Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz wunderbare Sammlung, 25. Juni 2008
Für jemand, der etwas mehr von okkulter Symbolik versteht als nur ein Kunstprofessor möchte ich hier eindeutig diese Sammlung und die beigefügten Texte loben. Eine wenigstens kleine Einführung über die Alchemie vorausgesetzt - da reicht schon Wikipedia! - kann man sehr wohl etwas mit der hier präsentierten symbolischen Gedankenwelt der Philosophen, Alchemisten, Rosenkreuzer und Freimaurer 1500 - 1900 anfangen. Hier geht es um die Umsetzung von philosophischen Gedanken in symbolische, vom Unterbewusstsein verstandene Bilder, die wie Träume aussehen, manchmal geradezu archaiisch und brutal erscheinen. (Hier über die Qualität als "Kunst" aus der Zeit zu lästern ist nicht angebracht, denn darum ging es den Zeichnern nicht.) Einen rein chemischen oder pharmazeutischen Bezug herzustellen wäre gänzlich falsch.

Der Autor versuchte entsprechende Texte und Erläuterungen zur Symbolik beizusteuern, was SEHR schwer ist, und liegt m.E. bei 70-80% damit richtig. Daher ist es für jeden Interessierten, der sich mit Symbolik, Unterbewusstsein, Mystik, Okkultismus, Alchemie, Geheimgesellschaften der damaligen Zeit usw. befasst, ein echtes Fundstück, zumal die alten Tafeln normalerweise nicht so leicht aufzutreiben und zu besichtigen sind!
Ich kann das Buch nur empfehlen!!!

Schade nur, dass es so dünn und schlecht gebunden ist, man wagt es kaum, das Taschenbuch richtig aufzuschlagen, damit die 700 Seiten nicht lose werden. Nichts ist eben perfekt... Man wollte einfach Kosten sparen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bilder der Alchemie, 12. Juli 2012
Von 
Mozartkugel (Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Alchemie und Mystik. Sonderausgabe (Taschenbuch)
Die Alchemie, die königliche Kunst, ist neben der Astrologie die vielleicht älteste Wissenschaft (eben auch Kunst) der Menschheit. Trotzdem findet sie heutzutage kein Interesse - bei einigen wenigen aber dann doch. Die Königin der Wissenschaften und Künste hat nurnoch wenig Liebhaber. Dabei waren die alten Alchemisten nicht (nur) Goldmacher, sie waren auch Psychologen, welche die Seele vergolden beziehungsweise in Gold umwandeln wollten: Sie waren auf der Suche nach dem vollständigen (vollkommenen) Menschen.
Hier nun einige Bücher zur Alchemie:
1. Karl Christoph Schmieder (1778 - 1850): "Geschichte der Alchemie": Dieser Klassiker des Professors zu Kassel erschien 1832. Der Alchemist Alexander von Bernus (1880 - 1965) schätzte das Buch sehr, während moderne Chemiehistoriker (wie Professor Gebelein) nicht so viel davon halten.
2. Helmut Gebelein: "Alchemie" (Erstausgabe 1991, 500 Seiten): Das beste Buch über die Geschichte der Alchemie. Gebelein, Professor zu Gießen (nicht weit von Kassel), hält nicht viel von Professor Schmieder. Dies mag aber daran liegen, daß Gebelein möglicherweise der wiedergeborene Schmieder ist: In diesem Leben hat er eben die Geschichte der Alchemie besser beschrieben als im vorherigen.
3. Helmut Gebelein: "Alchemie" (Erstausgabe 2004, 100 Seiten): Dies ist eine Kurzfassung von Gebeleins großem Buch.
4. Hermann Schreiber: "Geschichte der Alchemie" (2006): Ein ebenfalls sehr gutes Buch zur Geschichte der Alchemie. Schreiber, ein bekannter Sachbuchautor mit vielen Büchern, geht in seinem Buch im Gegensatz zu Gebelein weniger wissenschaftlich, sondern mehr erzählerisch vor. Hier sind viele Geschichten über Alchemie und Alchemisten zu finden.
5. Frater Albertus: "Praktische Alchemie im zwanzigsten Jahrhundert" (1970): Frater Albertus (Albert Riedel: 1911 - 1984) war ein Deutsch-Amerikaner, der sich hauptsächlich (jedoch nicht nur) der praktischen (laborantischen) Alchemie gewidmet hat. Sein hier genanntes Buch ist das beste zu diesem Thema.
6. "Hermetik & Alchemie": Herausgegeben von Karin Figala und Helmut Gebelein (2003): Eine Aufsatzsammlung mit zwölf Beiträgen. Vielseitige Betrachtungen zum Titel-Thema.
7. Zoltán Szabó: "Alchimie des Schwanes" (2001): Ein Büchlein (130 Seiten) zur Alchemie, angenähert von der Esoterischen Astrologie her: Das Kleine Werk und das Große Werk: Die Wandlung von Blei (Saturn = Schwarz/Nigredo) in Silber (Erde/Mond = Weiß/Albedo) und Gold (Sonne = Rot/Rubedo).
8. Johannes Helmond: "Die entschleierte Alchemie" (1963): Der Name Johannes Helmond ist ein Pseudonym, entliehen von Johann Baptist van Helmont (1577 - 1664).
9. Alexander Roob: "Alchemie und Mystik" (1996): Eine sehr gute, schöne und umfangreiche Sammlung alchemistischer Bilder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute erste Bilderquelle, 16. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Alchemie und Mystik. Sonderausgabe (Taschenbuch)
Was für eine Preis/Leistung ratio. Für 10 Euro viele der wichtigsten Bilder und Graphiken der Alchemie, aber auch anderer esoterischer Literatur der letzten Tausend Jahre in guter Druckqualität. Nur mit dem leicht knickbaren Rücken aufpassen. Wie hier schon beschrieben, Anordnung und Begleittexte zeugen vom Wunsch des Herausgebers als Experte zu gelten, aber wenn jemand anfängt sich für das Feld zu interessieren, ist dies einer der ersten Empfehlungen. Eh man die ganzen relevanten Werke gefunden hat und sie für mehrere hundert Euro oder mehr erworben, ist dies der schnelle Einstieg und man kann leicht entscheiden, was man sich als nächstes zulegen will und was es ungefähr sonst noch gibt. Viele der Bilder sind dafür geschaffen, um oft betrachtet zu werden und um ihr enthaltenes Wissen nach und nach abzugeben. Da aus den Zyklen immer nur Teile enthalten sein können funktioniert das hier naturgemäß nur begrenzt. Aber ansogst - ein Schätzchen für den aufstrebenden Esoteriker und Interessierten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Impressionen aus der alchemistischen Bilderwelt, 2. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Alchemie und Mystik. Sonderausgabe (Taschenbuch)
Das hier angebotene Buch bietet einen sehr umpfangreichen Einblick in die alchemistische Bilderwelt über die gesamte Zeitspanne seit Bestehen dieser "Kunst" hinweg. Wer sich sich über diese Bildsprache mit der Gedankenwelt und Methodik prakischer und "philosophischer" Alchemie beschäftigen möchte sollte hier unbedingt zugreifen. Besonders die Möglichkeit Quervergleiche zwischen den Darstellungen zu einem Teilbereich ( in unterschiedlichen Zeiten ) anstellen zu können bekommt man in dieser kompakten Form sonst kaum geboten.

Zu bedenken ist, dass sich das Thema über diese "visuelle Schiene" allein nicht erschließen lässt. Das ist keinesfalls ein Manko des Buches, da es wohl auch nicht den Anspruch hat eine vollständige Einführung für Einsteiger mitzuliefern. Es ist also dringend zu empfehlen sich ( falls nötig ) aus anderen Quellen einzuarbeiten. Anderenfalls "verläuft" man sich sehr schnell in der schieren Masse der Darstellungen die zusammengefasst eben kein schlüssiges Gesamtkonzept nach heutigen Verständnis abbilden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut für seelische Forschung, 1. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alchemie und Mystik. Sonderausgabe (Taschenbuch)
Irgendwie sind wir alle Sucher im geistigen Bereich wofür dieses Buch zu vielen Erkenntnissen führt. Das Preis/Leistungsverhältnis
ist schon "Oscar" verdächtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß!!, 10. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alchemie und Mystik. Sonderausgabe (Taschenbuch)
und Dank an den Verlag, der diese großartige Sammlung verfaßt hat. ein Nachschlagwerk und Fundus für Liebhaber der Mythologischen Kunst - ein Muß!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Einführung in die Ursprünge unserer Chemie..., 6. April 2006
Von 
isy3 (lebt nun am Bodensee) - Alle meine Rezensionen ansehen
... sehr aufschlußreich, wie phantasievoll die Maler und Zeichner sich bemühten, einen Sinn in die unerforschte Welt der Elemente zu bringen, bevor die moderne Chemie Klarheit brachte und all die kruden Vorstellungen hinwegfegte. Es sind aber auch religiöse und philosophische Visionen aus alten Codices und moderne Kunstwerke mit mystischem Bezug aufgeführt. Diese Vorstellungen sind eine Kombination aus dem damals bekanntem Wissen, eigenen Theorien und Verschlüsselungen. Die Geheimniskrämerei begann früh mit den Alchemisten, die einfach nicht wollten, daß jedermann ihre Rezepturen nachkochen konnte. Aber auch Geheimbünde und sektenähnliche Vereinigungen hatten ihre eigenen Darstellungen und Symbole, um ihre Erkenntnisse für den exklusiven Kreis der Eingeweihten zu reservieren.
Alle Zeichnungen, Buchillustrationen und Gemälde haben einen besonderen Reiz, da man hier sieht, wie die menschliche Phantasie Sinn selbst aus dem größten Unsinn zu schaffen sucht. Von der naiv anmutenden mittelalterlichen Skizze bis zu aufwendig illustrierten eigenständigen philosophischen Weltbild sieht man die gesamte Spannbreite der Mystik in diesem umfangreichen Bildband zusammengestellt. Die Abbildungen sind geordnet nach Themengebieten und man erfährt auch nebenbei noch interessantes Hintergrundwissen über die Geschichte der theosophischen Gesellschaft.
Der Autor hat Kunst studiert und hat mit seiner umfangreichen Sammlung ein faszinierendes Buch vorgelegt, in dem man gerne blättert. Ich empfand allerdings immer einen gewissen Widerwillen gegen die Abbildungen, wenn ich mehr als 15 Seiten davon studiert und gelesen hatte. Eine Überdosis von diesen ausführlich und bisweilen pingelig ausgestalteten Phantasien, die allesamt schieren Aberglauben zur Grundlage haben, können einem wissenschaftlich denkenden Menschen ganz schön auf die Nerven gehen.
Ich empfehle das Buch trotzdem für die Hausbibliothek und als Anregung für eigene künstlerische Tätigkeit. Man kann den Geist der Alchemie und Mystiker durch dieses Buch gut nachfühlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Alchemie und Mystik. Sonderausgabe
Alchemie und Mystik. Sonderausgabe von Alexander Roob (Taschenbuch - 17. September 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 45,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen