wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Februar 2009
Bachelor wissen 'Mediengeschichte' von Andreas Böhn und Andreas Seidler an Studenten der modularisierten Studiengänge gerichtet und vermittelt unabdingbares Basiswissen.
Das Buch ist absolut zu empfehlen, wenn man sein Studium in diesem Bereich beginnt oder sich im Selbststudium fortbilden möchte.
Die Texte sind schnell und einfach zu lesen, da die Schriftgröße gut gewählt wurde.
Die Abbildungen sind meistens sehr hilfreich und unterstützen das Lernen (Verbindung Text mit Bildern). Die Themen und Kapitel bauen einerseits aufeinander auf, andererseits kann man die einzelnen Kapitel auch getrennt lesen und wie eine Art Nachlagewerk (dank des Personen- und Sachregisters) benutzen.
Das Buch bietet sich auf jeden Fall zur Zwischenprüfungsvorbereitung an, da es sehr verständlich geschrieben ist und auf spezifische Literatur am Ende jedes Kapitels verweist. Auch die Kontrollaufgaben dienen zur Wiederholung und Vertiefung. Einziges Manko:
Die Lösungen sind noch nicht auf der Bachelor-wissen.de Seite erschienen
Trotzdem: Absolut zu empfehlen!
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2009
Diese Einführung in die Mediengeschichte stellt einen guten Überblick der Thematik dar. Das Lehrbuch eignet sich besonders für Studienanfänger und andere, die sich für Mediengeschichte interessieren und die Grundlagen dieses Gebietes kennen lernen möchten. Das Buch ist sehr verständlich geschrieben und der Aufbau ist sinnvoll gestaltet. In der "Mediengeschichte" findet man weiterführende Literatur und zahlreiche Abbildungen. Kontrollfragen festigen das Gelesene ebenso. Zu den Fragen soll es auch Lösungen geben, die im Internet nachzulesen sind. Momentan stehen diese leider noch nicht bereit.
Kleines Manko: Da sich die Autoren mit vielen unterschiedlichen Medien beschäftigen, können Buch, Fotografie, Film, Computer etc. teilweise nur angerissen werden.
Fazit: Ich empfehle das Buch Studienanfängern, die einen Einblick in die vielfältigen Gegenstandsbereiche von Mediengeschichte bekommen wollen!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Die beiden Literaturwissenschaftller Andreas Böhn und Andreas Seidler präsentieren ihr Buch 'Mediengeschichte - Eine Einführung' in 4 übersichtlichen Themenblöcken mit 14 klar strukturierten Kapiteleinheiten. Im ersten Themenblock werden mit der Kommunikations- und Zeichentheorie und der Erörterung verschiedener Medienbegriffe die theoretischen Grundlagen dargestellt. Die Entwicklung der sprachbasierten Medien bis zum 20. Jahrhundert wird im zweiten Themenblock abgehandelt. In vier Kapiteleinheiten erläutern die Autoren Mündlichkeit und Schriftlichkeit, Text, Buch und Druck, Zeitungen, Zeitschriften und die Entstehung von Öffentlichkeit sowie Sprache und Bild. Der dritte Themenblock befasst sich mit der Entwicklung der modernen technischen Medien seit dem 19. Jahrhundert und thematisiert die Fotografie, den Film, Radio und Fernsehen, die digitalen Medien und Multimedia und Hypermedia. Übergeordnete Aspekte der Mediengeschichte wie Selbstreflexivität und Intermedialität, Medienwelten und Medienwirklichkeit und Mediennutzung und Medienwirkung sind das Thema des vierten Medienblocks. Den Abschluss des Buches bilden eine Zeittafel und ein Personen- sowie Sachregister. Jede Einheit wird durch Übungsaufgaben ergänzt, die das Verständnis von Zusammenhängen in der Entwicklung der einzelnen Medien überprüfen sollen. Hinzu kommt jeweils eine kleine Auswahl von Literaturweisen zu den behandelten Themen. Die Lösungen zu den Übungsaufgaben, weitere Materialien und aktuelle Hinweise zu den Themen sind auf der Internetseite der Reihe [...] zu finden. Der Anspruch der Autoren war, das Themengebiet so darzustellen, dass es auch von Studienanfängern erschlossen und im Selbststudium angeeignet werden kann. Diesem Anspruch wird das Buch gerecht. Es gibt einen hinreichenden einführenden Überblick und gibt dem Leser die Möglichkeit, die wichtigsten Aspekte der Entwicklung der Medien von den frühesten Höhlenbildern bis zur Digitaltechnik der Gegenwart vor dem Hintergrund ihrer gesellschaftlichen Bedingungen und Folgen kennenzulernen und zu verstehen. Für Studienanfänger ist diese Einführung empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2012
Es ist ein gutes Buch für die Einführung in die Mediengeschichte!! Bietet einen wunderbaren Überblick!! Will jemand genaueres über einzelne Themen wissen, würde ich jedoch weiterführende Literatur empfehlen!!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden