Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. September 2012
Kritzelmeister-Rezension:
Mappenvorbereitung a la Krioukov die Dritte! Diesmal explizit den klassischen Mal- und Zeichentechniken gewidmet. Warum das so ist, macht der Autor unmissverständlich bereits im Vorwort deutlich: Oftmals wird behauptet, für eine Vorstellungsmappe zu einer Studienbewerbung sei es gar nicht notwendig, klassische Techniken zu beherrschen. Viel wichtiger als malen und zeichnen zu können sei die Kreativität und der individuelle Ausdruck in der künstlerischen Arbeit. Auch wenn dies allgemein so stimmen mag: Die Krux an der Sache ist nämlich die, dass gerade erst das Beherrschen der Klassischen Techniken eine solide Basis für solche eigenen ausgefallenen Umsetzungen bietet. "Was nützen die innovativsten Ideen, wenn man die notwendigen Techniken für die Umsetzung nicht beherrscht?" - resümiert Krioukov. In diesem Sinne bietet dieser 80 Seiten starke Band einen mit zahlreichen Übungen und Anleitungen gespickten Überblick über Zeichnerische Herausforderungen, malerische Grundtechniken von Pastell bis Öl, nebst Linol- und Holzschnitten. In Verbindung mit den vorherigen zwei Bänden bietet dies einen nahezu lückenlosen Kursus über alles Wichtige, ist aber auch als eigenständiges Buch für sich von großem Nutzwert.

Fazit:
Auch dieser dritte Mappenkursus setzt die durchdachte Philosophie des Autors konsequent fort und gibt zahlreiche, maltechnikübergreifende Tipps und Anregungen für eine gelungene Mappenvorbereitung sowie auch für eine künstlerisch-individuelle Weiterentwicklung. Empfehlenswert!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Es ist mir ein Anliegen, dass zukünftige Kreative sich bei der Mappenerstellung für ein Designstudium nicht auf einen solchen Mappenvorbereitungskurs verlassen. So etwas nutzt euch lediglich etwas, das Handwerk zu erlernen was euch vor Beginn des Studiums praktischerweise nicht ganz Fremd sein sollte und ihr während des Studiums in Seminaren eh erlernt. ABER: Die Dozenten an den Unis und Akademien wollen nicht sehen wie perfekt ihr Bildchen malen könnt, ob ihr plastisches Gestalten drauf habt. Es kommt auf die IDEE an, das Konzept. Überrascht sie, bewegt sie - Finger weg von Akten, Stilleben ...die sagen übrhaupt nichts aus, es sei denn ihr findet eine knackige, weltbewegende Wort-Bild Verknüpfung dazu die alle aus den Socken haut. Es ist schön eine Figur töpfern zu können oder eine Tasse so zu zeichnen das sie nicht unbeabsichtigt wie ein Werk von Dali aussieht, und wer der ist, solltet ihr wissen. Alles was ihr für die Mappe und das beginnende Studium braucht sind Kreativität, Konzept Ideen, eine gute Allgemeinbildung und die Fähigkeit sie umzusetzen. Lauft mit offenen Augen durch die Welt, interessiert euch für eure Mitmenschen und deren Gesellschaft. Dann klappt das schon mit dem Studium - Finger weg von Mappenvorbereitungsbüchern die nichts anderes sind wie "Bastelbücher für Freizeitmaler". Besorgt euch Lieber "Kribbeln im Kopf". Ich mein es nur gut und wünsche euch viel Erfolg.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Das Buch gibt ganz tolle Tipps zur Technikverbesserung, ist allerdings nicht zur Mappenvorbereitung geeignet. Diese "klassischen Techniken" will an der Hochschule niemand in der Bewerbungsmappe sehen. So jedenfalls meine persönliche Erfahrung mit zwei verschiedenen Hochschulen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden