Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Quantenkönige vs. Physikpäpste
"Kurz zusammengefasst kann ich die ganze Tat als einen Akt der Verzweiflung bezeichnen." (Max Planck)

"Es war, wie wenn einem der Boden unter den Füßen weggezogen worden wäre, ohne dass sich irgendwo fester Grund zeigte, auf dem man hätte bauen können." (Albert Einstein)

"Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, der...
Veröffentlicht am 9. September 2009 von HeikeG

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesenswert aber nicht viel Neues
Ein lesenswertes Buch, dass die bemerkenswerte Entwicklung der physikalischen Erkenntnisse über unserer Welt unterhaltsam, gutgeschrieben und nach meinem Verständnis korrekt zusammengestellt und auch erzählt. Leider endet die die spannende Geschichte letztlich doch im Welle - Teilchen Dualismus und lässt die neuesten Entwicklungen nur am Rande...
Vor 11 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Spannend und Erleuchtend :-), 2. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit (Broschiert)
Sehr zögernd habe ich mich auf dieses Thema eingelassen, denn meine Physikkenntnisse sind doch etwas eingerostet, dennoch wollte ich mich diesem faszinierenden Thema nähern.
Und der Autor hat alle Erwartungen übertroffen!!!

Er hat es geschafft über das gesamte Buch hinweg einen Spannungsbogen zu halten, der fast Romanstil hat. Die physikalischen und mathematischen Gedanken und Formeln wurden verständlich erläutert und in verschiedenen Zusammenhängen präsentiert. Es war dadurch leicht der Theorie zu folgen und den dahinter liegenden Gedanken. Und auch wenn es dann doch etwas zu theoretisch und wissenschaftlich wurde, der Autor hat einen nach verträglicher Zeit wieder abgeholt und die Unklarheiten in verständlichen Worten aufgelöst.

Wer sich für die Theorie und die Geschichte und die Menschen hinter der Theorie interessiert, dem lege ich dieses Buch sehr ans Herz.

Bisher habe ich noch kein wissenschaftliches Buch gelesen, dass mich derart in den Bann geschlagen hat! Gratulation und Dank an den Autor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Quanten: Einstein, Bohr und die Große Debatte über das Wesen der..., 11. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit (Broschiert)
für mich eine fesselnde Darstellung unserer Identität.
Die Dynamik und das Ringen einer spannenden Epoche wird spürbar...
Die enge Nachbarschaft Physik und Philosophie wird herausgearbeitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr gut, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit (Broschiert)
Bin kein Physiker. Sehr gutes Buch, liest sich wie ein Krimi. Absolut spannend, ich bin total eingetaucht. Da ich mit Erkältung im Bett lag, habe ich es in knapp 3Tagen verschlungen.

Schon erstaunlich wie sich die Weltsicht auf ein Mal in Bewegung setzt nach einem Preussischen Auftrag, um die Glühbirnen-Industrie der Nation zu stärken. Da sage noch einer angewandte Forschung sei nicht elegant.

Revoluzzer gegen den eigenen Willen, Theorie als Weltsicht? Weltsicht als Theorie?

Bei all den Diskussionen auch völlig ahnungssloser Schwafler über "Beobachter" und magischen Prozessen mit Quantenheilung etc., nach ständigen Pseudo-Heilern/-Wissenschaftlern und auch Zeitschriften/ esoterischen Büchern bis hin zu medizinischen Richtungen, die sich auf Quantenphysik beziehen:
Hier fand ich ein Buch, mit dem ich besser verstehe, worum es eigentlich geht. Ein Buch, dass die Wissenschaftsgeschichte ganz persönlich nimmt, und einen auch als Laien ohne lange Formeln die Ideenkonstrukte und den Aufbau derer gut begreifbar macht.

Die dargestellten Personen haben unsere Welt verändert. Wir leben dank ihrer in einer technischeren Welt. Sie sind Ikonen.
Im Buch zeigt sich die moralische Dimension der Wissenschaft nur sehr indirekt. Ohne große Worte zeigen sich die Schicksale. Wie Politik, bzw. Weltsicht durchaus auch Physiker in Beschlag nimmt. Über die Atombombe wird nicht direkt gesprochen. Es ist also kein politisches, sondern ein populär-wissenschaftshistorisches Werk. Eigentlich schade finde ich, dass auf moralphilosophische Wertungen oder auch Einstellungen der Vertreter zu wenig eingangen wird. Es wäre mehr möglich gewesen, ohne das Buch zu sprengen.
Ironischerweise bekamen die Physiker noch mit, was ihre Forschung auch an Unglück über die Welt brachten. Eine Zeit dichter werdender Ideen und Ereignisse. Eine Zeit der beständigen Beschleunigung. Ich bekam den Eindruck, dass diese mit dem Alter Einsteins nachlässt und das Tempo insgesamt mit dem Alter auch Bohrs und Schrödingers nach der Explosion der Theorien unter u.a. Rutherford drosselt. Die Blüte und Jugend der Quanten, wunderbar beschrieben. Schön auch, wie zuletzt auch auf die Theorie von Bell und auf die Viele Welten/Multiversen eingegangen wird. Man wird nicht nicht 1960 stehen gelassen, der Autor nimmt einen noch an die Hand in die heutige Zeit - wenn auch nur kurz, aber es reicht um sich gut zu fühlen.

Epochemachende Individuen, die so klingende Namen haben, und doch erst vor so kurzem erst bewegt haben. Irgendwie erscheint das Erhalten des Nobelpreises als etwas ganz Normales, wenn man das Buch liest. Jeder bekommt schon irgendeinen.
Am Anfang des Buches besteht die "vollständige Physik", am Ende des Buches ist alles anders und dennoch - kommt ein erneutes Weltbild, ein neuer Paradigmenwechsel? Nichts ist mehr sicher, willkommen in der Aufklärung in der man nur nach dem Ganzen/Wahren STREBEN kann. Objektivität ist dem Menschen nicht gegeben. Aber die Sicht auf die Welt konstruiert diese Welt am Ende doch ein Stück weit, wenn nicht physikalisch (was man nicht weiss?), so wenigstens psychisch als Perspektive/Ausschnitt und Bewertung des Ganzen, oder?

Im Buch werden alle wesentlichen Persönlichkeiten eingeführt, auch mit dem ganz privaten Hintergrund. Gut finde ich, dass versucht worden ist, einen zu dominanten bzw. dogmatischen Standpunkt zu vermeiden. Ich empfinde das Buch als ausgewogen. Der wissenschaftliche Sucher und nicht der "Finder" domniniert die Struktur und Perspektive des Buches.

Die Handlungsstränge sind im Buch wunderbar miteinander verwoben, so dass die Komplexität der Interaktionen und Diskussionen der Denker klar wird. Auch die Methoden vor dem Informationszeitalter ohne Internet, mit noch postalischer Korrespondenz noch ohne die Flut an nicht mehr bezwingbaren Veröffentlichungen heutiger meist kraftloser Paper, sind interessant.
Was muss das damals für eine Goldgräberstimmung, was ein Enthusiasmus gewesen sein! Und alles fing ganz ganz klein an, mit einem Quant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Darstellung und spannendes historisches Zeitbild, 23. Mai 2012
Von 
Alexander I. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit (Broschiert)
"Quanten" ist schlicht ein hervorragendes Buch: Ich habe viele Bücher zum Thema Quantenmechanik gelesen, aber keines schafft es so gut wie dieses nicht nur die Theorien und Modelle an sich anschaulich zu erklären, sondern sie gleichzeitig in einen historischen Kontext einzuordnen und mit den Biografien der wichtigsten beteiligten Personen zu verbinden. So lernt man nach und nach den prinzipiellen Unterbau der Quantentheorie kennen und fühlt sich gleichzeitig in die Zeit ihrer Entdeckung versetzt. Auch wer die zugrunde liegenden Theorien schon kennt, erfährt ihre Entstehung hier noch einmal aus einem sicher bisher unbekannten Blickwinkel. Man erfährt von Briefwechseln der großen Physiker, hitzigen Debatten und persönlichen, Tagebüchern anvertrauten Gedankengängen. Alles ist erzählt, in typisch angelsächsischer Manier, in Form einer spannenden Story zwischen Einstein und Bohr, in einfacher Sprache und lebendigem Stil.

Die Physik an sich kommt dabei im Buch nicht zu kurz. Zwar ist die Art der Darstellung der Quantenphysik an sich gerade noch im populärwissenschaftlichen Bereich festzumachen, allerdings ist ein solides physikalischen Grundwissen doch absolute Bedingung, um den Inhalt zu verstehen. Idealerweise hat man eben doch schon vorher von Quantenmechanik gehört und sie ansatzweise verstanden. Fortgeschrittene Konzepte wie Lokalität vs. Nichtlokalität, Verschränkung und die Wellenfunktion verlangen dem unbedarften Leser einiges ab, auch wenn praktisch keine Mathematik vorkommt. Trotzdem werden diese Konzepte meiner Meinung nach anderswo kaum in einem besseren, verständlicheren und vor allem spannenderen Zusammenhang erklärt.

Der sicherlich beste Teil des Buches ist die Schilderung der möglichen philosophischen Interpretationen der Quantenmechanik. Wer diese als vollständige Theorie betrachtet und ansatzweise verstanden hat, kann aus ihr ableiten, dass unser Universum objektiv schlicht nicht existiert solange es niemand beobachtet. In dieser Sichtweise, die Nils Bohr und die überwiegende Mehrheit der Physiker verteten hat, löst sich ein simpler Baum den niemand beobachtet in eine nebulöse Welle aus Wahrscheinlichkeiten auf - die logisch extreme Auslegung dieser Sichtweise ist, dass der Baum schlicht nicht von sich aus existiert, solange ihn niemand ansieht. Diese Interpretation hat Einstein gut 30 Jahre lang nicht mehr ruhig schlafen lassen und beschäftigt Mangels Gegenbeweis (so sehr ihn Einstein den Rest seines Lebens auch gesucht hat) Philosophen und Physiker bis heute. Die verständliche Darlegung dieser und anderer Interpretationen, zusammen mit den zugehörigen Beweisen und Experimenten, ist eine der großen Stärken des Buches. Leider hört die Darstellung der möglichen Interpretation etwas früh auf, modernere Auslegungen ab den 1960er Jahren finden keinen Platz mehr, abgesehen von der Viele-Welten-Theorie.

Alles in allem könnte ich dafür aber keine Abwertung des an sich hervorragenden Buches vertreten. Der physikalisch interessierte Laie, Schüler oder Student wird hier einen der besten und lebhaftesten Darstellungen der Quantenmechanik und ihrer Ursprünge und Grundlagen finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sprung in die Quantenwelt, 22. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit (Broschiert)
Als Laie in der Physik möchte mich jedes Kommentars über den fachlichen Inhalt des Buches enthalten. Als interessierter Leser kann ich mich indes den Vorrezensenten uneingeschränkt anschließen: das Buch ist (hoch-)spannend geschrieben, offensichtlich sehr gründlich recherchiert und verhilft auch Laien dazu, den Standpunkt der heutiger Physik über unsere Wirklichkeit – und gibt es etwas Wichtigeres – trotz aller Schwierigkeit des Themas zu verstehen und nachzuvollziehen. Sehr hilfreich war für mich dabei, dass das Ganze und in die persönliche, wissenschaftliche aber auch politische Historie sehr gut eingebettet dargestellt ist.
Allen, die sich in den philosophischen Hintergrund vertiefen möchten, kann ich das Buch: „Die Lichtfänger: Die gemeinsame Geschichte von Licht und Bewusstsein“ von Arthur Zajonc (auch bei Amazon) noch sehr ans Herz legen.
Viel Spaß beim Sprung, der unser vielleicht überkommenes Bild über unsere Wirklichkeit für immer verändern wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten populärwissenschaftlichen Bücher zu diesem Thema, 1. Juli 2011
Von 
Spannend, fachlich fundiert, keine wichtigen Details auslassend als auch mit ausführlichen Personenbeschreibungen der beteiligten Wissenschaftler. Dem Autor ist ein von Anfang bis Ende fesselndes Buch gelungen, das ich, als eigentlich langsamer Leser, in Rekordtempo abschliessen konnte.
Ich möchte nicht weiter in die Details gehen, das haben hier andere Leser in ihren Rezensionen vor mir schon getan.

Ein grosses Bravo für Herrn Kumar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesenswert aber nicht viel Neues, 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit (Broschiert)
Ein lesenswertes Buch, dass die bemerkenswerte Entwicklung der physikalischen Erkenntnisse über unserer Welt unterhaltsam, gutgeschrieben und nach meinem Verständnis korrekt zusammengestellt und auch erzählt. Leider endet die die spannende Geschichte letztlich doch im Welle - Teilchen Dualismus und lässt die neuesten Entwicklungen nur am Rande erscheinen. Sehr interessant und hier auch weitergehend ist der Vergleich mit dem Buch: "Einstein - eine Biographie" von Jürgen Neffe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Quanten: Einstein, Bohr und die große Debatte über das Wesen der Wirklichkeit
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen