Kundenrezensionen

27
3,4 von 5 Sternen
1000 Irrtümer der Allgemeinbildung: Unglaublich - aber wahr
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

162 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Das Buch beantwortet Fragen querbeet aus Geschichte, Naturwissenschaften, Kultur, Medizin, Religion usw. Etwa 4 "Irrtümer" pro Seite werden abgehandelt, und das mit einem sehr kurzen Text. Es liest sich kurzweilig und interessant, aber mir war es an vielen Stellen zu knapp. Es geht so weit, dass die große Komplexität hinter vielen Dingen auf 2 Sätze drastisch reduziert und dabei durchaus verfälscht wird. Ein altes pauschaliertes Klischee wird dann durch ein neues ersetzt, besonders bei politisch und historisch brisanten Themen halte ich das Buch für unzuverlässig. Prüfen kann man die Behauptungen nicht, da Quellenangaben fehlen oder es werden Dinge gesagt wie: "angeblich gäbe es Quellen, die behaupten..." Komisch fand ich auch Erklärungen, die bei genauer Betrachtung den angeblichen Irrtum als richtig bestätigen, zum Beispiel die Radikalität des Morgenthau-Plans. Fazit: unterhaltsam, aber nicht immer vertrauenswürdig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
148 von 163 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2006
sehr interessantes, teilweise unterhaltsames Buch.
Leider gibt es keine einzige Quellenangabe. Es ist also nicht nachprüfbar, ob der Autor nicht seinerseits einigen Irrtümern erlegen ist...
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 29. Dezember 2008
Jedoch ohne Beweise/Quellen oder ausführlich erläuternde Texte.

Die Beschreibungen sind mir zu kurz oder auch schlecht formuliert.

Zuerst kommt immer die Behauptung und danach folgt eine Erklärung, die mir aber oft nicht erklärte, ob die Behauptung nun stimmt oder nicht. Ein einfaches Ja/Nein Stimmt/Stimmt nicht und dann erst die Erklärung wären sehr sinnvoll.

Einen Fehler habe ich gleich im Cover entdeckt, da steht:...Stimmts? Die Akropolis befindet sich in Athen...Stimmt nicht!...

Die Autorin schreibt jedoch dazu: ...Akropolis heißt Spitze der Stadt und bezeichnet befestigte, hoch gelegene Bezirke...Aber DIE Akropolis steht in Athen...

ALSO DOCH?!

Weiteres Beispiele: Isotonische Getränke gleichen den Mineralienverlust nach dem Sport aus. Um einen...Mineralienmangel zu bekommen, muss man schon sehr viel und sehr lange schwitzen. Da sind Bauarbeiter im Sommer viel eher gefährdet als Freizeitsportler...Limonade mit ein paar...zugesetzten Mineralien...nicht unbedingt das Richtige. Gute Durstlöscher mit gesunden Inhaltsstoffen sind Apfelschorle und Wassermelone.

Also was jetzt - gleichen sie aus oder nicht (auch wenn sie nicht unbedingt das Richtige sein sollen)? Einige Apfelschorle sind vielleicht ungesünder (Zucker, Aromen usw.) als manches Isotonische Getränk. Hier wäre auf jeden Fall mehr Info wichtig.

Ansonsten ist es interessant zu lesen. Immer mal wieder zwischendurch ein paar Schmankerl. Und lernen kann man daraus auch. Obwohl ich hier (bevor ich es nicht gründlich recherchiert hätte) immer dazu sagen würde: das habe ich dort gelesen.

Weitere Irrtümer: Die Kunst des Tätowierens stammt aus der Südsee - Kleopatra war Ägypterin - Kaiser Vespasian erhob eine Pinkelsteuer - Hexenwahn hat seine Wurzeln im katholischen Glauben - Der Bundeskanzler ist der höchste Mann im Staat - Tausenfüßler haben 1000 Füße - Der schiefe Turm von Pisa drohte umzustürzen - Griechische Bauwerke und Skulpturen waren weiß - Olle Kamellen sind angegammelte Süßigkeiten - Jeder Wein kann als Messwein verwendet werden - Die Erde ist eine Kugel...
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2010
Ich muss sagen, dass mir das Buch überhaupt nicht gefallen hat. Warum? Weil hier angeblich Irrtümer angesprochen werden, die dann nicht widerlegt werden können, sondern nur mit wagemutigen Behauptungen und Vermutungen angegriffen werden, die keinesfalls beweisen, dass es sich hierbei um Irrtümer handelt. Es wird einfach zu viel vermutet und nichts kann wirklich klar bewiesen werden. Rausgeschmissenes Geld.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. April 2013
Der Inhalt ist bildungsinteressierten Erwachsenen höchstwahrscheinlich überwiegend bekannt, doch als Geschenk an Jugendliche aus Familie oder Freundeskreis oder aber auch an Erwachsene, die "ein wenig Bildung tanken" wollen, eine gute Idee. Ich habe es mir sorgfältig durchgelesen und kann es dem oben genannten Personenkreis, sofern er auch Interesse an Geschichte hat, durchaus empfehlen. E.R. Großholbach
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2011
Das Buch ist weder seriös noch spannend. Der Schreibstil der Autorin Christa Pöppelmann ist in diesem Buch etwas langweilig. Für irgendwelchen Argumente oder Quellenangaben hat man in diesem Buch keine Zeit verschwendet. Es ist aus meiner Sicht ein Sammelsurium von unnützen Wissen, da man die Aussagen nicht immer überprüfen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Mai 2010
Wenn man das Buch liest, merkt man erst, wieviel Müll man heute glaubt - und sich dabei auch noch schlau fühlt. Von daher ein interessantes Buch, das einem viel Neues beibringt.

Allerdings erhält das Buch von mit nur 2 Sterne, da ich von einem solche Buch erwarte, dass Irrtümer mit einem hohen Wissensgrad korrigiert werden. Ich habe heute das erste Mal hineingeschaut - und bereits einen Fauxpas erlebt: so schreibt der Autor auf S. 197 als Erste-Hilfe-Maßnahme gegen Nasenbluten, dass das "Kopf-in-den-Nacken-legen" falsch ist, dagegen sei richtig, "einen kleinen Bausch mit Watte in das Nasenloch zu stecken". Diese Maßnahme ist, soweit ich das als Sanitäter gelehrt bekommen habe, veraltet und grundfalsch, und zwar aus zwei Gründen: Zum einen ist nicht gewährleistet, dass man danach die verklebte Watte auch wieder aus der Nase bekommt. Zum zweiten wird damit der freie Abfluß des Blutes behindert, so dass das Blut sich dann woanders seinen Weg sucht und schließlich mit Nasensekret vermischt in irgendwelchen Höhlen landet, wo es nicht hin soll und dort dann nach ein paar Tagen vor sich hin gammelt.

Statt dessen wurde mir als Maßnahme beigebracht, etwas nach vorne geneigt über dem Waschbecken zu bleiben und das Blut frei abfließen zu lassen. Dabei helfen kühle Umschläge im Nacken. Sollte nach 10 - 15 Minuten die Blutung noch anhalten, so ist der Rettungsdienst zu verständigen.

Ein Buch, das mit Irrtümer aufräumt, darf diese nicht durch neue Irrtümer ersetzen, dies ist in diesem Fall ein Kardinalfehler und kann nicht mehr als 2 Punkte geben.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Februar 2008
Das Buch lässt sich schnell und angenehm lesen.
Ist also ideal für zwischendurch.
Leider enthält es einige inhaltliche Fehler.
Mir sind nur zwei oder drei aufgefallen, aber wer weiß wieviele ich nicht bemerkt hab, weil ich es nicht besser wusste.
Quellenangaben wären definitiv nicht schlecht.

Alles in allem aber gut und informativ.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Mai 2007
Man glaubt es kaum, wie man mit althergebrachten Vorstellungen falsch liegen kann. Hier bringt die Autorin manch originelle Tatsache auf den Punkt. In jedem Fall locker und unterhaltsam geschrieben, manchmal auch mit dem Mut, heikle und komplizierte Themen anzufassen und für Otto-Normalverbraucher zu vereinfachen. Mir hat es jedenfalss gefallen - auch wenn man sich an dem ein oder anderen Punkt noch mehr Tiefe erhofft. Aber da muss man wohl selbst ein wenig recherchieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. November 2012
Hier wird amüsant sowie kenntnisreich über Irrtümer aus allen Wissensgebieten von Politik über Religion bis Kultur berichtet. Die Texte sind kurz, oft etwa eine halbe Seite lang und entsprechend zugespitzt und unterhaltsam. An einigen Stellen hätte man sich gewünscht, dass der Autor seine Standpunkte durch Quellen belegt, aber darauf wurde offenbar aus Platzgründen verzichtet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Nutella hat Lichtschutzfaktor 9,7: Die Volle Dosis Unnützes Wissen
Nutella hat Lichtschutzfaktor 9,7: Die Volle Dosis Unnützes Wissen von Pulpmedia (Taschenbuch - 14. November 2011)
EUR 8,99