Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen5
4,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2013
Das Buch stellt einen Band des Grundkurs für Politikwissenschaften dar. Es ist in 8 Kapitel unterteilt, die sich mit philosophisch relevanten Schlagworten, wie: Gesellschaft und Staat, Sittlichkeit und Staat, Freiheit, Gerechtigkeit, Demokratie, Gewaltenteilung sowie Politische Philosophie und internationale Beziehungen befassen. Jedes Schlagwort wird anhand der Auffassung der jeweils wichtigsten Philosophen erklärt.Damit bietet sich eine überblicksartige Möglichkeit mit der Auseinandersetzung der wichtigsten politikphilosophischen Fragestellungen. Hierbei erfolgt weder eine zeitliche noch räumliche Eingrenzung, weshalb der Band sowohl für das Studium der Politikwissenschaften als auch für die Einführung in das Studium der politischen Philosophie zu empfehlen ist. Auf Grund der Bandbreite der Themen und Informationen eignet es sich meiner Meinung nach jedoch nicht für eine Prüfungsvorbereitung im Bereich der politischen Philsophie. Es kann jedoch ein gut zur Einführung als auch zur Themenfindung, bzw. das Vertraut machen mit der ein oder anderen philosophischen Position genutzt werden. Weiter ist es gelungen, die Menge an Informationen übersichtlich zu gliedern und eine verständliche Hinleitung zu den jeweiligen Fragestellungen zu bieten. Visuelle Gliederung bzw. Tabellen und Lernhilfen kommen in dem Buch etwas zu kurz, würden aber wahrscheinlich auch den umfänglichne Rahmen sprengen. Positiv hervorzuheben sind die Zusammenfassungen an jedem Ende eines Kapitels, in dem noch mal die wichtigsten Punkte in einem ca. halbseitigen Kasten zusammengeführt werden. Insgesamt kann der Band als Einführung/Überblick über die Fragen der politischen Philosophie empfohlen werden.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2015
Der vorliegende Band bietet einen interessanten Einblick in die Ideengeschichte der politischen Philosophie. Unterteilt in acht Kapitel werden verschiedene Themengebiete zunächst ideengeschichtlich umrissen, bevor eine Auswahl relevanter Autoren in einzelnen Unterkapiteln näher vorgestellt wird. Dass sich die Auswahl auf die "ganz Großen" der politischen Philosophie beschränkt ist, da es sich um eine Einführung in die politische Philosophie handelt, nachvollziehbar.
Positiv fällt auf, dass die Kapitel thematisch geordnet sind und so einen Überblick über verschiedene Themen der politischen Philosophie bieten und die verschiedenen Werke und Denker anhand zentraler Schwerpunkte vorstellen.

Leider schwankt die Qualität der Unterkapitel. Wird beispielsweise Hobbes Vertragstheorie ab dem Urschleim erklärt, beschränkt sich das Kapitel zu Habermas Demokratietheorie auf eine exzerptartige Ausarbeitung, die ohne Vorwissen kaum verständlich ist.
Insgesamt legt dieser Band leider wenig wert auf eine didaktisch gute Aufbereitung. So sucht man vergebens eine Übersicht über die vom Autor verwendeten Begrifflichkeiten. Aus den Texten lässt sich so auch über weite Strecken nicht entnehmen, inwieweit die verwendeten Begrifflichkeiten mit denen des besprochenen Autors konform sind. Das Herausstellen von Definitionen oder Begriffsklärungen würde den Lesefluss in einigen Kapiteln erleichtern und Missverständnissen vorbeugen. Häufig werden wichtige Begrifflichkeiten und Abgrenzungen so in den Text eingebettet, dass für den unbedarften Leser nicht ersichtlich ist, dass es sich um einen zentralen Begriff oder ein zentrales Problem der jeweiligen Theorie handelt. Durch einfaches "Highlighten" oder einen vorangestellten Kasten mit relevanten Begrifflichkeiten könnten solche Missverständnisse einfach vermieden werden. Das bloße Anbieten eines Fließtextes mag für bereits vorgebildete Leser ausreichend sein, da die Autoren aber teils zwischen Zusammenfassung und normativer Bewertung der vorgestellten Theorien wechseln, ist der Übergang zwischen Theoriedarstellung und subjektiver Interpretation oft nicht unproblematisch nachzuvollziehen.
Negativ ist zudem zu bemerken, dass über weite Teile auf schematische Übersichten verzichtet wird. Positiv hervorzuhebende Ausnahmen bilden hier die Kapitel zu Gewaltenteilung und Gesellschaftsvertrag.
Sehr schade ist auch, dass die Formatierung nicht einheitlich durchgehalten wurde, so finden sich in den Kapiteln zu Demokratietheorien, Sittlichkeit und Völkerrecht Stichwörter am Rand, mittels derer wichtige Begrifflichkeiten und Stichwörter einen Quereinstieg ermöglichen, während andere Kapitel aus seitenlangem Fließtext bestehen, die einen Schnellzugriff erschweren und das schnelle Nachschlagen von Begrifflichkeiten oder bestimmten Textstellen nahezu unmöglich machen.

Fazit:
Ein streckenweise gut geschriebenes Buch, das einen Einstieg in die spannende Ideengeschichte der politischen Philosophie bietet. Über weite Strecken wäre eine ditaktikorientiertere Darstellungsform aber wünschenswert, weswegen das Buch nicht für Einsteiger oder zur Prüfungsvorbereitung empfohlen werden kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Das Buch ist gut gegliedert und umfasst alle relevanten Philosophen der politischen Philosophie.

Während die ersten Kapitel über die Vertragstheoretiker sehr einfach und verständlich waren, tat ich mich insbesondere bei dem Kapitel über Hegels Rechtsphilosphie recht schwer. Dieser erschien mir nicht für Einsteiger gemacht. Auch das Kapitel über Marx setzte Grundwissen voraus.

Ich kann das Buch dennoch jedem Einsteiger guten Gewissens empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Dieses Buch hat mir schon oft im Studium geholfen. Die einzelnen Abschnitte sind sehr gut erklärt und auf den Punkt gebracht. So ist alles leicht verständlich. Vor allem empfehlenswert um sich z.B. einen Überblick für eine Hausarbeit zu verschaffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2014
sind sehr gut, werde das nächste mal wieder bestellen
es reicht doch was ich geschrieben habe, mehr als loben kann ich nicht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden