Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellent, ein Standardwerk!
"Vorgeschädigt" durch das Buch

"Die Fotografie in Bildern PORTRAITFOTOGRAFIE" (Galileo Verlag)

fand ich umgehend die Alternative hier mit diesem Buch von Job. "Portraitfotografie" und der "Job" trennen Welten des Niveaus.

Intro:

Es ist schon erstaunlich, dass es zum Zeitpunkt meiner Rezension hier nur einen einzigen...
Veröffentlicht am 4. März 2011 von motivkontrast

versus
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider nicht das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos
Leider kein Fachbuch, sondern ein Buch für fotographie Neulinge. Wer aber das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos kennenlernen will, findet hier eindeutig nicht was er sucht.

Eigentlich habe ich mehr über Vorgehensweisen, oder spezielle Techniken auch im Studio lernen wollen. Stattdessen erklärt das Buch in langen Passagen...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2011 von Matthias


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider nicht das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos, 2. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
Leider kein Fachbuch, sondern ein Buch für fotographie Neulinge. Wer aber das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos kennenlernen will, findet hier eindeutig nicht was er sucht.

Eigentlich habe ich mehr über Vorgehensweisen, oder spezielle Techniken auch im Studio lernen wollen. Stattdessen erklärt das Buch in langen Passagen grundsätzliches wie:

a) Was ist ein Schnappschuss
b) Schärfentiefe und Brennweite
c) Manueller Autofokus (kaum zu glauben, aber unter dieser Überschrift erklärt der Autor das manuelle scharfstellen ohne Autofokus!)
d) Was ist eine Blende...
e) Die Abblendtaste
f) Was sind Lichtstarke Objektive
g) Zeitautomatik, Blendenautomatik und Belichtungsprogramme in Ausführlichster Form
h) Kameraempfelungen... Wer oder Was sind Nikon, Canon etc...
i) Was ist Raw format, Tiff und JPEG und was ist ein Raw konverter
j) Was ist Photoshop?
k) Wie funktioniert in Photoshop der Kopierstempel, Das Ausbesserwerkzeug, Was sind Ebenen, dublizieren von Ebenen....................

Diese und viele weitere Erklärungen haben leider nichts mit Porträtfotos zu tun. Auch die Bilder die im Kapitel "Die moderne Bildsprache - brechen Sie Regeln" haben nicht wirklich was mit der eigentlichen Portätfotografie zu tun, sondern sind einfach gelinde gesagt....

Wer also Erklärungen zu den Themen oben beschrieben sucht, findet vielleicht was er sucht. Wer aber wissen will was das Geheimnis von beeindruckenden Porträtfotos ist, der sollte sich lieber ein anderes Buch zulegen.

Ich war sehr enttäuscht und habe aus dem Buch leider kein Wissen schöpfen können.

Beste Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellent, ein Standardwerk!, 4. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
"Vorgeschädigt" durch das Buch

"Die Fotografie in Bildern PORTRAITFOTOGRAFIE" (Galileo Verlag)

fand ich umgehend die Alternative hier mit diesem Buch von Job. "Portraitfotografie" und der "Job" trennen Welten des Niveaus.

Intro:

Es ist schon erstaunlich, dass es zum Zeitpunkt meiner Rezension hier nur einen einzigen Kommentar gab, während o.g. Buch des Galileo Verlags reichlich und meist sehr gut rezensiert wurde. Aber es ist gar nicht erstaunlich, wenn man bedenkt, dass seit Beginn der digitalen Ära der Fotografie der Markt von zweit- und drittklassigen Hilfsmitteln überschwemmt wird, wobei es den Autoren offensichtlich vor allem darum zu gehen scheint, schnell mal ein Buch zu schreiben und damit Kasse zu machen.

REZENSION

Verpackung ist alles, scheint eine Weisheit zu sein, die immer noch festen Bestand hat. Was super aussieht, muss auch super sein... ... Oder?

Das Buch von Job ist kein Meisterwerk der Verpackungskultur, finde ich. Titel und Design erinnern mich persönlich eher an Standard - Kamera-Begleitlektüre für Foto-Laien. Also nichts für Fotografen oder Sinnsucher... ...
Dies muss wohl auch mit der Grund gewesen sein, dass ich zuerst zu ganz oben in dieser Rezension genanntem Buch griff, das mich so sehr enttäuschte.

Aufgeklappt erstaunt mich der Job dadurch, dass ich keine Jahresangabe finde. Soll hier alter Wein in neuen Schläuchen verkauft werden? Wenig später sehe ich, dass hier hochmoderne Themen angepackt werden, und die Canon 5D MKII ist auch dabei... Die ist noch nicht sooo alt ;-). (Adobe Photoshop 4 Ext. wird verwendet.)

Die Einleitung des Buches hat es richtig in sich. Zitat:

"Vermeiden Sie Inhaltslosigkeit und Banalität"

Diesen und andere Sätze lassen bildungsnahe Interessenten jubeln. Was für eine Wohltat, allein diese Einleitung zu lesen! Bitte, wenn Sie das Buch nicht durchblättern wollen: Lesen Sie nur die Einleitung, denn was dort drin steht, findet man bei manchen nicht mal in einem ganzen Buch.

Die ersten Bilder ein paar Seiten weiter enttäuschen mich wieder mal. Naja, weder die Druckqualität finde ich schön, noch die Bilder selbst. Aber andererseits: Was soll man sehen können, in einem Portraitfotobuch, ausser Portraitfotos? Und irgendwie ist ja alles schon mal fotografiert worden... Okay.

Es geht im Themenkatalog gleich los mit dem "Schnappschuss". "Ahm, Schnappschuss"... dachte ich mir so. Ich vermutete gleich einen Einstieg in die klassische Portrait-Fotostudio-Atmosphäre.
Doch halt, "Schnappschuss" hat seinen guten Grund im Bucheinstieg. Hier geht es um "klare, ehrliche Fotos", um "die Realität" und "Fotogesichter". Spannend! Und man bekommt es von einem solchen selbst bestätigt: "Auch Profis machen Schnappschüsse".

Im weiteren folgen Einsteigerinfos für wirklich echte Anfänger. Naja, das kann man schnell überblättern, wenn man sich auskennt. Interessant, wie sich der Autor mit den aktuellen technischen Themen der Zeit auseinandersetzt! Da werden ewige Forendiskussionen auf wenige klare Sätze geschrumpft. Und Herrn Job glaubt man das einfach. Basta!

Dann folgt das wichtigste Kapitel: LICHT. Erfahrene Fotografen gähnen; grundsätzlich hat Herr Job hier aber einen echt guten Job :-) gemacht. Denn er hat dieses elementare Thema adäquat gewürdigt und gibt damit dem Einsteiger den rechten Weg vor. Sehr gut!
Herr Job geht sehr praktisch und umfassend vor und erwähnt viele Dinge parallel, so dass man sehr schnell sehr viele gute Infos erfassen kann. Kein ermüdendes, abgehacktes Runterrattern von trockenen Kapiteln.
Der/das Polfilter, oft unbekannt, fliest hier direkt in die Lichtdiskussion ein. Er wird nicht abgetrennt in irgend einem technischen Kapitel behandelt.

Alsbald kommt das Buch zum Thema "Studiofotografie". Sehr praktisch und konkret.
Hatte ich bisher manches Schmunzeln im Gesicht, musste ich lachen, bei einem erfrischenden Satz und einem Schlag ins Gesicht all dieser "Das-kannst-du-auch"-Bücher:

"FINGER WEG VON BAUSTRAHLERN"

Ich selbst verwendete Baustrahler auch einmal (Wer nicht?), aber das dauerte - im Verhältnis zu meiner gesamten fotografischen Tätigkeit - einen Wimpernschlag.
Man gewöhnt sich die Baustrahler ganz schnell wieder ab, versprochen! Und wer nicht hören oder lesen kann, wird fühlen... ;-)

Eine über mehrere Seiten laufende Aneinanderreihung von Lichtsituationen anhand diverser Portraitbilder gibt einen tollen Schnellüberblick. Das blonde Modell (Da hat sich Herr Job was bei gedacht.) erlaubt eine sehr gute Darstellung von Licht und Schatten. Leider ist der Druck dieser Bilder sehr schlecht. Schon fast eine Frechheit sind die starken farblichen Verschmutzungen der Drucke. Sowas in einem Buch anzubieten ist wirklich ein starkes Stück!

Im Buch geht es dann weiter zum klassischen Portrait. Auch hier bekommt man wieder hervorragende Hintergrundinformationen, die man woanders mit der Lupe suchen kann.
Ein Zitat: "Die Gefahren des Kitsches - warum klassisch nicht altmodisch bedeutet". Hätten Sie's gewusst?
Und nach einem Hammer folgt gleich das nächste Kapitel und wartet mit nicht weniger als

"Das Model - Fotogenität ist lernbar - Arbeiten mit Amateuren und Profis."

auf. Kaum weitergeblättert ist man randvoll bestückt mit Antworten auf Fragen, die einen schon immer gequält haben. Professionelle, echte, praktische, wertvolle Tipps am Fliessband.

Ich möchte an dieser Stelle meine Rezension beenden, um nicht alles zu verraten. :-) Soviel noch: Es geht im Buch immer weiter mit genialen Hinweisen und spannenden Zusammenhängen.

FAZIT

NULL Sterne erhält das Buch für den insgesamt miesen (!) Druck. 7 (!) Sterne von 5 möglichen erhält das Buch für seinen exzellenten Inhalt.

Hier zeigt sich, das Image/Verpackung nicht alles ist, aber wahnsinnig wichtig, wenn man etwas verkaufen will. (Ansonsten sollte man reichlich Probseiten anbieten.)

Dieses Buch ist der Überflieger schlechthin, in einem tragischen Kostüm. - Hier kommen so viele Themen, exzellent inhaltlich und sprachlich verknüpft zum Vortragen, dass ich von einem Standardwerk sprechen möchte. Wer etwas WISSEN will, wer echte Unterstützung sucht, wer viel nachdenkt und sich darob allein gelassen fühlt, der sollte dieses Buch unbedingt kaufen und glücklich werden!

Vorsprung durch echtes Wissen und Können, Redukton des fotografischen Überangebots an Informationen auf wenige goldene Erkenntnisse - hier bekommt man das oder wird darin unterstützt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut empfehlenswert!, 12. April 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
Diese umfangreiche und wunderschön bebilderte Anleitung zur Porträtfotografie ist ein absolutes Muss für interessierte Laien, aber auch für Berufsanfänger. Der Autor verfügt über einen ungeheuer großen Erfahrungsschatz, so dass das Buch voller wertvoller Tipps und tatsächlich umsetzbarer Hinweise ist. Hinzu kommt ein sehr gut lesbarer Stil, der sich angenehm von vielen schlecht redigierten, schlampig verfassten oder verquasten Praxisanleitungen abhebt. Das Buch ist ein großer gewinn und zudem ein schönes Geschenk für alle Fotofreunde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jederzeit wieder ..., 4. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
Ich kann mich eigentlich nur meinen Vorrednern anschließen das es ein wirklich sehr intressantes und aufschlussreiches Buch zur Porträtfotografie ist. Roman Job hat hier wirklich wünderschöne Bilder mit ins Buch gebracht, die mich meistens sehr Fastziniert haben. Was mich als Amateur besonders gefreut hat ist, das er anhand dieser Beispiele zeigt, das man keine Materialschlacht auffahren muss um gute Bilder zu fotografieren.
Alles in Allem wirklich seine 5 Sterne wert und ich würde es immer wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Anfängergerecht, 10. Januar 2013
Von 
Josef Heirich "Olav" (Königsbrunn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
intressantes und aufschlussreiches Buch zur Porträtfotografie. Der Autor hat einen großen Erfahrungsschatz und das Buch bietet wertvolle Tipps und Tricks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für Portraitanfänger klasse, 19. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
Das wichtigste: das Buch macht echt Lust mal ein paar Dinge auszuprobieren.
Es ist mit seinen 12 Kapiteln sehr klar strukturiert, davon je ein Kapitel zu Photoshop und Equipment, die vielleicht nicht jeder braucht, die aber auch gut und flockig geschrieben sind.
Deutlich besser als das Galileo Verlag Buch.
Danke für den Tipp des Rezensenten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Für Anfänger sehr gut geeignet, 17. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
Ein sehr einfach zu verstehendes buch, es wird wieder einmal auf die Basics wie Belichtungszeit, Blende etc. eingegangen und auch die Basics der Porträtfotografie wie verschiedene Lichtsetups erklärt. Aber udn daher nur 4 statt 5 Sterne - Eigentlich sind viel zu wenig Shootings und deren Setups aufgeführt...

Für Anfänger aber ein sehr gutes Buch, was ich mir definitiv wieder kaufen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Reinfall und überhaupt keine Inspiration, 2. Oktober 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos (Broschiert)
Dieses Buch ist eine Enttäuschung auf der ganzen Linie. Die Tipps zur Ausrüstung sind allesamt platt und abgeschrieben aber keinesfalls detailiert und praxisgerecht. Beispiel Stativ. Schwer u. groß ist die Empfehlung. Wer nimmt so was mit nach draußen? Beispiel Objektive: lichstärkste Objektive sind die Empfehlung. Dass Gewicht und der doppelte Preis werden ebensowenig erwähnt wie die durchaus praxistaugliche Alternative, nämlich etwas lichtschwächere Objektive als Alternative.
Die Bilder widersprechen den eigenen Warnungen. Beispiel kein Kitsch bei den nachfolgenden Bildern zum Thema Märchen schlägt es einen fast vom Sessel!

Finger weg!

Wer dieses Buch gut finden, hat vielleicht erst begonnen zu fotografieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos
Digital ProLine: Das Geheimnis beeindruckender Porträtfotos von Roman Job (Broschiert - Februar 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 15,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen