Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles Wissenswerte zu Warhol zu einem super Preis!, 17. Januar 2005
Von 
T. Kunz (bei Zürich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Warhol: Kleine Reihe - Kunst (Taschenbuch)
Wer kennt nicht den exzentrischen Meister der Pop Art. Seine Bilder sind heute aus keinem Museum für Moderne Kunst mehr wegzudenken und seine Werke haben die Pop Art der letzten 40 Jahre geprägt, wie kein anderer. Von Suppendosen von Campell Soup, Autos über Stars wie Marilyn Monroe und Elvis Presley hat er alles in seinem markanten Stil als Adaptionen wiedergegeben. Taschen huldigt nun dem Meister ein, wie ich finde, sehr gut gelungene Taschenbuchübersicht über sein Leben, die wichtigsten Werke und alles Wissenswerte zu Andy Warhol.
Obwohl ich diverse Bücher über Pop Art und Andy Warhol besitze, finde ich dieses Werk eine gute Ergänzung, denn es gibt zahlreiche Werke auf rund 100 Seiten in übersichtlicher Form wieder. Das Buch kann ich jedem Einsteiger zum Thema Andy Warhol und Pop Art nur ans Herzen legen und bei diesem Preis lohnt es sich auch, diverse andere Titel aus der Serie zu beziehen. Viel Spass!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch zum Einstieg in die Materie, 3. Dezember 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Warhol: Kleine Reihe - Kunst (Taschenbuch)
Dieses Buch gibt einem einen guten Überblick über die Stationen ins Warhol's Leben, einen der Begründer der Pop Art, und ist preislich natürlich nicht zu schlagen. Man erfährt, dass Andy Warhols (sein Geburtsname lautete Andrew Warhola) Eltern aus der Tschechoslowakei nach Amerika eingewandert sind und er in Pennsylvania aufwächst. Erst 1949 nach dem Abschluss seines Studiums mit einem Bachelor of Fine Arts zieht er nach New York um.

Zunächst arbeitet er als Werbegrafiker für die Vogue und Harpers Bazaar und fertigt die berühmten Schuhzeichnungen für die Schuhfirma I. Miller an. Seinen Namen kürzt er in dieser Zeit auf Andy Warhol. Warhol erhält für seine Arbeit mehrere Preise und beginnt 1960 erste Comic strips anzufertigen. Als Roy Lichtenstein aber auf diesem Gebiet hervor prescht, besinnt er sich auf eine andere Möglichkeit, Kunst zu machen: Er erstellt Bilder mit dem Siebdruckverfahren.

Es entstehen die bekannten Bilder mit Campbells Suppendosen oder Hollywood Superstars als Motive. Kurz danach beginnt er die Fotos aus Zeitungen, die Katastrophen und Tod zum Inhalt haben, anzufertigen (Ich erkannte, daß alles, was ich tue, mit dem Tod zusammenhängt, Andy Warhol). Etwas später entstehen auch Bilder vom elektrischen Stuhl, über die Warhol einmal sagte: Man wird nicht glauben, wie viele Leute sich ein Bild mit dem elektrischen Stuhl ins Zimmer hängen, vor allem, wenn die Farbe des Bildes mit den Vorhängen übereinstimmt.

Es entsteht die berühmte Factory, in der ein ganzer Stab von Mitarbeitern angestellt ist und in welcher junge Künstlern, Schwule und Lesben ein und aus gehen. Auch wird seine künstlerische Beziehung zu anderen berühmten Künstlern aus der Pop Art, wie Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein oder Jean-Micheal Basquiat dargestellt.

Manchmal muss ich allerdings sagen, dass mir die Art des Autors zu schreiben nicht so ganz gefiel. Daher nur 4 Punkte. Alles in allem aber ein sehr interessantes Buch über Andy Warhol, das einen guten ersten Einstieg in die Thematik bietet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super!, 27. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Warhol: Kleine Reihe - Kunst (Taschenbuch)
War 2008 in Brisbane (Australien) in der Warhol-Ausstellung - war super begeisert und wollte mehr Informationen über Andy Warhol. Hab dieses Buch gern gelesen und wurde auch nicht enttäuscht- kann ich empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Warhol: Kleine Reihe - Kunst
Warhol: Kleine Reihe - Kunst von Klaus Honnef (Taschenbuch - 15. Juni 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 3,10
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen