Das liefernde Unternehmen war "nicht in der Lage" eine Stornierung des Produkts innerhalb von 3 Stunden nach Bestellung zurück zu nehmen. Komisch wurde doch erst am Folgetag versandt?

Das Positive: wider den Bewertungen gefällt mir das Buch gut und ich werde es definitv behalten.
Wenn es nicht zu lasten des Produkts ginge würde ich den Verkäufer aber deutlich schlechter raten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Freeman zeigt wichtige Aspekte auf, die beim Fotografieren zu deutlich besseren Bildern verhelfen. Ratgeber zur Technik der Fotografie und zur Fotobearbeitung gibt es viele. Meist liegt ihr Fokus bei der Frage, wie man zu einem angemessen belichteten und scharfen Bild kommt. Davon unterscheidet sich das Buch von Freeman deutlich. Er zeigt mit zahlreichen, von ihm gut besprochenen Fotos auf, dass die Herangehensweise an das Motiv und die fotografische Gestaltung von mindestens ebenso großer Bedeutung ist. Freeman erklärt, wie man - in der Regel durch kurzes Nachdenken vor dem Auslösen - spannende Bilder statt uninteressanter Massenware erzeugen kann. Ein solches Buch sollte jeder wirklich interessierte Fotograf gelesen haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Ich habe dieses Buch an jemanden verschenkt, der eine gute Ausrüstung hat und gerne fotografiert und nun seinen Motiven mehr Ausdruck verleihen möchte. Vor dem Einpacken habe ich natürlich auch reingeschaut. Ich interessiere mich mehr für das Motiv und betreibe Fotogarfie nicht so ernsthaft und kann sagen, es wird anschaulich erklärt. Für technik Freaks und auch Hobbyknipser gibt es Anregungen und Beispiele bei einem gut verständlichen Text. Für ein Fachbuch macht es Spaß, es zu lesen. Das scheint dem Empfänger des Geschenkes ähnlich zu gehen. Das Buch liegt mit Lesezeichen gespickt bei der Kamera...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden