weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen6
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Dezember 2012
Dieses Buch ist so absolut großartig, dass ich die wärmste Empfehlung aussprechen möchte.
Vollkommen umfassend, erhellend und bedeutend fasst Professorin Sarah Blaffer-Hrdy hier am Ende ihrer wissenschaftlichen Karriere alle bisherigen soziobiologischen Erkenntnisse zum Thema zusammen und erklärt grundlegend alles was mit Frauen, Männern, Eltern und Kindern zusammenhängt an Beispielen von Insekten bis Primaten, von Jägern und Sammlern bis heute. Sie ist dabei unbestechlich und präzise in der Zusammenfassung und Einordnung der wissenschaftlichen Ergebnisse und trotzdem stilistisch so eloquent, dass man den 700 Seiten Wälzer kaum aus der Hand legen möchte.
Das krasse Gegenteil von "Ratgeber" Bla Bla oder Evolutions / Biologie / Mann - Frau -Esoterik, ist dieses Buch in jedem Kapitel (!) eine Erleuchtung und die Welt ist danach nicht mehr die gleiche. 26 von 10 Punkten.
Die Kritik am "Plauderton" (siehe eine Rezension weiter unten) des Buches finde ich nicht haltbar.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2016
Mutterinstinkt - was ist das? Und gibt es das überhaupt? Manche Mütter geben ihr Leben für ihre Kinder - und manche Mütter töten ihren Nachwuchs. Und (zu) viele bereuen ihre Mutterschaft, wie unlängst durch die Medien ging.

In Foren zerfleischen sich Stillende und Flaschen-Mamis, "nur"-Hausfrauen und Berufstätige etc. Und auch im echten Leben findet sich immer jemand, der einem predigt, dass man es "natürlich" ganz anders machen muss.

Doch was ist überhaupt natürlich?

Die Antworten dazu sind vielfältig, überraschend, fesselnd und hier sehr gut recherchiert und sehr gut lesbar dargestellt!

Von Geschlechtsselektion im Insektenreich über Fremdbetreuung im Tierreich (und kämpfende Lemuren-Omas!) bis hin zur Entstehung der Mutter-Kind-Bindung beim Menschen; vom Umgang in Naturvölkern über die optimale Anzahl von Vätern und das "bessere" Geschlecht bis zur Macht von Embryonen und Babies - hier findet sich auf über 600 Seiten ein Rundumschlag zu allem, was das Thema Mutterschaft so mit sich bringt.

Und ja - am Ende findet man auf jeden Fall auch etwas, das man für sich selbst und die eigene Mutterrolle mitnehmen kann. Und sei es nur die Erkenntnis "ich weiß jetzt, warum ich es so mache - und es ist gut so, wie ich es mache".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2010
Unsere Gene sind noch die gleichen wie vor tausenden von Jahren, unsere moderne Kultur oft gar nicht so passend zu den genetischen Anlagen.
WArtum das so ist, beschreibt die Autorin fachlich fundiert und genau!
Lesenswert, am besten mit etwas Vorkenntnis bezüglich Medizin, Evolution
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Dieses Buch hat viel in meinem Leben gerade gerückt. Frauen u. Männer, wenn ihr einander wirklich besser verstehen wollt, schaut in dieses Buch. Jeder wird es bis zur letzten Seite "verschlingen"
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. April 2010
Man kann über das Buch sagen was man will, Wissenschaft ist es jedenfalls nicht. Den Plauderton darin fand ich stellenweise unerträglich. Natürlich sind das durchaus wesentliche Evolutionsaspekte, die Frau Blaffer-Hrdy in ihrem Werk in den Vordergrund stellt, aber mehr eben auch nicht.

Es gehört leider zu den Unsitten der Disziplin, bestimmte Aspekte der Menschwerdung zu Universalerklärungen auszubauen. Und sich manches dann so zurechtzudenken, wie man es am liebsten hätte (oder die Polical Correctness gebietet). In diesem Buch wird dies übertrieben.

Zwei Punkte dennoch, weil es sich um interessante Aspekte der Menschwerdung handelt, die in den meisten Büchern dieser Art zu kurz geraten bzw. erst gar nicht vorkommen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
das Buch hat sich meine Tochter gewünscht. Ich selber habe es nicht gelesen, also kann ich dazu nichts weiter sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden