Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Mut, mal einen anderen Weg einzuschlagen, lohnt sich
Guerilla-Strategien für Bewerber: Karriere-Coach Svenja Hofert beschreibt in "BAB – Bewerben ohne Bewerbung" 16 alternative Strategien, um zum neuen Job zu kommen – abseits ausgetretener Wege. Wer sich immer wieder zum Abschicken von Bewerbungsmappen zwingt, an deren Erfolg er selbst schon lange nicht mehr glaubt, der quält sich nur selbst. Er...
Veröffentlicht am 13. Februar 2006 von Andreas Lutz

versus
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nichts neues, aber man muss es auch mal aussprechen
Eigentlich stand in dem Buch nichts aufregendes drin, wusste ich im Grunde bereits. Aber es ist gut strukturiert und es hilft in jedem Fall, die Gedanken zu ordnen und sich für eine Strategie zu entscheiden. Und das Buch schaffte es bei mir, positive Energien freizusetzen, die ich hoffentlich eine Weile beibehalten kann. Also eigentlich 4 Sterne.
Einen weiteren...
Veröffentlicht am 16. Januar 2006 von ponch


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Mut, mal einen anderen Weg einzuschlagen, lohnt sich, 13. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Guerilla-Strategien für Bewerber: Karriere-Coach Svenja Hofert beschreibt in "BAB – Bewerben ohne Bewerbung" 16 alternative Strategien, um zum neuen Job zu kommen – abseits ausgetretener Wege. Wer sich immer wieder zum Abschicken von Bewerbungsmappen zwingt, an deren Erfolg er selbst schon lange nicht mehr glaubt, der quält sich nur selbst. Er beruhigt sein Gewissen und das des Beraters bei der Arbeitsagentur. Aber auch mit der besten Bewerbung hat man keine Chance, wenn sie in einem Stapel von 300 Mappen untergeht bzw. aufgrund oberflächlicher Auswahlkriterien wie dem Alter oder einem Zuviel oder Zuwenig an Berufserfahrung aussortiert wird. Klassische Bewerbungsratgeber zur Optimierung von Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsgespräch helfen dann nicht mehr weiter, denn der falsche Weg wird nicht dadurch richtiger, dass man ihn immer schneller und eleganter zurücklegt.
Mit BAB macht Svenja Hofert neue Hoffnung. Sie zeigt Perspektiven auf, wo scheinbar keine sind. Ziel ist immer, dem Bewerber ein Gesicht zu geben, also den persönlichen Kontakt zum Arbeit- bzw. Auftraggeber herzustellen, indem man direkt an den Geschäftsführer oder Vorstand einen persönlichen Brief schreibt, einem Unternehmen ein konkretes Projekt vorschlägt, sich innerhalb einer (Online-) Community einen Namen macht oder genrell als Experte einen Ruf aufbaut, sich als Multitalent wie eine "Elfe" bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sichtbar macht, ein geschickt formuliertes Stellengesuch aufgibt, einen Headhunter einspannt usw. Mit solchen Bewerbungsstrategien zeigt man Mut und Initiative.
Die Autorin beschreibt jede Strategie danach, was sie ausmacht, wann und für wen sie sich eignet, welche Chancen und Risiken sie bietet. Sie zeigt anhand von Übungen und Mustertexten, wie und in welchen Varianten Sie die Strategie in der Praxis anwenden können und macht mit Erfolgsbeispielen Mut. Die Strategien lassen sich also maßgeschneidert anwenden und auch untereinander kombinieren.
Die Strategien führen erstaunlich oft zum Erfolg - WENN man sich erst einmal traut sie einzusetzen! Aber gerade weil wenig andere Menschen sich trauen, funktionieren sie so hervorragend. Und selbst wenn die Rechnung nicht auf Anhieb aufgeht: Oft entsteht durch das Einschlagen eines neuen Wegs neue Energie, Lust und Selbstvertrauen. Der angesprochene Entscheider hat vielleicht gerade keine Stelle, aber er wird Sie im entscheidenden Moment weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für jeden etwas, 22. Januar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Svenja Hofert hat in ihrem Buch Strategien gesammelt und sehr praxisnah beschrieben - nicht jede dieser Strategien passt zu jedem beruflichen Hintergrund, soviel ist klar. Aber jeder kann etwas für sich selbst Geeignetes finden, auf Ideen bringt einen dieses höchst kreative Buch auf jeden Fall. Selbst Nicht-Akademiker können sich eine Menge abschauen (trotzdem ist dieser Ratgeber sicher eher für Höherqualifizierte geeignet). Ich vermute, dass diejenigen die unmittelbarste Freude am Buch haben werden, die wissen, was sie gut können. Ich gehör(t)e nicht zu diesen Leuten. Und gerade deshalb: Mir hat das Buch geholfen, mich auf meine Stärken zu besinnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Medezin gegen den alltäglichen Frust - mit Job oder ohne, 23. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Haben Sie auf zahlreiche Bewerbungen schon eine Absage erhalten? Sind Sie über 45 Jahre alt und wissen, daß Ihre Bewerbungen bei den meisten Unternehmen garantiert aussortiert werden? Analysieren Sie seit Monaten die Angebote von Jobbörsen und sind zu dem Schluß gekommen, daß es keinen Job für Sie gibt? Machen Sie einen Job, den Sie hassen, weil Sie glauben, daß Sie bei der jetzigen Arbeitsmarktsituation keinen besseren kriegen können?

Dann sollten Sie 16 Euro investieren und das Buch zur Bettlektüre machen. Man sollte es öfters zur Hand nehmen, damit es langsam seine Wirkung entfalten kann. Denn der gewohnte starre Blick auf Arbeitslosenstatistiken und den offenen Stellenmarkt der Jobbörsen ist ein Tunnelblick, der den eigenen Handlungsspielraum langsam aber sicher einschränkt. Mit diesem Buch ermutigt Svenja Hofert Jobsuchende zu neuen Rollenspielen und Suchstrategien. Mit zahlreichen Beispielen erfolgreicher Jobsuchender beweist sie, daß das Buch nicht am grünen Tisch entwickelt wurde, sondern sich längst in der Praxis bewährt hat. Fast schon ein esoterischer Besteller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nichts neues, aber man muss es auch mal aussprechen, 16. Januar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Eigentlich stand in dem Buch nichts aufregendes drin, wusste ich im Grunde bereits. Aber es ist gut strukturiert und es hilft in jedem Fall, die Gedanken zu ordnen und sich für eine Strategie zu entscheiden. Und das Buch schaffte es bei mir, positive Energien freizusetzen, die ich hoffentlich eine Weile beibehalten kann. Also eigentlich 4 Sterne.
Einen weiteren Stern Abzug gibt es für die Beispiele im Buch. Der Spitzenexperte mit erstklassigen Kontakten in der gesamten Branche im In- und Ausland hat es natürlich relativ einfach, die im Buch beschriebenen Strategien anzuwenden. Aber ein relativ "normaler" Arbeitnehmer, der sich aus verschiedenen Gründen verändern möchte, wird in den Beispielen leider nicht so häufig herangezogen.
Unter dem Strich ist das Buch aber auf jeden Fall lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 "verdiente" Sterne., 17. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Einen Teil meiner Einkünfte erziele ich als professioneller Karriere-Coach. Da ein Coach nicht "berät", empfehle ich gerne ein Buch zum Selbststudium. Aus dem Wust sich permanent selbst reproduzierender Bewerbungsratgeber habe ich "BOB" herausgefischt.Dieses auch von der Autorin verwendete Kürzel bringt die Rezension schon fast auf den Punkt: Dieses Buch ist ein guter Freund.
Zum Buch: Wie bei einer guten Bewerbung überzeugen schon Layout und Gliederung. Der charmante Schreibstil muss nicht überzeugen. Wie von alleine habe ich selbst Stategien gelesen, deren Motto mich nicht sofort ansprach. Und es hat sich gelohnt. Frau Hofert bewertet, gibt Tipps zur Anwendung, Chancen, Hintergründe und vergißt auch nicht, auf mögliche Risiken und Nebenwirkungen einzugehen. Hilfreiche Checklisten runden das professionelle Vorgehen ab.Die locker geschrieben Erfahrungen von Anwendern der empfohlenen Strategien verleihen Bob die notwendige Prise Authentizität.
Fazit: Wer wirklich neue Ideen sucht, kommt an BOB nicht vorbei.
So ganz nebenbei ist BOB auch für Selbstständige interessant, da die Strategien auch für die Akquise exzellent geeignet sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders denken, Ideen entwickeln und dann entsprechend handeln, 17. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Die in diesem Buch vorgestellten Strategien sind nichts neues. Wer schon einmal im Ausland, besonders in einem angelsächsischen Land, gelebt hat, weiß das. Leider ist "anders denken" in Deutschland auch heute noch bei den meisten Menschen verpönt. Die Mehrzahl der Bewerbungsratgeber hält sich deshalb an die Perfektionierung der traditionellen Bewerbungsstrategie.

Nichts gegen die überkommene Bewerbungsliteratur, wissenswerte Grundlagen über die saubere und fehlerfreie Erstellung von Bewerbungsmappen sind im Deutschland des Jahres 04 nach Pisa sicher notwendig. Die meisten Bewerber kommen schon allein deshalb nicht in die engere Auswahl, weil ihre Bewerbung zu schlecht ist. In den guten Jahren waren herkömmliche Bewerbungsmappen fast immer erfolgversprechend. Heute muss man mehr tun: anders denken, Ideen entwickeln und dann entsprechend handeln.

Svenja Hofert zeigt in ihrem Buch anhand vieler Erfahrungsberichte, dass alternative Strategien auch in Deutschland zum Erfolg führen können. Sie legt dar, dass man als Bewerber ohnehin nichts zu verlieren hat, denn wenn eine Firma heute auf jede Stellenanzeige Hunderte von Bewerbungen erhält, liegen die Chancen des Einzelnen bestenfalls bei 1 Prozent.

Bevor man sich auf eine der vorgestellten Strategien einlässt, sollte man aber dennoch seine Unterlagen individuell und komplett vorbereitet haben. Dazu eignen sich am besten die Werke von Püttjer/Schnierda oder Hesse/Schrader.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alternativen zur "klassischen" Bewerbung steigern die Erfolgsaussichten deutlich, 25. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Dieses Buch belegt eindrucksvoll, wie viele Möglichkeiten es gibt, zu einem adäquaten Job zu kommen. Angefangen von Initiativstrategien über kreative Methoden bis zu leicht abgewandelten klassischen" Versuchungen. Bei alledem besticht die Tatsache, dass sämtliche Methoden längst erprobt sind, und also aus dem Vollen geschöpft werden kann. Eine Methode kann erst dann als zielführend betrachtet sein, wenn sie schon Erfolge zeitigen konnte.

Somit sind die diversen Strategien ein Sammelsurium an nachvollziehbaren Erfolgsmethoden, und daran lässt sich nicht rütteln. Jedoch mit zwei Einschränkungen: Zum Einen - und das wird freilich auch erwähnt - ist nicht jede Methode für alle Jobsuchenden zu empfehlen. Zum Anderen sprechen viele Methoden hauptsächlich Menschen an, die entweder hochqualifiziert oder auf ein Fachgebiet spezialisiert sind. Daraus ergibt sich, dass zwar jeder Jobsuchende etwas aus dem Buch mitnehmen und auch anwenden kann. Die Erfolgsquote wird aber - davon ist auszugehen - insbesondere bei Akademikern mit mehrjähriger Berufserfahrung sowie Fachleuten hoch sein.

Die Durchführbarkeiten der einzelnen Methoden sind sehr gut dargestellt, und wer sich an die Vorgaben hält, und bestimmte Regeln nicht außer Acht lässt, hat Chancen, damit zum Ziel in Form eines adäquaten Jobs zu kommen. Was ganz wesentlich ist und unbedingt noch geschrieben werden muss: Absolut glaubwürdig ist, dass jede einzelne Methode vielversprechender ist als die typische klassische" Bewerbung auf irgendwelche Jobausschreibungen wo auch immer. Mit der klassischen" Methode ist nur mit Glück und/oder Zufall etwas zu holen, und die Erfahrungsberichte von Personalisten belegen, dass dies als gegeben anzusehen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 16 kreative Strategien gegen den Bewerbungsfrust, 16. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Haben Sie schon viele Bewerbungen geschrieben, bisher jedoch stets ohne Erfolg? Dann könnte dieses Buch eine Empfehlung für Sie sein. Die Autorin verlässt hier nämlich den gängigen Pfad der angebotsorientierten Stellensuche und erläutert stattdessen eine Reihe alternativer Strategien zur Berufsfindung. Wer bereits längere Zeit auf Stellensuche ist, wird vielleicht selbst schon über die eine oder andere im Buch vorgestellte Strategie nachgedacht haben. In diesem Fall halte ich es für durchaus denkbar, dass die Empfehlungen der Autorin den entscheidenden Anstoß geben, die eigene Berufsidee weiter zu verfolgen. Sie versteht es nämlich ausgezeichnet, ihren Lesern die Prinzipien der Expertenstrategie, der Projektstrategie, der Seniorenstrategie usw. zu vermitteln, und zu erläutern, welche Strategie für wen besonders Erfolg versprechend ist. Aber auch diejenigen, die bisher noch nicht über alternative Bewerbungsstrategien nachgedacht haben, dürften in dem Buch etliche Anregungen finden, die gedanklich zu vertiefen sich lohnt.

Schnelle Lösungen sollte man allerdings nicht erwarten. Die meisten von der Autorin unterbreiteten Vorschläge benötigen neben dem eigenen Antrieb nämlich vor allem eines: Zeit. Zeit, die man sich nehmen muss, um ein persönliches Netzwerk aufzubauen, um Projekte zu planen und auszuarbeiten, um eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln usw. Ist man bereit, sich diese Zeit zu nehmen, ohne ständig das Gefühl zu haben, eigentlich etwas Wichtigeres tun zu müssen, nämlich Bewerbungen zu schreiben, dann dürfte der eine oder andere mit Hilfe des Buches tatsächlich seinen Weg zum beruflichen Erfolg finden. Was kann man von einem Bewerbungsratgeber mehr erwarten?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alternative Bewerbungsstrategien in schwierigen Zeiten, 11. Mai 2006
Von 
Andreas Kühne (Osnabrück) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Ich habe das Buch BoB-Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten gelesen und bin begeistert! Endlich ein alternatives und praxisnahes "Bewerbungsbuch"!

Ich finde die Darstellung der 16 Bewerbungsstrategien sehr gelungen. Eigentlich kann man fast aus jeder Strategie etwas für sich herausziehen. Dennoch sollte man sich für 3-5 Strategien entscheiden, um diese dann konsequent verfolgen zu können.

Sehr informativ auch die Übersicht "Die Strategien im Überblick". Noch besser wäre meiner Meinung nach eine Einteilung der Strategien nach bestimmten Kriterien oder Kategorien. Ich habe kein System in der Anordnung der Reihenfolge der Strategien in der Übersicht feststellen können.

Viele Strategien ergänzen sich gut, deshalb ist auch das Kapitel über "Kombinierte Strategien" sehr wichtig. Auch wenn jeder seinen persönlichen "Mix" finden muss, würde ich eine umfangreichere Abhandlung des Kapitels sehr begrüßen. Welche Strategien passen zusammen, welche schließen sich evt. aus?

Danke für diese Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Strategien für Jobsuchende, 1. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten (Taschenbuch)
Die derzeitige Arbeitsmarktsituation in der Bundesrepublik zwingt immer mehr Jobsuchende, nach alternativen Strategien zu suchen, um nicht in der Flut der Bewerber unterzugehen.
Überforderte Personalbteilungen ertrinken förmlich in den Massen an Initiativbewerbungen für nicht ausgeschriebene Stellen. Erfahrungsberichten zufolge setzt man notgedrungen schon auf Praktikanten, die man auf die Papiermassen loslässt, um diese postwendend mit einer 08/15 Ablehnung an die Versenderadressen zurück zu senden. Die Arbeitslosenquote ist hoch, die demotivierenden Ablehnungen nicht gerade förderlich und der ersehnte Lichtblick noch längst nicht in Sicht. Trotzdem floriert der Arbeitsmarkt „unter der Hand", denn ein Großteil nicht ausgeschriebener Stellen wird einfach so besetzt. Vitamin B muss dabei nicht fett geschrieben werden.
Svenja Hofert zeigt, dass ein strukturelles Umdenken erforderlich ist, um heutzutage seine Chancen auf ein Vorstellungsgespräch oder eine Anstellung zu erhöhen und dabei im Gedächtnis der Entscheider ein positives Bild zu hinterlassen.
Mit 15 ausgeklügelten Strategien führt uns die Autorin vor Augen, wohin die Wege führen können, wenn man sich von konventionellen Bewerbungsmethoden löst und teils frech, teils kreativ Initiative auf anderen Wegen ergreift, mutig und selbstbewusst vorgeht und mit einem klaren Ziel vor Augen auch nach kurzer Zeit wieder in den Arbeitsmarkt eintreten kann.
Unternehmensängste wie Überqualifikation oder das Alter spielen hierbei keine Rolle, versucht Svenja Hofert doch trickreich zu eruieren, wie man sich noch als „altes Eisen" bemerkbar macht, ohne dabei als Bittsteller zu erscheinen und somit die Mauer der Arbeitgebermentalität anhand gezielter Hammerschläge zu Fall bringen kann.
Neben zahlreichen motivierenden Fingerzeigen - auch in den Bereich der Existenzgründung - wird dem Leser vor Augen geführt, dass diverse Faktoren wie Networking oder besonderes Engagement auf Vereinsebene eine besondere Rolle spielen können, um sich aus der Masse hervorzuheben. Informationen lassen sich leicht beschaffen, nötige Kontakte mit dem richtigen Gespür problemlos knüpfen und die Initiative auch ohne Bewerbung und Lebenslauf umsetzen.
Bewerben ohne Bewerbung? Wie soll das funktionieren?
Berechtigte Fragen. Die Antworten liegen auf der Hand, vorausgesetzt die Bereitschaft des Umdenkens wird durch jahrzehntelang angewendete Methoden nicht blockiert. Dass sich der Arbeitsmarkt verändert hat wissen wir alle. Dass daraus auch zeitgemäß eine Änderung der Bewerbungsstrategien hervorgeht ist den wenigsten bewusst. Klassische Methoden ziehen nicht mehr. Svenja Hofert zeigt uns warum!
Und auch Sie werden garantiert aus Ihrem Dornröschenschlaf erwachen und die eine oder andere Strategie wie auf Sie zugeschnitten betrachten. Den Mut zur Umsetzung müssen Sie selbst aufbringen. Die richtigen Ansatzpunkte sind da und müssen nur für sich gewonnen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bewerben ohne Bewerbung: Alternative Erfolgsstrategien in schwierigen Zeiten
Gebraucht & neu ab: EUR 12,98
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen