Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2003
Nach "Filme der 90er Jahre" folgt nun der Band der 80er und ich kann nur sagen: Es ist ein Genuß für die, die Filme lieben!
Zunächst schinden die zahlreichen Fotos mächtig Eindruck. Aber das ist nicht nur ein Bilderbuch. Zu jedem Film gibt es Zitate, Kommentare der Presse, Regie -, Buch -, Kamera - und Darstellerangaben usw. Auch eventuelle Oscars sind verzeichnet.
Oft folgen der Beschreibung des jeweiligen Films Informationen zu den Hintergründen, seien es Gedanken des Regiesseurs, versteckte Symbolik oder die Reaktion auf den Film, als er in die Kinos kam. Gerade das macht das Buch auch für eingefleischte Kinogänger noch spannend! Und wenn man keine Lust zum Lesen hat schwelgt man durch die vielen Fotos visuell in der Filmwelt.
Im Anhang lassen sich zusätzlich die Oscars der 80er, ein Filmindex und ein Namensregister finden. Eins sei zum Schluß noch gesagt: Ein Lexikon ist dies nicht. Ferner ein Buch der Highlights der 80er (z.B. Das Boot, Scarface, Blade Runner, Alien, Es war einmal in Amerika, Brazil, Blue Velvet, Zurück in die Zukunft, Der Name der Rose, Lethal Weapon,Rain Mann, Der mit dem Wolf tanzt usw.). Es sind aber immer noch unheimlich viele Filme, und gerade weil es die Besten sind, macht es soviel Spaß dieses Buch durchzublättern.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2004
...hier ist die Fortsetzung für die 80er. Jürgen Müller präsentiert in diesem Werk die wichtigsten Filme aus der Zeitepoche zwischen 1981 und 1990. Im gleichen Stile wie bei „Filme der 70er" werden ebenfalls aus jedem Jahr zwischen 8 und 19 Filme präsentiert, insgesamt ganze 145 Filme. Auf über 800 Seiten findet man neben einigen Bildern zu jedem Film, eine Zusammenfassung der beteiligten Akteure, der gewonnenen Awards sowie jede Mengte sehr wertvolle Hintergrundinformation. Die Bildqualität ist ähnlich wie im ersten Buch, das heisst nicht immer perfekt, aber die Hintergrundinformationen zu Schauspielern, Regisseuren und Produzenten sind absolut genial. Des weiteren präsentiert Müller immer wieder wichtige Zeitungszitate oder Kommentare aus der Erscheinungszeit aber auch Filmzitate in Originalsprache.
Besonders hervorheben möchte ich, dass Müller bei der Auswahl der Film nicht nur auf das amerikanische Kino eingeht sondern auch die wichtigen europäischen Filme berücksichtigt. Sehr wertvoll ist ebenfalls die Übersicht der Oscar Awards, der Filmindex am Ende des Buches wie auch das allgemeine Register der Schauspieler und Regisseure.
Insgesamt ein wirklich gelungenes Werk vor allem für Fans der Zeitepoche. Ebenfalls absolut zu empfehlen ist das bereits erwähnte Buch "Filme der 70er" und das Folgebuch "Filme der 90er" ebenfalls Herausgegeben von Jürgen Müller. Als Filmfreak kann man nur hoffen, dass Müller bald ein Werk für die 60er nachlegt.
Viel Spass beim lesen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2007
Filme der 80er aus Jürgen Müllers Buchreihe bietet einen exzellenten Überblick auf ein tolles Filmjahrzehnt.

Die Auswahl der dabei vorgestellten Filme ist überaus vielseitig und detailiert. Besonders erfreulich ist dabei die große Anzahl der Filme, so wird jeder Leser neben den modernen Klassikern auch viele weitere Filmhighlights finden.

Jeder Artikel ist zudem reichlich bebildert und mit interessanten Zusatzinformation rund um das Thema Film ausgestattet.

Fazit: Ein erstklassiges Nachschlagewerk für eines der besten Filmjahrzehnte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die 80er standen filmmäßig nicht mehr für jene Erneuerungen, die die 70er gebracht hatten. Hatten in diesem Jahrzehnt neue Regisseure wie Spielberg, Lucas und Coppola die Revolutionen des 68er-Jahrs mit ihren Filmen reflektiert, war in den achtziger Jahren Konsolidierung der Themen, Rückbesinnung auf das klassische Erzählkino angesagt.
Kult ("Blade Runner") wurde ebenso produziert wie vereinzelte Skandale ("9 1/2 Wochen"), Spielberg lieferte mit modernen Märchen ("E.T.") und klassischen Abenteuern ("Indiana Jones") die Wiederbelebung von Mythen und Legenden, während Disney mit "Tron" zwar an der Kinokasse absoff, aber den Grundstein für das Matrix-Universum des neuen Jahrhunderts legte: Die Schnittstelle zwischen Realität und Fiktion. "Poltergeist" wurde als harmlose Gruselkomödie gehandelt und verbarg in sich dabei das personifizierte Böse (freilich, weit weniger spektakulär als Friedkins "Exorzist" aus den 70ern), Heerscharen von verstörten Omas und Opas verließen mit ihren Enkeln den Saal. Man besann sich auch noch einmal dem Genre des Mafia-Films und mit Sergio Leones "Es war einmal in Amerika" bzw. Brian de Palmas mit "The Untouchables" wurde keine Verherrlichung, sondern ein Abgesang auf den 'american dream' gezeigt. Und schließlich Robert Zemeckis, ein Schüler Spielbergs: Unter allen Filmen der 80er ist "Zurück in die Zukunft" wohl einer der unterhaltsamsten und cleversten, der mit hintergründigem Humor die amerikanische Kleinstadtidylle und die 50er-Jahre auf die Schaufel nahm.
Darüber, und über einiges mehr, erzählt dieses Buch. Viele dieser Filme werden heute schon als 'Kult' gehandelt. Vor allem aber waren es engagiert gemachte Filme, originell erzählte Geschichten sind eben zeitlos. Ein nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch toll gestaltetes Werk über die Filme der 80er Jahre und ihre Schöpfer, ihre Schauspieler, ihre Helden.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2003
Hier findet Ihr fast alle Filme der 80er. Alles über den Film, genug Hintergrundinfos und etliche Kurzportrait von Schauspielern und Regisseure.
Fazit: Zusammen mit den Büchern Filme aus 90er und 70er vervollständigt sich damit Deine DVD Sammlung.
Ein kleiner Tip: Da das Buch einen stolzen Preis hat, ist es ein ideales Geschenk für DVD-Süchtige.
KAUFEN!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden