Kundenrezensionen

2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wie weit sich diese Neuerscheinung mit dem 2006 erschienenen Buch "Was steckt wirklich in mir?: Der Potenzialanalyse-Test" der gleichen Autoren deckt, kann ich nicht beurteilen. Verwirrend sind solche ähnlichen Titel aber auf jeden Fall. Zumal sich ja zu diesem Thema auch viele andere Autoren zu Wort meldeten. Das ist nicht weiter erstaunlich, kann man ein bestimmtes Ziel doch besser erreichen, wenn die notwendige Ausrüstung bekannt ist. Das Problem ist nur, dass ausgerechnet die Frage "Wer bin ich?" zu den schwierigsten gehört und mögliche Antworten auch mit Fremdbildern abgeglichen werden sollten.

Tests sind sicher eine Möglichkeit, seinen Potenzialen auf die Spur zu kommen. Und weil das auch die erfahrenen Karriereratgeber Hesse und Schrader wissen, liefern sie davon so viele, dass mit der Lektüre ihres Buches etliche Stunden Arbeit verbunden sind. Warum sich dies lohnt, steht gleich im ersten Kapitel. Danach folgen die Vorbereitungen und Beschreibungen der verschiedenen Fragestellungen. Wer bin ich? Was biete ich an? Was will ich? Welche Erfolgskombinationen habe ich? Was ist alles möglich? Ab Seite 167 hat der Leser Gelegenheit, den Potenzialtest (PAT), den Intensitäts-Test (IIT) und den Wechsel-Motivations-Test (WMT) zu machen. Und zuvor sind viele weiter hilfreichen Fragestellung und Übungen.

Das Konzept dieses Analyseinstruments in Buchform ist ziemlich traditionell. Alte Test-Hasen werden also kaum sehr viel neues Material finden. Das finde ich allerdings weniger bedauernswert als das Fehlen neuerer Ansätze. Zwar empfehlen auch Hesse und Schrader ihren Lesern, sich an ihre frühen Jahre zu erinnern, wenn sie nach ihren Charaktereigenschaften, Fähigkeiten und Neigungen suchen. Aber inzwischen gibt es aus der Lebensbiographieforschung brauchbare Instrumente, die uns beim Tauchgang in die eigene Vergangenheit unterstützen können. Was bei solchen Rückbesinnungen auf Erlebnisse der frühen Kindheit, der Pubertät oder wichtige Erstereignisse zum Vorschein kommt, kann die Testresultate sinnvoll ergänzen.

Mein Fazit: Wer sein Leistungspotenzial richtig erkennt, kann seine Talente auch besser einsetzen. Die beiden Bewerbungsprofis und Arbeitspsychologen Hesse und Schrader liefern mit diesem Buch bewährte Instrumente, wie der Leser zu möglichen Antworten auf wichtige Fragen kommt. Schade nur, dass der Werkzeugkasten vorwiegend Bekanntes enthält.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
nicht ganz mein Fall, aber nicht schlächt. Vieleicht hätte ich es viel früher lesen sollen. Jetzt mit über 60 Jahren bringt es nicht mehr das.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Finde den Job, der dich glücklich macht: Von der Berufung zum Beruf
Finde den Job, der dich glücklich macht: Von der Berufung zum Beruf von Angelika Gulder (Taschenbuch - 16. Januar 2013)
EUR 19,99

Das große Hesse/Schrader-Bewerbungshandbuch Alles, was Sie für ein erfolgreiches Berufsleben wissen müssen
Das große Hesse/Schrader-Bewerbu
ngshandbuch
von Hesse (Taschenbuch - 2015)
EUR 19,95

Was steckt wirklich in mir?: Der Potenzialanalyse-Test
Was steckt wirklich in mir?: Der Potenzialanalyse-Test von Jürgen Hesse (Taschenbuch - September 2006)